Wie kann ich meinen Sohn beruhigen?

2fach-mama
2fach-mama
07.05.2013 | 16 Antworten
Kurze Geschichte, mein Sohn ist 5 jahre und er hat von klein auf einen weichen Zahnschmelz auf den Zähnen so das ihm die Zähne wegfaulen )= Die zwei vorderen oben wurden ihm vor 1 jahr gezogen (er bekamm eine spritze und hat seit dem angst) die zwei wurden gezogen weil sie wegfaulten, sie waren schon halb weg und ganz braun. Der vorgang dauerte ca 15 min und herrausen waren sie, aber das ganze blutete total aber er war tapfer und hat 6 st später schon wieder gesprochen und gegessen. *stolz bin auf ihm* dann vor ca 3 monaten brach bei ihm rechts seitlich unten ein stück vom zahn weg. Der zahnarzt klebte was rauf das nichts rein kam die masse ging aber vor 1 woche ab. )= nun brach auf der anderen seite auch ein stück vom zahn ab und wir waren am wochenende beim notdienst und die meinten wir sollen anfang dieser woche (haben heute termin beim zahnarzt) den zahn ziehen lassen weil sowieso nicht mehr soviel da ist vom zahn und ob man den jetzt zu machen würde wieder da müsste man eine spritze geben und da kann man ziehen auch gleich weil die masse eh nicht lange halten würde! So nun mein sohn hat seit dem ersten mal zähne ziehen angst vor dem ... ich hab schon mit ihm gesprochen vorhin das wir das heute machen müssen weil er auch seit 3 tagen jammert tag sowie nachts das ihm der zahn weg tut und er seit 3 tagen schmerzmittel bekommt. )= Er hat also gansz vor dem zähne ziehen und vor der spritze (um ehrlich zu sein ich auch, hatte beim ersten mal tränen in den augen) wie kann ich ihm also beruhigen? ideen??? DANKE
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mein kleiner hat auch so schlechte zähne ... bei uns schreibt der zahnarzt nen beruhigsrept auf..das nimmt zwar nich die schmerzen aber die erinnerung und er ist ein bischen wir im kopf für ca 2 stunden ... vielleicht gibts sowas bei euch ?
keki007
keki007 | 07.05.2013
2 Antwort
@keki007 Naja ich hab ja schon um 13 uhr termin und da fahr ich ja dirket zum zahnarzt und da gibt er ihm dann die spritze und würde loslegen - klar er erklärt ihm alles was er macht aber die spritze kann ihm keiner abnehmen. hoff es tut ihm nicht alzu sehr weh ) =
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
3 Antwort
aber sehr brav das er sich behandeln lässt.meiner lässt sich nicht behandeln ... ausser dieses eine mal ... da hat trotzdem abgewerkelt ... wenn er sich nun wieder nicht behandeln lässt..muß er leider mit vollnarkosse
keki007
keki007 | 07.05.2013
4 Antwort
@keki007 Oje ) = Nein da ist meiner schon sehr brav der lässt viel über sich ergehn was ärtze angeht ... nur er weint weil er die spritze nicht möchte und mich macht das fertig weil ich selbst ja auch total ungern zum zahnarzt gehe weil ich so angst davor habe ;)
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
5 Antwort
@2fach-mama sehr brav ... na meiner hat generell angst vor ärtzen..sogar kinderarzt ist immer ein problem
keki007
keki007 | 07.05.2013
6 Antwort
@keki007 Ja das kenn ich auch mein kleiner der wird bald zwei und der hat auch panische angst vor einem arzt = ( Schlimm!
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
7 Antwort
Vielleicht hat der Zahnarzt eine art Zaubermittel womit er die Einstichstelle vorher etwas vereist, könnte mit vorstellen das das den kleinen tapferen Kerl vielleicht etwas ablenkt
stromer
stromer | 07.05.2013
8 Antwort
kannst du ihm eine tolle belohnung für seine tapferkeit in aussicht stellen? also entweder danach was tolles machen oder ein kleines geschenk kaufen? damit er weniger über den zahnarzt und mehr über die belohnung nachdenkt. drück euch die daumen, dass es nciht allzu schmerzhaft wird.
ostkind
ostkind | 07.05.2013
9 Antwort
@ostkind Ja ich habe eh schon zu ihm gesagt wenn er ganz tapfer und brav ist darf er sich am fr was im spielzeugladen aussuchen wenn es ihm besser geht (= er war damit einversanden! Er freut sich schon - hoffe es wird nicht zu schwerzhaft!
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
10 Antwort
vllt hast du ja noch etwas, was ihr gleich danach machen könnt: euch irgendwo ins grüne setzen, keine ahnung, was halt spaß macht und was er mit betäubten mund machen kann. freitag ist noch ein stück hin, wenn er gleich was hat, worauf er sich freuen kann, ist es vllt leichter.
ostkind
ostkind | 07.05.2013
11 Antwort
@ostkind naja wenn ich vom ersten mal ausgehe wie er zwei zähne gezogen bekommen hat war er froh als wir zuhaue waren und er seine ruhe hatte ... denke nicht das er dann irgendwas machen möchte. Auserdem regent es shcon die ganze zeit ) = Hab ihm vorhin gesagt er darf dann eine dvd anschauen wenn wir wieder zuhause sind das er ruhe hat ein wenig weil der kleine geht dann auch schlafen! Naja und morgen ist ja feiertag da kann ich ihm nichts kaufen also erst freitags ) = ... naja mal schauen!
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
12 Antwort
oh weh, der arme kleine kerl! : ( der sohn von bekannten hat das auch angeboren ... er bekommt immer bachblüten notfall-tropfen sie sagen immer, dass seien "zaubertropfen", die die angst verscheuchen. klappt wohl ganz gut! ach ja, wir nutzen auch bachblütentropfen. mein sohn ist hochsensibel und hat öfter mal situationen, die ihn überfordern und aus der bahn werfen ... : ( die tropfen helfen wirklich ganz gut, auch wenn sie kritisch betrachtet werden, da es eben alternativmedizin ist. vielleicht helfen sie ihm ja etwas, einfach ein bisschen ruhiger zu werden. drücke euch ganz fest die daumen!! ich weine auch bei jeder impfung fast mit, bin auch so empfindlich. aber das ist natürlich nicht zu vergleichen! einen tollen kleinen tapferen ritter hast du da! ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2013
13 Antwort
@2fach-mama na sowas wie dvd- schaunen meinte ich ja. einfach nur, damit ein lichtblick da ist. morgen ist feiertag? übermorgen erst, oder?
ostkind
ostkind | 07.05.2013
14 Antwort
zuersteinmal finde ich es schade, dass euer behandelnder Zahnarzt offensichtlich keine ausreichende Kariesprophylaxe mit euch erarbeitet hat.Bei einem Kariesbefall, in einem solchen Ausmaß sind engmaschige Kontrollen, sowie strenge Hygienemaßnahmen absolut wichtig. Karies ist keine angeborene Krankheit-die Mundhöle eines Neugeborenen ist zb noch steril.Karies wird immer übertragen.Meißt von Eltern auf Kind.Außerdem braucht es zur Entstehung von Karies unterschiedliche Faktoren:kariogene Bakterien, Zeit, Plaque, Kohlenhydrate und die Beschaffenheit der Zähne, Speichelqualität, außerdem die Ernährung. Zur aktuellen Situation rate ich dir, deinen Sohn in Narkose oder Sedierung behandeln zu lassen, erst wenn alle Chirurgischen und konservierenden Behandlungen Abgeschlossen sind, empfehle ich, deinen Sohn langsam wieder an den Gang zum ZA zu gewöhnen.Am besten in einem Abstand von einem virtel Jahr. Viele liebe Grüße und alles Liebe Li
Lia23
Lia23 | 07.05.2013
15 Antwort
@Lia23 Das was mein Sohn hat sind keine Karies, das ist einfach ein feiner dünner Zahnschmelz bei ihm und keine Karies. Mein Arzt sagte das auch mehrfach schon! Aber wir haben den Termin schon hinter uns, er bekamm eine Wurzelbehandlung und mehrfach eine betäubung, es wurde gebort wo er recht viel weinte ) = und in 2 wochen müssen wir wieder hin dann wird die masse und die medi rausgeholt und er ordentlich verschlossen! So jetzt liegt er am Sofa und guckt Ice Age 3 als Dvd ABER reden tut er schon wieder wie ein großer :)
2fach-mama
2fach-mama | 07.05.2013
16 Antwort
@2fach-mama aber warum wurde dann gebohrt und eine Wurzelbehandlung gemacht?in deiner Frage schreibst du eindeutig von Zahnfäule, also Karies.hat dein ZA dir dass nicht erklärt?
Lia23
Lia23 | 07.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Kind beruhigen
02.02.2012 | 9 Antworten
Mein Sohn hat die ganze Nacht gehustet
14.02.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading