Kindergrab, was ist erlaubt?

Moppelchen71
Moppelchen71
08.06.2012 | 13 Antworten
Ich möchte für das Grab meines Sohnes ein bisschen Deko machen.
Noch können weder Stein noch Einfassung gesetzt werden, das das Grab erst absacken muss. Daher haben wir nun erst einmal so ein paar Blumen gepflanzt, eine Laterne und Vase aufgestellt, sowie 2 Pflanzschalen.
Der Friedhofsverwalter sagte uns damals, wenn es nach ihm ginge, würde er die Kinderecke insgesamt viel fröhlicher gestalten, also denke ich, er würde keinen Anstoß nehmen, wenn es bunter und nicht zu düster auf den Kindergräbern wird.

Da man uns nun bereits die billigen Plastikvasen vom Grab gestohlen hat, fingen wir an, den Grabschmuck etwas zu personalisieren.
Jetzt haben wir eine Grabvase mit einem fröhlichen Engel (Serviettentechnik) und Namen versehen und dazu eine passende „Rosenkugel“ gebastelt.
Die Idee war nun, auch ein Windrad aufzustellen, da wir gesehen haben, dass auch auf den anderen Kindergräbern Windspiele sind.

Beim Basteln habe ich mich wohl in der Größe verschätzt und nun ist die Windmühle etwas groß geworden. Ich schätze, sie hat gute 40cm Durchmesser, würde aber nicht über die Breite des Grabes hinaus ragen.
Nun die Frage: Könnte man uns verbieten das Windrad aufzustellen, weil es durch seine Größe recht auffällig ist und vielleicht zu „fröhlich“ für den Friedhof wirken könnte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
der Friedhofsverwalter hat ja durch seine Aussage im Grunde schon sein ok dafür gegeben und er ist als Verwalter ja der Verantwortliche für den Friedhof, sollte man meinen. Ich denke nicht, daß es zu fröhlich wirkt. Stellt es auf und sagt dem Verwalter, daß er es sich angucken soll und seine Meinung sagt. Von der menschlichen Seite her sollte es kein Problem sein, aber ich weiß ja nicht, ob es da irgendwelche gesetzlichen Bestimmungen gibt.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.06.2012
2 Antwort
ich würds einfach mal aufstellen, wenns jemand stören sollte der wird sich schon melden denke ich.Hinter meinem Schwager bei einem Urnengrab steht jetzt ein großes Holzkreuz, ich persönlich finde es einwenig groß aber nicht ich muß es leiden mögen sondern die Angehörigen denn die haben es ausgesucht.Und wenn du sagst das Rad ragt nicht über´s Grab weg sehe ich auch keinen Grund warum es nicht aufgestellt werden dürfte.
stromer
stromer | 08.06.2012
3 Antwort
Guten Morgen, ich denke nicht das er was dagegen haben wird. Er hat dich ja im Grunde dazu aufgefordert! Mein Halbbruder ist leider auch schon mit 3Jahren gestorben. Wir haben einen blauen Grabstein, bunte große Bauklötze aus Stein auf dem Grab, windmühlen und und und ;) mach einfach das was dir/euch gefällt!!! Wenn es jmd nicht passt kannst du es immernoch ändern! Was mir auch immer sehr gut gefällt- wir pflanzen einige Blumen immer in Form eines Herzen. p.s mit grabdieben haben wir leider auch immer zutun :( am besten echt alles "anketten"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2012
4 Antwort
also hier ist es schon so das manche gräber auffälliger als andere sind-normal gibts ne satzung für friedhöfe-dort stehen verbote drin-wenn sowas nicht erwähnt ist, würde ich es unter wer viel fragt bekommt viele antworten-laufen lassen..... bei uns dürfen z.b. die urnengräber keine steinumfassungen haben-das nervt
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 08.06.2012
5 Antwort
Bei uns sind alle Kindergräber fröhlicher gestaltet. Würde es eínfach versuchen.
loehne2010
loehne2010 | 08.06.2012
6 Antwort
Hallo, ich würde es auch einfach einmal aufstellen, mehr als es wieder runternehmen zu müssen kann euch nicht passieren.Wenn wir meine Großeltern auf dem Friedhof besuchen gehen, kommen wir immer an den kleinen Gräbern vorbei, die sind wunderschön, kindgerecht gestalltet, mit vielen, vielen Kuscheltieren, kunterbunte Blumen, bei einenm wurde sogar ein kleines Bäumchen aufgestellt. LG
Lia23
Lia23 | 08.06.2012
7 Antwort
ich denke das iyt in ordnung.falls der verwalter wirkl was dagegen haben sollte, wird er es sicherlich mit euch besprechen -dann nimmst es einfach wieder weg. stells auf, wirst sehen der verwalter hat nichts dagegen und anderen gibt es evtl auch noch den ansporn die zwergerl gräber viell. doch noch bunter zu gestalten.. wär doch schön! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2012
8 Antwort
Ihr dürft zwar noch keine Steineinfassung bauen aber aus Holz ;) Wir haben vorgestern auch gerade die für meine Schwiegermutter gebaut und sie ist erst einen Monat tot. Das Windrad wird sicher keinen stören und ich finde Friedhof soll ja nicht traurig und düster wirken. Das hätten sich die verstorbenen sicher auch nicht gewünscht. Mein Sohn 3 Jahre geht z.B. gern mit bei uns auf den Friedhof weil er es da so schön findet durch die vielen bunten Blumen.
chica18
chica18 | 08.06.2012
9 Antwort
Also hier bei uns habe ich auch schon viele bunte Kindergräber gesehen unterandrem mit den kleinen Windmühlen in der Erde , das sah echt toll aus.
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 08.06.2012
10 Antwort
wir haben hier ein kindergrab, was riesig ist und sehr sehr bint gestaltet ist. da hingen an ostern sogar ostereier am baum :-). die kindergartenkinder legen dort regelmäßig bunt gebasteltes usw ab. ich glaube nicht das die euch das verbieten können.
SrSteffi
SrSteffi | 08.06.2012
11 Antwort
Der Friedhofsverwalter hat erst vor ein paar Jahren seinen Posten übernommen. Er muss sich teilweise noch durch das Wirrwarr seiner Vorgänger versuchen durchzufinden. Da es nicht so viele Kindergräber gibt, waren diese wohl das Stiefkind der früheren Verwalter. Es gab keine Lagepläne, welches Kind wo bestattet ist und er muss das nun versuchen herauszufinden. Ich denke, daher gibt es auch keine speziellen Satzungen für die Kindergräber. Uns wurde gesagt, wir sollten möglichst nur keine Kunstblumen aufstellen. Als er uns vor der Beerdigung das Grab zeigte und die Kinderecke, meinte er selbst, wen es nach ihm ginge, würde er ein riesiges buntes Windrad dort aufstellen, habe aber noch so viel von seinen Vorgängern aufzuarbeiten, dass das noch hinten angestellt werden müsse. Bei ihm sehe ich also keine Probleme. Aber es könnten sich ja ältere Menschen beschweren, die Gräber in der Nähe pflegen. Die sind nämlich oft sehr "düster" gestaltet, damit sie die Trauer ausdrücken.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.06.2012
12 Antwort
@Moppelchen71 wenn sich ältere Menschen beschweren, ist das deren Problem, würd ich jetzt einfach mal sagen. Wenn man was machen will, kann man doch nicht erst die ganze Welt fragen, ob vielleicht jemand was dagegen hat. Man trauert nicht mit Farben, sondern mit dem Herzen
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.06.2012
13 Antwort
@Chrissi1410 Das denke ich auch. Aber wenn das in deren Augen zu "anstößig" ist, müssten wir mit rechnen, dass sie dann das Windrad einfach raus reißen und wegschmeißen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.06.2012

ERFAHRE MEHR:

sonntags arbeiten in der Ss erlaubt?
05.12.2012 | 10 Antworten
Erkältungsbad erlaubt oder nicht?
26.10.2011 | 4 Antworten
es geht um Sex wenn erlaubt
28.05.2011 | 11 Antworten
Anfassen erlaubt?
17.10.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading