Klamotten aufheben oder verkaufen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.08.2011 | 17 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

mein Mann und mein Sohn sind für eine Woche verreist zu Oma und Opa und ich muss leider daheim bleiben, habe keinen Urlaub bekommen.. :( Und damit die zwei sich mal entspannen können, hab ich sie zu oma und opa geschickt.. :-)

Zu meiner eigentlich Frage, ich habe 4 große Kartons voll mit Kleidung von meinem Sohn (eigentlich Wahnsinn.. -.-) und ich will jetzt ausmisten wo ich mal die Zeit dazu habe.

Was zur Hölle soll ich aber mit der Kleidung machen?
Verschenken?
Wegschmeißen?
Zur Kleidersammlung?
Ebay wäre mir zuviel Zeitaufwand..
Oder Flohmarkt?

Was habt ihr mit den alten Kindersachen gemacht?

Eigentlich wollte ich alles aufheben, für das zweite Kind, aber das mach ich nun doch nicht, es ist einfach zuviel....

Freue mich über jede Meinung..

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
IEn teil habe ich aufgehoben und den Rest verkauft oder auch verschenkt.
JACQUI85
JACQUI85 | 06.08.2011
2 Antwort
willst du geld damit verdienen?
dann bring die sachen zum second hand laden. ich hab alles zur kleidersammlung gebracht, weil ich der meinung bin, dass man viel zu selten dazu kommt anderen menschen etwas gutes zu tun..und wenn man die gelegenheit hat, tut man es ja doch nicht.. =) also ab damit in den kleidercontainer..;)
goldfischi
goldfischi | 06.08.2011
3 Antwort
Flohmarkt
ist keine schlechte Idee, die merk ich mir (; Sonst verstecken Was kaputt ist würde ich wegschmeißen. Liebe Grüße!
flemming
flemming | 06.08.2011
4 Antwort
....
Das meiste habe ich verliehen. Einen Teil auch verkauft auf nem Flohmarkt. Wenn ich die Sachen wieder bekomme. Kommen sie auf den Dachboden für Baby Nummer 3 was in Planung ist.
MamaMaike
MamaMaike | 06.08.2011
5 Antwort
....
also ich bin dabei jetzt hier zu verkaufen, hab noch viel von max der wird jetzt12 , hab immer viel weggeschenkt, aber hab darraus gelernt, dem taschengeld tuts au gut
ROSES
ROSES | 06.08.2011
6 Antwort
...
Das Schönste haben wir aussortiert und für unseren 2. Sohn aufgehoben. Den Rest habe ich zum Kinderschutzbund gebracht und an eine Bekannte gegeben, die das auf ihre Reise nach Rumänien mitnimmt und es dort verteilt an Familien, die es brauchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.08.2011
7 Antwort
@mamavontom
das is auch lieb, sowas nach rumänien mitzugeben.. hmm..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.08.2011
8 Antwort
...
Ich habe die schönsten Stücke behalten, alles andere in einen Karton gepackt nach Größen Sortiert und als Karton bei ebay rein gesetzt. Aber ein Kinderheim würde sich über die Sachen sicher auch freuen.
Lyzaie
Lyzaie | 06.08.2011
9 Antwort
kleidung
hallo, also wir haben auch die schönsten Sachen aufgehoben.Am anfang habe ich auch noch viel verkauft auf dem Babyflohmarkt.Mitlerweile habe ich aber keine zeit mehr dazu deswegen gebe ich die Sachen meinem Nachbarn und der nimmt sie mit nach Afrika und verteilt sie dort.So haben wennigstens andere Kinder noch spass an den Sachen und ich habe platz für neues:-)
Wunschkind85
Wunschkind85 | 06.08.2011
10 Antwort
Kleidung
Hab meine Babysachen 2 xbrauchen können, da ich 2 Sommer-Mädchen habe, jetzt hat meine Cousine ein Mädchen bekommen. Sehr praktisch. Danach soll ich sie wieder bekommen, aber dann hoffe ich auch, dass ich wieder jmd. hab, dem ich sie weitergeben kann. Die sind alle noch super erhalten. Manche evtl 1x getragen, 2x gewaschen. Fortschmeißen könnte ich die nie, in eine Sammlung geben, möchte ich auch nicht, weil ich weiß, dass sich andere damit was verdienen, anstatt es an Bedürftige zu verschenken. Also werde ich sie vielleicht irgendwann mal auf dem FLOHMARKT verkaufen. Ein paar sehr Schöne werde ich als Erinnerung aufbewahren.
JuliaM81
JuliaM81 | 06.08.2011
11 Antwort
Aussortieren
Die Klamotten von meiner Großen hebe ich auf für die Kleine. Wenn die Kleine rausgewachsen ist bin ich auch am sortieren. Das was noch richtig gut ist stell ich bei Ebay ein. Den Rest teile ich nochmal in Flohmarktsachen und Tonne auf. Das was vom Flohmarkt übrig bleibt leg ich zu den Spendensachen. LG PS: im Oktober startet wieder die Mamiweb-Spenden-Aktion
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.08.2011
12 Antwort
@Solo-Mami
Spendenaktion? Okay, danke für den Tipp.. Deine Vorgehensweise ist echt gut.. muss i mir merken.. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.08.2011
13 Antwort
@JuliaM81
Es stimmt, dass andere an den in eine Kleidersammlung geworfene Klamotten verdienen. Und zwar Malteser und Caritas selbst. Sie verkaufen nämlich die Klamotten an bedürftige Familien sehr günstig weiter. Ich finde das vollkommen in Ordnung. Denn Malteser und Caritas müssen auch irgendwie ihre Ausgaben decken. Sie starten Hilfsprogramme, haben unendlich viele Mitarbeiter, die eben nicht ehrenamtlich arbeiten und sie finanzieren damit die Tafeln, bei denen Bedürftige umsonst etwas zu essen kriegen. Gäbe es keine Kleidersammlung, wäre der ein oder andere Sack längst im Müll gelandet. Bloß weil die Leute zu faul sind, ihre Kleidung selbstständig zu verkaufen oder zu verschenken. Nein, dann lass ich lieber diese Organisationen daran verdienen und schone damit wohl bemerkt gleichzeitig die Umwelt =)
goldfischi
goldfischi | 06.08.2011
14 Antwort
Wie
wärs mit Secondhandladen?
SrSteffi
SrSteffi | 06.08.2011
15 Antwort
Altkleider
"Es ist eine unrealistische Erwartung, dass sämtliche Gebrauchtkleidung an Bedürftige bei uns weitergegeben werden kann", sagt Andreas Voget. Geschäftsführer Fairwertung... Jedes Jahr werden in De 600 000 Tonnen ausrangierte Textilien gesammelt, davon mind 300 Mio tragbare Kleidungsstücke. Weit mehr als alle Bedürftigen Deutschlands brauchen. Und zu viel, als dass karitative Organisationen in der Lage wären, Stück für Stück auszusortieren, was zu gebrauchen ist. Dubiose Kleinunternehmen locken mit erfundenen Logos angeblicher Hilfsorganisationen auf Flugblättern. Sie geben vor, Kleider aus Haustürsammlungen an Behinderte oder in Krisengebiete weiterzuleiten. Tatsächlich verwerten sie sie und kassieren das Geld selbst. Und das oft mit illegalen Methoden. "Wer Asylbewerber für einen Euro pro Stunde zum Sammeln schickt, die Ware unter Umgehung des Zolls nach Osteuropa schafft und den Verkauf nicht versteuert, kann noch gutes Geld verdienen", erklärt Voget.
JuliaM81
JuliaM81 | 06.08.2011
16 Antwort
2. Teil zu Altkleider
zu dem Zitat aus merkur-online.de: genau das hatte ich mit meiner 1. Antwort angedeutet. Aber evtl. sind die Altkleider bei Caritas wirklich in guten Händen, das mag ja schon sein. Man sollte genau drauf achten, WER auf den Flyern sammeln möchte....
JuliaM81
JuliaM81 | 06.08.2011
17 Antwort
@JuliaM81
Dein Artikel hat einen wahren Kern ... und genau deswegen bringe ich die Spenden, die ich in diesem Jahr wieder sammeln werde auch PERSÖNLICH zu den Einrichtungen, die sie auch wirklich benötigen. In den letzten 1-2 Jahren waren dies die Arche und der Kinderschutzbund in Berlin LG PS: wenn man genau weiß was man möchte und weiß welche Möglichkeiten man hat, dann kann man helfen und die Hilfe kommt dann auch genau da an wo man sie hin haben möchte ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Welche Rechnungen wie lange aufheben?
18.07.2014 | 8 Antworten
unterhosen?
08.10.2013 | 10 Antworten
Klamotten einkaufen in der Türkei
27.02.2013 | 4 Antworten
klamotten aus der türkei kaufen
03.06.2012 | 7 Antworten
Spielzeug aufheben
17.04.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading