Kinderzimmer ausmisten

Chrissi1410
Chrissi1410
09.03.2012 | 12 Antworten
Mein Sohn (wird nächsten Monat 11 Jahre) soll im Sommer sein Zimmer neu renoviert bekommen incl. neuem Schreibtischstuhl.
Das, was er jetzt an den Wänden hat, ist nicht mehr altersgemäß.
Jetzt möchte ich, daß das Zimmer bis dahin ausgemistet und ordentlich ist, also das ganze Spielzeug, wo er nicht mehr mit spielt raus und den ganzen Kram, der sich im Laufe der Zeit so ansammelt, wie Sachen von Macces, aus Ü-Eiern, Fußballklebebildchen von der Vorvorletzten Saison, unvollständige Spiele usw, soll weg.
Er ist aber kaum bereit, sich von Dingen zu trennen und wenn ich es mit ihm zusammen mache, ist nicht viel mit wegwerfen.

Ich hab jetzt vor, schon mal alleine grob vorzusortieren und jede Woche mal ein paar Teile wegzutun, was wirklich Kram ist und wo ich weiß, daß es ihm gar nicht auffällt, wenn es nicht mehr da ist, damit es hinterher nicht so ein riesen Berg ist.

Wie würdet ihr das machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ja, ich würde es halt erstmal wegpacken so das ers nicht mehr sieht und wenn er innerhalb von nem halben Jahr nicht danach fragt, ganz weg. Mein Krümel ist zwar erst 3, 5j. aber da mach ichs genauso. Lg
queenilly
queenilly | 09.03.2012
2 Antwort
Genauso wie du sagtest, alleine nach und nach Sachen beiseite schaffen. Da, wo Du denkst, Consti könnte wirklich Terror schieben, wenn das weg ist, pack es in den Keller, frag er innerhalb eines Monats nicht danach, kommt es endgültig weg. Klappt bei uns wunderbar!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2012
3 Antwort
bei mir wird immer radikal ausgemistet, da meiner nicht viel von aufräumen hält. da packe ich alles weg, was unnütz ist. er würde sich auch nie von was trennen. wenns die kids nicht selber machen, dann müssen wirs halt machen. ich sag da immer "selber schuld" zu meinem. er bekommt ja immer genug chancen, wenn er die halt nicht nutzt.. pech gehabt.
fluketwo
fluketwo | 09.03.2012
4 Antwort
oh, da bin ich ne ganz böse Mama ... ich gebe ihnen die Chance sich selbst von dem Gelumpe zu trennen, wenn das nicht zieht, dann nutze ich die Zeit während sie in der Schule sind ... ich stelle ihnen immer den Vergleich zu unseren Ex-Nachbarn auf auch wenn meine Kids in der Hinsicht ein bissel chaotisch veranlagt sind, DAS wollen sie auf keinen Fall :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2012
5 Antwort
nein nicht alleine, wenn er sich nicht davon trennen wil mach ihn den vorschlag es in kantonks zu verstauen, kinder trennen sich nur ungern von den dingen die sie in der kinderzeit begleiten, wenn du das ohn sein wissen wegmachst tust du eins sein vertrauen zu dir einzubüsen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2012
6 Antwort
ok, dann werde ich das mal so machen. Und wenn ich damit fertig bin, kann ich im restlichen Haus direkt weitermachen, denn wenn ich mal ganz ehrlich bin, die Hälfte von dem, was ich in den Schränken stehen hab, brauch ich nicht mehr wirklich. @man von 4 bei den Sachen, die noch ok sind, mach ich das ja auch, ich miste jetzt nur schon mal das aus, was wirklich ein Fall für die Mülltonne ist, also kaputtes, unvollständiges ...
Chrissi1410
Chrissi1410 | 09.03.2012
7 Antwort
bei und klappt das ganz gut zusammen ... meine tochter wird 7 und sagt von alleine das brauch ich nicht mehr
piccolina
piccolina | 09.03.2012
8 Antwort
Ich würd es mit ihm zusammen machen, weil es ja doch ne große Umbau- Neubau- ... etc. Aktion ist und wahrscheinlich viele versteckte Sachen zum Vorschein kommen. Alle Sachen mit denen er nicht mehr spielt und die noch in Ordnung sind, würde ich für einen Flohmarkt aussortieren. Von dem Erlös könnte er sich etwas neues altersgerechtes kaufen. Für den kleinen Kram gibt es bei uns eine Kiste, wo er alles reinmachen darf, was er noch behalten möchte. Ich guck da gar nicht rein, sonst würde ich die Krise kriegen. Wenn die jedoch voll ist, wird sie ausgemistet.
arrabe
arrabe | 09.03.2012
9 Antwort
@Chrissi1410 kapute sachen klar, das amch ich auch und mein kleiner versteht das auch schon ich rede von den anderen sachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2012
10 Antwort
Wir misten jeden Monat 1x das KiZi aus. Alles, was kaputt ist, fliegt eh in den Müll. Und die Spielsachen, mit denen sie nicht mehr spielen, aber die zu schade für den Müll sind, die kommen in einen Beutel und in den Bettkasten. Und die Babyspielsachen, wo nicht mehr altersgerecht sind, verkaufe oder verschenke ich an Leute, die Kinder in dem Alter haben, wo die Spielsachen angemessen sind. Ausgemistet wird bei uns grundsätzlich ohne Kinder. Wir wissen ja, woran sie hängen und was ihnen wichtig ist und das kommt auf keinen Fall weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2012
11 Antwort
Alles was er nicht unmittelbar bespielt weg räumen in ner großen Schachtel, aber mit der Möglichkeit konkret Sachen zurückzufordern ... alles was er ein paar Monate nicht vermisst, weggeben.
BLE09
BLE09 | 09.03.2012
12 Antwort
PS: in seiner Abwesenheit ausmisten, aber eben zurückgeben, was er vermißt ...
BLE09
BLE09 | 09.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Der richtige Platz fürs Kinderzimmer?
09.11.2014 | 16 Antworten
meine katze macht ins kinderzimmer
17.07.2014 | 8 Antworten
"Wichtige" Möbel im Kinderzimmer
12.05.2014 | 16 Antworten
Mein Mann verhält sich komisch
22.12.2013 | 8 Antworten
Brutalität im Kinderzimmer
06.10.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading