Widerspruch gegen eltern geld

niso
niso
21.12.2012 | 12 Antworten
mein mann arbeitet 410 euro basic und der antragsteller eines elterngeldesbescheid ist und das elterngeld wird bei uns hartz4 angerechnet und bei meiner freundin die auch ihr mann der antragsteller ist und auch 400 euro basic arbeitet wird das elterngeld nicht angerechnet ... ist meine frage habe einen widerspruch geschrieben kann ich es abschicken oder wird mir nach erhalt des wiederspruch das elterngeld ganz abgesagt was mein ihr mein sohn ist am 17.10.12 geboren das bescheid ist vom 26.11.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Natürlich wird das angerechnet, das ist rechtens. Brauchst keinen Widerspruch einlegen. Hast du das nicht schon Mal gefragt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
2 Antwort
Ausserdem sollte man nicht immer das glauben, was andere so über ihre Finanzen plaudern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
3 Antwort
Beim Elterngeld wird alles angerechnet....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
4 Antwort
nur wenn vorher gearbeitet wird habt ihr einen freibetrag es wird dann nich alles angerechnet so hat man mir das gesagt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
5 Antwort
so weit ich weiß, ist es so, dass wenn man vorher gearbeitet hat nicht alles ans Hartz IV angerechnet wird... Ich glaube die 300 Euro mindestsatz werden angerechnet, das was drüber ist, steht zur "freien Verfügung"... Lass dich doch mal "rechtlich" beraten..
Yvi88
Yvi88 | 21.12.2012
6 Antwort
es muss immer ein teil angerechnet werden. d.h. ihr müsst harz4 + elterngeld bekommen. und noch ein tipp das ihr euch auf jeden fall merken sollt. kurz vor dem 1. geburtstag müsst ihr ;erzihungsgeld; beantragen. das bekommt ihr wenn das mutterschaftsgeld endet. da wird nur das einkommen vom mann berechnet. er darf monatlich nicht mehr als 1200ero durchschnittlich bekommen. wir haben es bekommen da es in der zeit war mit kurzurlaub.achja sie rechnen die zeit vor der geburt. viel glück.
kata85
kata85 | 21.12.2012
7 Antwort
erziehungsgeld gibt es doch gar nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.12.2012
8 Antwort
@ingoknito007 ich glaub es heist jetzt anderst. ne freundin hat es dieses jahr bekommen. kann ja mal nachfragen wie es heist
kata85
kata85 | 21.12.2012
9 Antwort
Wenn das Elterngeld Lohnersatz ist, sind 300 € frei, also Dein Mann min. 300 € oder mehr verdient hat. Wenn er aber vorher z:B. nur 200 € im Monat verdient hast, ist auch nur dieser Betrag frei. Wer nicht gearbeitet hat, bekommt das Elterngeld voll angerechnet. Du hast auch nur normalerweise eine Einspruchfrist von einem Monat, also wenn dann schnell abschicken.
Kristen
Kristen | 21.12.2012
10 Antwort
Dein Mann muss länger als 1 Jahr diese 400 verdient haben, dann wird es nicht angerechnet. Ist er unter diesem Jahr wird es angerechnet.
DianaSR86
DianaSR86 | 21.12.2012
11 Antwort
kata betreuungsgeld meinst du ? bundeserziehungsgeld ab dem 3.lebensjahr auch das ist abgeschafft was ich total kacke finde. wenn ich daran denke damals wurde das nicht angerechnet weil es zur unterstützung dienen sollte um extraaufwendungen decken zu können die im ersten lebensjahr unweigerlich sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.12.2012
12 Antwort
ich glaube sie meint eher landeserziehungsgeld..das gibts aber nich überall, sondern nur in bestimmten bundesländern..erziehungsgeld als solches, wurde durchs elterngeld abgeschafft und betreuungsgeld gibts erst ab august 2013... @niso: dein mann muss mindestens 1 jahr sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein..also über 400€ verdient haben müssen, aber das dann mindestens ein jahr, um anspruch auf alg1 zu haben..hat er dieses eine jahr so gearbeitet, hätte er nen anspruch auf alg1...hat er dies nich, müsste er hartz4 beantragen und das elterngeld würde angerechnet werden, oder auch, wenn er trotz der 410€ noch ergänzend hartz4 bezogen hat...elterngeld bekommt JEDER..nur wird das bei den betroffenen eben beim hartz4 wieder abgezogen..sprich elterngeld von elterngeldstelle, alg2 dann entsprechend weniger von arge.. geh am besten nochmal zum amt und lass dir das alles erklären und hak nochma nach
gina87
gina87 | 22.12.2012

ERFAHRE MEHR:

streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading