Was muss ein kind noch alles mit machen

jazz83
jazz83
13.06.2012 | 15 Antworten
nur weil vieles einfach den standard entspechen soll um evtl. weniger arbeit zu haben.

meinem sohn ist was schlimmes wiederfahren und er äußerte letztes jahr sehr oft er möge nimmer zum papa und dessen eltern. nur leider interessierte es keinem er wäre noch zu jung um dass zu entscheiden. naja wenn er deutlich nein sagt dann finde ich nicht dass er zu jung ist. wenn er sich wo nicht wohl fühlt dann möchte mein sohn nach hause.

und weil sich nix änderte und weil ihm diese sache passiert bzw. mit ihm gemacht wurde, wurde er von monat zu monat mehr auffälliger. ich suchte mir hilfe doch ohne teilweise der unterstützung vom leiblichen papa wussten manche stellen nicht wie sie mir helfen sollten. das JA äußerte immer nur naja wäre besser wenn ich dass mache was der papa will dann entgehen sie dem stress ist halt so, egal was der kindergarten und was mein sohn sagten

jetzt äußert immer noch er wolle nicht dahin, ist im kindergarten seit dem der kontakt unterbrochen wurde viel fröhlicher geworden, spielt mehr geht mehr aus sich raus, erzählt mehr ist nicht mehr so schüchtern geht auch auf die kinder mehr zu.

aber wieder interessiert es keinem jeder sieht nur den standard es ist standard dass ein kind so und so seinen papa sieht ob er wohl wolle oder nicht.

ich finde es traurig dass ein kind mit 4 jahren ein deutliches nein sagt aber es keinen interssiert. mein sohn war auch sauer auf mich damals weil ich ihm nie wirklich helfen konnte. habe ich zu meinem exmann gesagt dass unser sohn nicht zu ihm wolle hieß es nur : entweder du gibst ihn mir oder ich zerre dich wieder vor gericht. na toll das bekam mein sohn natürlich immer mit weil er es auch vor ihm immer wieder gesagt hat.

mein sohn ging nie mit freude mit, nach dem umgangswochenende war er so böse zu mir, riß mir an die haare, schlug mich bespuckte mich, zwickte mich und haute mit seinen händen füßen und kopf gegeben boden oder türen. nässte tags und nachts wieder ein und es gibt noch 1000 andere gründe. nur leider interessierte es niemanden obwohl ich ständig versucht habe mir hilfe zu holen.

das JA sagte sogar mal naja wenn sie sich nicht einigen können muss halt das Gericht entscheiden was gut für ihr kind ist. ja das tut es ja jetzt auch mit einer gutachterin nur die interessiert sich nicht wie es meinem kind geht sondern der familie meines exmannes.

mein sohn äußerte sogar vor ihr er wolle nimmer hin, rannte ständig weg wenn sie vom papa redete und als sie mit ihr zum ersten treffen fuhren fragte er nach ob sie ein handy dabei habe um mama anzurufen dass er heim wolle. er äußerte auch nach ner halben stunde er wolle nach hause, nur angerufen haben sie erst 1, 5 stunden später.

ich frag mich echt was ein kind noch erleiden muss was es noch mitmachen muss und vor allem wie oft es noch NEIN sagen muss um verstanden, aktzeptiert und die meinung respektiert wird.

das kann doch alles nimmer zum wohle eines kindes sein.

danke fürs lesen sorry musste es los werden.

ps ich bin keine mutter die aus verletzung von ihrem exmann dem das kind entziehen will, es ist was schreckliches passiert wo jede mutter so handeln würde wie ich. denn kein kind muss sowas erleiden, nur leider wollen es viele nicht so sehen wie ich, da heißt es mei war bestimmt net so schlimm. aber wenn ein kind äußerungen macht die unter die gürtellinie gehen kann man net einfach drüber weg sehen.

lg jazz
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hast du diejenigen denn angezeigt? ich mein, dass is ja nu nich ganz ohne was sie da mit deinem kleinen gemacht haben ... und das wär das erste was ich gemacht hätte..direkt zu polizei und anwalt und angezeigt
gina87
gina87 | 13.06.2012
2 Antwort
Da du mit keinem Wort schreibst was überhaupt passiert ist kann ich Dir nur raten zu einem Anwalt für Familienrecht zu gehen , wenn du übers JA keine Hilfe bekommst. Erkläre dem Anwalt was genau passiert ist und wie du dir die Zukunft vorstellst. Hilfreich wäre eine Aussage vom Kinderarzt, falls das Geschehen körperlicher Natur ist oder die eines Kinderpsychologen, wenn es sehlischer Natur ist. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.06.2012
3 Antwort
wenn es jetzt das ist was ich denke, was dein sohn erleiden musste, kann ich dir sagen, ich habe das gleiche durch als ich 3 jahre alt war und es ging bis ich in die Schule kam! Fals du Fragen o.ä. hast, kannste mir gerne ne pn schicken! Werde dann baldmöglichst drauf antworten! Versprochen!
Dani886
Dani886 | 13.06.2012
4 Antwort
@gina87 ja habe ich und es läuft ja jetzt seit dezember 11. erst vor ca. 2 wochen sah mein exmann seinen sohn zum ersten mal wieder weil er ja seine mutter schützt, leider, und naja das gericht hat hierfür ne gutachterin beauftragt um quasi herraus zufinden ob an der geschichte was mein sohn erzählt auch was dran ist. nur leider fragt sie weder nach noch sonst was, dass mein kind sich nimmer selber angelangen hat dass er stellungen beim waschen und pipi machen machte interessiert aber nicht, viel mehr interessiert wie schlecht es dieser person geht die es gemacht hat. schließlich wollte sie ja nie meinem kind schaden, ne weil für die gutachterin wäre es ja nicht schlimm weil man nicht wüsste ob die person dabei "gelüste" empfunden hat. es ist traurig, mein kind fühlte und fühlt sich damit unwohl konnte es anfangs nicht einordnen, wollte es nicht dachte aber es sei normal und dann wird es so verharmlost. ich hoffe das gericht sieht aber dass es so nicht weiter gehen kann und entscheid
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
5 Antwort
@gina87 entscheidet für mein kind. das es diese leid nicht nochmal erleben muss. ich habe zwar stellen die hintermir stehen aber ich weiß nicht ob diese angehört werden. lgjazz
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
6 Antwort
@Solo-Mami es geht hier um einen mißbrauch, und ja zum psychologen kann bzw. darf ich nicht gehen weil mein exmann dagegen ist und das gemeinsame sorgerecht hat und solange beide unterschriften nicht drauf sind kann der psychologe nix machen. er will das nicht weil er weiß das was raus kommt. die gutachterin wurde ja extra zu dem fall vom gericht beauftragt nur leider interessiert sie sich net wie es meinem kind geht sondern wie es der person geht die es gemacht hat. und mein exmann schützt diese person noch. mein sohn hat mich anvertraut in einer situation wo er sich sicher fühlte wo er glaubte dort für ewig zu bleiben. nur was wir jetzt mitmachen das wir als schuldige hingestellt werden, als frage man müsse erst klären ob diese person gelüste entwickelt hat ich finde es abartig sowas, mein sohn wurde weder gefragt ob es für ihn ok war noch sonst was. und jetzt werden wir aber als die bösen hingestellt, die gutachterin könne es auch net glauben weil es ja ne frau ist.
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
7 Antwort
schließ mich solo-mami an
Taylor7
Taylor7 | 13.06.2012
8 Antwort
oh das ist ja krass hab mir mal den rest auch durchgelesen.. man kann aber ein neues gutachten machen man müsste die kosten selber tragen aber ich denk das wäre es wert viele gutachter sind nicht gut arbeiten nicht nach besten gewissen haben sie erst in einer reportage gezeigt.. ich wünsche euch alles alles gute und das ihr durchkommt
Taylor7
Taylor7 | 13.06.2012
9 Antwort
@Solo-Mami ich bin schon beim anwalt ist ja alle vor gericht gegangen. muss dazu auch sagen dass die person mir es damals schon gezeigt hat was sie macht und ich ihr ausdrücklich mit ernsten ton deutlich zu verstehen gegeben habe dass ich das nicht will dass sie sowas macht, ja ich war damals zu blöd da gleich zu reagieren weil es einfach nur abartig war und ist. nur mein sohn konnte sich bestimmt mit 3, 5 jahren nimmer daran erinnern was er als baby mitgemacht hat. er erzählte es mir auch net als wäre es für ihn schön oder lustig im gegenteil er wusste auch nicht ob er jetzt mir das erzählen hätte dürfen denn schließlich habe ja die person gesagt er dürfe nichts sagen. ich weiß ich hätte sie damals shcon anzeigen müssen nur da war ich einfach noch zu gutgläubig dass sie es sein lassen würde. lgjazz
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
10 Antwort
@Taylor7 ich habe morgen wieder einen anwaltstermin und hoffe das mir meine anwältin da was dazu sagen kann. denn wenn eine gutachterin sagt mei ist doch net schlimm wir wissen alle nicht ob sie gelüste dabei hatte dann frag ich mich schon und schließlich habe sie der gutachterin ja auch gesagt dass sie nie etwas gemacht habe wo sie meinem sohn mit schaden würde. ja genau jeder täter will ja nur schaden. fragt man täter sagen die nur naja was ich der anderen person damit angetan habe war mir in der zeit nicht bewusst, bin meinen trieben, instinkt gefolgt und habe halt nur gehandelt. aber schaden wollte doch niemand jemand anderes. so ne aussage da könnte ich an die decke springen und immer höre ich die frau müsse eine zweite chance bekommen, ja leider hatte sie schon zwei, aber keiner fragt und interessiert was eigentlich mein sohn möchte.
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
11 Antwort
Ichglaube langsam ist das mal ein Fall für die Bild Zeitung! Was sagt den der JA Leiter dazu?
shyleene
shyleene | 13.06.2012
12 Antwort
@shyleene naja ich bekomme nur zur aussage solange es nicht geklärt ist was stimme und was nicht können se nicht viel machen leider. ja leider für mein kind denn der muss darunter leiden nicht die person, ja die leidet weil sie weiß was sie gemacht hat aber mein kind wird da richtig in den hintergrund gedrängt obwohl es ja um sein wohle geht. ich wäre ja für ein umgang mit papa nur er muss sich auf die seite seines sohnes stellen und nicht hinter diese person die so ekelhaft war. aber ich habe von so vielen schon gehört gehe zur zeitung dann passiert vielleicht endlich mal was. denn langsam muss ich gestehen habe ich die hoffnung für meinen sohn aufgegeben, das schwerste was auch ist, ist stark zu bleiben für meinen sohn damit er nicht alles negative mit bekommt und das wird mir a noch vorgeworfen, aber was bringt es denn wenn ich auch noch kaputt gehe mein sohn braucht mich doch er kann nicht alleine kämpfen. lg jazz
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
13 Antwort
kannst du bzgl. der gutachterin nich auch nochma bei gericht fragen ob sie da ggf nen zweiten gutachter hinzuziehen oder generell nen anderen einsetzen könnten? egal ob besagte person da nu irgendwelche gelüste bei hatte oder nich ... das wär mir scheißegal und spielt für mich auch keine rolle..fakt is, es war verboten was sie tat und sie hat dem kind damit geschadet..punkt aus fertig..das wär mir so latte ob die person das beabsichtigt hatte oder nich ... sie wusste das es nich richtig war und tat es trotzdem..wiederholte male.. begleiteter umgang mitm vater wär das mindeste, damit das kind gar nich erst wieder in kontakt mit der person kommt..er würde den kurzen ja trotzdem wieder dahinschleppen, wenn da keiner n auge drauf hat, weil seiner meinung nach ja nix passiert is.. besagte person hat an den kurzen sowieso keinerlei rechte ... das mal nur nebenbei erwähnt..
gina87
gina87 | 13.06.2012
14 Antwort
@gina87 ich habe morgen nen anwaltstermin und rede mit ihr was mich an der gutachtern sehr stört und wie wir weiter machen wollen denn wie du schon sagst ob gelüste oder nicht das was sie gemacht hat ging über die grenzen hinaus und dass kann und will ich net tollerieren oder als naja wer weiß ob da gelüste mit im spiel waren hinnehmen. wenn das bei ihren kindern passiert wäre würde sie dass auch nicht gut heißen ob es jetzt ein schwerer oder ein leichter mißbrauch war, mißbrauch ist mißbrauch und wenn ich so über die grenzen schlage muss ich mit konsequenzen rechnen. ja leider meint aber diese besagte person sie habe genügend rechte über mein kind zu "verfügen" wie sie möchte. das haut auch die gutachterin dementiert, dass sie das nicht habe nur leider redet mit der person darüber auch keiner die glaubt sie ist noch im recht. ja würde der leibliche papa hinter unserem sohn stehen würde vieles vielleicht anders laufen. aber ich weiß auch würde er
jazz83
jazz83 | 13.06.2012
15 Antwort
@gina87 unseren sohn wieder alleine bekommen kommt er mit der person zwangsläufig in kontakt da diese ja in einem haus wohnen ohne abgeschlossene türe, also es kann jeder rein und raus aus seiner wohnung wer will. er macht sich im internet und auch vor vielen leuten lustig über das was mein sohn mir damals da anvertraute das zeigt mir dass er überhaupt kein interesse hat dass es unserem sohn gut geht. im gegenteil er versucht jetzt alles damit er unseren sohn dort wieder hin bringen kann, wo unser sohn soviel mit machen musste nur damit er dann seine ruhe hat. und dann frage ich mich immer wieder so ist dass zum wohle des kindes wenn leute machen und schalten können was sie wollen, wenn ein kind mehrmals nein sagt trotzdem solange auf ihn eingeredet wird dass er irgendwann einwilligt und dann total durch den wind ist weil er nicht weiß was auf ihn zukommt und jetzt meint mein sohn dass bei jeden treffen die gutachterin mit dabei sein wird was aber nicht der fall ja ist. danke lg
jazz83
jazz83 | 13.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Temperatur nur um 36 Grad bei Kleinkind
26.11.2013 | 9 Antworten
Verstopfung Kleinkind. KH? Einlauf?
17.05.2013 | 15 Antworten
Grüner Stuhl bei Kleinkind
27.09.2011 | 6 Antworten
Kenne mein Kind nicht mehr nach Impfung
28.08.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading