Nochmal Tortenfrage

Moppelchen71
Moppelchen71
05.06.2013 | 23 Antworten
Ich hatte ja voir ein paar Tagen schon für meinen großen Sohn nach Ideen für die Torten gefragt, mit der mein Großer im Juli am Backwettbewerb seiner Arbeit teilnehmen will.
Aus den Vorschlägen ist auch die Wahl auf eine Basis für Boden und Decke, wie beim der "Himmelstochter" gefallen. Nur eben beide Baiserseiten nach innen, zur Creme, damit die Kuchendecke glatt wird.
Überzogen werden soll die Torte mit Rollfondant. Er hat sich (bisher) dafür entschieden, weil es weniger kompliziert und "sauberer" ist, als einen glatten Überzug aus Creme hin zu bekommen.
Das "Motiv" ist noch nicht ganz klar. Ich habe ihm vorgeschlagen, die Tortendecke hellblau zu machen und aus marmoriertem Marzipan oder Rollfondant, die Kontinente nachzubilden, so dass die Torte dann wie eine Weltkarte aussieht.
Mein Sohn tendiert momentan jedoch zu einer zweistöckigen Torte, wobei die Obere asymetrisch, also nicht mittig, sondern leicht versetzt, auf der Unteren liegt.
Er möchte eine Creme mit Heidelbeer versuchen und außen dann aus Rollfondant oder Marzipan, in violett-blau Rosen formen, die eben farblich zur Creme passen und sich von der obern Torte, wie eine Ranke, über die untere Torte und dann zum Tortenteller ziehen. Dazwischen dann Rosenblätter und kleine Gruppen Heidelbeeren.

Hört sich meiner Meinung nach, auch ganz toll an, jedoch ist jetzt die Frage, wegen der Creme.
Eine "einfache" Sahnecreme ist meiner Meinung nach nicht stabil genug, um das Gewicht von Rollfondant, der kleinen Torte obendrauf und der Deko zu tragen.
Eine Buttercreme als Füllung, finden wir beide etwas mächtig.

Wer hat Ideen für eine Creme, die nicht zu süß oder mächtig, aber dennoch stabil ist, um das Gewicht tragen zu können?
Ich dachte an eine Schmandcreme mit etwas Vanillepudding. Aber wird die nicht auch zu mächtig und eher zäh, statt locker?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
23 Antwort
Um eine feste Tortencreme hinzukriegen, kann man auch Schmand mit Sahne im Verhältnis 2:1 verrühren und dann 1, 5-2 Packungen Paradiescreme darunterrühren. Das wird super fest. Ich mache das immer so, wenn ich Schmandtorte mit Mandarinen mache. Super lecker...
marionH
marionH | 05.06.2013
22 Antwort
@HelenaundEric Autsch, ich befürchte, da habe ich glatt eine ziemliche Bildungslücke, im kulinarischen Sinn!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
21 Antwort
@Moppelchen71 Bei uns kommt die auch an die Bratensoße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
20 Antwort
@Moppelchen71 nee, die Kondensmilch schmeckt man gar nicht.Meine Oma macht die immer so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
19 Antwort
@pw_reloaded Nee, ehrlich, kenne ich echt nicht. Aber man muss ja alles mal ausprobieren!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
18 Antwort
@Moppelchen71 waaaaaaaaaaaaaaaaaasss??? ey, das ist tooootal lecker... wenn ich welche da hab, futtern wir die pur... grad mit nem Löffel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
17 Antwort
@pw_reloaded Kenn ich, ehrlich gesagt, gar nicht. Bei uns gibts keine Kondensmilch zum Kaffee, sondern nur Trockenmilch.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
16 Antwort
nimm doch das Milchmädchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
15 Antwort
@HelenaundEric Schmeckt das am Ende nicht auch so ein bisschen typisch nach Kondensmilch? Ansonsten klingt das ja recht einfach und interessant. Wird jetzt alles ausprobiert, bis wir die perfekte Creme, 20kg zugenommen haben und keine Torte mehr sehen können, wenn es dann soweit ist und der Wettbewerb startet.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
14 Antwort
@HelenaundEric Werde das rezept mal ausprobieren und dann noch einen Becher Schmand drunter heben. Mal sehen, ob das auch funktioniert. Müsste aber eigentlich, denke ich. Und wenn es klappt, kann ich das dann meinem Sohn empfehlen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
13 Antwort
dann wäre die Variante besser : 500 g Butter mit 400 ml Kondensmilch anrühren Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe rühren, dann die Kondensmilch esslöffelweise nach und nach unterrühren und die Heidelbeeren unterheben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
12 Antwort
1 Pck. Puddingpulver 0.5 L Milch, 30 g Zucker 200 g Butter 50 g Puderzucker So hab ich sie gemacht. Man kann auch 250 g Butter mit 200 ml Kondensmilch anrühren. Mit Sahne kenne ich das gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
11 Antwort
@HelenaundEric Es ist ja mehr als nur eine Decke. Da soll ja die zweite, kleien Torte, mit Decke und Deko auch noch drauf. Aber ich denke, es wird wohl auf eine Buttercreme hinauslaufen, befürchte ich. Macht ja keinen Sinn, nur Sahne und Schmand zu nehmen und kurz vor der Punktevergabe, geht seine Torte in die Knie.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
10 Antwort
die Heidelbeeren kann man auch in die leichte Buttercreme geben.Ich habe die Nektarinen auch dort mit hineingemischt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
9 Antwort
@Judithdiva Ich hatte vor Jahren mal ein Rezept für eine Cremefüllung, das ich aber nirgend mehr finde. Es sollte eine "leichtere" Buttercreme werden. Dort war Sahne als Grundlage für die Creme, unter die man eine zweite Creme aus Schmand, Vanillepudding und ein wenig Butter hob. Das schmeckte auch ganz fantastisch und eben nicht so typisch nach Buttercreme, war aber recht stabil. Nur, ich finde dazu kein Rezept mehr.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
8 Antwort
ich habe am WE eine Nektarinentorte gebacken, wusste erst nicht, welche Creme ich dazu machen soll. Habe mich dann für eine leichte Buttercreme entschieden und die ist alles andere als mächtig.Befanden alle für sehr lecker.Habe auch Vanille mit dran gemacht. Und eine Decke kann die Creme locker tragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2013
7 Antwort
@Judithdiva Das habe ich auch gelesen und meinem Sohn schon das Rezept für amrikanische Buttercreme gezeigt, mit der er die Torte vor dem Fondant dünn überziehen soll, damit der Fondant nicht rissig wird und auch besser hält. Die amerikanische Buttercreme, dachte ich, kann man dann ja auch als "Kleber" für die Deko" und eventuell ein paar Deko-Tuffs nehmen, oder? Aber meinst Du nicht, als Füllung ist die Ganache zu mächtig? Sollen ja so 2-3 cm hoch Cremefüllung sein. Kann man die überhaupt dann noch mit Heidelbeeren machen, ohne dass sich etwas absetzt? Vor Ganachew habe ich, ehrlich gesagt, Respekt, weil sich Fett und Wasser ja uach schnell trennen, wenn man beim 2. Aufschlagen nicht recht aufpasst. Und dann noch Heidelbeeren mit drin.... Und das von meinem Anfängerbäcker, der bisher eher Sandkuchen gebacken hat, aber noch keine Torte...
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
6 Antwort
Bitte aufpassen bei Sahnecremes als Füllung, da kann der Fondant reißen. Mit einer Ganache könnt ihr auch die Torte füllen. Ich habe bis jetzt immer nur Buttercremetorten gemacht, aber es gibt tolle Seiten im i-net http://tortentante.blogspot.de/2009/03/anleitung-ganache-aus-aufgekochter.html oder http://sallystortenwelt.blogspot.de/2013/01/motivtorten-herstellen-eine-frage-der.html
Judithdiva
Judithdiva | 05.06.2013
5 Antwort
@SKKJFP Es soll ja keine Fertigcreme werden. Da muss der Große schon selbst was anmischen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013
4 Antwort
Es kommen noch Heidelbeeren mit in die Füllung. Ich überlege, ob es vielleicht sinnvoll ist, etwas weiße Schokolade in Sahne aufzukochen, wie eine Art Ganache und das dann unter die Sahne-Schmand-Creme zu ´heben, um sie stabiler zu kriegen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 05.06.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Nochmal zum Thema Plazentaverkalkung
07.09.2015 | 14 Antworten
U Heft nochmal ausstellen?
26.02.2013 | 9 Antworten
Frage nochmal zu Krätze
07.06.2011 | 3 Antworten
ICH NOCHMAL : )
07.08.2010 | 12 Antworten
Nochmal dieselbe Frage
28.07.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading