Handy fallen lassen..wer übernimmt den Schaden?

Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami
18.07.2012 | 30 Antworten
Hallo ihr lieben..mal ne Frage..wir waren am Wochenende bei einer Feier, mein Sohn hat ein Mädchen hochgehoben und ihr ist das Handy aus der Hand gefallen..nun ist das Display gerissen und sie will, das ich das über unsere Haftpflicht laufen lasse..Ich hab bei der Versicherung angerufen und die haben gesagt das sie das nicht übernehmen, weil sie es selbst hat fallen lassen. Natürlich is das Mädchen nicht damit einverstanden, aber muss ich das jetzt zahlen? Ich bin verwirrt..Die Kids sind beide über 16....Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
he momentmal.. warum will SIE geld von dir wenn du damit überhaupt nichts zu tun hast, und sie das handy selbst fallen lassen hat? ist doch ihr problem mal ganz ehrlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
2 Antwort
Mal ganz ehrlich, ich hatte schon zig Handys, die mir auch ständig runterfallen aber mir ist noch nie eins kaputt gegangen, nur Kratzer waren drin!!! Wenn sie das Handy selber in der Hand hatte, ist es ihre Schuld, du mußt nicht dafür zahlen. Ihre Eltern sollen sich an ihre eigene Haftpflicht wenden, die zahlen sowas auch. Aber die werden das garantiert überprüfen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
3 Antwort
Mit 16 isse doch noch über ihre Eltern mit in der privaten Haftpflicht, soll sie ihre eigene Versicherung mal anrufen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
4 Antwort
Das ist ein Galaxy ACE und das Glas ist gesprungen..es funktioniert alles noch, bis auf das es schei... aussieht und weil Toni sie hochgehoben hat sagt sie das es seine schuld sei aber meine Versicherung sagt was anderes...
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 18.07.2012
5 Antwort
Deine Versicherung hat Recht. In dem Moment als er sie hochhob, kann es ja sein, dass er das Handy net gesehen hat und er musste NICHT damit rechnen, dass sie es evtl. fallen lässt! Ruf ihre Eltern an, dafür ist deren Haftpflicht zuständig"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
6 Antwort
und weißt du auch hundertpro das es vorher ganz war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
7 Antwort
@Lee-Ann-Mami Wäre es runtergefallen, wenn er sie nicht hochgehoben hätte? Überleg mal aus ihrer Sicht. Da kommt jemand und hebt dich hoch und du lässt, weil du dich erschreckst oder wehrst aus der Hand fallen, was du in der Hand hast. Klar, ist dann derjenige schuld, der hochgehoben hat. Zumindest zum Teil! Wenn jemand inklusive Handy ins Schwimmbecken geschubst wird ist auch der Schubser schuld und nicht der, der das Handy nicht vorher rausgelegt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
8 Antwort
Warum streiten? Er war schuld da er das nicht hätte machen sollen. Neues Handy würde ich nicht kaufen oder Versicherung. Tja da das Handy Glas hat dann müssten evtl Glasschaden mit versichert sein? Also ich würde vorschlagen eine Reparatur. Auswechseln des Glases und dafür gibt es spezielle Reparaturservice. Viel kostengünstiger als neukauf. Das würde ich auch meiner Versicherung mitteilen. Wollen die das noch immer nicht zahlen, dann droh eindringlich mit Kündigung. Was denkst wieviel plötzlich nen schaden zahlen um Kunden zu halten. Und die Reparatur wäre doch denen auch angenehmer
Amancaya07
Amancaya07 | 18.07.2012
9 Antwort
Sagen wir es mal so: Nicht, dass sie es fallen gelassen hat, nachdem sie einfach hochgehoben wurde ist die Fahrlässigkeit. War ja abzusehen, dass es eine Reaktion gibt. Die Aktion hingegen, das Hochheben ist hier die Variable in der Gleichung, die fahrlässig war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
10 Antwort
wir haben ne Handyversicherung für Tonis Smartphone..aber die haben keine und sie sagte selbst, scheiße das war Eigenverschulden und wir haben keine Versicherung..
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 18.07.2012
11 Antwort
@zirkum Wenn ein bekannter an dir vorbeifährt und du ihm winkst, und er fährt jemandem hinten drauf..Ist das dann deine Schuld????
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 18.07.2012
12 Antwort
hallo mal bitte.. wie FEST muss das handy bitte runtergefallen sein dass das glas zerspringt? sei es glas oder nicht. und ein handy aus glas? komisch hab ich nie gesehn, nur ein normales display, also mir sind schon so manche dinge runter gefallen und das nicht nur einmal das selbe teil. iphone zB und es ist immer noch heile
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
13 Antwort
@manuela2012 ich kann´s ja auch nicht ändern..es ist gesprungen wie Glas.. und das Ersatzteil ist auch aus Glas..keine Ahnung
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 18.07.2012
14 Antwort
@Lee-Ann-Mami is ja schon etwas merkwürdig... ich würd es nicht bezahlen oder sonstiges. keiner hat gesehn ob es wirklich so passiert ist wie sie sagt, oder gab es zeugen dass das handy kaputt ging, und nicht vielleicht schon leicht war dass es dann erst ganz kaputt ging? also mal ehrlich, ein handy aus glas wäre doch viel zu gefährlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
15 Antwort
Displayreparatur kostet um die 150€. Muss dein Sohn halt vom Taschengeld abzahlen.
wossi2007
wossi2007 | 18.07.2012
16 Antwort
@Lee-Ann-Mami An Vorbeifahren ist nichts fahrlässiges, Vorbeifahren ist jawohl normal.. Hochheben bei dir wohl auch? Wenn irgendein Kerl dich von hochhebt, dir fällt daraufhin was runter, dann ist es DEINE Schuld oder was? Das Ungewöhntliche und Außergewöhnliche und Unberechenbare an dieser ganzen Geschichte war das, was dein Sohn gemacht hat. Ist nunmal so!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
17 Antwort
Meine Nichte hat mein Handy fallen gelassen. Die Versicherung meiner Schwester übernimmt den Schaden. Wenn das Mädchen das Handy selbst fallengelassen hat, muss sie den Schaden selbst bezahlen. Auch wenn dein Sohn sie hochgehoben hat.
Noobsy
Noobsy | 18.07.2012
18 Antwort
@Noobsy seh ich genau so !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2012
19 Antwort
naja, klar das deine versicherung sagt, das dass mädchen schuld ist, weil sie es hat fallen lassen. die wollen ja auch nicht zahlen. aber was hebt dein sohn sie auch hoch? natürlich kann man jetzt sagen, sie hätte es ja besser festhalten können. aber sie hat ja vermulich nicht drum gebeten hochgehoben zu werden und das einem das handy dann vllt aus der hand fällt ist eine natürliche reaktion. auch für mich ein klarer fall, das hat entweder eure haftpflicht oder euer sohn zu zahlen! der versicherung würde ich auch nochmal kurz nahe legen, dass die schuld auf eurer seite liegt und ihr gerne bereit seit die versicherung zu wechseln wenn sie wegen so einer "lappalie" schon nicht bereit sind zu zahlen!
Sternstunden
Sternstunden | 18.07.2012
20 Antwort
seh das auch so, dass der unfall von deinem sohn verursacht wurde. heißt ja nicht, dass es absicht war . ich würd da bei eurer haftpflicht nochmal mehr druck machen.
ostkind
ostkind | 18.07.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Welches Handy für 8-jährigen?
29.06.2014 | 10 Antworten
auf Handy immer erreichbar sein
08.10.2012 | 6 Antworten
handy display schrott
31.05.2012 | 16 Antworten
Fallen Puma Schuhe immer so klein aus?
25.08.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading