schock!

lafra996
lafra996
22.06.2012 | 26 Antworten
muss mal was los werden. habe heut eine anzeige bei der polizei wegen kindeswohlgefährdung gemacht. ein papa von einem tageskind bei mir hat seinen ältern sohn schon öfter geschlagen das es zusehen war. heute gab es bei uns zeugnisse und er holte um halb drei seinen bruder ab schaute mich nicht an usw.mitmal hab ich sein gesicht doch sehen könne es war grün und blau (mir laufen schon wieder die trännen) da hat er dann doch mit mir gesprochen. das schlimme is der junge is voll überzeugt das er schuld hat die mutter steht zum vater wenn dann geht der junge. ich bin fix und alle deswegen auf alle fälle kam dann die polizei um halb vier zu mir haben alles aufgenommen sind dann zu der familie ne halbe stunde waren sie drinnen dann kamen sie raus und ne viertel stunde später kam das jugendamt. weiß leider noch nicht was rausgekommen is auf alle fälle waren sie lange da. danke fürs lesen musste es einfach mal los werden. ps. ein großes lob an unser jugendamt
entschuldigt bitte rechtschreibfehler
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@andrea251079 von mir aus kann sie gehen mir tun nur die kinder leid. das vertrauen is weg und so kann ich eigentlich nicht arbeiten. wenn mir die kinder noch so am herzen liegen.
lafra996
lafra996 | 24.06.2012
25 Antwort
Vivi, kann natürlich sein, dass sie ihn nicht mehr bringt. Und wenn doch, wird sie Dir wahrscheinlich eher nicht wohlgesonnen sein. Aber da stehst Du drüber, denn schließlich haben die Eltern schwerwiegende Fehler gemacht, nicht Du!
andrea251079
andrea251079 | 24.06.2012
24 Antwort
bin gespannt was die mutti mir montag sagt wenn sie den kleinen bringt
lafra996
lafra996 | 23.06.2012
23 Antwort
Das hast Du absolut richtig gemacht ! Gut zu wissen, dass es immer noch Menschen gibt, die beherzt eingreifen! Ich kann verstehen, dass Dir der Schock noch in den Gliedern sitzt. Ich hoffe, dass den Kindern geholfen wird...
andrea251079
andrea251079 | 23.06.2012
22 Antwort
hallo ich finde es klasse dass du reagiert und gehandelt hast, es schauen schon so viele weg und ich bin immer froh wenn einer mal was macht. denn das sollte doch selbstverständlich sein, du hast ja geschrieben das kind meinte er wäre selber dran schuld, ja und das glauben so viele kinder die mißhandelt oder mißbraucht werden. deshalb können wir erwachsene nur denen kleinen helfen und wenn es nicht mal die eigene mutter kann dann kann man auch solche menschen wie du stolz sein, die nicht weg schauen, die handeln ohne wenn und aber. also daumen hoch :-) lg jazz
jazz83
jazz83 | 23.06.2012
21 Antwort
@Sternstunden Ich finde das grauenvoll. In meiner Kindheit hasste ich die endlosen Predigten, litt unter strengen Blicken mit der Frage "Was ist das denn hier in Mathematik...? Und Französisch?"... Es war mir peinlich, mein Zeugnis, als Beweis, dass ich etwas nicht "richtig" beherrsche, vorzeigen zu müssen, aber niemand wäre, außer durch Kopfschütteln und predigten, auf die Idee gekommen, mich zu bestrafen. Und auch meine Kinder sollen immer wissen, dass sie für SICH lernen. Vorwürfe? Nein, die mache ich nicht, denn meine Kinder tragen die Konsequenz schon selbst hart genug, wenn es ihnen im nächsten Jahr noch schwerer fällt, aufzuholen. Finde das absolut grauenvoll, Kinder wegen Noten in die Mangel zu nehmen!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.06.2012
20 Antwort
@janiko78 mir geht es jetzt auch langsam besser und ich bin froh das ich es entlich getan haeb da es ja schön öfter vorkam
lafra996
lafra996 | 22.06.2012
19 Antwort
oh gott-wie eine mutter sowas nur zulassen kann.du hast vollkommen richtig gehandelt und ich hoffe das es dem jungen jetzt besser ergeht und er nicht wieder zu diesem prügelvater muss. toll das du den mut dazu hattest!!!
janiko78
janiko78 | 22.06.2012
18 Antwort
@Moppelchen71 ich kenn das leider auch. Eine meiner Freundinnen hat auch schlimmes mitgemacht mit ihrem Vater. Sie hat auch immer Ohrfeigen kassiert, wenn eine Arbeit schlechter als 3 war. Und wenn sie eine 3 hatte, ist sie auch schon mit einem schlechten Gefühl nach Hause. Irgendwann hat sie nichts mehr von Arbeiten erzählt und bei allem was schlechter als 3 war die Unterschrift gefälscht, damit er sie in Ruhe lässt. "Dummerweise" hat sie ABI gemacht und ist Lehrerin - und ihr Vater denkt jetzt auch noch dass er richtig gehandelt hat, weil sie sonst nie soweit gekommen wäre...
Sternstunden
Sternstunden | 22.06.2012
17 Antwort
Ich finde es super, so wie du gehandelt hast und ich finde es super, dass das Jugendamt an dieser Stelle so dermaßen schnell gehandelt hat. Wobei das hier ja auch körperlich zu sehen war... Das wäre auch echt heftig gewesen, wären die selbst da nicht ausgerückt. Erst heute oder gestern Mittag war in Punkt12 das Thema des kleinen Jungen, der verdursten musste, obwohl der Vermieter das schon im März dem Jugendamt gemeldet hat. Aber hier habt ihr alle wahnsinnig perfekt gehandelt! Finde ich echt super! :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 22.06.2012
16 Antwort
@19yaho82 Jupp, Therapien können echt Wunder bewirken und helfen- kann ich selbst ein Lied davon singen... Und so wie Du schreibst, das Handeln von lafra996 war super!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
15 Antwort
Ich hab jedem in der Familie meine Meinung gegeigt. Natürlich musste ich ne Therapie machen aber das hat alles geholfen. Mir gehts damit sehr gut. Und kann an dieser Stelle nur noch mal erwähnen das ich es super finde das lafra998 gehandelt . Ich wünschte das hätte damals auch jemand für mich getan. Also lafra996 bin sehr stolz auf Dich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
14 Antwort
@19yaho192 Traurige Angelegenheit, aber von Deinem Schreiben her, habe ich das Empfinden, Du kommst damit in der heutigen Zeit gut klar?! Ok, tief im Inneren bleibt da immer etwas zurück, aber dafür wirst Du wohl nun umso mehr Deinen Kindern ein tolles Leben ermöglichen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
13 Antwort
So gesehen war es nur mein Adoptivvater. Wurde im Alter von 3 Jahren aus dem Heim geholt.Irgendwann haben sich meine Eltern getrennt da war ich ca 11 dann wurde ich innerhalb der Familie rum gereicht weil keiner mich wirklich haben wollte. Dann landete ich für einige Zeit bei meiner Oma . leider war mein Opa ein Alki und sehr aggressiv. Irgendwann hab ich mit 12 Jahren dann das JA angerufen bin freiwillig ins Heim.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
12 Antwort
@19yaho82 Boah, ignorieren... geht gar nicht... Das tut so weh. Klar, die Schläge auch... Tut mir leid, dass Du sowas miterleben musstest!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
11 Antwort
Oh meine Herrn, ey das geht ja mal gar nicht... Gänsehaut... und Wut in meinem Bauch!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
10 Antwort
@Moppelchen71 Das mit dem bestraft für schlechte Noten das kenn ich auch noch aus meiner Kindheit. Mein Vater hat mich auch geschlagen aber so das man es nicht gesehen hat. Zudem durfte ich mir fast tgl. anhören das ich doof und dumm bin. Irgendwie hab ich immer alles verkehrt macht. Wenn er schlechte Laune hatte dann hat er mich schon mal locker ne Woche ignoriert also so getan als wäre ich Luft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012
9 Antwort
@CrashKidClaudi 4 und der geschlagene 13 jahre
lafra996
lafra996 | 22.06.2012
8 Antwort
@Moppelchen71 er wurde schon öfter geschlagen einmal vor mir mit arbeitsschuhe gegen das bein vor vier wochen hatte er nen blaues auge vom vater der kleine bruder hat gesagt hat papa matti angemalt usw hab schon beweise und zeugen
lafra996
lafra996 | 22.06.2012
7 Antwort
Darf ich mal fragen, wie alt Dein Tageskind ist und der Bruder dazu?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Was für ein Schock )=
29.11.2012 | 16 Antworten
Ich bin Schockiert
02.03.2012 | 12 Antworten
bin unendlich traurig und geschockt
09.06.2011 | 14 Antworten
Bin unter schock!
17.03.2011 | 60 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading