Abstillen

evil-bunny
evil-bunny
26.09.2012 | 5 Antworten
hmmm ... ich will ja abstillen, auf der einen seite ... möcht gern wieder ein wenig mehr freiraum für mich, die kleine auch mal bei wem lassen und so ...

aber nu wo sie fast komplet abgestillt ist trauer ich doch und überleg schon wieder ein zwei stillmahlzeiten dazu zu nehmen ... aber eigentlich wäre das ja ein unnützer rückschritt

sagt mir mal was positives das ich besser loslassen kann ... was anderes is es ja nicht, ich muss ja ...

warum müssen die so schnell groß werden? gibts da kein gesezt gegen!?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nein leider gibts da kein Gesetz. Mir gings neulich so. Meine Grosse hatte ihre Schuleinführung und da ist mir so richtig bewusst geworden wie gross sie doch schon ist. Mein Sohn kommt am Montag in den Kindergarten und wie sagt man so schön an den Kindern sieht man wie schnell die Zeit vergeht. Auch wenn es schwer ist, wirst du es schaffen. Ich drück dir die daumen
JACQUI85
JACQUI85 | 26.09.2012
2 Antwort
Ja es ist schwer, mein kleiner Mann ist schon wieder drei! Ich konnt ihn nur 4 Monate stillen, dann ging meine Milch langsam weg! Er wurd dann auch nicht mehr richtig satt, hab ihn dann nur noch nachts gestillt! Frühs Fläschchen, Mittags erstes Breichen u. danach noch etwas stillen bis er satt war, abends dann Fläschchen! Er hat das gut vertragen u. hatte auch keine Probleme mit dem Wechsel, Brust u. Fläschchen, Brei! Ich hätt gern länger gestillt ich find das ist ne tolle Zeit, aber irgendwie war ich froh das ich dann endlich mal wieder ein Glas Wein oder so abends trinken konnte! Jetzt kommt das ja alles noch mal auf mich zu, möcht gern wieder stillen, hoff auch diesmal etwas länger!
Origami
Origami | 26.09.2012
3 Antwort
@Origami bei meinem sohn hats aus diversen gründen gar nicht wirklich geklappt ... da war ich damals ... vor 3 jahren ... echt fertig wegen. meine tochter ist das pure und perfekte stillkind ... ich lieb das so aber irgendwann ... muss man halt auch mal loslassen, hab sie nu 7 monate vollgestillt, jetzt ist sie 8 monate und ausser nachts ein-zwei mal still ich eigentlich gar nicht mehr ... ab und an wenns zeitlich eng wird oder was dazwischen kommt, man länger als gedacht aufm spieli bleibt etc. ach alles nich so einfach viel glück bei nummer 2 dir :)
evil-bunny
evil-bunny | 26.09.2012
4 Antwort
dass die zwerge zu schnell groß werden, ja, da hab ich auch ab und an meine melancholischen momente. aber beim stillen kann ich es nicht nachvollziehen, quäle mich immer eher über die stillzeit, krieg da einfach keinen kick daraus. mein kleiner brocken ist nu 15 wochen und ich muss schon seit ner weile zufüttern. werd ihn noch über den winter stillen aber dann bin ich froh, wenn es vorbei ist. und sieh es so: wenn deine kleine nun nach und nach selbständiger wird, das ist so toll zu beobachten. wie stolz sie dann immer sind, wenn sie etwas neues gelernt haben. und ich find ja man kann viel besser mit den babies kuscheln, wenn sie einem nicht am busen hängen ;-)
ostkind
ostkind | 26.09.2012
5 Antwort
Das Positive am Abstillen ist in der Tat, dass Du deutlich unabhängiger bist . 8 Monate vollgestillt - total super, besser gehts doch gar nicht! Versuche einfach, zusätzliche Kuscheleinheiten in Euren Tag einzubauen, die Dir das Abstillen erleichtern. Meine Raupe wird am Samstag 1 Jahr und bekommt morgens und abends jeweils eine kleine Flasche. In der Zeit kuscheln wir ganz doll und ich genieße die Situation ganz bewusst. Ja, sie werden viel zu schnell groß und mit jedem Tag selbstständiger. Aber auch das bringt wieder schöne Momente mit sich
andrea251079
andrea251079 | 26.09.2012

ERFAHRE MEHR:

Wie ging es euch nach dem abstillen?
18.02.2011 | 2 Antworten
cabergolin zum abstillen
06.04.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading