Internetabzocke

Lieschen10
Lieschen10
29.01.2012 | 19 Antworten
Hallo Mamis. Bin leider in so eine Abofalle getappt und nun kam eine Rechnung von 96Euro. Vielleicht kennt jemand die Firma Webtains GmbH. Hab schon gelesen das es eine Abzockfirma ist. Wie soll icjh mich jetzt verhalten?
Hat da jemand erfahrung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Ja ich hatte da auch schonmal so ein problemchen am besten nimmst du einfach kontakt mit einem anwalt auf und meldest dich bei der verbraucher zentrale
Terrornine
Terrornine | 29.01.2012
18 Antwort
also entweder zur verbraucherzentrale oder gar nich drauf reagieren..solange es nur mahnungen oder ggf auch schreiben von irgendwelchen inkassobuden sind, brauchste keine angst haben...spätestens wenn ein mahnbescheid ins haus flattert legste gegen den widerspruch ein...dann is der gläubiger, in dem fall webtains dazu verpflichtet zu belegen ob die forderung rechtens is...und darauf lassens die wenigstens abzocker ankommen, weil es dann n gerichtsverfahren gibt bei denen sie haushoch verlieren werden..gerichts-und verfahrenskosten müssen die dann nämlich zahlen..
gina87
gina87 | 29.01.2012
17 Antwort
lehn dich zuück und lass sie schreiben.. mach nix .. NIE zahlen... die geben auf, wirst sehen
fliegenfaenger
fliegenfaenger | 29.01.2012
16 Antwort
AUF KEINEN FALL ZAHLEN! Auch wenn das der Post kommt. Und der Ton in den Briefen wird härter. Da wird gedroht und eingeschüchtert. Jeder, der es daraufhin mit der Angst bekommt und dann doch überweist, macht die Betrüger um 96 € reicher. Dafür bringt man gerne mal ein paar Drohungen aufs Papier. Andersherum lohnt es sich für diese Firmen nicht, ein Gericht zu bemühen. Der finanzielle Aufwand und die nicht vorhandenen Chancen zu gewinnen schrecken sie ab. Lass Dich nicht einschüchtern, das ist nur rumgepose. Das schüren der Angst ist der letzte hoffnungslose Versuch, an Dein Geld zu kommen. Viele Grüße
Sicuri
Sicuri | 29.01.2012
15 Antwort
Egal was die Firma macht, reagiere einfach nicht. Und blos nichts bezahlen. Viele Firmen spekulieren genau darauf. Hebe alles auf, aner zeige keine Reaktion. Auch dann nicht, wenn ein Schreiben vom Inkasso unternehmen bei Dir einflattert. Erst, wenn ein Schreiben vom Gericht bei Dir ankommt, erst darauf reagiere. Aber das wird nicht passieren. LG
Miss-Mami-Maus
Miss-Mami-Maus | 29.01.2012
14 Antwort
Oh man... hammer... da meint man immer MIR passiert sowas nicht und dann sowas.... Das tut mir total leid.... Ich würde sicherheitshalber einen Anwalt konsultieren... Bevor Du nachher was falsch machst... vielleicht musst Du das ja gar nicht zahlen...!! Ich drück Dir die Daumen ;-) Glg Sandy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2012
13 Antwort
auf nichts reagieren bis ein gerichtlicher bescheid kommt. ab dann zum anwalt. zusätzlich kann man sich auch bei verbraucherzetrale eins chreiben runterladen was dagegen spricht. Die rechnung ist nur dazu gemacht das die leute dumm sind und zahlen auch bei mahnungen. aber nichts zahlen denn gerichtlich werden die nie was anstreben da es illegal ist was sie tun. also keine angst und nicht reagieren! Meine mama hatte das auch und hat nach 2. mahnung nie wieder was von denen gehört
Amancaya07
Amancaya07 | 29.01.2012
12 Antwort
Hi, sowas ist mir leider auch schonmal passiert! Ich hab gar nichts gemacht, kamen auch paar Mahnungen, aber dann kam gar nichts mehr und das ist jetzt über 1 Jahr her. Ich an deiner Stelle würde entweder gar nicht reagieren oder einen Brief schreiben bezüglich Betrug/Abzocke ist strafbar usw.
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 29.01.2012
11 Antwort
dann würde ich schon drauf reagieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2012
10 Antwort
@KittyRock das kam per Post
Lieschen10
Lieschen10 | 29.01.2012
9 Antwort
post..naja bekam ich auch shcon und habs ignoriert!!! weils eben abzocker waren und WIR gar nichts gemacht haben....und das ist jetzt lange her gab nie eine mahnung! keine weitere rechnung weder noch ein schreiben!!!
piccolina
piccolina | 29.01.2012
8 Antwort
@gina87 Ich hatte mal nach Musterbewerbungen geschaut. Danke, ich werde mich mal an die Verbraucherzentrale wenden und auf keinen Fall zahlen.
Lieschen10
Lieschen10 | 29.01.2012
7 Antwort
Beschluss des OLG Thüringen muss allerdings niemand wirklich fürchten, heißt es da doch: "Die Frage, ob ein ausreichend deutlicher Hinweis auf den Preis einer Dienstleistung im Internet vorliegt, kann lediglich bezogen auf den jweweiligen Einzelfall beantwortet werden, so dass eine grundsätzliche Bedeutung der Sache nicht gegeben ist." Mit anderen Worten: Dieser Beschluss ist kein Freibrief für Webtains, denn nach wie vor müssen die in jedem Einzelfall beweisen, dass ihre unsinnige Forderung rechtens ist
gina87
gina87 | 29.01.2012
6 Antwort
Internetabzocke aus Thüringen Verbraucherzentrale Thüringen warnt vor Eisenacher Firma Webtains GmbH Verbraucher werden gegenwärtig massenhaft mit Geldforderungen der Firma Webtains GmbH aus Eisenach konfrontiert. Die Masche der Internet-Abzocke ist bei weitem nicht neu, aber immer noch erfolgreich: Verbraucher werden auf bestimmten Internetseiten zur Eingabe ihrer Adressdaten aufgefordert. Anschließend flattern Briefe ins Haus, in denen behauptet wird, dass die Verbraucher einen Zweijahresvertrag eingegangen wären und im Gegenzug 96 € pro Jahr, also insgesamt 192 €, zahlen sollen. Durch Mahnungen und Drohungen, an denen auch Rechtsanwälte und Inkassobüros beteiligt sind, wird massiv Druck auf die Betroffenen ausgeübt. Auf die tückischen Preise stößt man im "Kleingedruckten", den Allgemeinen Geschäftsbedingungen . Die Verbraucherzentrale Thüringen rät dringend von der Zahlung ab, denn es fehlt hier an der Willenserklärung der Verbraucher. Auch die Rechtsprechung sieht in diesen Fällen keine Zahlungspflicht.
gina87
gina87 | 29.01.2012
5 Antwort
warst du denn direkt auf deren seite oder auf einer ihrer partnerseiten und hast dort ein angebot wahrgenommen?
gina87
gina87 | 29.01.2012
4 Antwort
@gina87 ich habe dort angerufen und sie behaupten ich hätte ein Häkchen gemacht. Es stand aber auf keinen fall da das es sich um ein Abo handelt. da hätte ich das nicht gemacht.
Lieschen10
Lieschen10 | 29.01.2012
3 Antwort
nur nebenbei bemerkt..rechnungen und mahnungen per mail sind zulässig... ich kenn die seite nicht..es muss aber klar und deutlich und unübersehbar dort gestanden haben, dass es kostenpflichtig is und man ein abo am hals hat wenn man irgendwas bestätigt oder sonst was...
gina87
gina87 | 29.01.2012
2 Antwort
in welcher form sollst du das abo denn abgeschlossen haben? gibt ja etliche urteile bzgl webtains gmbh.. geh damit am besten zur verbraucherzentrale..die können dir dahingehend ratschläge geben..sind ja keine unbekannten
gina87
gina87 | 29.01.2012
1 Antwort
Hast du tatsächlich irgendwo drauf geklickt wo du was abonniert hast? Oder behaupten die das nur? Wie kam die Rechnung? Per Mail oder Post? Was per Mail kommt kannst du getrost ignorieren. Wenn du Post bekommen hast such vorsichtshalber Rat beim Anwalt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading