Verhalten bei Schulausfall?

naschkatze1704
naschkatze1704
05.12.2013 | 11 Antworten
Guten Morgen ihr lieben :-)

hab da mal eine Frage.
Wegen Orkan Xaver findet bei uns wohl keine Schule statt.Nun habe ich nen Anruf einer Bekannten bekommen ob ich mein Kind zur Schule schicke oder es für heute abmelde.. Es handelt sich ja schließlich um eine "verlässliche Grundschule" und die Leherer müssten die Kinder ja wenigstens betreuen, so mein Bekannte.
Ich muss dazu sagen, mein Kind wurde im August erst eingeschult und ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Situationen.
Mein Kind befindet sich im Normalfall auch nach dem Unterrichtsende bis 13 Uhr in der verlässlichen Betreuung.
Muss man das nun der Schule bei einem Schulausfall melden dass das Kind nicht kommt? Oder gehen die Lehrer/innen automatisch davon aus das kein Kind kommt..?

Danke für eure Hilfe :-)

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@chrysantheme hast ja auhc eltern, die arbeiten MÜSSEN, also polizei, behörden, bahn, krankenhaus, straßenmeisterei etc. da werden in solchen fällen ja eher mehr arebeitskräfte gebraucht, als dass man welche zuhause lassen könnte. da ist es halt wichtig dass diejenigen, die den arbeitsweg halbwegs gefahrenfrei schaffen, auch auf arbeit können und das kind betreut bekommen, ist schon sinnvoll
ostkind
ostkind | 05.12.2013
10 Antwort
@chrysantheme wahrscheinlich weil mans nich absehen/vorhersehen kann, obs wirklich so schlimm kommt mitm sturm oder nich...kann sein, kann nich sein...da geht's wahrscheinlich nich, die schule wegen irgendwelcher Spekulationen bzgl. des sturms, einfach komplett zu schließen..ergo wird's halt jedem frei gestellt ob er kommt oder nich als hier das Gymnasium über längeren Zeitraum Bombendrohungen bekommen hat, wurde es den schülern auch für ne gewisse zeit freigestellt, ob sie kommen wollen oder nich..wer bedenken hatte blieb halt zuhause, wer nich, ging normal zur schule...nur das an den eingängen halt 2 Polizisten standen und taschenkontrollen machten.. die Drohungen wurden zwar ernst genommen klar, aber es konnt eben keiner sagen, ob das nun echt is oder sich da einer n "spaß" mit machte..
gina87
gina87 | 05.12.2013
9 Antwort
@chrysantheme ich bin berufstätig. Und ich kann nicht nach Lust und Laune sagen, ach, dann bleibt halt zu Hause. Darum.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2013
8 Antwort
@sommergarten ok , das ist schon verständlich , aber warum wird dann die schule nicht komplett dicht gemacht wenn sie doch ausfällt weil es zu gefährlich ist zur schule zu kommen.. wenn es nicht zu gefährlich wär, müsste sie ja auch nicht ausfallen.. also warum nehmen trotzdem lehrer , eltern und kinder dann die gefahr auf sich? DAS versteh ich nicht ganz...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2013
7 Antwort
Bei uns ist es so, dass immer eine Betreuung da ist. DIe Kinder, die den Weg nicht machen können, müssen dennoch telefonisch abgemeldet werden. Damit die Schule auch weiß, aha, der ist Zuhause geblieben, denn sonst wüsste man ja nicht, ob das Kind evtl im Schnee feststeckt oder weggeweht wurde oder sowas Im anderen Fall, wenn zB die Heizung ausfällt, dann rufen die Lehrer alle Eltern an, ob abgeholt werden kann. Wenn nicht, wird halt weiter betreut, dann eben mit Jacke. Der Hort übernimmt die Schüler erst ab 12 Uhr bei uns. @ chrysantheme: und zur Frage, warum kein Unterricht stattfindet: weil man davon ausgehen kann, dass viele Schüler sowie Lehrer es nicht in die Schule schaffen. Da wären also etliche Schüler benachteiligt, wenn der U. stattfinden würde. Man will vermeiden, dass sich jemand der Gefahr des Wetters aussetzt, nur wei ler unbedingt nix verpassen will.
sommergarten
sommergarten | 05.12.2013
6 Antwort
warum findet denn kein unterricht statt wenn die schule eh "besetzt" ist? schulausfall ist doch im normalfall DANN, wenn es zu GEFÄHRLICH ist und den kindern und lehrern nicht zugemutet werden kann sich auf den schulweg zu machen.. oder lieg ich da jetzt falsch.. wenn die schule ausfällt, würd ich niemals auf die idee kommen und mein kind trotzdem schicken.. warum auch? und klar, da nimmt man das telefon in die hand und ruft kurz durch, ist ja in einer minute erledigt..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2013
5 Antwort
Du musst Dich schon melden, wenn Dein Kind nicht kommt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.12.2013
4 Antwort
meld dich - ist do logisch. Egal ob krank oder sturm - wenn ein Kind nicht kommt sagst du Bescheid. Ausserdem frag ich mich, warum Hort ist aber keine Schule - die Kids und Leherer sind doch eh da ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.12.2013
3 Antwort
@Jacky220789 heutzutage ist das anders. Die VERLÄSSLICHE Grundschule muss immer betreuen. Egal ob Schulausfall oder nicht. Auch wenn kein Unterricht statt findet, Betreuung haben sie immer zu gewährleisten. Deswegen ja verlässlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2013
2 Antwort
Bei uns ist es damals so gewesen das wenn die Schule ausviel Unwetter bedingt dass auch die Betreuung ausfällt. Die Sicherheit ist in der Schulzeit nicht gegeben genauso wenig wie in der betreuungszeit. Wenn du dich wohler fühlst kannst du aber trotzdem anrufen.
Jacky220789
Jacky220789 | 05.12.2013
1 Antwort
Also bei uns muss man es nicht melden. Wer kommt kommt und wer nicht, eben nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2013

ERFAHRE MEHR:

Verhalten von Freundin
15.09.2014 | 9 Antworten
Warum spielt mein Sohn immer den Clown?
18.06.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading