Achtung langer Text

Karolina1991
Karolina1991
13.10.2011 | 12 Antworten
Hallo ihr lieben, ich bin echt am verzweifeln...
ich musste nachdem ich meine Ausbilung fertig gemacht habe Arbeitslosengeld 2 beantragen, weil ich nciht
übernommen wurde.
NAja beantragt habe ich es ab 01.07 und bis heute bekomme ich immer wieder Briefe, weil immer noch etwas fehlt...
Es kommen immer neue Sachen dazu, wenn ich andere eingereicht habe.
Naja mein Problem ist, dass ich bis jetzt immer noch kein Geld bekommen habe.
Ich bekomme nur Kindergeld für die Kleine.
Naja und das reicht natürlich hinter und vorne nicht...
Elterngeld habe ich nicht beantragt, weil die Frau vom Arbeitsamt meinte,
dass es mir nicht zusteht und ich es garnicht versuchen brauche..naja und da ich natürlich
keine Ahnung habe, habe ich es auch nicht beantragt und heute habe ich wieder ein Brief bekommen und muss
nun alle Unterlagen zum Eltergeld einreichen...Toll habe ich natürlich nicht,
weil ich es nicht beantragt habe.( Meine Kleine ist nun schon 8 Monate alt)
Jetzt muss ich es doch beantragen und bekomme wieder kein Geld, weil ich erst den Bescheid brauche von der Elterngeldstelle.
Also ich ärgere mich so über mich, dass mich nicht noch mehr informiert habe,
dann hätte ich wenigstens etwas Elterngeld...
Oh man bin echt am verzweifeln und bin fertig mit meinen Nerven...sorry für den langen Text musste mich mal ausheulen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Naja
je nachdem, ob sie es auf ein oder 2 Jahre machen lässt
Mami_Mina
Mami_Mina | 15.10.2011
11 Antwort
Hi
Ich habe meine Tochter auch in der ausbildung bekommen und dein geld ist weg, du bekomsmt es nur noch 3 Monate rückwirkend, hatte ne ähnliche situation und wnen man in Ausbildung ist bekommt man das löterngeld trotzdem, das wusste ich auch nicht und habe dadurch 1 Monate eltenrgeld verloren, Naja benatrage es shcnell du bekommst jetzt eh nur noch 7 Monate Eltenrgeld, die anderen 5 Monate sind leider futsch:-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2011
10 Antwort
Die dürfen dich nicht hängen lassen!
Du hast ein Baby, da hat das Amt auch dafür zu sorgen, dass Du Geld zum Essen hast. Dir steht normalerweise immer Elterngeld zu, Du hast ja in den letzten 12 Monaten während deiner Ausbildung gearbeitet und sicherlich Lehrlingsgehalt bekommen, also hast Du Anspruch auf 67 % des durchschnittlichen Nettos. Solltest Du eine schulische Ausbildung gemacht haben, bekommst Du auf jeden Fall 300 Euro auf 12 Monate oder 150 auf 24 Monate. Ruf mal bei der Elterngeldstelle an, die können dir weiterhelfen, inwieweit du noch was bekommst. Für meon Empfinden hast Du auch Anspruch auf ALG 1, wird beim Arbeitsamt beantragt. Melde Dich offiziell arbeitslos, dann geht alles seinen Gang. Solange der Antrag am laufen ist, sollen sie dir erstmal eine Grundversorgung zukommen lassen, egal ob Arbeitsamt oder ARGE, beide müssen in Vorkasse gehen. Kann sein, dass sie es sich dann später in kleinen Raten wieder holen. Kopf hoch, es wird schon. Die deutsche Bürokratie ist manchmal ganz schön nervig!!
Sammlerin
Sammlerin | 14.10.2011
9 Antwort
hmmm
aber das elterngeldt kriegst du nur 9 mon und 3 mon rückwirkend ich hoffe für dich das es sich alles einpendelt und du dein geld kriegen tust
papi26
papi26 | 14.10.2011
8 Antwort
....
Hey das Theater mit dem am kenne ih auch mir ging es wie dir. Am besten du lässt dir alles schriftlich geben was du abgegeben hast damit du einen Nachweis hast und wenn die wider das selbe haben wollenda hast du nen Nachweis das du es abgegeben hast. Ich musste fasst alles 2 nachreichen müssen und das ist bei den echt heftig. und mach den ein bissl druck und sag das du dringend Geld brauchst um dir was zuessen zu kaufen und um dir kleine zu versorgen. Drück dir die Daumen das es endlich gearbeitet wird. Lg Franzi und zoe
franziska1993
franziska1993 | 14.10.2011
7 Antwort
Kein Elterngeld ?
Natürlich steht dir das zu. Entweder 150Euro jeden Monat auf 2 Jahre, oder halt 300Euro der Monat auf 1 Jahr. Was ich jetzt aber nicht mehr weiß, wie lange die nachzahlen. Ich glaub 3 Monate bekommst du das rückwirkend. Und die vom Arbeitsamt haben da gar nicht mit zu reden ob du es bekommst oder nicht. Das macht die Elterngeldstelle. Schick einfach einen Antrag hin. Dann dauert das vielleicht 2, 3 Tage und du bekommst ein Formular das du ausfüllen musst und schick es am besten dann noch am gleichen Tag wieder ab. Dann bekommst du einen Bescheid das du es bekommen wirst, wie viel, bis wann und pi pa po. Und ca 1 Woche später ist das erste Geld auf deinem Konto.
Mami_Mina
Mami_Mina | 14.10.2011
6 Antwort
@Karolina1991
Das Elterngeld kriegt man IMMER! Bloß den Harzern wird es abgezogen. Da hast du entweder was total falsch verstanden, oder die doofe Nuss da hat Mist erzählt. Wenn du ALG I nicht fristgerecht beantragst, kriegst du Sperren. Tolle Wurst... -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2011
5 Antwort
oh gott du arme
bist ja gerade auch in so einer beschissenen situation ...kämpfe auch gerade mit dem amt.... aber wie schon erwähnt steht dir ALG1 zu UND Elterngeld. Marschiere morgen gleich zum arbeitsamt, jeder tag zählt!!! LG
nicki21051979
nicki21051979 | 14.10.2011
4 Antwort
...
ich war ende juni mit der Ausbildung fertig und habe am 01.07 den Antrag gestellt, ich weiß ich bin echt blöd! Die Frau meinte ich habe keinen Arbeitsplatz kann somit keine Elternzeit in Anspruch nehmen und bekomme dann natürlich auch kein Elterngeld! Naja ich habe es geglaubt und habe mir auch weiter keine Gedanken gemacht.
Karolina1991
Karolina1991 | 14.10.2011
3 Antwort
-
Ah, ich habe gerade gelesen, dass du am 1.7. angefangen hast. Weißt du was? Ruf einfach mal bei der Awo oder Caritas in deiner Nähe an und sag denen deine Sorgen! Die haben da Hilfen für Anträge und unterstützen dich, informieren dich, etc. und das volkommen umsonst. An deiner Stelle würde ich das so schnell wie möglich machen, damit dir nichts durch die Lappen geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2011
2 Antwort
-
Sorry, aber um sowas kümmert man sich doch wirklich schon lange im Voraus! Erstrecht, wenn da ein Kind mit dranhängt. Dass dir das Elterngeld nicht zusteht stimmt nicht, es wird dir einfach nur angerechnet. Das heißt, dass dir das komplette Elterngeld vom Hartz IV abgezogen wird und du keinen Cent mehr übrig hast, als den Hartz IV-Satz. Dass die doofe Kuh vom Amt dir sagt, dass du es eh nicht versuchen brauchst ist natürlich ärgerlich. Wann hast du denn mit dem Beantragen angefangen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.10.2011
1 Antwort
....
guten abend das finde ich aber mehr als merkwürdig.... wenn du eine ausbildung abschließt, hast du logischer weise mehr als 2 jahre durch gehend gearbeitet und meiner meinung nach steht dir dann sehr wohl arbeitslosengeld zu ...so ist das jedenfalls bei uns. allerdings verstehe ich nicht warum du kein elterngeld beantragt hast...das ist ebenfalls geld was dir zu steht wenn du für dein kind zuhause bleibst....man muss doch heutzutage alles mit nehmen was man kriegen kann. liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.10.2011

ERFAHRE MEHR:

ACHTUNG!
17.06.2013 | 16 Antworten
Was tun!WICHTIG! Sehr langer Text
12.07.2011 | 16 Antworten
Lärmbelästigung (Achtung länger)
09.04.2011 | 13 Antworten
Kinder Geburtstag Einladung
16.08.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading