Hilfe, habe mist gebaut und weiß nun nicht weiter

teeenyMama
teeenyMama
07.11.2011 | 11 Antworten
Angefangen hat alles letzten Sommer. Mein Sohn und ich waren auf dem Balkon zum Wäsche aufhängen und da hat mein Sohn durch einen schlitz zum Balkon unserer Nachbarn geschaut und meinte "quack quack". Daraufhin wollte ich natürlich wissen, was er da entdeckt hat und habe gesehen, dass die Nachbarn eine weiße Taube auf dem Balkon hatten. Diese saß in einem Korb. Nach ein paar Tagen war mir klar, dass diese dort eingesperrt war. Da ich aber nicht wusste, zu wem der Balkon gehört (ist ein wenig kompliziert, wohnen in einem hochhaus, mit halben und ganzen Etagen, mit und ohne Maisonette Wohnungen), habe ich auch nie ein Wort darüber verloren.

Nun hat es sich aber zugetragen, dass dort täglich ungefähr 10 Tauben hocken, die auch zu mir auf den Balkon fliegen und dort auf meine Wäsche machen... (worüber ich natürlich überhaupt nicht erfreut bin). Mein Mann meinte, dass die Taube, die in dem Korb gewohnt hat, nicht mehr gefangen gehalten wird.

Er meinte aber, dass er mal über unserem Geländer geschaut habe (die Balkone sind Balkon an Balkon gebaut) und dass die Nachbarn auf ihrem Balkon ganz viel Müll hätten. Ich dachte mir nichts dabei, weil die Nachbarn jung sind und ging davon aus, dass er Pfandflaschen oder sowas in der richtung meint.

Da der Balkon vom Kinderzimmer ausgeht, hab ich dann eben auch mal nen Blick auf den Nachbars Balkon geschmissen (rotwerd) (ich weiß, dass man das nicht tut...) Jedenfalls blieb mir die Mundluke offen stehen. Sowas hab ich in meinem ganzen Leben nicht gesehen, eigentlich wollte ich nur wissen, warum die Tauben sich da tummeln.

Ich sah, dass gefühlte 20 oder 30 mit Müll befüllte Müllbeutel auf dem Balkon gestappelt sind. (Nein, ich übertreibe nicht. Und ich weiß auch, dass ich hätte nicht rüber schauen sollen.)

Nun weiß ich nicht weiter. Ich mein, der Müll muss ja da weg, ansonsten werd ich meine Wäsche nicht weiter draussen aufhängen können, weil die Tauben dort bestimmt nach Nahrung suchen. Desweiteren hab ich angst, dass der Müll ungeziefer, wie Fliegen (die legen ja eier, aus denen Maden schlüpfen und diese sind ja unkaputtbar) anlockt. Die Vormieter haben damals unten an der Balkontür ein Loch gebohrt, um eine Atennenschüssel anzubringen und meine Sorge ist, dass ich das Ungeziefer im Kinderzimmer habe.

Soll ich mich an den Hausmeister wenden? Ich find es zwar schrecklich, wie es dort aussieht, aber ich möchte nicht, dass die Leute (Kinderlos) aus der Wohnung fliegen. Ich möchte lediglich, dass die sich darum bemühen, den Müll weg zu bringen. Wir haben im Haus einen Müllschlucker, von daher wäre das ja kein Problem.

Wenn ich mich an den Hausmeister wende, womit müssen die dann rechnen? Ich möchte ja auch keine Streitigkeiten stiften. Leider kenne ich die Leute der Wohnung auch nicht, sodass ich nicht weiß, wie sie reagieren, wenn ich sie direkt und ganz ohne Hausmeister ansprechen würde...

Was würdet ihr mir raten??

LG teeeny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
naja glaube das sie ne abmahnung bekommen würden...aber es ist halt immer sone sache den mund aufzumachen. danach haste höchstwahrscheinlich ärger am hals mit dene...evtl findest heraus zu wem der balkon gehört und dann sprich diejenigen persönlich drauf an und wenn dann noch nix passiert dann würde ich mich an den hausmeister wenden....lg
09mama
09mama | 07.11.2011
2 Antwort
wegen der Tauben
kannst du dich doch auch direkt ans Gesundheitsamt wenden. Ich hätte ja weniger Bammel vor den Fliegen. Bist du dir sicher, dass da Müll in den Säcken ist? Vielleicht lagern sie ja was ganz harmloses wasserdicht auf IHREM Balkon.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 07.11.2011
3 Antwort
...
Hast doch keinen Mist gebaut! Der Mensch ist halt neugierig. Vielleicht schellst mal bei denen an und sprichst die Leute drauf an!? Kannst ja sagen, dass es unangenehm gerochen hat....
pzoe
pzoe | 07.11.2011
4 Antwort
ruf den hausmeister an
oder sage es der hausverwaltung...erwähne aber das du bitte anonym bleiben willst. wegen müll auf nem balkon fliegt mannich direkt aussa wohnung..es sei denn die budesieht genauso aus, und dann brauchen die so oder so hilfe...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011
5 Antwort
@Klaerchen09
Ja, da waren Verpackungen in den Tüten.
teeenyMama
teeenyMama | 07.11.2011
6 Antwort
...
löl, irgendwie muss ich lachen, du hast es schön geschrieben .. :-) ich würde mich an die hausverwaltung wenden. der hausmeister wird da gar nichts ausrichten können... der tipp mit dem anonym bleiben ist gut, so würd ichs auch machen.. und deine ängste sind berechtigt, hätte da auch meine probleme mit .. und irgendwann fängt das auch an zu stinken !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011
7 Antwort
solange
die auf den Hausmeister hören, dürfte mit denen eigendlich nichts passieren. räumen die dann aber nicht auf gibt es meistens erstmal eine abmahnung. der hausmeister nennt eigendlich keine namen wenn es beschwerden gibt, zumindest ist es bei uns so.
naddl84
naddl84 | 07.11.2011
8 Antwort
Also,
der eleganteste Weg wäre wohl nen Brief an die Mieter, sie sollen mal ihren Müll beseitigen... Ob mit oder ohne Unterschrift ist dir überlassen. Dann kommt es darauf an, wie fit der Hausmeister in solchen Sachen ist. Wenn ihr aber nicht genau wisst, wer da wohnt, dann könnt ihr den ja fragen, wie die Mieter heißen, ihn ggf. vorinformieren, und dann wenn ihr bei den Mietern so nichts ausrichtet, dann halt über die Verwaltung gehen. Ist vor allem ja auch im Interesse der Verwaltung. Ist auch klar, dass da immer noch jemand wohnt, oder? Mein erster Gedanke waren jetzt auch Miet-Nomaden. Leider ist es so, dass gerade junge Leute mit der eigenen Wohnung oftmals überfordert sind... Und davon mal ab: Du genießt von deinem Balkon einen Rundum-Blick! Wenn du dich dazu über die Brüstung lehnst, bitte!!! Das ja nu kein so privater Wohnraum, da brauch es dir noch nicht mal peinlich zu sein... Also, ich weiß/ wußte immer, wie es auf dem Nachbarsbalkon aussieht...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 07.11.2011
9 Antwort
...
nach dem was du schreibst bist du noch recht jung.... von daher ein tip fürs leben: wenn es um deine gesundheit oder die deines kindes geht, dann sei ein wenig egoistisch. ich würde zum hausmeister gehen und ggf. einen beschwerdebrief an die hausverwaltung schicken. sowas geht nämlich garnicht, dass jemand seinen balkon als müllkippe nutzt. ausserdem haben wir ein freies deutschland... natürlich darfst du auf andere balkone schauen ^^ ich würde nur wegschauen, wenn sich da grad ein liebespärchen vergnügt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011
10 Antwort
...
Mensch, Du bist aber freundlich und rücksichtsvoll. Dich hätten wohl so einige gern als Nachbarin Nee, mal im Ernst: Entweder Du klingelst bei den Menschen und sagst, dass es unangenehm riecht und sie bitte ihren Müll beseitigen möchten. Oder aber Du wendest Dich an den Hausmeister/die Hausverwaltung. Auf KEINEN Fall solltest DU ein schlechtes Gewissen haben. Deine Bedenken sind vollkommen gerechtfertigt und lustig isses nie, wenn die Tauben Dir die Wäsche vollsch..... Alles Gute!
andrea251079
andrea251079 | 07.11.2011
11 Antwort
ich würde
die Leute auch erst mal persönlich ansprechen. Wenn sich nach ein paar Tagen nichts getan hat und der Müll immer noch da ist, würde ich zum Hausmeister gehen. Ich finde es ehrlicher , die Leute erst mal selber drauf anzusprechen. Sag ihnen ganz klar Deine Bedenken.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 07.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Scheiß Ikea
07.01.2012 | 31 Antworten
Mich hat voll die Grippe erwischt Mist
19.06.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading