Zu Blöd, den KS des Kindes auszufüllen für die KK - -

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.06.2012 | 8 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

ich stehe gerade auf dem Schlauch...

Montag und Dienstag war ich wegen Krankheit meines Sohnes daheim geblieben und habe mir dafür beim Kinderarzt so einen blauen Krankenschein geholt.

Diesen muss man ja auf der Rückseite ausfüllen mit den Bankdaten usw. (nicht privat versichert..!)

Jetzt steht da der "Spruch" ... : Ich verischere, dass ich zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege des erkrankten Kindes der Arbeit ferngeblieben bin und gegen meinen Arbeitgeber

- keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung
oder
- Anspruch auf Entgeltfortzahlung für ___ Tage habe

WAS muss ich denn da ankreuzen...? Bei Krankheit des Kindes bekommt man doch pro Kalenderjahr 20 Tage vom Arbeitgeber als Freistellung...und das Geld dafür bekommt man doch von der KK deswegen muss ich da ja auch meine BV angeben..

Aber wo muss i das Kreuz setzen..? Irgendwie versteh i des ned.. :-/

Danke vorab!!!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
2 tage entgeltfortzahlung...du bekommst für die 2 tage ja krankentagegeld von der krankenkasse..bist ja nich selber krankgeschrieben wo die entgeltfortzahlung durch den ag 6 wochen besteht, bis es krankengeld von der kk gibt
gina87
gina87 | 20.06.2012
2 Antwort
Ich würde mal bei der KK oder deinem Arbeitgeber anrufen :-/ Ich hätte da jetzt auch keinen Plan!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2012
3 Antwort
ach so..nee quatsch..ersteres, wenn mitm ag nix anderes vereinbart is ..normalerweise zahlt dann nämlich die kasse krankentagegeld, wenn man aufs kind krankgeschrieben is..ergo hat der ag in dem fall keine entgeltfortzahlung zu leisten..wenn eben nix anderes vereinbart worden is
gina87
gina87 | 20.06.2012
4 Antwort
Du bekommst aber nur die Freistellung von deinem Arbeitgeber- kein Entgelt für die Zeit?? dann keinen Anspruch. Es gibt auch Arbeitsverhältnisse in den der Arbeitgeber zB bestimmte Anzahl an Tage weiterzahlt, dann gibst du die Tage an.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 20.06.2012
5 Antwort
schau sonst ma in deinen arbeitsvertrag oder ruf beim AG an..sonst kriegste nachher schlimmstenfalls gar nix wenn du das falsche ankreuzt
gina87
gina87 | 20.06.2012
6 Antwort
ok, ich danke euch, dann werd ich das nochma prüfen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.06.2012
7 Antwort
du hast in dieser Zeit keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung weil du ja Geld von der KK bekommst, wärst du z.B. 5 Tage Kind krank geschrieben und wärst aber in der Zeit 2 Tage arbeiten weil Oma auf das Kind augfepasst hat, dann hast du in dem Fall zwei Tage Anspruch auf Entgeltfortzahlung von deinem Arbeitgeber
dodo1976
dodo1976 | 20.06.2012
8 Antwort
ich würde im Zweifelsfalle die Krankenkassen anrufen. Haben wir auch gemacht, da mein Mann nur 4 statt 5 Tage zu Hause war! Schön verwirrend diesen ganzen Dinge...;) Viel Erfolg noch!
MaerzKruemel
MaerzKruemel | 20.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Was zählt zum Einkommen des Kindes?
03.07.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading