Diskussionsrunde

Mara2201
Mara2201
11.11.2011 | 32 Antworten
Die Idee des Bürgermeisters von Leichlingen sorgt für viel Zoff:

Eltern sollen in Zukunft ein Bußgeld zahlen müssen, wenn sie ihr Kind zu spät aus der Kita abholen - 10 Euro pro angefangene Viertelstunde.

Was sagt ihr: Gute Idee, damit die Kinder nicht warten müssen oder Geldmacherei?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
gute idee...
...aber weniger wegen der wartezeit der kinder, sondern mehr deshalb, weil einige eltern nur 4, 5 oder 6 stundenplätze zahlen, es aber mit der abholzeit nicht so genau nehmen... sprich, mal ne viertel- oder halbe stunde später kommen. und das summiert sich ja für den kiga auch... ABER das geld muss den kiga`s zugeführt werden!!
Boah_Ey
Boah_Ey | 11.11.2011
2 Antwort
Gute Idee.
Wenn der Kiga zb bis 16 Uhr geöffnet hat, aber vereinzelte Eltern zu spät kommen, können die erzieher nicht pünktlich Feierabend machen. eine reinigungskraft zb lässt sich ja auch nach Zeitaufwand bezahlen. LG
teeenyMama
teeenyMama | 11.11.2011
3 Antwort
***
Ich finde es gut.... ICh habe es auf der Arbeit so oft erlebt, dass Kinder zu Abholzeiten nicht geholt wurden. Man alleine da mit einem Kind saß und die Eltern dann ne halbe Stunde später kamen und es für sie kein Problem war, dass man mal mit dem Kind gewartet hat. Auch für Kinder finde ich es schlimm, wenn sie als letzte da sind und sich vergessen fühlen. Leider Gottes bekommt man viele Leute nur mit Geld /Strafen zur Vernunft.
Jinja87
Jinja87 | 11.11.2011
4 Antwort
Oh gott...
richtig so.. Wer holt sein kind denn schon nach schließzeiten ab. Die tanten haben ja auch ihre wöchentliche arbeitszeit einzuhalten. Lass das nicht "Anna..." sehen, das du hier postest
susepuse
susepuse | 11.11.2011
5 Antwort
...
find ich so pauschal eine Frechheit. Wenn man mal ein paar Minuten zu spät kommt, weil man z.B. länger arbeiten musste o. im Stau steht, sollte das okay sein. Was anderes ist es natürlich, wenn Eltern regelmässig durch schlechte Organisation zu spät dran sind...
syl77
syl77 | 11.11.2011
6 Antwort
*rotwerd*
hab dich mit Maxi verwechselt
susepuse
susepuse | 11.11.2011
7 Antwort
@susepuse
die ist ja heute schönerweise "verhindert"
Mara2201
Mara2201 | 11.11.2011
8 Antwort
@susepuse
da haste war....
Boah_Ey
Boah_Ey | 11.11.2011
9 Antwort
....
Na ja, es kann JEDEM mal passieren, dass er im STAU steht oder die S.Bahn mal wieder nicht fährt. Ich glaube, das ist nicht durchsetzbar. Ich bin, zB. in Berlin auf Bus und Bahn angewiesen - jeder weiß, wie es um die öffentlichen Verkehrsmittel steht - die kommen oft nicht pünktlich. Klar kann man das irgendwie einplanen, aber es ist eben nicht möglich nur weil der Bus vielleicht im Stau steht, ne Stunde früher den Arbeitsplatz zu verlassen. Der Bürgermeister hat einen KNALL. Wer lässt denn schon freiwillig sein KIND länger in der KITA?
deeley
deeley | 11.11.2011
10 Antwort
@susepuse
Mara2201
Mara2201 | 11.11.2011
11 Antwort
@Jinja87
DU bist wahrscheinlich nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, wie ich es bin. In Berlin steht jeder Bus im STAU und jede S-Bahn hat Verspätung. Obwohl ich es weiß, kann es passieren, dass ich einige Minuten zu spät sein kann. Es ist keine Absicht - es liegt am VERKEHR in Berlin. Wenn ich dafür immer zahlen müsste, brauche ich nicht mehr arbeiten zu gehen. Unsere KITA hat bis 17:30 geöffnet - ich habe 7-9 Betreuungsstunden. Brauche, wenn ich Glück habe Morgens ne halbe Stunde bis zur KITA dann ne 1, 5 h zur Arbeit - dann arbeite ich 6 - 7 h und dann hetze ich zur KITA. Es ist KAUM zu schaffen und wenn dann ein BUS ausfällt und ich ne halbe Stunde noch im STAU stehe, bin ich eben 5 min zu spät. Ich kanns nicht ändern und es ist keine Boshaftigkeit.
deeley
deeley | 11.11.2011
12 Antwort
@Mara2201
Aua ey
susepuse
susepuse | 11.11.2011
13 Antwort
@deeley
Es ist leider öfter als man denkt, dass Eltern sich einfach Zeit lassen. ICh habe es so oft erlebt, dass gerade die Eltern, die keine Arbeit haben, immer zu spät kamen. Die die ein paar km weiter weg arbeiteten haben es immer irgendwie geregelt bekommen und wenn sie die Oma geschickt haben. Von daher finde ich diese Regelung super.
Jinja87
Jinja87 | 11.11.2011
14 Antwort
@susepuse
Mara2201
Mara2201 | 11.11.2011
15 Antwort
...
Also, wenn es über die Öffnungszeiten hinweg geht, finde ich es OK, nur wenn man innerhalb der Öffnungszeiten mal zu spät ist - FINDE ICH ES GANZ GROSSEN SCH....
deeley
deeley | 11.11.2011
16 Antwort
@Mara2201
susepuse
susepuse | 11.11.2011
17 Antwort
@deeley
Dass es Boshaftigkeit ist, sagt ja keiner. Aber wenn man weiß wie die Öffnungszeiten sind, muss man halt irgendwie gucken, dass man es irgendwie einrichten kann und wenn es Freunde oder Verwandte sind. Wer bezahlt denn die stendigen Überstunden der Erzieher? Man kann doch nicht erwarten, dass sich jemand "Fremdes" der eigentlich Feierabend hat noch über die Arbeitszeit hinaus um ein Kind kümmert, weil die Eltern halt später kommen.
Jinja87
Jinja87 | 11.11.2011
18 Antwort
Lass uns wieder lieb sein...
susepuse
susepuse | 11.11.2011
19 Antwort
@Jinja87
Ich bin schon oft mal 5 min zu spät gekommen, aber nie nach den Öffnungszeiten. Wenn die KITA bei uns schließt und das Kind nicht abgeholt wurde, wird das KIND in einem Berliner Kinderheim abgegeben. Das ist ne neue Regelung- wurde uns vor einer Woche mitgeteilt. Ist es bei Euch auch so?
deeley
deeley | 11.11.2011
20 Antwort
@Deeley
Innerhalb der Öffnungszeiten finde ich es auch OK. Denn andere haben mehr Stunden gebucht, damit man mehr Zeit hat und bezahlen somit auch mehr.
Jinja87
Jinja87 | 11.11.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Diskussionsrunde
11.04.2013 | 14 Antworten
diskussionsrunde: umweltschutz
24.03.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading