Kündigung wegen Eigenbedarf Achtung lang!

psycril
psycril
04.07.2011 | 32 Antworten
Guten Morgen Ihr lieben,
in der Frage oben steht ja schon um was es geht.
Unsere Vermieter haben uns gestern ein Schreiben in die Hand gedrückt : Kündigung auf Eigenbedarf. Jetzt zur Situation Meine Vermieterin Schwanger im 9ten Monat. Sie besitzt ein haus mit 3 Wohnungen und wollten es letztes Jahr, als wir grad mal ein paar Monate drin gewohnt haben schon verkaufen, zu einem Preis wo sie es nie hätte los bekommen. Auf mehrmaliges nachfragen ob wir uns denn eine Wohnung suchen sollten oder ob wir in der Wohnung bleiben könnten hieß es wir bräuchten uns keine Gedanken machen wir könnten definitiv in der Wohnung bleiben. Das hieß es nicht nur einmal. Zuletz wurde uns das Ende April zugesagt. Auf alle Fälle als sie dann gemerkt haben das mit dem Haus verkauf klappt nicht wie sie sich das Vorstellen haben sie ihre Wohnung zum vermieten ins Inet gestellt u sich auf die Suche nach einer anderen Wohnung gemacht. Haben aber bis heute keine Gefunden und wälzen das jetzt auf uns ab was sie in einem dreiviertel Jahr nicht geschafft haben u wir sollen es in 3 MOnate schaffen. Das haben sie uns auch Mündlich mitgeteilt das der Grund mit ist warum wir die Kündigung bekommen Sie im Moment keine 4 - 5 Zimmer Wohnung bei uns finden.. Wie sollen wir das dann innerhalb von 3 Monaten ??? Weiß denn irgendwer ob man da gegen vor gehen kann ?? Bzw Ob mann Überhaupt etwas tun kann. Was ist denn wenn wir in den 3 Monaten selber keine Wohnugn finden ? Wir haben ja selber 2 Kinder (3 1/2 Jahre und 8 Monate).
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
Eigenbedarf darf vom Vermieter nur dann geltend gemacht werden, wenn ...
.... er selbst oder ein Verwandter 1. Grade die Wohnung benötigt. Das bedeutet, wenn die Kinder des Vermieters eine Wohnung benötigt. Braucht z.B. der ehem. Partner des Vermietern ne Wohnung kann der Eigenbedarf schon wieder nicht geltend gemacht werden, wenn der Ex-Partner NICHT mehr in seinem Haushalt lebt. Lies auch mal hier rein: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/immobilien/wenn-vermieter-eigenbedarf-anmelden/627010.html Im Zweifel wendet Euch bitte an den Mieterschutzbund
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2011
31 Antwort
@SrSteffi
Trotzdem Danke ;))
psycril
psycril | 04.07.2011
30 Antwort
Ja
ist doch schon mal super
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
29 Antwort
So mein mann
hat sich beim rechtsschutz erkundigt die meinten wir sollen auf alle Fälle zum Anwalt und wiederspruch einlegen das hebt den vertrag zwar nicht auf aber verschafft uns ein bisschen mehr zeit. Und wenn wir glück haben ist die Kündigung auch hinfällig weil der bestimmte hinweis fehlt das man gegen diese Kündigung wiederspruch einlegen kann
psycril
psycril | 04.07.2011
28 Antwort
@AliceimWunderla
doch unter den Voraussetzungen schon, leider. Unsere Wohnung oben ist selber vermietet, daher weiß ich ein wenig und mein Schwager hat grad selber wegen Eigenbedarf gekündigt und hat sich selber vorher informiert. Die Kündigungsfrist von drei Monaten ist rechtens, weil sie da nicht länger wie 5 Jahre wohnen.
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
27 Antwort
ja das stimmt schon
ich müsste meiner dafür ein komplett neues Kinderzimmer kaufen bzw das alte irgendwo unterstellen und viell nur ihr bett da oben reinstellen und das wars dann also das Zimmer ist wirklich Mini.
psycril
psycril | 04.07.2011
26 Antwort
Moment mal!
So einfach ist Kündigung wegen Eigenbedarf nicht! Soweit ich weiß, beträgt die Kündigungsfrist auch nicht 3 Monate, sondern 1 Jahr! Und ggf. muss der Vermieter auch die Umzugskosten tragen.... Also, an euer Stelle würde ich mich da nochmal genau erkundigen . Vielleicht nehmen die Vermieter dann wieder Abstand von der Kündigung, weil es sich so für sie gar nicht wirklich lohnt...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 04.07.2011
25 Antwort
Ja
das ist mir schon klar, nur bevor ihr auf der Straße steht und anscheinend die Wohnungssuche schwierig ist wäre das ne Überbrückung....
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
24 Antwort
@SrSteffi
in der Wohnung wo sie jetzt wohnen ??!! Würde uns nichts bringen mit 2 Kindern in der Wohnung wie gesagt bei uns ist das Kinderzimmer 30 qm oder so und oben nur die Hälfte oder viel weniger so das gerade ein Bett u ein Schrank rein passt und das Kind noch drin spielen kann. Unmöglich mit 2 Kindern deswegen wolln sie ja oben raus und in unsere unten rein
psycril
psycril | 04.07.2011
23 Antwort
Hier mal ne Info.
Das hat der Bundesgerichtshof BGH auch in einem aktuellen Urteil noch einmal betont und Vermieter bei einer Eigenbedarfskündigung erneut in die Pflicht genommen. Sie müssen dem betroffenen Mieter eine während der Kündigungsfrist freiwerdende vergleichbare Wohnung im selben Haus zuerst anbieten, entschied der BGH am Mittwoch in Karlsruhe. Andernfalls sei die Eigenbedarfskündigung wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rücksichtnahme rechtsmissbräuchlich und damit unwirksam .
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
22 Antwort
So, und
die MUSS er euch zuerst anbieten. Also ihr habt das uneingeschränkte Recht da einzuziehen bevor sie jemand anderem die Wohnung geben!
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
21 Antwort
Das spielt keine Rolle
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2011
20 Antwort
@SrSteffi
Ja über uns. Denen ihre wohnung ist genauso eine 3 Zimmer Wohnung wie unsere nur das unser Kinderzimmer ca 30 qm hat oder mehr. Und in der oberen Wohnung ist es Kleiner.
psycril
psycril | 04.07.2011
19 Antwort
@HelenaundEric
wir können aber nicht woanders hinziehn sonst wären wir nicht hier denn ich wär auch lieber woanders ....
psycril
psycril | 04.07.2011
18 Antwort
@psycril
Wir waren bereits 2 mal in der Situation, weil unsere Vermieter in den Fällen auch wegen Eigenbedarf gekündigt haben. 3 Monate hatten wir dann Zeit uns etwas neues zu suchen. Wir mussten auch überlegen , ob wir in nächst gelegene Orte ziehen, haben aber jedes Mal in allerletzter Sekunde in unserem Ort noch etwas finden können.. Wäre das nicht geschehen wären wir woanders hingezogen. ES WÄRE UNS AUCH NICHTS ANDERES ÜBRIG GEBLIEBEN
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2011
17 Antwort
Wohnen
die auch in dem Haus nur in ner kleineren Wohnung?
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
16 Antwort
@SrSteffi
Nein leider haben wir sowas nicht unterschrieben an sowas haben wir irgendwie nicht gedacht. ja in dem Kündigungsschreiben steht drinnen das sie es brauchen weil sie nachwuchs bekommen u das die größte wohnung im Haus ist.
psycril
psycril | 04.07.2011
15 Antwort
Hi
also da ihr, wenn ich das richtig lese, unter 5 Jahre in der Wohnung seit sist 3 Monate Kündigungsfrist völlig richtig. Wurde in dem Kündigungsschreiben auch das mit dem Eigenbedarf geschrieben? Wenn nein, dann ist sie nicht rechtens und muß schriftlich verfaßt werden, so verlängert sich eure Frist erneut um 3 Monate. Dann wäre noch die Frage ob ihr eine Klausel im Mietvertrag unterschrieben habt, das die euch für einen bestimmten Zeitraum nicht wegen Eigenbedarf kündigen dürfen. Unsere Mieter haben im Vertarg stehen das wir sie für 7 Jahre nicht wegen Eigenbedarf kündigen dürfen.
SrSteffi
SrSteffi | 04.07.2011
14 Antwort
@AliceimWunderla
Danke dir mein Mann hat mir gerade geschrieben der hat jetzt Pause und ruft mal beim Rechtsschutz an. Die müssten ja hoffentlich auch was wissen .
psycril
psycril | 04.07.2011
13 Antwort
@HelenaundEric
achso dann würdest du nen gut bezahlten job aufgeben dein kind in nen anderen Kindergarten tun etc um in ne andere stadt zu ziehn man kann sichs auch einfach machen bzw leicht reden wenn man nicht in so einer situation ist und entscheidungen treffen muss -.-
psycril
psycril | 04.07.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Hilfe vermietetes Haus wird verkauft.
02.06.2014 | 16 Antworten
Was tun im Notfall? (Achtung sehr lang )
28.09.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading