Mein Kind ist beschränkt…

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.11.2011 | 37 Antworten
…und viele andere Kinder übrigens auch!

Wir hatten eine neue Mami in unsere Krabbelgruppe aufgenommen, die jetzt auch das erste Mal bei einem Treffen dabei war und endlich bei uns anderen Muttis für Aufklärung sorgte.

Unsere Kinder sind alle in etwa demselben Alter, nämlich 17 – 18 Monate.

Wir unterhielten uns über die Schlafgewohnheiten unserer Kinder. Mein Sohn und die anderen Minis sind friedliche Schläfer und eine Mutter sagte: viel schlafen macht schlau.
Die neue Mami in unserem Kreis: HAHA, wer nicht viel Schlaf braucht, ist intelligent. SIE (und zeigt auf ihr Kind) ist eine sehr unruhige Schläferin, braucht kaum Mittagsschlaf, wenn sie überhaupt welchen macht, und nachts wird sie laufend wach und ist ab 5 Uhr morgens wieder munter!
Aha…

Die Kleinen spielten schön miteinander und ich erzählte, dass mein Sohn ständig fröhlich ist und immer lacht.
Die nächste ´Fach´-Info von der neuen Mami: ich habe vor kurzem einen Expertenbericht gelesen. Darin wurde erklärt, dass die Menschen, die viel lachen weniger intelligent sind als die Menschen, die weniger lachen. SIE lacht nicht viel.
Aha…

Wir unterhielten uns weiter. Nächstes Thema: die Zähnchen.
Die Kinder haben unterschiedliche Anzahl an Zähnchen, die Tochter der neuen Mami war das Schlusslicht mit der Zähnchenanzahl, was ja eigentlich völlig wurscht ist, aber die Gute konnte nicht anders: wer seine Zähnchen später bekommt, hat am Ende die viel besseren Zähne als diejenigen die so schnell und einfach ihre Zähne bekommen.
Aha…

Die kleine Maus der neuen Mami spricht übrigens bereits in 3 Wortsätzen. Und da die anderen Kinder noch nicht so zungenfertig sind und auch nicht den blauen Ball holen können, wenn Mama sagt: hol den blauen Ball, sind die anderen Kinder schlichtweg begriffsstutzig.

Die Tatsache, dass unsere Kinder noch nicht mit 10 Monaten laufen konnten und noch nicht eigenständig Türen öffnen und schließen können, bestätigt natürlich die debilen Züge unserer Kinder.

Aber die armen Kleinen können nichts dafür – es ist die Schuld von uns Müttern, die einfach zu ungebildet und kenntnisbedürftig sind, um unsere Kinder angemessen zu fördern.

Gut, dass uns endlich mal eine Mutter Bescheid gesagt hat!
Das soll sich die Mutter, deren Sohn der kleinste, obwohl nicht jüngste, ist, mal hinter die Ohren schreiben! Die richtige Förderung lässt den Bengel bestimmt endlich wachsen.
Und die Mama, dessen Tochter noch wenige Haare ihr eigen nennen kann, sollte sich auch mal am Riemen reißen und jeden Tag mit ihrer Tochter Haarewachsen üben!
(verwirrt)

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass die Gute das erste und das LETZTE Mal bei uns war!
(ohrenzuhalt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
schmunzel
jetzt bin ich geplättet. dann hab ich auch ein dummes kind. mein gott die hat ihre schlauheit auch mit baggerschaufeln gefressen oder?
supimami2008
supimami2008 | 15.11.2011
2 Antwort
ach du meine Güte
Kiara66
Kiara66 | 15.11.2011
3 Antwort
ohhh
das hat aber jemand einiges zu kompensieren!!! so eine würde sich in unserer kg auch nicht lange halten...
assassas81
assassas81 | 15.11.2011
4 Antwort
Sooo,
jetzt weisch es und ich hoffe du lernst daraus.... Weil mein Kind kann das eh besser.... Zu geil, ich liebe so leute!!!
minora83
minora83 | 15.11.2011
5 Antwort
-------
Bei euerm nächsten Treffen habt ihr wenigstens ordentlich was zu lachen, wenn ich nochmal alles zusammenfasst :)
Noobsy
Noobsy | 15.11.2011
6 Antwort
....
Oh, dann hatte ich damals beim üben des Haarewachsenes meiner Tochter total versagt. Aber immerhin hat sie dann gute Zähne. Damm war ihr Kind mit 6 Monaten bestimmt schon tagsüber trocken?
Wichtelchen
Wichtelchen | 15.11.2011
7 Antwort
lach
klingt als hätte ihr Mamis ne menge spaß gehabt
Mamitier5
Mamitier5 | 15.11.2011
8 Antwort
..
aaaaah! mit diesen exemplaren hat man wirklich überall zu tun! habt ihr sie aus der gruppe ausgeschlossen, oder war das ihr wunsch, die kragru zu verlassen, weil ihr "das niveau" bei euch zu niedrig ist? ;-)
Eleah
Eleah | 15.11.2011
9 Antwort
Gut
das wir das jetzt auch wissen, damit wir es auch so machen können. Oh man solche Leute haben doch echt n Knall.
SrSteffi
SrSteffi | 15.11.2011
10 Antwort
@Eleah
sie war ja ohnehin das erste Mal da - um uns kennenzulernen und wir sie. Wir werden ihr sagen, dass wir sie leider nicht aufnehmen können. Dabei belassen wir´s dann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
11 Antwort
@Noobsy
wir haben jetzt schon zu lachen, weil wir uns grad auf fb darüber nochmal ausgelassen haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
12 Antwort
Die
wäre die perfekte Schwiegertochter für meine Schwiegermutti.Sie erzählt auch überall herum was Maxi angeblich schon konnte und andere Kinder nicht.
Annbellin
Annbellin | 15.11.2011
13 Antwort
na prima das habe ich alles nocht nicht gewusst
da sind meine Kinder total beschränkt. Da müssen sie bestimmt mal auf die Förderschule
MaLaMaRo
MaLaMaRo | 15.11.2011
14 Antwort
ohh je ohh jeee
und das auch noch beim Kennenlerntreffen!!!!!!!!!! Wenn sie die Schlauheit Ihrem Kind mal weitervermittel, dann wirds das Kind später mal nicht leicht haben...... Wie sagte doch einst Jean Anouihl doch so schön: Kinder müssen die Dummheiten der Erwachsenen ertragen, bis sie groß genug sind, sie selbst zu machen.
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.11.2011
15 Antwort
ich lach mich schlapp
aber sie ist ja nicht die einzige es gibt zig mütter die so sind. furchtbar
larajoy666
larajoy666 | 15.11.2011
16 Antwort
...
ohje... leider gibt es immer solche mütter.
Rose294
Rose294 | 15.11.2011
17 Antwort
schööööööööön
dann wird mein Sohnemann sicher mal ein gaaaaaaanz schlauer denn er hat mich an jedem seiner Zähnchen vom einschießen bis Durchbruch teilhaben lassen und vom schlafen hat er die ersten 3 Jahre auch nicht wirklich viel gehalten . Allerdings, gibt es einen Haken. Das Reden. Er hat erst jetzt im Kiga wirklich angefangen mit reden und ist in etwa auf dem Stand eines 2 jährigen . Er ist aber mit 10 Monaten noch nicht gelaufen sondern "erst" mit 13 Monaten. Türen aufmachen kann er erst seit er 18 Monate ist denn vorher kam er nicht an die Türklinke, also doch wieder "beschränkt". Achja und er ist noch Windelträger, fährt dafür aber schon seit seinem Geburtstag ohne Sützräder Fahrrad. Ist mein Sohn nun inteligent oder beschränkt oder liegt es an mir?
coniectrix
coniectrix | 15.11.2011
18 Antwort
...
Oh weia... was war das denn für Eine... aber sowas in der Art hatte ich auch schon erlebt... nur weil kaja sich noch nicht vom Rücken auf den Bauch drehen konnte, sollte ich sofort nen Arzt aufsuchen, da da ja irgendwas nicht stimmen kann. Auch das sie mit ihren jetzt 11 Monaten noch nicht krabbelt und versucht sich irgendwo hoch zu ziehen... das ist ein Weltuntergang und muss auch sofort wieder ärztlich untersucht werden. Dabei setzt sie sich schon alleine auf und hält sich schon am Gitter fest... sie stellt sich aber nicht auf die Füsschen. Als ich bei der U6 war, da war der Arzt soweit zufrieden... er findet nur, dass sie im Punkto Krabbeln und auch noch keine Stehversuche macht etwas spät dran ist deshalb hat er ihr KG aufgeschrieben. Ich finde es nicht weiter schlimm, die KG unterstützend und hilft ihr sicher. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich leicht verrückt machen lasse und obwohl man immer sagt, dass man sein kind nicht mit anderen vergleichen soll... tut man es doch
DodgeLady
DodgeLady | 15.11.2011
19 Antwort
@coniectrix
DU BIST SCHULD!!! Das liegt alles an dir!!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.11.2011
20 Antwort
@Jungemama2287
uuppss das sollte statt heißen....
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Temperatur nur um 36 Grad bei Kleinkind
26.11.2013 | 9 Antworten
Verstopfung Kleinkind. KH? Einlauf?
17.05.2013 | 15 Antworten
Grüner Stuhl bei Kleinkind
27.09.2011 | 6 Antworten
Kenne mein Kind nicht mehr nach Impfung
28.08.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading