Mein sohn steht voll neben sich, bin so fertig

jazz83
jazz83
02.10.2011 | 25 Antworten
hallo zusammen, mein sohn kam heute um 18 uhr von seinem Papa nach hause, naja laut meines sohnes war papa nicht viel da war in der arbeit, war dann quasi bei oma und opa.

als er gekommen ist ging es auf einmal schrie er nur noch wenn ich kurz aus dem zimmer ging fing er an zu weinen als ich fragte warum er weint sagte er nur: mama lässt mich immer alleine.

Er sagte auch er wolle nimmer zu papa aber wenn papa dann kommt geht er mit. weiß echt nimmer weiter mich zerreißt es das herz nicht zu wissen was ich noch machen kann. ich will dass er kontakt zu seinem papa hat nur leider merke ich einfach dass ihm dass nicht wirklich gut tut. er hängt so an mir dran tage danach, weint dann sehr oft, ruft immer nach mir. muss dazu sagen er ist da immer am längsten weg von mir, er schläft zwar auch mal bei den Eltern meines freundes aber dort ist er dann nicht soooo lange.

Komisch ist auch, wenn ich frage: na wie wars bei papa hast schön gespielt oder so, sagt er nur: mama hör auf zu reden will nicht von papa reden. ??? Man ich weiß echt nimmer weiter.

Er wacht mehrmals auf und schaut ob ich noch da bin und sagt dann immer mama da bleiben nicht weg gehen.

Kennt das auch jemand von euch ist euer kind oder eure kinder nach einem umgangswochenende bei papa auch so???

Ich weiß ja nicht ob das verhalten wirklich normal ist oder eher nicht. Mein exmann schiebt auch mir immer die schuld zu. er sei nur so bei mir weil er nicht heim zur mama will. so sehe ich das aber nicht dann würde er ja auch mal sagen will zu papa. er redet nie vom papa fragt nie nach papa erzählt auch nix vom papa obwohl ich meinem sohn immer dass gefühl gebe dass er jederzeit zu ihn darf mit ihm telefonieren kann wenn er will. sage ihm dass auch aber nix kommt.

mein sohn ist übrigens 3 1/4 jahre alt

danke fürs lesen, sorry dass es so lange geworden ist

lg jazz und noch einen schönen abend wünsche ich allen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bb
wie lange ist er dan bei seinem papa
Jackey
Jackey | 02.10.2011
2 Antwort
@Jackey
von samstag 10 uhr bis sonntag 18 uhr. gerichtlich festgelegt. und wenn er mal bei meinen Eltern schläft dann ist er so von abends 17 uhr bis früh 8 uhr dort also die meiste zeit schläft er dann. also ist er so immer von mir am längsten weg wenn er bei seinem papa ist. Wenn ich wochenende Nachtdienst habe wo er nicht bei seinem Papa ist passt mein freund auf. lg jazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
3 Antwort
nn
ok das ist eigendlich nicht sooo lange und wie lang ist das schon so vieleicht muss er sich zuerst dran gewôhnen
Jackey
Jackey | 02.10.2011
4 Antwort
Ich habe keine Ahnung, ob das bei anderen auch so ist,
wenn die Kleinen am Wochenende beim Vater sind. Aber wenn ich ehrlich sein soll, glaube ich nicht, dass das übliches Verhalten ist. Wenn dein Kleiner keinerlei Interesse am Umgang mit seinem Vater zeigt und nach einem Wochenende bei ihm so neben sich steht und anhänglich ist, würde ich dringend die Ursache dafür ermitteln. Natürlich sehr taktvoll , aber forsche nach, warum dein Sohn nicht zum Papa will. Du willst ja schließlich auch, dass die beiden ein gutes Verhältnis entwickeln und halten. Und das wird bestimmt nicht dadurch begünstigt, dass der Kleine zum Vater geht, obwohl er es eigentlich nicht will. Lasse deinem Sohn beim nächsten Umgangs-WE die Wahl, ob er hingehen will oder nicht. Und zwar nicht erst, wenn Papa bereits da ist, um ihn abzuholen. Wenn der Kleine sagt, dass er nicht will, dann sag deinem Ex-Mann das WE ab und erklär ihm, dass du das Kind nicht zwingen wirst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
5 Antwort
@Jackey
also festgelegt ist es seit januar diesen jahres und seit dem fingen die probleme erst an, erst waren es kleinere sachen, dann fing er nach den umgangswochenenden immer an zu spucken, kratzen und schrie viel. irgendwann sagte mir dann auch der kindergarten so eine Februar, dass mein sohn nach manchen wochenenden so neben der spur ist, die kinder haut spuckt sich unter den tisch verkriecht mit händen und seinem kopf auf den boden haut und dies wurde immer schlimmer. habe sie dann gebeten sie solle die tage immer aufschreiben und es viel bald auf dass es immer nur nach den U-wochenenden war. Haben viele gespräch auch gesucht und gemacht mit meinem ex. aber der will davon nix hören, im gegenteil fordert öfters ihn zu sehen kommuniziert mit mir aber nimmt hat sogar bei der Erziehungsberatung angegeben dass er keinen kontakt zu mir wolle und mir kommt vor dass sie auch vor meinem sohn über mich und meinem freund schimpfen. und er will über nix reden was papa betrifft. also echt komisch
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
6 Antwort
@Jackey
und vor allem es wird nich besser im gegenteil es wird immer schlimmer. mein sohn hat vor paar wochen angefangen mit den zähnen zu knirschen paar tage bevor das papa wochenede war und danach, beißt auf sein armkettchen rum, schläft sehr unruhig nach den wochenenden löst sich sehr schwer von mir wenn er in den kindergarten geht und hat angstzustände. er hat sogar zu meiner mutter schon mal gesagt habe angst um mama. letztens sagte er auch dass die Oma sagte ich sei ein bubu, wir wusssten lange nicht was dass ist bis wir im zoo vor nem affenkäfig standen und er sagte schau mama lauter bubus. er sagt auch manchmal oma sagt mama ist böse undblöd und weint dabei. aber jedesmalwenn ich das gespräch suche dann blocken sie ab stellen mich als schuldige da oder ich bilde mir dass alles nur noch ein. aber ich bilde mir dass nicht ein sogar dem kindergarten viel sein verhalten auf. lg jazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
7 Antwort
@Babyofen
ich denke auch nicht dass das verhalten normal ist gespräche habe ich schon so oft geführt und führen wollen, mache jetzt nur noch alles schriftlich, weil er mir weder zuhört noch mit mir reden will. er fragt auch in der zeit zwischen den U-wochenenden nicht nach seinem sohn. Und wenn ich ihm um was bitte oder mit ihm reden will dann sagt er ich solle mich raus halten die klappe halten und und und. also wenn dann kommen nur beleidigungen oder beschimpfungen. er sagt auch ich bilde mir dass alles nur ein und ich wolle ihm sein kind nehmen dass stimmt aber nicht. denn nicht ichbin vors gericht gegangen sonder er, obwohl er davor sein kind jederzeit sehen konnte aber nein er wollte dass gesetzlich geregelt haben und bekam dann das mindeste, was weniger war wie vorher und seit dem versucht er mir das leben zur hölle zu machen. und dass alles auf den rücken unseres kindes. und wenn ich ihn anrufen würde dass unser sohn nicht zu ihn will würde er trotzdem vorbei kommen und ihn hole
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
8 Antwort
@Babyofen
holen, auch wenn unser sohn sagt nein, wenn papa dann da steht dann geht er mit. aber wenn ihr sehen könnt, wie er sich freut wenn er wieder nach hause kommt. am JA haben sie gesagt er weine nur noch während der autofahrt, weil er zur mama nimmer will, aber wenn er dann vor mir steht drückt er mich ganz fest und sieht null verweint aus. aber jedes gespräch was ich führen will endet entweder nur in vorwürde und beleidigungen seinerseits, ich will ihm sein kind nicht nehmen wollte ich nie auch wenn er alles beendet hat aber ich sehe ja wie es meinem kind danach geht. mal kam er heim und sagte er wolle nimmerselber essen mama geben, dann fragte ich warum, dann sagte er bei papa brauche ich nie selber essen gibt mir oma immer. Also er ist auch fast nur bei oma, papa ist ja nicht wirklcih immer da. sagt er auch selber, vielleicht will er deshalb nicht über papa reden weil er nicht weiß was er reden soll, kein ahnung weiß echt nimmer was ich noch machen soll danke lg jazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
9 Antwort
@jazz83
ich meinte nicht, dass du mit deinem reden solltest, warum eure Sohn nicht zu ihm will, sondern, dass du deinen Sohn interviewst. Wie du schon beschrieben hast, will dein Sohn nicht über Papa reden, aber als geschickte Mutter kannst du ihm nebenher bestimmt einige Informationen entlocken. In erster Linie geht´s ja immer nur um das Wohl des Kindes. Und wenn dein Kind nicht zum Papa will, dann zwing ihn bitte nicht. Auch wenn der Papa dann trotzdem kommt, um ihn abzuholen. Er kann dir das Kind ja schlecht mit Gewalt entreißen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
10 Antwort
@Babyofen
er beruft sich dann immer aufs gerichturteil droht mir mit anwalt und geldstrafe und und und. sein vater ist polizist und glaub mir die biegen dass dann schon irgendwie so hin. ja zwingen, mein sohn weint ja net wenn er dann da ist, er drückt ihn zwar auch nicht aber er geht mit, manchmal denke ich immer er denkt er müsse da jetzt mit gehen dass mama ihre ruhe hat. ja er sagt oft vorher ne will mama bleiben aber dass glaubt mein ex einfach net. der beschattet uns sogar habe sogar mal angst dass er ihn einfach mal mit nimmt wenn er im garten spielt. ja mein sohn und fragen, entweder er sagt dann immer weiß nicht egal was ich frage oder er sagt nur papa nicht da nur oma. er "muss"sogar bei oma im bett mit schlafen, waren seine worte. Ich fragte wo hast denn geschlafen dann sagt er bei oma, ich sagte hat oma ein bett für dich stehen dann sagte mein sohn nein schlafe bei oma im bett als ich fragte warum, er sagte aber
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
11 Antwort
Puh
das ist aber lange papzeit bei so einem kleinen kind! und wie oft? Also meine tochter kam auch immer ganz übel von ihrem vater wieder. Und sie war schon an die 10 jahre...
susepuse
susepuse | 02.10.2011
12 Antwort
@Babyofen
die oma will dass so. also viel redet er sowieso nicht von papa mehr von oma und manchmal von opa. mir kommt auch so vor dass sie sehr oft schlecht über uns redet. und sie sagt wohl zu ihm er dürft daheim nix erzählen, denn seit kurzem sagt er ja auch immer mag nicht von papa reden, hör auf, darf nichts sagen. ist doch net normal. irgendwann bekomme ich dann schon immer so kleinigkeiten raus, aber ich denke mein sohn fehlt da zwar an nix was spielsachen anbelangt, was essen angeht, oder der große garten, nur mein sohn spielt auch gerne mal für sich alleine, zieht sich gerne mal zurück und schaut alleine und in ruhe ein buch an kommt dann und fragt nach, aber dort wird nur mit ihm was gemacht nix alleine darf er machen, wird sogar dass essen eingegeben, selbstständig was machen oh gott nein.
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
13 Antwort
@susepuse
was meinst du mit wie oft??? wie lange dass schon geht???
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
14 Antwort
@Babyofen
ach ja ab und zu fragen dann mal meine eltern da erzählt er manchmal noch andere sachen. aber so wirklich komme ich nicht dahinter, was da wirklich in ihm steckt, dass er so reagiert nach dem Umgangswochenenden. vielleicht darf und kann er dort nicht so sein wie er will. vielleicht wird er einfach zu sehr überfordert und muss so funktionieren wie sie es wollen. er wird auch noch sehr kindlich behandelt als wenn er noch ein baby wäre. danke lg jazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
15 Antwort
@jazz83
Ich meine ob alle 14 tage oder einmal im monat... 14 tägig würde ich pers. für zuviel halten. Da kommt so ein kleines kind ja nicht zur ruhe, immer wird er aus eurer familie gerissen. Wir hatten die intervalle auf einmal im monat, zuerst auch 14 tägig :(
susepuse
susepuse | 02.10.2011
16 Antwort
@jazz83
also, wenn dein Sohn die sagt, dass er nicht von Papa reden will, weil er nix sagen darf, würden sich mir die Nackenhaare aufstellen. Dein Sohn hat ja eine klare Ansage gemacht: er will nicht nach Papa. Dass er zwar trotzdem mitgeht, bedeutet ja wohl, dass er sich dann in sein Wochenendschicksal ergibt, weil er die Erfahrung gemacht hat, dass Widerstand zwecklos ist. Find ich persönlich schon sehr traurig für den Kleinen, dass er feststellt, dass es nicht berücksichtigt wird, wenn er etwas partout nicht will und er es gegen seinen Willen trotzdem machen muss, also dass seine Stimme gar nicht zählt. An deiner Stelle würde ich das JA informieren, dass du Kindeswohl beeinträchtigt siehst, wenn der Junge weiter gegen seinen Willen zum Vater geht. Besonders, da der KV das Kind heimlich beschattet und dir Konsequenzen androht, solltest du nicht dahingehend willig sein, wie er es sich vorstellt. PS. Der Opa als Polizist hat gar keine Handhabe in diesem Fall. Lass dich nicht einschüchtern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011
17 Antwort
@susepuse
ja alle 14 tage, finde ich momentan einfach auch zu viel. nur weil es gerichtlich so festgelegt wurde, kann ich daran nix ändern ausser meinem ex zu sagen dass sein sohn das wochende nicht zu ihm will nur dass habe ich keine ruhigen tage mehr, habe mir sogar schon ne andere nummer geben müssen, therror jeden tag. ja entweder es klärt dass JA oder ein 'Psychologe, aber unser JA schläft und sagt sie können da nix machen. Anfangs wollte mein Exmann ja sogar von freitag bis sonntag seinen sohn haben . aber das gericht entschied dass dies zuviel sei für ein kleines kind. mein exmann wollte ihn sogar in den sommerferien 2 - 3 wochen haben, aber selber wäre er net daheim gewesen, seine eltern wollten mit unserem sohn wegfliegen, aber weil dies nicht geregelt wurde habe ich da halt gemacht. lg jazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
18 Antwort
@Babyofen
das ist es ja, das einschüchtern, ich weiß immer nie was ich machen darf. jedes mal wenn irgendwas nicht so läuft wie mein exmann will habe ich zwei tage danach einen brief von seinem anwalt im briefkasten. mei mit dem jugendamt habe ich schon so oft geredet, die reden dann mit meinem ex und der sagt dann: was das habe ich gemacht die spinnt sich nur was zusammen, so bin doch ich nicht, ich denke ja nur an unser kind, danach ruft er mich dann anundmachtmich zur sau, was dass soll, dassich dass JA einschalte. Ich habe auch schon einigeSMS die ich von meinem Ex bekommen habe dem JA gezeigt, aber die belächeln es nur und sagen sogar ich solle nicht alles so ernst nehmen.sind ja nur beleidigungen. ich habe jetzt eine andere Sachbearbeiterin bekommen, hoffe die kümmert sich da jetzt etwas besserdrum, sonst sehe ich nur noch den weg zum obersten chef. kann ja so net weiter gehen. lgjazz
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
19 Antwort
@Babyofen
glaube mir ich gebe meinen sohn nie gerne mit wenn er sagt er will nicht zumpapa, aber dann kommt er trotzdem und wenn er ihn dann sieht geht er trotzdem mit und dann sagt mein exmann, siehst er will doch zum papa und schwubs bekomme ich nen brief vom anwalt wegen kindesentziehung. toll oder, aber immer reden zum wohle des kindes handeln. nur leider bekomme ich bis jetzt nicht mal hilfe vom JA denen war es auch egal was der Kindergarten gesagt hat. traurig sowas
jazz83
jazz83 | 02.10.2011
20 Antwort
@jazz83
oh man, das klingt wirklich nicht gut. So einem Mann, auch wenn er der Vater meines Kindes ist, würd ich meinen größten Schatz nicht anvertrauen. Das ist nicht gut. Bitte lasse dich nicht einschüchtern. Dokumentiere ganz genau und schreib auf, was stets passiert: wann er anruft und was gesprochen wurde. Wann er bei euch rumlungerte und euch beschattet. Die SMS aufzubewahren ist eine gute Idee - bleib dabei! Frag beim Jugendamt doch mal nach kinderpsychologischer Beratung! Und bleib hartnäckig und lass dich nicht abwimmeln. Ein Kinderpsychologe kann deinem Sohn eine gute Unterstützung sein und seine Diagnosen haben beim Jugendamt großes Gewicht. Oh man, dein Kleiner tut mir richtig leid, dass er trotzdem immer mittrottet, obwohl er eigentlich gar nicht will. Lass dich selbst anwaltlich vertreten. Ein Anwalt kann auch mit dem Jugendamt Kontakt pflegen und dort für eure Rechte eintreten. Es geht um das Wohl deines Kindes und das ist das allerwichtigste! Viel Glück für euch beide!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Steht mir das zu?
29.06.2018 | 9 Antworten
Mein Sohn (6) macht mich fertig!
18.06.2015 | 29 Antworten
Total fertig:(
24.01.2013 | 16 Antworten
oh man, bin fertig mit der Welt
10.01.2011 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading