wer gehört zum engsten Familienkreis

jasminminnie
jasminminnie
28.12.2011 | 13 Antworten
ist meine Frage. gehört die exfrau des verstorbenen auch dazu oder nur die Kinder? wie schaut es aus mit den ehepartnern der kindern?
Was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Also zum engesten Familienkreis eines Verstorbenen gehören für mich sein Lebenspartner, die Kinder mit Familien, die Eltern, Großeltern, Geschwister mit Partnern. Die Exfrau gehört dazu, wenn sie zu Lebzeiten noch ein gutes Verhältnis und Kontakt miteinander hatten.
Antje71
Antje71 | 28.12.2011
12 Antwort
DANKE
jasminminnie
jasminminnie | 28.12.2011
11 Antwort
genau und den "Rest" würde ich so anschreiben, oder benachrichtigen. Mein Beileid.... wünsche dir viel Kraft
Mira-mama08
Mira-mama08 | 28.12.2011
10 Antwort
@mira-mama08 ja so sehe ich das auch. ich finde nur meine geschwister , ich mit mann und kindern, lebensgefährtin meines vaters und bester freund meines vaters.
jasminminnie
jasminminnie | 28.12.2011
9 Antwort
naja sie gehört nicht zu den engsten.
Mira-mama08
Mira-mama08 | 28.12.2011
8 Antwort
@ Mira-mama08 verheiratet waren sie über 20 jahren geschieden aber schon 17 jahre und mein vater wollte dann nichts mehr mit ihr zu tun haben. trotzdem sprach er aber noch gelegentlich mit ihr, wenn sie angerufen hat.
jasminminnie
jasminminnie | 28.12.2011
7 Antwort
seit wann ist sie die Ex? Hatten beide ein gutes Verhältnis, wielange waren sie Verheiratet?
Mira-mama08
Mira-mama08 | 28.12.2011
6 Antwort
Engster familienkreis:meine eltern, brüder und mein mann, kind und ich.. Das ist fùr mich engster kreis
Smilieute
Smilieute | 28.12.2011
5 Antwort
Zu meinem engsten Familienkreis gehören nur meine Eltern, meine Schwester und ihr Sohn, mein Bruder und seine 2 Kinder, mein Mann, meine Kinder und ich und sonst gar keiner. Das ist mein engster Familienkreis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2011
4 Antwort
es ist der vater, welcher verstorben ist.
jasminminnie
jasminminnie | 28.12.2011
3 Antwort
bei der exfrau kommt es daraufan wie der verstorbene mit ihr verblieben ist.wenn sie freundschaftlich verlieben sind würde ich die ex-frau einladen, ansonsten nicht.die ehepartner der kinder würde ich persönlich einladen, muss man allerdings nicht , wenn es wirklich um den "engstene" familienkreis geht.
jacky-o
jacky-o | 28.12.2011
2 Antwort
die exfrau von welchem verstorbenen? wenn es vom bruder, kind o.ä. war, dann würde ich sagen ja...war es nur von einem onkel o.ä. dann nein. die ehepartner der kinder finde ich ja...je nachdem wie lange sie schon zusammen sind. aber deine frage macht mich wirr =/ lg
SusiTwins
SusiTwins | 28.12.2011
1 Antwort
Also ich finde das die ex nicht wirklich dazu gehört es sei den sie hattn ein enges freundschaftliches Verhältnis aber die Kinder ung der dazugehörige Anhang würde für mich dazu hören
franziska1993
franziska1993 | 28.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Habt ihr das gehört, ich könnt kotzen
15.10.2010 | 43 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading