fersahndhaus

sonndese
sonndese
03.07.2011 | 11 Antworten
hollo wollte mal fragen op iemand von euch bei otto oder neckermann möbel bestelt hat und kann mann auch perr raten bezahlen.weil iwir ziehen um und brauchen fast so alles neu ich würde sgen so um die 4000 euro bestimmt wer kennt sich aus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich gebe suseopuse recht,
wenn Ihr nicht in der Schufa steht, dann lasst Euch einen Kleinkredit von Eurer Bank geben. Der ist weit günstiger, als Ratenzahlung auf eh recht teure Möbel im Versandhaus. Mit dem Geld vom Kredit dann Angebote verschiedener Möbelmärkte und Schnäppchenläden vergleichen. So spart Ihr eine Menge, bekommt mehr für Euer Geld und hängt nicht in einer Ratenzahlung beim Versandhaus fest, wo Ihr noch zahlt, wenn die Möbel oft schon unbrauchbar sind
Moppelchen71
Moppelchen71 | 03.07.2011
10 Antwort
...
Achso und wir waren auch Neukunden und haben angefragt und es hat geklappt. Aber wie gesagt, da waren das Beträge von etwa 1800, -. Bei Neckermann war es ein komplettes Wohnzimmer und bei Otto eben die 2 Rechner. Natürlich nicht zeitgleich :))). Später, als das Wohnzimmer abgezahlt war, haben wir einen Fernseher von etwa 2.500, - gekauft und finanziert - damals waren Flat-TV`s noch nicht so oft in den Wohnzimmern zu sehen^^ - und das ging dann ohne Probs und ohne Anzahlung, da wir ja schon Kunden waren. Das liegt zwar schon einige Jahre zurück, aber wir haben da absolut keine Probleme mit beiden Versandhäusern gehabt.
Sithandra
Sithandra | 03.07.2011
9 Antwort
...
Und die Zinsen waren damals recht günstig. Günstiger als bei nem Kredit. Die haben nämlich auch hin und wieder 0%-Finanzierungen.
Sithandra
Sithandra | 03.07.2011
8 Antwort
...
also bei otto als neukunde definitiv nicht, ich hab dort bisher zweimal bestellt und musste auf nachnahme bezahlen. neckermann bestelle ich öfters aber ich glaub auch bei neukunden machen sie keine ratenzahlung.
Petra1977
Petra1977 | 03.07.2011
7 Antwort
...
Wenn ihr Neukunden seit, dann verlangen die auf alle Fälle eine Anzahlung. Wird glaub ich prozentual von der Gesamtsumme berechnet . Kenne beide VERSANDHÄUSER und kann sagen, dass es bei beiden so ist. Wir haben zwar nie so viel bei denen gekauft mit einem Schlag, aber wenn das passt von der Schufa her, dürfte das kein Problem werden. Bedenkt eben nur die Anzahlung. Wir haben z.B. 2 Rechner bei Otto bestellt und auf Raten abgezahlt. Die Anzahlung betrug damals etwa 300 Euronen und den Rest haben wir auf ein Jahr getilgt. Hab auch schon Möbel bei Neckermann bestellt und da war es ähnlich.
Sithandra
Sithandra | 03.07.2011
6 Antwort
Die zinsen sind doch schon unbezahlbar
im vesandhaus.... Nehmt lieber einen kleinkredit. Wenn ihr nicht in der schufa seid, dann gibt es doch keine probleme. Versandhäuser sind immer so `ne sache.
susepuse
susepuse | 03.07.2011
5 Antwort
huhu
warum nimmt ihr eure alten möbel net mit??
Williminchen1
Williminchen1 | 03.07.2011
4 Antwort
prüfung
das können die ja gern machen wir sind nicht ihn der schufa
sonndese
sonndese | 03.07.2011
3 Antwort
...
Bei der Summe werden VERSANDHÄUSER auch hellhörig. 500 Euro geht ja noch, aber 4000 ist schon viel Geld. Könnt Ihr keinen Kredit aufnehmen? Denn meist ist es in lokalen Möbelmärkten günstiger und man kann die Qualität überprüfen.
deeley
deeley | 03.07.2011
2 Antwort
muß denn alles neu sein?
kauft euch gebrauchte sachen...da würdet ihr mit einem 4 tel dessen auskommen ohne weiteres bekommt ihr bei der höhe keine ratenzahlung...vor allem dann nicht wenn ihr noch kein kunde seid :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 03.07.2011
1 Antwort
...
4.000 werden euch bestimmt nicht ohne Prüfung auf Raten bewilligt. Wenn man sich alles neu nicht leisten kann - dann muss man halt erst mal etwas sparen bzw. gebraucht kaufen etc....
taunusmaedel
taunusmaedel | 03.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading