Geburt

sari01
sari01
17.09.2011 | 22 Antworten
Hallo, wollte mal von euch wissen ob ihr bei der Geburt sehr laut ward?
Waren heute eine Bekannte besuchen die gerade entbunden hat. Sie hatte wohl eine "Bilderbuchgeburt" und nicht geschrien. Ich dagegen war extrem laut und habe geschrien bei beiden Geburten. Mein Mann macht sich deswegen öfters lustig über mich was mich ziemlich sauer macht da ich nicht anders konnte. Es musste raus.
Also, wie war es bei auch so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.....
ich habe bei meinem ersten auch nicht geschrien, ist aber meiner meinung nach völlig normal wenn man schreit die frau im nebenzimmer hatte auch gerade entbunden und sie hat geschrien.bei meinem zweiten habe ich auch nicht geschrien die geburt hat allerdings auch nur ein stunde gedauert.
Annabel86
Annabel86 | 17.09.2011
2 Antwort
eine so, eine so...
ich hab zwei geburten hinter mir..bei der ersten war ich zieeeemlich..laut.. bei der zweiten garnicht. ich glaub ich hab nur einmal kurz einen laut von mir gegeben.. ich glaub das hängt vom schmerzempfinden menschen selbst ab..
goldfischi
goldfischi | 17.09.2011
3 Antwort
Hi
Ich habe geschrien als es richtig zur sache ging .. allerdings hab ich immer gesagt: neee ich schrei da nicht ... ;-) naja am schluß war es dann doch ziemlich befreiend u mir in dem moment egal! kurz bevor es losging haben wir die ausm nachbarskreissaal gehört u noch gesagt die arme .. naja 2 std später war ich die jenige :-) ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2011
4 Antwort
wenn ich sowas lese
Ich möchte einmal einen Mann entbinden sehen!!!!
Schnuli_25
Schnuli_25 | 17.09.2011
5 Antwort
...
Kreißsaal kommt ja bekanntlich vom "Kreischen". Konnte selber leider nicht normal entbinden, aber ich denke das wohl die Mehrheit schreit, sonst würde der Kreißsaal ja auch nicht Kreißsaal heißen :-) Würde mir da keine Gedanken machen...dein Mann weiß ja garnicht was du durchmachen musstest! Ich hätte bestimmt auch geschrien :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2011
6 Antwort
-----
ich war so laut wie es nur ging. Bei mir waren die wehen so heftig schmerzhaft und es waren keine wehenpausen mehr zwischendrin, die geburt ging aber auch nicht voran weil die kleine mitm köpfchen nnicht durchgekommen ist. Es tat sooo höllisch weh und ich hab durchgängig nur noch geschrien, nur so konnte ich es irgendwie aushalten.
Nicki08272
Nicki08272 | 17.09.2011
7 Antwort
...
ich habe bei beiden geburten nicht geschrien. meine hebamme hat auch gesagt man solle lieber nicht so schreien das nimmt einem die kraft die man dann beim pressen braucht
janag27184
janag27184 | 17.09.2011
8 Antwort
mhh..
Ich hatte eine pda aber wegen der unheimlichen wucht von druck musste ich schon stönen aber schreien konnte ich garnicht dafür war ich viel zu beschäftigt richtig zu atmen und so!^^
marie-an
marie-an | 17.09.2011
9 Antwort
Bei meinen ersten 2 Geburten
Habe ich auch geschrien wie sonst was und konnte auch garnicht anders musste es einfach rauslassen was ehrlich gesagt auch gut getan hat .Bei meiner Großen 1 kind musste meine Mutter sogar drunterleider da ich sie in die Schulter gebissen hab wärend ich auf Toilette nochma musste und sie mir geholfen hatte beim Laufen Und bei meinem Kleinsten 3 Kind das war auch eine Bilderbuch Geburt habe die Wehen nicht wirklich gespürt die ich den ganzen Tag über hatte und Die Presswehen naja musste nur 2 mal Pressen :) Und nun ich habe HEUTE ET und es tut sich nix und hoffe doch es geht jetzt schnell und wird auch eine Bilderbuch Geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2011
10 Antwort
ich habe
bei beiden geburten nicht geschrien aber ich glaube das lag eher daran das die in dem raum neben mir so geschrieen hat und ich michdarauf total konzentriert habe. Aber ehrlich hatte ich auch nicht so grosse schmerzen es war ok und ohne schmerzmittel oder pda auszuhalten eher wie die periode
alex1604
alex1604 | 17.09.2011
11 Antwort
...
Also meine Geburt wareigentlich sehr leise.Ich habe nicht geschrien, nur leicht gestöhnt, dafür aber die Finger meines Mannes gequetscht.
loehne2010
loehne2010 | 17.09.2011
12 Antwort
@Nicki08272
so war es bei mir auch bei der 1. geburt nur mit dem unterschied, dass mein sohn nur noch rauswollte. ich hatte auch keine wehenpausen, wehenhemmer haben nicht geholfen. schmerzmittel haben auch nicht angeschlagen. bis zu diesem zeitpunkt wusste ich gar nicht, dass es solche schmerzen gibt. meine 2. war auch sehr schnell und heftig. innerhalb von ein paar minuten von wehenabstand 10 min. auf 1-2 min. runter. hätte fast im auto entbunden wenn der notarzt nicht schneller gewesen wäre. aber das tat auch so weh. weiß auch noch, dass ich mich immer entschuldigt habe, dass ich so geschrien habe. :) wusste auch gar nicht wie laut ich werden kann.
sari01
sari01 | 17.09.2011
13 Antwort
also
bei der ersten hab ich zwar gestöhnt aber nicht so laut geschrien. Die Geburt hat aber auch nur 5 stunden gedauert und war echt gut auszuhalten ohne PDA oder Schmerzmittel. Beim 2. ging es super schnell Ich fand beide Geburten nicht so schlimm, ganz im Gegenteil, es zeigt einem wieviel Stärke man hat.
Backfisch
Backfisch | 17.09.2011
14 Antwort
@janag27184
habe mich ja auch versucht auf die atmung zu konzentrieren aber hat leider nicht geklappt. es musste einfach raus. aber ist ja bei jedem anders. kann nur jeden beglückwünschen der eine schöne, relativ ruhige geburt hatte.
sari01
sari01 | 17.09.2011
15 Antwort
...
jetzt sagte mir doch gerade mein mann, dass er aber weiß wie sich eine wehe anfühlt da er reiz-darm-syndrom hat... ich glaubs ja nicht. was habe ich mir nur für ein spinner an lang gezogen... männer...
sari01
sari01 | 17.09.2011
16 Antwort
ich hab mich
nebenher locker mit dem arzt unterhalten... nur zum pressen musste ich dann eben kurz die klappehalten... danach ham wa weitergequatscht... nein...ich hatte keine schmerzmittel ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2011
17 Antwort
1 geburt
war ich ein wenig laut, hatte da auch pda. war nur der druckschmerz der mich aufschrien lies bei der 2 habe ich geschrien und die hände von mann und hebamme zerdrückt, da ich 1, 5 std durchgehend wehen hatte. kam gar net mehr zum durchatmen. aber die maus war dadurch auch nach 2 std da.
jasminminnie
jasminminnie | 17.09.2011
18 Antwort
Keinen Piepser
Ich hab keinen Muckser gemacht, war völlig ruhig. Gerade mal, dass man mein Atmen hörte, aber weder "Gestöhne" noch Schreie. Ohne Spaß ich VERSTEHE nicht wieso manche Leute dabei schrein! Mir hätte das total viel Kraft gekostet, ich hätte nur völlig unnötig Energy verbraucht die ich dringend benötigte. Bei mir war es auch eine totale Bilderbuch-Geburt. Wehen> Krankenhaus> 7 Stunden Wehen allg. > Fruchtblase platzte> 1 Stunde Geburtsvorgang> Baby putz munter und kern gesund da. Keine Probleme, bin nicht gerissen, nicht geschnitten, keine Schmerzmittel und auch sonst nichts. Im Grunde hätte ich meinen Sohn auch ganz allein im Wald bekommen können :) Mal ganz davon abgesehen, dass es mir unglaublich gut ging nach der Geburt. Viele Leute sind ja müde danach.. ich war putz munter, konnte sofort wieder aufstehen, spazieren gehen und und und. Ich hoffe soo sehr, dass die Geburt bei meiner Tochter nun auch so entspannt und locker verläuft! LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.09.2011
19 Antwort
Also
ich habe auch geschrien wie am Spieß, hat mir auch meine Hebi empfohlen. Aber die im KH hat dann gemeint, ich solle meine Kraft lieber ins Pressen geben als ins Schreien. Super, davon war's auch erst mal nicht besser. Und bei meinem ersten Sohn hat man mich wohl durch's ganze Haus gehört. Egal, man soll es ja so machen, dass es für einen erträglicher ist und das hab ich gemacht.
Lady1206
Lady1206 | 18.09.2011
20 Antwort
...
ich war auch eher ruhig...mich hat man eigentlich gar nich gehört...ich war gegen 12uhr mittags im kreißsaal, da erstma noch ne ganze weile ctg schön entspannt im liegestuhl gelegen, mein mann war nochma kurz nach haus gefahren um was zu essen..danach bekam ich dann, nachdem mich die hebi fragte, nen einlauf, naja und dann bewegen, laufen, wehen veratmen, zwischendurch ma auf die toilette..wie spät es genau war weiß ich nich mehr als die fruchtblase platzte...ich weiß nur das ich am nachmittag nen wehentropf bekam, weil auf einma alles in stocken geriet in punkto wehen..der wirkte dann auch recht schnell, aber ich empfand es nich wesentlich schmerzhafter als vorher..naja und um 19:25 war die kurze dann auf der welt..ich wurde geschnitten wovon ich nichts mitbekam, und das nähen hab ich auch nich gemerkt..ich war zwar ko aber doch recht fit..waren dann noch bis 21:30/22uhr im kreißsaal, noch duschen und dann ins zimmer auf station...tolle geburt gewesen
gina87
gina87 | 18.09.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Symptome kurz vor der Geburt
24.05.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading