⎯ Wir lieben Familie ⎯

Guten abend an alle und die schwangerin wir muslime haben einen monat jetzt fasten

niso
niso
23.07.2012 | 56 Antworten
Hallo Miteinander

Ich möchte mit euch etwas mitteilen, wo Ihr bestimmt schon mal gehört habt, dass die Muslime einmal pro Jahr 1 Monate lang Fasten.

Vielleicht hört sich das für euch komisch an, aber jeder hat eine andere Glaube und man sollte das respektieren denke ich.

Für die schwangere muslime ist es erlaubt, nicht zu fasten, wenn man Angst hat, das man sich selbst und dem Kind gefährdet, sollte es dann aber später irgend einamal nachholen.

Meine Frage ist, was denkt Ihr, Morgens c.a. bis 3:00 Uhr essen, dann erst wieder Abends um c.a. 21:19 wieder essen.

Das heisst c.a. 18 stunden lang nichts essen, nichts trinken.

Hört sich das für euch schlimm an?
Mann isst quasi nur kein Mittagessen. Morgens und Abens schon.

Könnte dadurch einen Fehlgeburt vorkommen?
Oder etwas anderes passieren?

Habe meine FA gefragt sie meinte das ich nicht fasten darf aber der grund ist weil eine schwangere viel trinken muss aber ich trinken so oder so nicht viel habe 3 tage gefastet mir geht es gut

Deshalb kenne ich viele die weiter hin fasten.

Ich Danke euch im Voraus für eure Meinungen ( mit Respekt).
Liebe Grüsse niso. (26SSW)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

56 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Puh das hört sich für mich schon schlimm an irgendwie. Ich Glaube ich würde es nicht riskieren. Jeder muss es verantworten können was er tut. Wenn du sagst du fühlst dich Gut dabei, dann mach es weiter. Ich muss ehrlich zugeben, das mir die Leute irgendwie leid taten die nichts essen durften. Kenne das noch aus der Schule. Ich hatte ein paar Muslime in meiner klasse.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
2 Antwort
Hört sich für mich sehr unvernünftig und schlimm an.Kenne so etwas gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
3 Antwort
Also ich würde vielleicht aufs Essen fasten, aber trinken solltest du auf jeden Fall, das ist echt wichtig. Grad bei dem komischen Wetter. Kann sonst sein, dass du einfach umkippst. Wenn du aufs Essen fastest machst du ja auch mit . LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
4 Antwort
Natürlich ist es schädlich. Für dich und fürs Kind. Verstehe nicht wie man in so einer Situation nur auf den Glauben hört. Unverantwortlich sowas .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
5 Antwort
Ich bin zwar keine Muslime, aber ich würde das fasten wahrscheinlich eher nacholen. Man sollte ja zB während der SS keine Diät machen, und bei Diäten isst man ja auch weniger. Und was es trinken betrifft, es ist wichtig dass du viel trinkst, wegen der fruchtwasserbildung zum Beispiel. Nun musst du selbst entscheiden, was du tust. LG
teeenyMama
teeenyMama | 23.07.2012
6 Antwort
wenns dann deinem kind schadet, dann schiebt ihr es auf den glauben?!! ich kann das voll und gar nicht nachvollziehen. du kannst machen was du willst, aber dabei nicht das kindeswohl gefährden! auch solltet ihr an eure kinder denken die das mitmachen, halt ich absolut gar nichts davon!!
kloibi100
kloibi100 | 23.07.2012
7 Antwort
Ich denke, dass es deinem Baby nicht unbedingt schadet, bei dir aber Kreislaufprobleme verursachen kann. Da der Sommer diese Woche zurück kommt, würde ich dir empfehlen, nicht zu fasten! Deinem Baby würde es nur schaden, wenn du zu wenig Nährstoffe zu dir nehmen würdest. Wenn du fasten möchtest und es dir körperlich nichts ausmacht, dann tu es. Dann spricht nichts dagegen. Doch, sobald du merkst, dass es dich körperlich belastet, hörst du bitte auf ;)
Noobsy
Noobsy | 23.07.2012
8 Antwort
Wenn du keinen Hunger hast is es ja ok, Kinder holen sich sowieso das was sie brauchen ABER trinken würd ich auf jeden Fall =)
DianaSR86
DianaSR86 | 23.07.2012
9 Antwort
Wegen den Mangel an flüssigkeit fänd ich es bedenklich aber du merkst ja selbst was du deinem Körper zumuten kannst und was nicht Aber wie Diana sacht trinken würde ich dennoch..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
10 Antwort
Naja trinken is wichtig wegen dem Fruchtwasser =)
DianaSR86
DianaSR86 | 23.07.2012
11 Antwort
ich würde ganz ehrlich aufs trinken nicht verzichten, denke mal das der Kreislauf es auch nicht mitmachen würde, essen holst du ja indem fall nach nur eben nachts . aber trinken würde ich erst recht wenns momentan so heiß wird jetzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
12 Antwort
Und wegen den Nieren etc die jetzt doppelt arbeiten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
13 Antwort
na 18 Std nichts essen, ist ja nicht mal eben das Mittagessen ausfallen zu lassen, ne . ich persönlich finde es nicht gut, sollte aber jede für sich selbst entscheiden, ich glaube kaum, das du die ganze Nacht futterst und tagsüber schläfst, oder . ? und genau da braucht man ja die Energie, die einem u.a. die Nahrung liefert . und bei diesem Wetter nichts zu trinken, als Schwangere, ist unverantwortlich . hol es doch nach, wenn dein Baby da ist .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
14 Antwort
Also eine liebe Freundin von mir fastet auch, sie ist im 6. Monat schwanger. Sie geht den tag eben ruhig an, bewegt sich wenig und verbrauch dadurch natürlich auch nicht so viel. Wenn du es zum frühstück schaffst, trink 1 bis 1, 5 liter wasser oder tee, ich denke, dass dein kind dann bis zum abend versorgt ist. Ich denke, ich würde nicht fasten, wenn es so heiß wird, dass der kreislauf verrückt spielt. Solange es dir gut geht, mach ruhig weiter und lass dir nicht erzählen, du gefährdest dein kind, denn ich denke, wenn es dem baby schlecht geht würde jede frau auf den ramadan pfeiffen und es lieber nacholen.
alexandersmami
alexandersmami | 23.07.2012
15 Antwort
also aufs trinken würd ich nicht verzichten.flüssigkeit ist in der ss sehr wichtig.
Smilieute
Smilieute | 23.07.2012
16 Antwort
Ich denke auch , dass es mit dem Essen nicht ganz so schlimm ist , aber gerade das Trinken ist wichtig ! Und wenn der Frauenarzt schon sagt , dass es man es nicht machen sollte , dann würde ich drauf hören und die Fastenzeit nacholen !
traumbild
traumbild | 23.07.2012
17 Antwort
An Deiner Stelle würde ich es nacholen. So bist Du auf der sicheren Seite. Du würdest es Dir nie verzeihen, wenn etwas mit dem Baby nicht stimmt, bzw. Dir immer die Frage stellen, ob das Fasten daran schuld war. Hole es doch lieber - sicher ist sicher 18h lang nichts essen finde ich auch wirklich sehr gewagt. Dein Körper hat ja an sich schon einen Grundbedarf an Nährwerten und wird durch das Baby nun noch mehr belastet. Es hat schon seinen Grunde, dass der Frauenarzt vom Fasten abgeraten hat. Es ist natürlich Deine Entscheidung, aber wäre ich Du, würde ich das Fasten auf nach der Schwangerschaft verschieben =)
andrea251079
andrea251079 | 23.07.2012
18 Antwort
ich finde das irgendwie verlogen, entweder ich faste und esse gar nichts oder aber ich lass es sein! in der nacht darf gegessen werden? das hat mit fasten gar nichts mehr zu tun! und nichts zu trinken 18 stunden lang finde ich unverantwortlich, ob schwanger oder nicht. jeder mensch weiß, wie wichtig ausreichend flüssigkeit für den körper ist. heilfasten hingegen finde ich gut, da wird tagelang nichts gegessen , aber ausreichend viel getrunken. das entgiftet den körper, da sehe ich einen sinn dahinter.
julchen819
julchen819 | 23.07.2012
19 Antwort
Naja, also es ist in unseren Breiten, wenn's auf den Sommer fällt, schon extrem . 18 Stunden - puh . ich weiß, meine Freunde müssen/wollen da auch jetzt durch . sind aber nicht schwanger. Ich denke mal, solange Du Dich wohlfühlst, ist es o.k. UND wenn Du Dich schonen kannst - schwanger UND arbeiten UND Fasten würde ich sehr kritisch sehen . wenn Du im kühlen bleiben kannst, und Dich schonen - o.k. Wenn so richtig heiße Tage kommen, würde ich dann aber schon bei Durst Wasser trinken . dann mußt Du eben tageweise ein wenig das Fasten unterbrechen . Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 23.07.2012
20 Antwort
@ Julchen819: Das ist der Ramadan! Und daran ist gar nix "verlogen"! Das ist ururalte Tradition! Wenn schon "verlogen" dann wohl eher die katholische Definition, dass Fisch kein Fleisch ist, und in der Fastenzeit gegessen werden darf, und dass extrastarkes Bier gebraut wird, in den Fastenmonaten - da hat man sich dann satt gesoffen . Also Heilfasten ist doch was völlig anderes, als religiöses fasten! Da bist Du auch nicht 1 Monat und dabei voll im Arbeitsleben! Und glaub mir: wenn Du von 05:20 bis 20:40 nix ißt und trinkst, ist daran gar nix verlogen - das ist höchst diszipliniert .
BLE09
BLE09 | 23.07.2012
21 Antwort
@julchen819 Also dass diese Art vom Fasten verlogen ist, ist -sorry- eine ganz schön doofe Aussage . Nur weil in im christlich-abendländischen Weltbild eine Fastenzeit anders aussieht, ist es so, wie Muslime es machen, falsch? Äh ja . Die Begründung, den Körper zu reinigen; in erster Linie sollte man seinen Geist reinigen, und allein daran mangelt es bei den meisten Christen ja schon massiv, da macht auch 24 Stunden am Stück nichts essen das wieder wett. Ich finde die gemeinsamen Essen dann nach Anbruch der Dunkelheit einen schönen Ritus, und das macht den bewusstseinbringenden, reinigenden Aspekt auch nicht zunichte, denn 18 Stunden sind eine lange Zeit für solch einen Verzicht! Niso, ich würde, wäre ich gläubige Muslimin, in der Schwangerschaft das Fasten sein lassen. Zum einen wegen der Flüssigkeitsaufnahme, zum anderen, weil es für Schwangere gerade gut ist, häufig kleine Portionen statt ein oder zweimal am Tag riesige zu essen. Mein Kreislauf war auch völlig im Eimer, von .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
22 Antwort
Ich selber habe jetzt auch 2 Tage gefastet Und musste leider aus Gesundheitlichen gründen aufhören So ist darn überhaupt nichts verlogen Aber ich habe in der SS net gefastet weil mir das Risiko einfach zu hoch war das was mit dem Kind passiert Ich habe alle achtung vor dir das du das machst aber liebe schwester im islam wen es dir dabei net gut geht dann höre bitte auf zu fasten
amina201011
amina201011 | 23.07.2012
23 Antwort
. daher wäre ich, hätte ich gefastet, nicht nur ein paar Kreislaufkollapse sondern wohl täglich einen gehabt. Achte auf die Grenzen deines Körpers und hör in dich hinein, ob es für dich vom gläubigen Aspekt aus keine Option wäre, die Fastenzeit doch auszusetzen und später nachzuholen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
24 Antwort
@BLE09 PS: Ich bin Katholikin - nur so nebenbei. Und ich seh den Ramadan als eine deutlich diszipliniertere Tradition als unsere eher lockeren Fastenzeiten . ;) Mal abgesehen vom Osterfasten und der Nachtwache .. das hat schon auch was :)
BLE09
BLE09 | 23.07.2012
25 Antwort
Nebenher möchte ich nur kurz äußern, dass es mir für dich sehr Leid tut, dass du eine Frage stellst, in denen du Gesundheit und Religion miteinander abwägst und eine Antwort bekommst wie "eure Fastenzeit ist verlogen" .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
26 Antwort
@julchen819 hast du dich schonmal näher damit befaßt wie das abläuft? nein? dann laß so ne aussage. @niso ich würds glaub ich nicht machen und einfach später nacholen.
SrSteffi
SrSteffi | 23.07.2012
27 Antwort
@Alsacienne "da macht auch 24 Stunden am Stück nichts essen das NICHT wieder wett" sollte das heißen, sorry.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2012
28 Antwort
@julchen819 Was ist den Bitte am Ramadan verlorgen Ich war selber Christin und bin über getretten Aber mal ganz erlich das Christentum finde ich schlimmer wie den Islam Hast du dir mal gedanken gemacht was es für einen Sinn hat zu Fasten Oder hast du mal den Versuch gemacht 18 std nichts zu essen Es hat mir sehr viel Disziplin zu tun und was ich auch sehr schön ist abends mit der Familie zusammen zu sitzen und das fasten gemeinsam zu brechen
amina201011
amina201011 | 23.07.2012
29 Antwort
An alle Muslime: wie machen denn das eigtl. die Muslime, die noch näher im Norden wohnen? Wo es teils gar nicht dunkel wird im Sommer? oder nur 2 Stunden?
BLE09
BLE09 | 23.07.2012
30 Antwort
ich finde du solltest nicht komplett fasten d.h. aufjedenfall trinken & eine kleinigkeit essen. den 18std. find ich persönlich zu lang - den dein baby muss ja essen. also mir wäre das gesundheitliche risiko fürs baby zu hoch. du kannst ja nächstes jahr mitfasten. ich finde ramadan ist eine schöne tradition in der zeit des ramadan aber nicht 18, 5 std am stück.LG
crispy1984
crispy1984 | 23.07.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

bebivita Abend-Fläschchen
26.12.2010 | 4 Antworten
esst ihr jeden abend frischen salat?
14.12.2010 | 30 Antworten
Bebivita abendbrei Keks
12.09.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x