Umgangrecht verwirkt?!

Gabberlinchen
Gabberlinchen
20.04.2012 | 11 Antworten
Hallo, weiß nicht wie es nun läuft... Der Erzeuger hatte das Umgangsrecht (gerichtlich vestgelegt). Nach so ca. vier mehr schlecht als recht laufenden Umgangskontakten hat er sich nicht mehr gemeldet. Weder nachgefragt wie es den Kindern geht noch wann er sie wiedersehen kann. Hat er nun kein Umgangsrecht mehr? Oder kann er sich einfach nach sechs monaten wieder melden oder wie ist das jetzt? Weiß jemand bescheid oder hat ähnliche Erfahrungen? Gerne auch PN
Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich bin zwar keine Anwältin. Aber ich würde auch sagen, dass er es sich nicht verwirkt hat, "nur" weil er sich einen bestimmten Zeitraum nicht gemeldet hat bzw. kein Interesse gezeigt hat. Ich denke, dass du vielleicht am besten mal beim Jugendamt nachfragst und die Situation schilderst. Die können dir dann bestimmt auch sagen, ob und welche Schritte du unternehmen kannst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.04.2012
10 Antwort
es war gerichtlich gemacht worden damit alles seinen richtigkeit hat. wohnen ca. 90 km auseinander. wie gesagt, er kommt ja überhaupt nicht, naja ist ne kompliziertere sache. werde mich jetzt einfach mal überraschen lassen. bin ja auf der sicheren seite da ich dem umgang nie im wege stand.
Gabberlinchen
Gabberlinchen | 20.04.2012
9 Antwort
Verlieren tut man sein Umgangsrecht nur, wenn Gewalt gegen das Kind ausgeübt wird, Alkohol und Drogenmissbrauch stattfindet im Beisein des Kindes oder sein gesundheitliches Wohlergehen irgendwie anders in Gefahr wäre ... Nur alleine wegen mangelndem Interesse wird einem das Umgangsrecht nicht entzogen. Entweder hast Du da eine komplette fehlinformation oder du hast etwas völlig falsch verstanden
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.04.2012
8 Antwort
Man kan niemanden zu seinem Glück zwingen ... auch wenn er alle Rechte der Welt hat muß er sie nicht wahr nehmen. Wenn er sich das Umgangsrecht eingeklagt hat, muß es ihm ja vorher verwehrt worden sein, oder? Denn das hat er ja automatisch mit der Vaterschaftsanerkennung ... Inwieweit er das nun nutzt kannst du nicht beeinflussen, dass muß er nun für sich alleine entscheiden. Es ist für das Kind natürlich NICHT förderlich, wenn er mal kommt und mal nicht kommt. Eine Regelmäßigkeit sollte schon da sein - gerade dann, wenn er vorhat ihn auch mal übers WE mitzunehmen oder ne Woche/14 Tage mit ihm in den Urlaub zu fahren ... das geht natürlich nicht, wenn er keine Zuverlässigkeit und regelmäßigen Kontakt vorweisen kann Habt Ihr denn dfeste Zeiten ausgemacht? Bist du mit dabei bei den Besuchen? Oder lässt du den Kleinen auch mal alleine zum Vater?
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.04.2012
7 Antwort
jaaa ich bin die letzte die den umgang verbieten würde! Abber so geht das nicht. Die große nie papa zu ihm sagen und der kleine kennt ihn so gut wie gar nicht.ist halt schade als mutter zu erkennen das die kiddis ihm so am a... vorbei gehen.
Gabberlinchen
Gabberlinchen | 20.04.2012
6 Antwort
Umgangsrecht behält er aber dieses hin und her tut kindern nicht gut, lass dich beim jugendamt beraten, wie du vorgehen sollst wenn er sich wieder meldet.
Petra1977
Petra1977 | 20.04.2012
5 Antwort
Mein Ex war auch so, alle paar Jahre mal aufgetaucht, stets mit den Worten auf den lippen, er hätte sich jetzt ja sooooo verändert, er möchte jetzt ja endlich regelmässigen kontakt mit den Kindern halten.... Das ging dann immer ein paar Monate gut, und dann war er wieder abgetaucht. Die Kinder wollen heute nichts mehr von ihm wissen!
Tara1000
Tara1000 | 20.04.2012
4 Antwort
meine anwältin meinte das es wenn zu ner erneuten gerichtverhandlung kommen würde, wo er dann verlieren würde weil er das recht ja hatte und dann nicht mehr kam... dachte das vielleicht jemand hier so nen fall schonmal hatte und es genauer wissen könnte :)
Gabberlinchen
Gabberlinchen | 20.04.2012
3 Antwort
Würd das mal mit dem JA abklärn und mich beraten lassen...denke nicht das die einem hin und her der Kinder in Ordnung finden...
DianaSR86
DianaSR86 | 20.04.2012
2 Antwort
hmm also kann er machen was er will?? hatte das ja richerlich zugesprochen bekommen und ist dann einfach nicht mehr aufgetaucht?? kann ja echt nicht richtig sein oder? ;(
Gabberlinchen
Gabberlinchen | 20.04.2012
1 Antwort
Er hat es auf immer und ewig , ausser ein Richter entzieht es ihm. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading