Oh der Kindergarten macht mich Wahnsinnig!

Merlepups
Merlepups
23.10.2013 | 31 Antworten
Liebe Mamis bzw. Familien mit Alg II,

üblich bekommt man ja den Kitaplatz vom Jugendamt bezahlt, nun rufe ich da an beim Amt und die erzählt mir doch glatt das meine Merle schon seit 6.2012 unbezahlt in die Kita geht.
Die kita sagte mir im September das sie ab 6.2013 kein Geld mehr bekommen haben, so habe ich natürlich sofort ein Folgeantrag geschickt, der noch nicht bearbeitet wurde, macht die Damen denn jetzt vom Amt. Aber ehrlich gesagt, ich bin total erschrocken darüber und habe total Angst das ich den Betrag von 15 Monaten jetzt alleine tragen muss. Wie soll ich das auch machen, erwarte mein drittes Baby was ja nicht billig ist im ersten jahr. Oh man ich könnte so heulen.
Ob ich irgendwelche rechte habe? Ach ja Rechnungen oder irgendetwas habe ich noch nicht erhalten. musste das mal loswerden. (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
seltsam, dass die kita das kind unbezahlt die kita besuchen lässt. ist ja irgendwie selber schuld ^^ zahlen würde ich da nichts ... das übernimmt ja das amt. beim amt würde ich mal nerven, dass die das bezahlen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.10.2013
22 Antwort
vielleicht hats die Kita nich rechtzeitig bemerkt das schon solange Außenstände bestehen sie haben dich ja jetzt im September auch erst darauf angesprochen, dass seit Juni 2013 kein Geld mehr eingegangen is und nich, dass das schon seit Juni 2012 der fall is oder die wissen eben, dass die anträge ne weile in der berabeitung sind, haben daher erst jetzt im September was gesagt aber nach wie vor bist du diejenige die sich um die anträge kümmern muss und nich die Kita oder gar das amt, auch wenn von denen das Geld kommt nach wie vor bist du diejenige die was von denen will und nich umgekehrt..ergo musst du auf die fristen achten und neu beantragen, wenn die zeit ran is ... bei melvi sinds ja auch 6monate von Juni 13 bis November 13, wo dann wieder n folgeantrag gestellt werden muss, solltet ihr auf das Geld nach wie vor angewiesen sein das wird bei deiner tochter nich anders gewesen sein mit den 6mon..warum auch? und es wird bestimmt auch irgendwo in den papieren vom amt stehen, dass der antrag bis Datum xy gültig is und man danach, sofern mans noch benötigt, nen folgeantrag stellen muss tut man dies nich bzw versäumt es, is es eigene schuld und nich alle Ämter sind so kulant und lassen das durchgehen und zahlen ma eben solche langen rückstände nach und nein, mir is sowas noch nie passiert und wird es auch nich..mausi is noch bis nächsten sommer im kiga und wird dann eingeschult, wir gehen beide arbeiten und kommen für Kita und co. selbst auf ... aber das tut hier nichts zu sache
gina87
gina87 | 24.10.2013
23 Antwort
@Tinus79 erstens war mein kleiner bis 3 jahre zu hause, also ab juli 2013 im kindergarten, dann kommt dazu so wie du sagst das du gerne deine kleine in der kita haben willst das ich dann hin und her gefahren wäre, ohne auto unmöglich, wohnen auf dem dorf bei den schwiegereltern mit im haus, umziehen in eine beubau wohbnung will ich nicht, wer will das schon wenn man ein haus unterm arsch hat wo die kinder tun und lassen können was sie wollen, bzw. raus gehen können wann sie wollen, in der stadt habe ich auch kein kata platz bekommen nur auf dem dorf, auto benutze ich von meinen schwiegereltern. naja und dann kommt ja noch das dritte kind, nicht geplant aber ich brachte es nicht unter meinem herzen es weg zu machen. es ist eigentlich egal was ich dir schreibe du würdest es sowieso alles als ausrede sehen, job habe ich nie bekommen immer nur so auf 100€ ich habe vor wenn dann der kleine soweit ist und auch in die kita geht, das ich mein beruf wieder aufhole bzw. umschule oder oder oder, aber in den letzten jahren war es nicht möglich, naja über meinen verlobten brauchen wir nicht reden, der hat kein führerschein und angeblich angst vor der Prüfung ... mehr kann ich dazu nicht sagen
Merlepups
Merlepups | 24.10.2013
24 Antwort
@Aurora39 wenn das mal so wäre bei uns, dann wäre mir das auf alle fälle nicht passiert, mein anwalt versucht mich da irgendwie rauszuboxen, traurig würde ich es jetzt finden wenn meine kleine die kündigung bekommt und nicht mehr in die kita darf, ich könnte echt heulen über diese situation, kann aber leider nichts ändern, nur abwarten
Merlepups
Merlepups | 24.10.2013
25 Antwort
@amysmom sie meinte heute morgen zu mir das ich da nicht so einfach raus komme, und das ich doch besser meine papiere durchschauen soll, als wenn sie das gemacht hat, ich könnte so ausrasten über diese pers. sie meinte es fiel jetzt bei der steuererklärung auf, aber dann hätte es doch schon im letzten jahr auffallen müssen das da beiträge fehlen, oder sehe ich das verkehrt, ich würde so gerne die zeit zurückdrehen, das glaubt mir keiner
Merlepups
Merlepups | 24.10.2013
26 Antwort
@gina87 hätte ich vorher schon einmal einen folgeantrag gestellt wäre es mir mit sicherheit nicht passiert, ich hatte bei merle nur einen erstantrag der lief ein jahr und danach hätte der folgeantrag kommen müssen, es ärgert mich das kannste glauben, ich denke das ich einfach zu viel mit dem hin und her meines vaters tod zu tun hatte und gar nicht weiter bedacht habe einen antrag für meinen tochter zu stellen, aber jetzt ist es eh egal, ich warte erstmal ab, was anderes kann ich ja nicht tun und ich mach mich schon genug fertig, wollte eigentlich mein kind bis zum schluß drin behalten
Merlepups
Merlepups | 24.10.2013
27 Antwort
@Merlepups na gut, deinen verlobten aussen vor. ich wohne in ner kleinstadt, wo jeder der arbeit haben möchte auch bekommt. kommt mir zumindest so vor, ich war noch nie arbeitslos und kann es mir auch nicht vorstellen. die elternzeit ist für mich schon komisch. mein mann ist krank und geht trotzdem viel zu viel arbeiten, das ich immer angst habe er übernimmt sich. ich kann mir das leben auf dem dorf nicht vorstellen. hab zwar mal auf dem land gewohnt, aber immer nen auto gehabt. naja und zur stadt waren es selbst mit dem fahrrad höchstens 15 min. ich wollte dich nicht persönlich angreifen. Entschuldigung! leider urteile ich manchmal vorschnell. ich mag es nur nicht wenn man unnötig vom amt lebt. habe zu oft fälle gesehen, die gesund sind aber auf staatskosten leben und sich mit krummen geschichten nen luxusleben finanzieren. ich habe es anders gelernt und wäre schon zu feige ne stange zigaretten zuviel zu kaufen. klar muß man immer den einzelfall betrachten. doch in deinem fall war ich grad gefrustet, weil ich keinen kitaplatz bekommen hab und nun ne tagesmutter nehmen muss. naja und dann kamst du daher ... ich hoffe du du kannst mich nu auch etwas besser verstehen und nimmst meine entschuldigung an!
Tinus79
Tinus79 | 24.10.2013
28 Antwort
@Tinus79 na klar nehme ich die entschuldigung an, ich würde gerne arbeiten gehen und bemühe mich auch, aber es muss halt wirklich alles passen und unter einem hut zu bekommen sein. wenn menschen daher kommen und mir sagen das alg 2 geld reicht nicht aus, wie mal jemand im tv sagte " der staat muss mehr zahlen" da ist mir der hut hoch gegangen ... wenn die menschen das rauchen und saufen sein lassen würden dann würde man auch damit klar kommen. ich komme mit dem geld sehr gut aus, wir rauchen nicht und trinken nicht, haben aber unsere Tiere die wir dann selbst verzehren, bzw. garten wo wir viel einfrieren, das alles auf dem hof. fertig produkte zu essen gibt es gar nicht, oder selten mal ne pizza aus der truhe. wenn man will, schafft man alles, aber wenn mir einer das gesagt hätte mit dem folgeantrag oder mir einer mal aufmerksam gemacht hätte, hey du dein bescheid müsste doch ablaufen, es war das erste kind und da wusste ich es nicht oder habe es irgendwie verdrängt, kann alles sein, aber nach einem jahr mit der aussage zu kommen es fehlen beiträge, das finde ich schon unfähr, vor allem weil ich nicht die einzige mama bin und war und ja es gibt zu viele Alg II schmarotzer, es ist nun mal so
Merlepups
Merlepups | 24.10.2013
29 Antwort
@Merlepups prima, endlich mal eine mit ner vernünftigen einstellung. nur so was höre ich leider zu selten.
Tinus79
Tinus79 | 24.10.2013
30 Antwort
das wird denen vermutlich beim Jahresabschluss 2012 aufgefallen sein, dass da beiträge fehlen bzw die Rechnung so nich aufgeht..2013 hat noch 2monate und da wird's dann im nächsten jahr bei der Erklärung für 2013 auffallen, dass auch in 2013 beiträge fehlen trotzdem is es komisch, dass die Kita erst so spät reagiert, zumal du ja scheinbar nich die einzige bist ... prüfen die ihre kontoauszüge nich? da is doch ersichtlich von wem die beiträge gezahlt wurden und von wem nich.. bei uns wird alles notiert..es gibt einen großes jahresplaner in dem alle kinder aufgeführt sind und wo alles, was die Eltern bezahlen müssen, aufgeführt is und wo dann dahinter geschrieben wird, obs bezahlt wurde oder nich egal obs nun die monatl. beiträge sind, essengeld, Geld für irgendwelche feste wo die Eltern nen kleinen Obolus bezahlen müssen, Bilder-Geld usw usw ... fehlt von wem noch was, wird n kleiner zettel zur Erinnerung ans garderobenfach des kindes gehängt oder die Eltern werden persönlich darauf angesprochen..aber, das zeitnah und nich erst Wochen oder gar Monate später was jetzt aber trotzdem nich heißen soll, dass dich keinerlei schuld daran trifft..auch wenn die Kita die beiträge direkt vom amt gezahlt bekam, so sind die ganzen anträge usw. deine Angelegenheit ... von wem die Kita letztenendes das Geld kriegt, also von dir oder vom amt, is denen egal , Hauptsache es kommt oder wird eben entsprechend zurückgezahlt, wenn Außenstände bestehen da kann man jetzt nur auf die Kulanz des amtes hoffen, dass die die langen rückstände trotzdem übernehmen ... müssen tun sies aber wie gesagt nich, weils an dir lag, das keine folgeanträge mehr gestellt wurden
gina87
gina87 | 25.10.2013
31 Antwort
@gina87 hallo, klar lag es an mir das ich es vergessen, versäumt oder gar nicht gewusst habe. mich ärgert es nur weil es ja 15 monate sind. wenn es ein paar monate gewesen wäre, da hätte ich ja gar kein drama draus gemacht. aber nach einem jahr zu kommen und zu sagen hey da fehlen beiträge finde ich schon ein wenig ungerecht, wie sollte mir denn im laufe des jahres auffallen das mein bescheid ausgelaufen ist, da schaut man doch nicht ständig drauf. ich habe jetzt alles meinem anwalt übergeben und muss jetzt hoffen das das amt das so lange rückwirkend übernimmt, sie sagte zu mir ich solle doch besser meine papiere kontrollieren ... es kann nur ihr zuerst aufgefallen sein das da keine beträge mehr eingehen, von wem auch immer, Amt oder von mir ... ich lasse das auf jedenfall nicht so einfach auf mich sitzen so wie die anderen mütter, die das bedenkenlos irgendwie bezahlt haben
Merlepups
Merlepups | 25.10.2013

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Alles fällt mir wahnsinnig schwer :/
03.01.2013 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading