Mamis vertragen ja sehr viel Schlafmangel

Chrisiebabe
Chrisiebabe
06.01.2013 | 7 Antworten
aber ehrlich gesagt geh ich langsam echt am Stock. Unser Jüngster ist 4 Monate und wünscht derzeit Mahlzeiten zu 20.30/21 Uhr, 1.30/2.00 Uhr und 6.00/6.30 Uhr ... eigentlich traumhaft. Seit einiger Zeit kämpft er nun mit seinen Zähnchen und wird wegen Nuckelwunsch auch öfter wach - meist 23.30/0.00 Uhr und 3.30/4.00 Uhr. Zwischendrin gegen 3.00 Uhr oder spätestens 4.45 Uhr steht neuerdings meine Große mit ihren 4 Jahren am Bett und meint sie kann jetzt nicht schlafen und will mit Mama kuscheln und schmusen - zurück ins Bett geht's dann nur mit Theater meist.
Da ich aus dienstlichen Gründen auf die Elternzeit erstmal verzichten musste, stehe ich morgens um 5 Uhr auf - fahre gegen 5.40 Uhr los zur Arbeit, komme zu 16 Uhr heim (außer donnerstags erst 18.30/19 Uhr) und bin dann für die Kinder und den Haushalt da. Abends schlafe ich oft zu 21.30 Uhr ein, was mein Verlobter nicht so richtig verarbeiten kann ...
Wir haben versucht ihn mal nachts füttern zu lassen, aber dann ist der Kleine hellwach und nichts mehr mit schlafen bzw er hört ihn nicht. Bin langsam echt im A ... , ab 27.2. hab ich nun die Elternzeit. Ausruhen ist aber auch dann nicht, weil wir mitten in unserer Hochzeitsvorbereitung für Juli stecken und ich mir sogar noch vorgenommen hatte mein Gewicht von vor der SS zu erreichen - dazu muss ich 9kg runter. Wollte zum Sport, aber derzeit echt zeitlich nicht drin.
Alles geht vorbei sag ich mir und hoffe täglich auf besserer Nächte, musste es aber eben mal loswerden. Bei Schatzi bin ich da an der falschen Stelle :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ohje du arme ... Als Anna so klein war hatte ich auch Nächte da hab ich vielleicht zwei Stunden geschlafen. Irgendwie ging es ... Halt durch bald wird es wieder besser ... Schlaf wird eh vollkommen überbewertet ...
rudiline
rudiline | 06.01.2013
2 Antwort
hallo, eltern sind wirklich belastbar. wir haben das von dir beschriebene spiel nun seit 16 monaten. dazwischen mal ein paar tage nur ca. 2x nachts aufstehen, und dann gehts wieder los ... und irgendwann nach mitternacht schreit dann der große und will zu uns mit ins bett ... nur hab ich den vorteil, dass ich voll und ganz von meinem mann unterstützt werde. schade dass deiner da so wenig verständniss zu haben scheint ... Wünsch dir auf alle fälle alles gute und auch mal etwas entspannung und schlaf! vielleicht kannst dich ja dann mal tagsüber etwas hinlegen wenn du in elternzeit bist. lg
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 06.01.2013
3 Antwort
Oh, Du tust mir echt leid. Bei uns waren die ersten Monate auch schlimm trotz Elternzeit meinerseits.
Kristen
Kristen | 06.01.2013
4 Antwort
@Krümelchen0402 Na ich muss doch mal Verständnis aufbringen, schließlich hat er den ganzen Tag die 3 Kinder
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 06.01.2013
5 Antwort
@Chrisiebabe ach so, dafür dass er die kids tagsüber bespaßt darfst du den rest alleine machen? super! da bin ich echt froh über meinen mann. vor allem weil er auch oft die nächte übernimmt. solange ich gestillt hab, war ich ja auch tags und nachts zuständig, aber danach kann er nun schon auch seinen teil dazu beitragen.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 06.01.2013
6 Antwort
@Krümelchen0402 Ja, aus seiner Sicht ist arbeiten gehen Erholung gehen den Sack Flöhe zu Hause hüten ;) .Aber wenn er dann arbeiten geht ist das bestimmt alles nicht mehr wahr ;) Heute wurde mir mittagschlaf versprochen, weil er gestern hat. Wer hat sich hier ab 13.30 Uh mit dem Kleinen hingesetzt ;) ... Vor 15 min etwa kam er dann was hier los ist, warum er den Kleinen nicht gehört hat. Ich: weil du geschlafen hast?! Oh, sorry ... nett oder?!
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 06.01.2013
7 Antwort
Mir geht es ähnlich wie Dir, ich bin Mutter von vier Kindern, wobei die beiden Kleinen 3 und 1 Jahr alt sind. Seit dem 01.11.12 arbeite ich wieder Vollzeit von 8-16.30 Uhr. Gegen 17.00 Uhr bin ich zu Hause und darf mich dann um meine Kleinen kümmern, was ich ja auch gerne mache. Allerdings sieht es zu Hause meistens ziemlich chaotisch aus. Als ich noch zu Hause wahr und mich um die Kids und den Haushalt gekümmert habe, musste ich mir des Öfteren Sprüche anhören, wenn ich mal nicht alles geschafft habe. Nachts schläft mein Kurzer leider nicht durch, hat er auch noch nie. in letzter Zeit in er in 2 Stunden Abständen immer mal wieder wach und spätestens morgens um 6 ist an weiterschlafen nicht mehr zu denken. In der Regel stehe ich morgens auf, damit zu mindestens der Rest der Familie noch schlafen kann. Ich glaube, das letzte Mal, wo ich mal mehr als zwei Stunden am Stück geschlafen habe, liegt schon über drei Jahre zurück. Und Ausschlafen schon gar nicht, auch nicht am WE.
Sammlerin
Sammlerin | 06.01.2013

ERFAHRE MEHR:

hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
hilfe! totaler Schlafmangel 32ssw
28.06.2014 | 6 Antworten
Hündinnen aneinander gewöhnen
20.12.2013 | 8 Antworten
An die Mädels mamis
27.11.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading