Wechsel gymnasium zur realschule

lafra996
lafra996
10.01.2012 | 16 Antworten
halle meine große ist in der 9.klasse auf dem gymnasium sie kam von anfang an nicht mit der klassenlehrerin klar mit guten zureden haben wir uns seit der 7. klasse bis jetzt gequält nun will sie entgültig runter (ist mit nen 1, 3 notendurchschnitt rauf hat jetzt nen 3, 4 durchschnitt)weiß jemand ob sie dann die 9.klasse nochmal machen muss oder ob sie in die 10. kommt. danke für die antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Gibt es kein anderes Gymnasium ? Ist ja schade weil der notendurchschnitt ist ja gut , finde ich!!
stern89
stern89 | 10.01.2012
2 Antwort
@stern89 naja in einem anderen ort sie sind buskinder und das andere hat auch keinen tollen ruf das jetzt war schon super bis auf die lehrerin ich finde es auh schade wegen mir is sie ja nur noch drauf.
lafra996
lafra996 | 10.01.2012
3 Antwort
.... Würde es deiner Tochter was ausmachen mit dem buss in die Schule zu fahren ?
stern89
stern89 | 10.01.2012
4 Antwort
@stern89 macht sie ja jetzt auch is dann nur weiter und sie müsste schon um sechs uhr los und is erst gegen fünf wieder zuhaus das haben wir schon alles durch sie hätte dann sogar bei ner freundin shlafen können in der woche damit dieser zeitaufwand nicht is keine chance mehr
lafra996
lafra996 | 10.01.2012
5 Antwort
Sie müsste die 9. natürlich nicht nochmal machen, weil sie ja trotzdem den Hauptschulabschluss hat. Andersherum gehts nciht so einfach. Da brauch man zum einen einen Notendurchschnitt von 2 und muss ein Jahr wiederholen. Sie muss sich aber auf jeden Fall anstrengen, man kann auf der Realschule nur weitermachen, wenn der Haupschulabschluss enstprechend ist . Kannst ja mal schauen, aber ganz ehrlich: Ich würde es nicht machen! Sie ist in einem alter, in dem das alles mal zimelich egal ist. Sie kommt mie einer Leherin nciht klar, okay. Aber dann sollte sie in den anderen Fächern besser sein! Auf der Realschule wirds dann auch nicht besser, denke ich. So hat sie die Chance auf Abitur! Redet mit ihr. Lernt mit ihr. Nach der 10 hat man ja eh keine Klasse mehr, dann wirds auch 100 pro besser!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2012
6 Antwort
Hallo, das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden und manchmal sogar abhängig von der jeweiligen Schule bzw. dem Schulamt. D.h. du wirst dich direkt bei den betreffenden Schulen erkundigen müssen. Manchmal halten es Schulleiter für notwendig, eine nicht ganz so erfolgreiche KLasse wiederholen zu lassen, zumal bei einem Schulwechsel die Bezugsgruppe des Schülers sowieso wechseln würde. Manchmal wird aber auch bewusst darauf verzichtet, um den Schüler nicht zu "unterfordern" und ihn nicht zum "Abhängen" wegen Langerweile anzuregen . An Realschulen werden die versch. Berufspraktika oftmals in der 9. Klasse veranstaltet, das wäre zB so ein Grund, diese Zeit nochmal zur Orientierung zu nutzen. Am besten ist, du besprichst das mit den beiden Schulleitern. Viel Glück!
sommergarten
sommergarten | 10.01.2012
7 Antwort
Nachtrag zum Vorigen: Auch das mit dem "sicheren" Hauptschulabschluss , ist nicht in jedem Bundesland so. In einigen BL gibt es diesen nämlich nicht mehr bzw. wird er auch nicht "automatisch" auf das Zeugnis geschrieben. Also Vorsicht & Infos direkt bei deiner Schule einholen!
sommergarten
sommergarten | 10.01.2012
8 Antwort
Mein Sohn ist damals auch nach der 8. Klasse vom Gymnasium runter und ist dann in die 9. Klasse Realschule gekommen. Er hatte im Gymnasium in Mathe und Englisch eine 4. Keine guten Voraussetzungen, um ein gutes Abi zu machen. In den anderen Fächern stand er größtenteils 2. Für ihn war der Wechsel gut, er hat dann die 10. Klasse Realschule mit ner guten 2 abgeschlossen und auf Anhieb einen Ausbildungsplatz bekommen. Sogar den, den er unbedingt wollte - als Gesundheits- und Krankenpfleger. Mit nem schlechten Abi hätte er da keine Chancen gehabt. Wenn ihr den Wechsel in Erwägung zieht, würde ich dir das aber jetzt zum Halbjahr Klasse 9 empfehlen, Beginn Klasse 10 halte ich für zu spät. Da geht es dann meistens nur noch um Prüfungsvorbereitung und die Schüler brauchen auch dort Zeit, um sich einzuspielen mit allem Nicht so, dass ihnen dort alles zufliegt.
marionH
marionH | 10.01.2012
9 Antwort
@sommergarten sie maht dann den realschulabschluss das ist hier so sie geht ja nicht komplett raus
lafra996
lafra996 | 10.01.2012
10 Antwort
@marionH das is wohl zuspät zum halbjahr wurde ihr gesagt ich muss sehen das ich zur schule komme neben vollzeitjob und baby und zwei pupertierenden mädchen
lafra996
lafra996 | 10.01.2012
11 Antwort
@marionH hallo wir wechseln jetzt zum halbjahr wollt nur bescheid geben
lafra996
lafra996 | 18.01.2012
12 Antwort
Na siehst du, da klappt es ja nun doch noch. Ich drück deiner Tochter echt die Daumen, dass sie da schnell Anschluss findet und dass sie natürlich auch den Lehrstoff leichter bewältigt, als bisher. Natürlich wird es nicht gaaanz einfach werden, aber mit sicherheit etwas leichter. Falls du merkst, sie braucht noch Nachhilfe, kann ich dir die Schülerhilfe wärmstens empfehlen. Gibt es deutschlandweit. mein Sohn hat das in Mathe gemacht und das hat sehr viel gebracht. Da hat man nach 4 Wochen schon Ergebnisse gesehen. Allerdings war es nach dem Schulwechsel bei meinem Sohn erst mal ein richtiger Schock, als er am 1. Tag in der neuen Klasse gemerkt hat, welch riesiger Niveauunterschied zwischen Gymnasium und Realschule vorhanden war. Weiss nicht, ob das an allen Schulen so ist, aber in dem Fall fand er es extrem, obwohl die Realschule einen sehr guten Ruf hatte. Kannst ja mal berichten, wie es so anläuft...
marionH
marionH | 19.01.2012
13 Antwort
@marionH kann ich dann machen na mal schauen wie es wird sie besorgt sich jetzt den unterrihtsstoff von der realschule sie kennt gott sei dank welche da und einer wohnt bei uns im dorf sie muss sih ja dann mit dem endzeugnis bewerben das wird nen hartes stück arbeit aber ich glaub an ihr.
lafra996
lafra996 | 19.01.2012
14 Antwort
Hallo, sind bei uch denn die Winterferien schon vorbei und hat es mit dem Schulwechsel deiner Tochter geklappt? Ich drück ihr total die Daumen, dass sie sich da gut zurecht findet und schnell neuen Kontakt zu den neuen Mitschülern bekommt. Wie läuft es denn bei dir ansonsten so? Bist du schon im Umzugsstress? Ich drück dir die Daumen, dass du gemeinsam bit deinen Kindern alles gut bewältigst.
marionH
marionH | 01.03.2012
15 Antwort
@marionH mit der schule hat alles super geklappt sie wird jetzt nur ein problem bekommen da es keine real und hauptschule mehr gibt bei uns muss sie bis mitte märz in jeden fach mindestens 3 zensuren haben sonst kommt sie nicht in die 10. klasse irgentwie ach keine ahnung war mir alles zuviel. ne bin leider noch nicht im umzugsstress mit der wohnung hat es nicht geklappt die vermieterein hat im letzten augenblick angerufen das sie das haus verkauft und nicht nmehr vermieten will auf grund des vormieters. schaue mir am we ne neue wohnung an hoffe das das preisleistungsverhäktnis passt lamgsam wird die stimmung hier eklig.
lafra996
lafra996 | 01.03.2012
16 Antwort
@lafra996 Na da kann man ja nur hoffen, dass die Lehrer "mitspielen" und deiner Tochter wirklich jeweils 3 Noten geben. Drück dir die Daumen für die Wohnungsbesichtigung. Bestimmt nicht einfach deine jetzige Situation. Aber irgendwann wirds besser.
marionH
marionH | 01.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Arzt wechsel
23.04.2017 | 7 Antworten
Wechsel der Augenfarbe bei Babys :)
20.05.2014 | 13 Antworten
Paracetamol und Nurofen im Wechsel
22.12.2013 | 6 Antworten
Wie lange pre Milch geben?
15.02.2013 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading