Ich stelle die Frage einfach noch einmal ein

Moppelchen71
Moppelchen71
17.03.2012 | 70 Antworten
Habt Ihr Euch mal überlegt, was Ihr machen würdet, wenn für zwei Wochen der Strom ausfallen würde?
Sind wir uns darüber im Klaren, wie abhängig wir mittlerweile von Elektrizität sind?

Wir nehmen unseren Lebensstandart als selbstverständlich und denken gar nicht darüber nach, was wäre wenn ...
Aber ist es so abwegig, dass wir eventuell einige Zeit ohne Strom auskommen müssten, weil dieser ausfällt?

In der Gruppe "Survival"

http://www.mamiweb.de/gruppen/840666_survival.html

spielen wir gedanklich durch, was eben in einem solchen Fall sinnvoll wäre.
Ganz ohne Hysterie und Weltuntergangsstimmung, sondern rein nach Logik und wie man sich vorbereiten könnte, mit Dingen, die man eh immer wieder braucht und daher auch nicht wegwerfen müsste, wenn es nie zum längeren Stromausfall käme.

Aber wir sprechen auch darüber, wie der Fall, den wir meist für utopisch halten, durchaus eintreten könnte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

70 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das ist eine sehr gute frage!! meine mam macht in schweden gerade so ein teilzeitstudium zum "natur-guide" und lernt dort genau solche dinge: wie man menschen die natur erfahr- und erlebbar machen kann also ich glaube, wenn bei uns für so lange der strom weg wäre, würde ich unser zelt schnappen und "abenteuer-urlaub" im schrebergarten machen aber bin auch der meinung, wir sollten viel mehr daran denken, wie gut wir es hier haben!!! es gibt viele menschen auf dieser erde, da sind es nicht mal "nur" 2 wochen ohne strom und tw. auch ohne sauberes wasser!! coole gruppe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
2 Antwort
@Lilla_My Aber zeltet Ihr auch im Schrebergarten, wenn dieser Fall im Winter eintreten würde?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
3 Antwort
Über sowas denk ich garnicht nach. Wenn es so wäre ist es eben so und dann findet man schon ne lösung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
4 Antwort
@Ivette01 Allein die Tatsache, dass wir Verantwortung für unsere Kinder tragen, sollte uns nicht sorglos mit dem Gedanken umgehen lassen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
5 Antwort
@Moppelchen71 das weiß ich nicht ... aber es gibt menschen, die zelten im himalaya, natürlich braucht man die richtige ausrüstung, aber es ist möglich mit nem zelt bei minustemperaturen. natürlich könnte man auch in der wohnung bleiben, aber hier stelle ich mir das "heizen" ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
6 Antwort
@Lilla_My Das setzt aber die notwendige Ausrüstung voraus, die man meist nicht zu Hause hat, oder? Zelt und Schlafsack wahrscheinlich schon, aber sind die dann auch für Minusgrade geeignet?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
7 Antwort
@Moppelchen71 meine etlichen smilies sollten aber nicht spöttisch wirken!! sondern eher so, dass wir uns im falle, des falles nicht panisch im keller verkriechen ... das sollte es nicht lächerlich machen, absolut nicht!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
8 Antwort
@Moppelchen71 also das zelt eher nicht, die schlafsäcke schon ... haben damit im herbst in schweden gezeltet und die waren dort noch reichlich warm ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
9 Antwort
@Lilla_My Nein, ich verstehe das auch nicht als lächerlich machen. Es sind nur immer wieder auftauchende Fragen, die ich mir dann stelle. Deshalb auch das Nachaken
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
10 Antwort
Klar tragen wir sorge aber man kann auch ohne strom 2 wochen überleben ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
11 Antwort
habt ihr schon angefangen, euch auf so etwas vorzubereiten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
12 Antwort
@Ivette01 Dann erzähl doch mal, wie Ihr dann überleben würdet. Wovon ernährt Ihr Euch, ... wie versorgt Ihr Euch mit Wasser, ... Könntet Ihr auch im Winter, ohne Heizung, auskommen, ... ???
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
13 Antwort
@Lilla_My Ja. Wir kaufen haltbare Lebensmittel in etwas größerer Menge ein. Bevor sie ablaufen, werden sie verbraucht und durch neue ersetzt. Geplant ist auch ein kleiner Vorrat an Decken, Batterien, Kerzen und was man sonst noch so brauchen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
14 Antwort
erstmal die reste essen :) dann zusehen ib irgendwas offen gat uch denk es würde auf jedefall urgendwas geben wo myn essen kaufen kann. Zuhause kann man dad mut feuer erwärmen.. Genauso wie heizen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
15 Antwort
@Moppelchen71 das klingt gut! stimmt, so etwas sollte man eigentlich im haus haben, wie einen feuerlöscher und ne löschdecke ... für frisches gemüse sorgen wir im garten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
16 Antwort
@Ivette01 Wo willst Du denn was kaufen, wenn der Strom weg ist? Da wird kein Geschäft aufhaben, weil Kühlungen nicht funktionieren, ebenso wenig Kassen- und Sicherungssysteme.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
17 Antwort
@Ivette01 wie willst du in ner wohnung mit feuer heizen??? ohne an ner rauchvergiftung zu ersticken natürlich ... diese frage hab ich mir nämlich schon mal stellen MÜSSEN, da hier mal im winter bei -10° die heizungen für 2 tage ausfielen, das war kein spaß!! war kurz davor, den alten kamitschlot aufzubrechen und nen gußeisen ofen dort anzubringen ... sonst lässt sich nämlich in geschlossenen räumen net mit feuer heizen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
18 Antwort
Es ist dann einfach ausnahme es wird was geben wo man essen kann../ dann heize ich eben mit kerzen ... Dicke decken etc ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2012
19 Antwort
@Ivette01 Wenn Du meinst ... Wir werden es sehen, wenn es soweit ist, was ja sehr wahrscheinlich bald eintreffen soll.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.03.2012
20 Antwort
auf was wird hier angespielt?auf den weltuntergang oder?ich mache mir leider zu wenig gedanken darüber da die medien ja einen immer wieder beruhigen das nix passiert!da mit dem vorrat an essen und auch diversen anderen sachen finde ich gut ...
jodojo09
jodojo09 | 17.03.2012

1 von 5
»

ERFAHRE MEHR:

rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading