Völlig am ende!

Maischi
Maischi
22.01.2013 | 55 Antworten
Ich bin gerade ein nervliches wrag! seit einer woche geht das nun schon so das mein kleiner jeden abend stundenlang gestillt werden möchte, seit freitag heult er den ganzen tag, schläft kaum und das Marathon trinken beginnt schon direkt nach dem aufstehen!! ich weiß oder hoffe das es nur eine phase ist aber ich kann einfach nicht mehr! ich geh schon fast an die decke wenn ich den kleinen nur schmatzen hören! ich weiß er kann ja nix dafür und ich tuh ihm jetzt auch nix oder so um gottes willen aber das mir einfach zu viel!
ich bekomm auch keinerlei unterstützung und das obwohl ich ein partner habe! aber der kann den kleinen überhaupt nicht beruhigen und weiß sowieso nicht mit ihm umzugehen! als ich ihm erzählt habe das einige väter mal 2h mit dem kleinen raus gehen damit mama sich auch mal entspannen kann, kam nur " 2 stunden oh mein gott!" ja ganz klasse darum muss ich ihn also nicht bitten! ich weiß er kann mir das stillen nicht abnehmen aber er tut auch so nix, er unterstützt mich noch nicht mal im haushalt sondern macht mehr dreck als alles andere und auch wenn ich noch im wochenbett bin und mich schonen sollte ... ich kann sowas einfach nicht ab, ich hasse dreck und unordnung um mich herum!also wenn der kleine mal ne halbe stunde schläft putze ich anstatt mich zu entspannen!
und heute nacht war der burner! der kleine hatte gerade eine stunde lang getrunken, wollte aber trotzdem nicht schlafen. ich also versucht ihn in den schlaf zu wiegen ... hat nix gebracht ich also schon wieder heulend im bett gesessen, weil ich auch noch nicht richtig schlafen konnte und einfach mal meine ruhe brauchte! mein freund hat das auch gesehen und gehört und was macht er? er dreht sich um zieht sich die decke über den kopf und pennt! da ist mir der kragen so richtig geplatzt und ich hab mitten in der nacht das ganze haus zusammen geschrien warum er mich den nicht mal unterstützt! und was kam von ihm " ich muss in 2 stunden wieder aufstehen und arbeiten, du kannst ja noch bis um 10h liegen bleiben!" ja schön wärs ja! als wenn er am WE nicht mitbekommen hätte das ab 6h meine nacht vorbei ist weil der kleine dann nicht mehr schläft bzw nur auf meinem bauch ein bisschen vor sich hin döst (und dabei kann ich nicht schlafen)!
ich weiß nicht wie er sich das vorgestellt hat mit einem baby?! alles bleibt beim alten nur das er zwischendurch mal ein baby bekuscheln kann???
ich bin gerade am überlegen ob ich nciht meine sachen packe und in das haus meiner mutter gehe, einfach nur damit er mal merkt wie das ist wenn man nachhause kommt und die familie ist weg!
sry aber ich muss mich einfach mal iwo auskotzen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

55 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich habe mich damals ähnlich gefühlt als unser SOhn da war. Ich hatte das Gefühl meine Welt steht Kopf und bei meinem Mann ist alles unverändert. Ich find die Idee gut zu deinen Eltern zu gehen. Aber machs zu einem Zeitpunkt wo sie dich auch mal unterstützen können - also dann wenn sie nich grad arbeiten, dann können sie auch mal spazieren gehen mit dem Kind und du kannst ein bissl entspannen. Und mit dem Haushalt: Der Dreck rennt nicht weg! Auch wenn du es hasst, aber dein Mäuschen hat im Moment mehr von einer entspannten Mama als von einer sauberen Wohnung. Lass liegen was du nicht schaffst, das brummst du am WE deinem Mann auf. Dann gehst du mit dem Baby spazieren und er hat aufzuräumen! Du bist nicht seine Haushälterin! Er hat sich am Familienleben genauso zu beteiligen wie du. Und da er dir beim stillen nicht helfen kann, muß er den Haushalt zumindest teilweiser übernehmen! Setz dich da durch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
2 Antwort
ach du arme, das hört sich alles gar nicht gut an. kann es vielleicht sein das einfach nicht genug milch rauskommt bzw der kleine zwar nuckelt aber nicht richtig saugt und somit gar nicht satt wird? vielleicht mal die hebamme anrufen? kann sein das du ihn zufüttern musst ... dein mann benimmt sich wirklich wie ein voll horst sorry also mir würde da ebenfalls der kragen platzen ..aber was den haushalt angeht musst du ebenfalls lernen einfach erst an dich zu denken du brauchst jetzt die ruhe also nimm sie dir auch und mach es dir nicht selber schwer, glaub du stehst dir da selber im weg.. und putzen wird dein mann wohl mal bissl können.. fühl dich mal gedrückt du arme :- ( tust mir richtig leid gerade ..aber hast du denn keinen oma etz wo dir bissl im haushalt helfen?
mamu87
mamu87 | 22.01.2013
3 Antwort
kannst du nicht etwas milch abpumpen und mit der flasche füttern. den part kann ja dann auch dein mann übernehmen ... manchmal frage ich mich echt, was manche so für männliche exemplare zu hause haben *kopfschüttel* schlimm schlimm ...
Boah_Ey
Boah_Ey | 22.01.2013
4 Antwort
@mama-pucki ich hab ihm schon gesagt das er mehr machen muss vorallem im haushalt und was hat er gemacht? zwei tage lange "schwer geschuftet" im haushalt und dann ist ihm alles zu viel geworden und er hat seine mama angerufen damit die kommt und sauber macht und das ohne mich zu fragen! ich mein stell dir mal vor deine schwiegermutter kommt und wusselt in deinem haushalt rum!!! ich war kurz davor pestbeulen zu bekommen so aufgeregt habe ich mich!!!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
5 Antwort
Es ist anstrengend und ich kann deinen Frust verstehen mir geht es ähnlich. Ich habe zwar einen super lieben Mann, der mir hilft , aber zu nichts zu kommen und nur als Schnuller zu fungieren nervt mit der Zeit einfach. Für dich gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder du arrangierst dich mit der Situation, was hauptsächlich ein innerer Vorgang ist. Dann legst dud ich einfach mal für ein paar Tage mit dem Zwerg ins Bett, stillst im Liegen . Und es ist schön, wenn man sich drauf einlässt! Oder du sagst, diese Situation geht gar nicht mehr für dich. Dann wäre es die harte Tour für dein Baby, wenn du ihm Milch nur in der Flasche gibst und eben den Schnuller. AaABer viellicht hilft es auch, wenn du deine Mutter mal bitten würdest ab und an mit dem Zwerg spazieren zu gehen (oder du gehst selbst, das entspannt auch mehr als man denkt, selbst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
6 Antwort
das mit dem zu deiner mama zu gehen klingt in deiner situation sehr vernünftig! erstens kann deine mama dich ein wenig entlasten , du brauchst nicht zu putzen, und deinem freund wird ich auch nix sagen , vlt sogar eine eine aufgabenliste für die nächsten tage hihihi! du brauchst auf alle fälle ein paar tage hilfe , 5 tage bei deiner mama wird dir gut tun.mach es! und dein freund kann den kleinen doch auch mal wickeln und nahcts mit dem zwerg bissel durch die wohnung laufen. mein mann kann unsere tochter auch nicht stillen und er kann sie trotzdem beruhigen und auch zum schlafen bringen. und wenn er mit dem baby auch nur für 30 minuten rausgeht ... kann er dir damit ruhe schenken! sag ihm klip und klar wenn er so weiter nichts macht wirst du bald zusammenbrechen und dann hat er alles am hals! noch dazu riskiert er deine gesundheit! achja , mein mann geht auch arbeiten, kümmert sich um unseren grossen sohn mit und ist gesundheitlich noch nicht mal fit und trotzdem nimmt er mir die kleine ab!
Nadine85
Nadine85 | 22.01.2013
7 Antwort
wenn man müde ist) . Ich habe jetzt nicht geschaut wie alt dein Zwerg ist ... aber es wird besser! Und ich prophezeie auch mit deinem Freund wird es besser. Manche können oft am Anfang wenig mit den Babys anfangen ... später sind sie dafür umso begeisterter. Und am WE bekommt er den Wagen einfach kommentarlos hingestellt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
8 Antwort
@mamu87 ich hab schon öfters das gefühl das er nur nucklt weil es ihn beruhigt, wenn ich aber versuche ihm den schnuller zur beruhigung zu geben funktioniert das nicht! @Boah_Ey mit dem abpumpen hab ich schon veruscht aber ich weiß einfach nicht wann ich das machen soll! weil noch kommt beim pumpen nicht so viel raus. das letzte mal hat es 3 tage gedauert bis ich soviel zusammen hatte das es ne mahlzeit ist!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
9 Antwort
wenn das mit dem abpumpen so wenig ist , dann rufe mal deine hebamme an und frag sie mal! kann wirklich sein das du zufüttern musst! meine nimmt kein schnuller und auch keine flasche! ich stille immer noch allerdings kann ich schon brei anbieten um mir eine pause zu gönnen!
Nadine85
Nadine85 | 22.01.2013
10 Antwort
meiner mutter ist zurzeit nicht da ... also wäre ich alleine in dem haus und müsste schon noch alles machen, hab aber wenigstens keinen da der es noch verschlimmert!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
11 Antwort
Hast du ein Tuch? Es klingt sehr nach Beziehungsstillen ... soviel Hunger hat er nicht. Das sit nur das Bedürfnis nach Nähe. Solange er deine Brust im Mund hat kannst du nicht weg! Nimm ihn ins Tuch, damit ist meine Dauernucklerin auch eine Weile ganz zufrieden. Und lass ihn einfach nachts in eurem Bett ... Plötzlicher Kindstod ist ein ungeklärtes Phänomen und tritt im Familienbett nicht öfter auf, als in der Wiege. Aber Mama entlastet es ungemein. Ich wünschte , ich hätte es beim ersten schon gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
12 Antwort
@Maischi Dann sprich mit deinem Schwiegermonster und sage du möchtest das ER das macht - du kannst ja auch nicht irgendwen anrufen und sagen - kümmer dich mal ums Baby. Mach klare Regeln: Z.B. Samstagvormittag gehst du 2h raus und wenn du wiederkommst hat er bestimmte Sachen erledigt. Und wie gesagt, mit Mann und Schwiema würd ich reden, das sie nur mit eurem beiden Einverständniss viell mal ausnahmsweise hift - aber das Grundsätzliche hat er zu erledigen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
13 Antwort
@Nadine85 meine hebi kommt heute vorbei mal schauen was die sagt! ich bin zeitweise auch schon am überlegen ob ich nicht ganz aufhöre ... weil das stresst mich mehr als alles andere und ich hatte angenommen das stillen freude bereitet!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
14 Antwort
Achso, hast du mal versucht ihn ins Tragetuch zu wickeln - da schläft er, weil er bei dir ist und du kannst sauber machen. Hab ich damals auch so gemacht, weil meiner auch nur bei mir sein wollte und im Stubenwagen nur gebrüllt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
15 Antwort
Ich würde an deiner Stelle nur noch das nötigste machen. Wäsche waschen, aber die von deinem Mann lässt du liegen. Koche Essen aber nur noch so viel das es für DICH allein reicht. Wenn er Sachen rumliegen lässt pack sie zusammen und lege sie neben sein Bett. Schlafe du notfalls auf dem Sofa! Ich würde ihn in seinem eigenen Dreck ersticken lassen! Machen Männern gehört es einfach nicht anders! Hört sich jetzt hart an. Aber ich würde es tatsächlich so machen. Und wenn er mal wieder seine Mama holt, dann zieh dich an und geh spazieren, oder besuche Jemanden. Auch würde ich mal eine ganzen Tag die Windeln sammeln sie in einer Großen Tüte sammeln und auch neben sein Bett stellen. Wenn es stinkt mach die Tür zu. Der wird sich wundern wenn er heim kommt und sieht was du alles machen musst und ihm hinterher tragen musst. Und wenn er es dann nicht versteht, tja das musst du dann wissen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
16 Antwort
@taqiu-maedel ein tuch habe ich schon und ich geh nachmittags immer mit ihm raus . nur mein problem ist das sobald ich drinnen bin und ihn ausziehen möchte wird er wieder wach!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
17 Antwort
Wie alt ist denn dein Kleiner? Hast du ne Stillberaterin? Dauerhaft nuckeln ist auch net gut, dafür ist die Brust auch net da und führt eher zu Verdauungsproblemen bei den Kleinen. Eine Brust sollte net länger als 30min gegeben werden, später net länger als 20 min, damit sie sich net das Dauernuckeln angewöhnen, danach die andere nur 10 min "antrinken" lassen, falls er noch will, mind. Ne Stunde Pause dann, besser 1, 5h mind. , beim stillen ist es oft so, das die Kleinen halt häufiger kommen, aber es sollte sich net stundenlang hinziehen, die Partner sind da halt wirklich außen vor und außer mal Windeln wechseln, oder so, können sie auch net viel machen und mit nem weinenden baby oft halt auch nix anfangen, das mit dem Haushalt geht mal garnet und da müsst ihr einiges nochmal klären, leider sehen viele Männer Babys net als Arbeit an und sehen nur, das man ja zu Hause ist
iris770
iris770 | 22.01.2013
18 Antwort
Lass den haushalt mal für ne weile! Davon geht doch nix kaputt, viel wichtiger ist das du jetz mal runterkommen kannst! Und wäre mein mann so dann hätte ihn schon lange zur tür gewiesen! Sowas ist echt zum kotzen. Und ja ich würde echt mal für paar tage weg, wenn möglich auch mit mehr unterstützung.. Das geht ja gar nicht so
youngmama2010
youngmama2010 | 22.01.2013
19 Antwort
@SKKJFP ja das sollte ich echt mal machen! ich bin einfach viel zu nett zu ihm! er musste die 4 moante vor der geburt ja schon nix machen bzw er hat einfach nix gemacht! und ich habe ihm da schon versucht das abzugewöhnen mit dem sachen rum liegen lassen und das ihm oft gesagt das er mal mitdenken soll und sachen von alleine machen muss! aber das hat da schon nix gebracht und jetzt hab ich eig 2 babys zuhause hocken!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
20 Antwort
@iris770 meine hebi ist auch ausgebildete stillberaterin und die kommt nacher, da muss ich das mit ihr nochmal besprechen weil so kann es echt nicht weiter gehen! der kleine liegt jetzt schon seit 20min in meinem arm und ich trau mich gar nicht ihn in sein bett zu legen, weil ich schiss habe das er wieder aufwacht! das doch nicht mehr normal!
Maischi
Maischi | 22.01.2013

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Fast 12 jährige dreht völlig ab!
27.05.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading