⎯ Wir lieben Familie ⎯

Geplanter ks unter vollnarkose ?

pobatz
pobatz
05.11.2012 | 17 Antworten
hallo , ich muss euch mal fragen wie ging es euch nach dem ks ? wann wart ihr wieder so weit fit das ihr euer baby versorgen konntet , habt ihr gestillt ? wie war es von den schmerzen her , gerne auch erfahrungen von mama s mit spontan geburt und ks .ich bekomme zwillinge er liegt in sl, derzeit liegt meine tochter aber quer im bauch womit eine spontane geburt ein zu hohes risiko darstellt, da sie sich unter geburt in ihm verhaken könnte, oder aber er kommt spontan auf die welt und sie lässt sich nicht drehen u endet im not ks , daher überlegen wir auf raten des arztes die zwerge in der 38ssw geplant holen zu lassen , sprich ein ks unter vollnarkose und nein daran gibt es nichts zu rütteln das ist meine bedingung für den ks .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich finde Kaiserschnitt hört sich vernünftig an . würde in dem Fall auch kein Risiko eingehen . KAiserschnitterfahrung hab ich nicht . In welches KH gehst du denn nun? LG
JonahElia
JonahElia | 05.11.2012
2 Antwort
Hi, hatte einen not ks. Nicht unter vollnarkose. Bin knapp 4 stunden nach der op wieder aufgestanden und gelaufen. Die schmerzen waren knapp zu ertragen. Habe eine ca 25 cm grosse kaierschnittwunde. War leider nicht anders möglich.
Schnägg
Schnägg | 05.11.2012
3 Antwort
mein ks war im vergleich zur spontangeburt meines großen ein klaks - auch in der zeit danach . der ks war mit pda am abend um halb 8 und am nächsten tag bin ich nach dem frühstück aufgestanden und duschen gegangen . stillen war kein problem, auch nicht trotz der verordneten schmerzmittel das einzige was mich sehr stört, ist die narbe, aber da hilft ja nichts beim ks
Mia80
Mia80 | 05.11.2012
4 Antwort
mein erstes kind kam spontan , man muß sich halt drauf einstellen, das es weh tun wird, bei ner spontangeburt vorher und bei nem ks halt hinterher
iris770
iris770 | 05.11.2012
5 Antwort
Ich war nächsten Tag schon auf den Beinen und nach Hause bin ich am 7.Tag. Ab da hab ich auch alles gemacht und getan. Fing beim Wäsche waschen vom krankenhaus an. Ich habe auch voll gestillt und die stellte sich nächsten Tag schon ein.
Amancaya07
Amancaya07 | 05.11.2012
6 Antwort
Mia80: schmerzmitel gabs bei mir net nach plan, auf wunsch gab es mal ne voltaren tbl. aber das war es auch schon, wenn man stillte, sonst gabs mehr :-) pobatz: willst du denn stillen? bei zwillingen stelle ich mir das sehr stressig vor, das ist dann auch ja ne ganz andere situation, als wenn man nur ein kind versorgen muß, wird da schon schwierig, sie im bett zu behalten, bist du fitter bist, aber sonst ist ein ks wirklich halb so schlimm, bis auf die narbe und oft ein bleibendes taubes gefühl im unterbauch
iris770
iris770 | 05.11.2012
7 Antwort
Ich hatte einen Notks in Vollnarkose und einen gepl. KS. Wenn ich wieder vor der Wahl stehen würde, dann wieder gepl. mit PDA. Ich fühlte mich nach der Vollnarkose nicht so gut, benommen, und total schläfrig. Schmerzmittel brauchte ich bei dem ersten KS mehr als beim 2. Fühlte mic hauch beim 2. KS besser. Gestillt hab ich nicht. Darf ich fragen, warum Vollnarkose?
JACQUI85
JACQUI85 | 05.11.2012
8 Antwort
ich hatte bei meinem sohn auch einen ks , ich hatte eine pda. mir ging es sehr gut hinterher, sohnemann kam nachts um 4uhr zur welt und nachmittags bin ich das ertse mal aufgestanden. meinen sohn hab ich ab dem kommenden tag selbst versorgt als der katheter weg war, sprich wickeln usw. klar hat man bei so einer wunde auch schmerzen und aufrecht laufen ging die ersten tage auch nicht so, aber ich fand es nicht sehr schlimm. ich hab voll gestillt und es hat super geklappt. ich glaub in deiner situation würde ich mich auch für einen ks entscheiden. ich wünsch euch alles gute für die geburt
purzel2010
purzel2010 | 05.11.2012
9 Antwort
@JACQUI85 ich habe mir den op saal bei der kreissaalführung angesehen und 2 schlaflose nächte deswegen gehabt, ich kann mit dem gefühl bei bewusstsein aufgeschnitten zu werden nicht leben , ich habe damals meine zahn op unter vollnarkose gehabt bis auf ne nacl infusion vorher brauchte ich nix u war top fit, @iris stillen will ich nicht aber abpumpen. das hängt aber davon ab wie es mir geht nach dem ks.
pobatz
pobatz | 05.11.2012
10 Antwort
@JonahElia es wird in jedem fall das akh viersen werden , wegen der kinderklinik ich will nicht das sie meine mäuse verlegen müssen u ich nicht direkt zu ihnen kann ,
pobatz
pobatz | 05.11.2012
11 Antwort
@pobatz hm, ok. Aber ich sag dir aus Erfahrung, klar die Vorstellung, dass du aufgeschnitten wirst, ist nicht ganz ohne. Aber selbst ich die grosse Angst vor Spritzen hat, hat es sehr gut überstanden. Klar ist es jeden seine eigene Entscheidung, aber ich würde sie das nächste Mal wieder so treffen. Dein Partner kann doch mit in den OP dann bist du doch nicht alleine.
JACQUI85
JACQUI85 | 05.11.2012
12 Antwort
@JACQUI85 der hat gesagt er würde mit gehen , aber er hat jetzt schon mit der vollnarkose schiss das ich denen auf dem zum op vom bett hüpfe , der kennt seine frau zu gut mittlerweile um zu wissen das es mich einfach zu sehr belasten würde , ungelogen das wäre der reinste horror für mich , mein wunsch war ja immer ne spontane zwillingsgeburt , aber ich würde mir die größten vorwürfe machen wenn nacher was ist nur weil ich spontan wollte
pobatz
pobatz | 05.11.2012
13 Antwort
@pobatz ic hatte auch Angst, aber für mich war die VOllnarkose schlimmer als die PDA mit KS
JACQUI85
JACQUI85 | 05.11.2012
14 Antwort
@JACQUI85 ja so unterschiedlich sind wir , ne vor der vollnarkose habe ich echt kein schiss, meine püppi jetzt 4 jahre hatte ja auch eine und da ging auch alles gut , das macht mir nix aus .. ich weiß ja ich werde wach u die mäuse sind da klar angezogen evtl.gefüttert aber papa würde sie ja direkt ab op in empfang nehmen u kuscheln bis die mama erwacht
pobatz
pobatz | 05.11.2012
15 Antwort
Beim ks mit vollnarkose war ich erst nach mehr als 24 Stunden hoch gekommen. War aber auch schwer krank. Ks war sonntags um 5 Uhr morgens, aufgestanden bin ich erst nächsten Tag um 7. Mein Kind war aber eh in einem anderen Krankenhaus. Beim ersten ks mit spinaler warens 11 Stunden. Ks um 18 Uhr, aufgestanden um 7. Ich konnte meinen Sohn gleich versorgen. Beim zweiten ks mit spinaler wars fast 1 Tag. Ks um 9 und aufstehen wieder um 7. Versorgen konnte ich mein Kind erst einen weiteren Tag später. Hatte aber schwere Komplikationen. Von daher . jede op ist anders und jede Frau reagiert da auch anders drauf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2012
16 Antwort
Also ich hatte 2008 eine Spontanentbindung. Mein SOhn war sehr schwer , er blieb stecken, wurde dann mit Saugglocke geholt. Mein Steißbein wurde dabei gebrochen und ich brauchte danach 2 Bluttransfusionen. AUs dem Grund, und weil ich in der 2. SS starke vaginale Krampfadern hatte, habe ich einen geplanten KS mit PDA machen lassen. Und ich muß sagen, wenn ich beides Vergleiche, war der KS echt ne tolle Sache. Von einer Vollnarkose würde ich dir echt abraten. Mit ner PDA ist es echt super. Du merkst GAR NIX! Es ist, als ob du unterhalb der Brust nicht mehr exisierst . Es dauerte bei mir extakt 6 Minuten und Paula war da. Ich konnte sie gleich sehen - es war toll. Die Anästhesistin war auch echt toll und hat mir die Zeit des Zunähens mit Smalltalk echt toll verkürzt. Am OP-Tag hat man keine Schmerzen weiter, da man gleich nach der OP ein starkes Schmerzmittel bekommt. Der Tag danach ist echt nicht schön, aber es ist alles machbar!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2012
17 Antwort
Mittwoch, den 8.8. ist er um 18.08 Uhr per ks auf die Welt gekommen und Sonntag war ich wieder zu Haus. Den 9.8. durfte und konnte ich nicht aufstehen, den 10.8. sollte ich mit Hilfe aufstehen. Am 11.8. war ich das erste Mal draußen mit dem Kleinen spazieren. Von daher kommt man einigermaßen schnell wieder auf die Beine. Du bekommst natürlich bei Bedarf auch Schmerztabletten. Habe diese ca. noch eine Woche genommen als ich zu Haus war. Bauchanstrengungen taten schon weh, aber es ging ziemlich schnell weg. Stillen konnte ich nur drei Monate, er wollte nicht mehr, da er festgestellt hat, dass aus der Flasche mehr rauskommt. Ich musste zufüttern, da er abgenommen hatte.
seebine
seebine | 06.11.2012

ERFAHRE MEHR:

zahnarztbehandlung unter vollnarkose.
07.11.2014 | 9 Antworten
Geplanter kaiserschnitt
03.10.2013 | 11 Antworten
geplanter Kaiserschnitt
18.02.2011 | 15 Antworten
Vollnarkose bei einjährigem Kind!
25.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x