Mädels Husten!?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.12.2011 | 9 Antworten
Angefangen hat es bei meiner Tochter mit Pseudokrupp (am Freitag Nacht) und heute (Donnerstag) hat sie immer noch husten, der immer erst Abends am häufigsten auftritt...Sie hustet und tut so als würde sie ersticken..also nach dem husten immer solch ein Ton wie beim Asthma....weiß nicht ob ihr wisst was ich meine....Also Tagsüber hustet sie nich oft...das kommt dann immer Abends und in der Nacht wacht sie auf und hustet dann ca ne halbe stunde rum und dann schläft sie wieder!! Aber die komischen Geräusche die sie dann von sich gibt, beunruhigen mich..Gottseidank macht sie das nicht abends..

Meint ihr, sollte ich wegen dem, noch mal zum Arzt?

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Das hatte mein Sohn im dem Alter ganz oft mit dem Husten..fing schon im Babyalter an. Ich musste ihm dann immer Hustenzäpfchen geben. Für d, Pseudo-Krupp habe ich Notfall - zäpfchen bekommen, die waren aber nur selten im einsatz, weil er damit mehr oder weniger gut zurechtkam.Es sieht immer schlimmer aus und hört sich schlimmer an als es ist. Z.Zt.habe ich so einen komischen Krampfhusten.Habe mir Monapax geholt für mich und meinen Sohn, es wird jetzt wieder besser damit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2011
8 Antwort
Ich hab grad nochmal gelesen... Der Husten kommt vor allem abends, weil das Kind dann liegt, also in der liegenden Position die Atemwege eher zusammengepresst werden, was das Atmen noch erschwert. Meistens kennen wir das: auch Halsschmerzen kommen meistens abends zum Vorschein, wenn man liegt. Tagsüber husten Kinder nicht oft, sie merken oft noch nicht, dass sie Husten müssen bzw unterdrücken das irgendwie. Und du schreibst "tut so als würde sie ersticken" - ich würde sagen, sie tut nicht nur so... bitte nimm das ernst und geh noch mit ihr zum Arzt vorm Wochenende. Und schön den Schlafraum lüften, jetzt ist ja zum Glück kalte Nachtluft genug da. Gute Besserung!
sommergarten
sommergarten | 08.12.2011
7 Antwort
Hallo. Auch unser großes Kind hatte insbesondere abends/nachts Atemprobleme, Asthmageräusche bishin zu akuter Atemnot mit Panik. Erst haben wir Hustenstiller probiert half nur bedingt. Der KiA hat eine Art Pseudokrupp vermutet und atemwegserweiternde Tropfen verschrieben, für den Notfall, plus Inhalationsgerät . Dort drin werden diese Tropfen dann vernebelt, also eingeatmet vom Kind. Da haben wir nächtelang gesessen und das Kind zum Atmen animiert... Bis dann endlich im folgenden Jahr eine Allergieuntersuchung durchgeführt wurde u eine Pollenallergie herausgefunden wurde. Seitdem ist alles klar, wir behandeln jetzt mit Antiallergikum. Mein Tipp: Auf alles, was jahreszeitentypisch gegessen wird verzichten und dringend zum Kinderarzt!
sommergarten
sommergarten | 08.12.2011
6 Antwort
@xSystemfehlerx bei yannick kommen anfälle innerhalb von stunden......seit dem bin ich ständig in angst und sorge...und gehe sofort zum arzt....vor 2 m waren wir 4 tage im krankenhaus mit ihm......er hatte samstag nicht mal noch schnupfen ..oder husten...dann sonntag nicht...wieder notarzt hier.... alles liebe lg
keki007
keki007 | 08.12.2011
5 Antwort
@katrin0502 naja..sie ist fit und hustet wie gesasgt nur abends und nachts...heute atmet sie nach dem Husten ein oder zweimal so schwer ein...so ein komisches geräusch wie beim Asthma...naja, morgen einfach noch mal zum Arzt..dann weiß ich mehr.. danke dir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2011
4 Antwort
ALso, nächst ist es am schlimmsten, weil der Körper da zur Ruhe kommen will und zusätzlich auch noch Schnodder in den Rachen läuft. Matilda hat das auch und ganz schlimmen Husten NUR nachts - aber ich war beim Arzt, da wurde Sie abgehört und Ihre Lungen sind frei. Natürlich ist es ratsam, dass der Arzt es mal abhört, wenn DU beunruhigt bist.
deeley
deeley | 08.12.2011
3 Antwort
ja ich würd auch noch mal gehen. bei melina ging es auch so los und dann stand sie kurz vor ner lungenentzündung lieber einmal mehr zum arzt. gute besserung.
katrin0502
katrin0502 | 08.12.2011
2 Antwort
@keki007 jap...die Heizung haben wir nie an und Tücher hab ich auch im Zimmer hängen, seit dem Pseudokrupp....werde dann morgen nochmal mit ihr Zum Arzt...Ich hatte als Kind Asthma Bronchiale..durch chronische Brochnitis..hoffe nicht, das meine Tochter sowas ähnliches bekommt ;( lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2011
1 Antwort
ganz sicher......der arzt soll die lunge abhören.... mein sohn hat spastische bronchitis wir haben immer notfallsmedi, inhalationsgeräte zuhause.... wichtig...keine heizungsluft....schon gar nicht beim schlafen..nasse tücher aufhängen und am besten fenster gekippt beim schlafen
keki007
keki007 | 08.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Dringend! Kirschkernkissen bei Husten?
23.11.2011 | 2 Antworten
kann es sein das durch starkes husten
03.10.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading