Arbeitslos /Elternzeit ?

tinchris
tinchris
09.08.2012 | 12 Antworten
So wie es aussieht werde ich nach dem Mutterschutz von meinem Ag gekündgt weil es meine Firma nicht mehr gibt , und die neue Firma die jetzt die Dienstleistungen meiner alten Firma übernimmt stellt mich schwanger nicht ein :-( !! So ich habe im Dezember endbindungstermin wäre also bis mitte Februar 2014 im Mutterschutz ..dann gibt es bis ende des Jahres Elterngeld , während der Elternzeit werde ich wahrscheinlch meine Kündigung bekommen ..das heisst also ich muss während der Elternzeit meine Arbeitslosenmeldung abgeben .. Arbeitslosengeld steht mir ja zu schliesslich habe ich immer in die Kasse eingezahlt !! Jetzt frage ich mich ob ich Alg1 beziehen kann und trotzdem in Elternzeit bleiben kann ?? Also kann ich dann noch 1/2 Jahr zu hause bleben mit dem zwerg ?? und im zweiten halb jahr der arbeitslosigkeit mir dann neue arbeit suchen ?? oder bin ich dann gleich im ersten Jahr für das arbeitsamt zur vermittlung frei ??


Denn wenn ich so drüber nachdenke würde ich es garnicht schlecht finden meine grosse kommt in dem Jahr zur schule und ich wäre für beide Kinder noch etwas länger da als würde ich wieder im 3 schicht system arbeten gehen !!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich überleg gerad wie es bei mir war aber meines erachtens bekommst du in der elternzeit kein alg1 du musst glaub zum elterngeld harz4 beantragen da elternzeit als arbeitszeit angerechnet wird und nach der elternzeit würdest du dann alg1 bekommen
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012
2 Antwort
ja ist so hab gerad nachgeschaut..
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012
3 Antwort
@Taylor7 ich rede ja von nach der elternzeit !! also 1 Jahr elternzeit mit normalen elterngeld und dann arbeitslos melden alg bekommen aber noch zu hause zu bleiben mit dem zwerg !!
tinchris
tinchris | 09.08.2012
4 Antwort
ja theoretisch ist das richtig wenn du 1 jahr elternzeit nimmst kannst du dich dann arbeitslos melden und bekommst 1 jahr alg1 aber wärend du alg1 bekommst bist du dann nicht in elternzeit!! und sie könnten dich weitervermitteln was ja oft nicht so schnell der fall wäre
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012
5 Antwort
@Taylor7 hmm na mal sehen wie ich das alles mache
tinchris
tinchris | 09.08.2012
6 Antwort
das ist garnicht so kompliziet wie es sich anhört ;-)
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012
7 Antwort
@Taylor7 ich finde schon die anträger kompliziert ich war noch nie arbeitslos :- (
tinchris
tinchris | 09.08.2012
8 Antwort
der alg1 antrag ist nicht kompliziert ganz einfach hat auch nur 2 seiten aber falls du harz4 beantragst da ist es schon etwas schlimmer aber auch das ist machbar..
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012
9 Antwort
@Taylor7 na ich werd das wohl schon schaffen ... danke dir !! ich warte jetzt erst mal auf söhni und dann geniess ich das babykuscheln
tinchris
tinchris | 09.08.2012
10 Antwort
Huhu, ich hab damals zum Elterngeld unterstützend Hartz IV bekommen, da Robert ja noch in Magdeburg studiert hat und ich mit Eric in Hamburg als alleinerziehend galt. Aber Du kanst auf jeden Fall am besten, wenn Du Deine Kündigung bekommst, mal einen Termin beim AA machen und Dich erkündigen, wie es nach der Elternzeit dann ist. Dann bist Du früh aufm genauen Stand. Aber ALG I würdest Du ja nach dem Elternjahr bekommen. Wenn Du das Jahr danach auch noch gern daheim bleiben wollen würdest, musst dem AA das nur sagen. Hier in HH ist es üblich, dass Du vom Amt die ersten drei Lebensjahre gar nicht vermittelt wirst. Die haben mich damals angeschaut, dass ich nach einem Jahr wieder arbeiten will, wie ein Aschauto ... Sie haben mir EXTRA noch mal gesagt, ich MUSS das nicht, denn das Am tritt erst nach drei Jahren an mich ran zwecks Arbeit!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.08.2012
11 Antwort
wenn du nach dem elternzeitjahr alg1 beziehen willst, musst du aber dem arbeitsmarkt zu verfügung stehen können ... sprich, die betreuung der kinder muss gewährleistet sein ... ansonsten geht auch da nur hartz4 wenn du noch zuhause bleiben willst
gina87
gina87 | 09.08.2012
12 Antwort
@ gina87 nein entweder sie nimmt mehr jahre an elternzeit oder sie muss alg1 beantragen nach dem 1 jahr elterngeld sie kann da nicht einfach harz4 beantragen aber das sie für den markt dann zur verfügung steht ist richtig aber die kinder müssen nicht zwingend ein betreuungsplatz haben aber an sollte sich dann ein suchen
Taylor7
Taylor7 | 09.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading