Der Kunde ist König - überall - nur nicht in Deutschland

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.06.2011 | 124 Antworten
Gestern Abend musste ich noch dringend einkaufen, weil wir heute Gäste kriegen und ich heute Morgen schon anfangen musste, diverse Sachen für's Essen vorzubereiten und so früh einfach nicht zum Einkaufen komme mit zwei kleinen Kindern.

Just, als ich losfahren wollte, kam meine Schwiegermutter mit meiner Kleinen auf dem Arm hoch und meinte, es ginge nicht mehr. Ich also die Kleine eingepackt und mit ins Auto verfrachtet.

Um 18.55 Uhr, fünf Minuten vor Ladenschluss (jedenfalls bei diesem Supermarkt), schiebe ich den Einkaufswagen durch die Schranke und höre dezent das Gebrüll der Kassiererin an meinem Unterbewusstsein kitzeln (und es kitzelte recht unangenehm, nachdem ich seit Tagen nicht geschlafen habe, weil ich ein krankes und ein alptraumgeplagtes, trotziges Kind habe, die mich beide nicht schlafen lassen und weil ich den halben Nachmittag die Kinderzimmer gestrichen habe und sowieso nicht vorhatte, noch mal in die Stadt zu fahren, zumindest nicht noch so spät):

"Sie haben noch genau 4 Minuten, um ihren Einkauf zu tätigen!"

Ohne den Blick zu heben, da ich Angst hatte, sonst eine Anzeige wegen fahrlässiger Tötung durch Blicke an den Hals zu kriegen, antwortete ich mit 40 Dezibel geringerer Lautstärke und mit weniger schriller Stimme à la Margarete Schreinemakers wie die freundliche Dame hinter der Kasse: "Und wenn ich 5 Minuten brauche, werden Sie das auch verkraften!"

Ich schob also im Laufschritt den Einkaufswagen inklusive Kind, welches im Maxi Cosi quer auf dem Wagen balancierte in Richtung Gemüsetheke, um glatte Petersilie und Möhren zu ergattern. Während ich noch verschwenderische 7 Sekunden vor den Kräutern verweilte, ging der Marktleiter strammen Schrittes an mir vorbei und drückte den Knopf, um die Gemüsetheke zu schließen - um dann anschließend wieder an mir vorbei zu gehen und so zu tun, als hätte er mich nicht gesehen. Ich hüpfte also mit einem Hechtsprung zu den Möhren und bekam gerade noch eine Packung herausgezogen, bevor mir die Hand von den Gittern abgeschnitten wurde. Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass seit der Durchquerung der Schranke schon 25 Sekunden vergangen waren und ich noch gute 3, 5 Minuten Zeit hatte für meinen Einkauf. Die Gemüsetheke blieb aber vorsichtshalber geschlossen, so ein Marktleiter muss pünktlich bei seinen 12 Kindern sein, dafür habe ich Verständnis.

Ich drehte den Wagen um 180 Grad und bewegte mich in Windeseile zu den Eiern. Ein Blick verriet mir, dass die Bio-Eier bereits ab dem 19. Juni gekühlt werden sollten (gestern war der 21. Juni (denk)), weswegen ich mich für die Freilandeier entschied. Eingepackt und weiter. Fünf Meter später, mein Einkauf dauerte bereits 45 Sekunden, ertönte Margarete Schreinemakers Sopranstimme erneut und riss mich aus meinem gemütlichen Tagträumen, während ich mit 25 km/H durch die Gänge schlenderte:

"Begeben Sie sich dann bitte zur Kasse!"

Okay! Ich war noch keine Minute drin, es war noch nicht mal drei Minuten vor sieben und ich wurde genötigt, zur Kasse zu gehen. Meine Antwort war in etwa so warmherzig wie ein Nacktbadetag im Himalaya:

"Ich komme genau dann zur Kasse, wenn ich meine Einkäufe erledigt habe!"

So schlenderte ich gemütlich weiter, den Maxi Cosi mit einer Hand festhaltend, damit er nicht aus der Kurve flog und sammelt innerhalb weiterer 90 Sekunden Miracle Wip Balance, Löwensenf medium, zwei Pakete Kerrygold Butter, zwei Tafeln 70%ige Schokolade (einmal mit Kakaobits, die ich hasse und für meine Mousse nicht gebrauchen kann, die aber die leider im gleichen Stapel lagen wie die normale 70%ige (danke)) und begab mich schlafwandelnd zur Tiefkühltheke um Tiefkühlkräuter Italienische Art von Iglo für meine Knoblauchmayonnaise zu besorgen. Leider waren auch bereits die Tiefkühltruhen verschlossen und zwar alle (da fragt man sich, wann die damit anfangen, wenn es immer noch 2 Minuten bis 19 Uhr waren). Aufgrund meines fotografischen Gedächtnisses langte ich zielstrebig unter eines der Rollos und zog ein paar Pakete Kräuter hervor. Diese Prozedur wiederholte ich dreimal, während ich mir dabei fast den Arm auskugelte, um am Ende zwei Pakete Italienische Kräuter dabei zu haben. Noch 90 Sekunden bis 19 Uhr. Tick tack, tick tack.

Ich nahm den Wagen und rannte, was das Zeug hält, zur Kasse, packte die Teile auf das Band und schob mich vor bis zu Margarete Schreinemakers, die aber nicht blond sondern brünette war, einen Goldzahn hatte und sich angeregt mit der Dame von der angeschlossenen Bäckerei unterhielt, die meiner Erfahrung nach bereits um 18.25 Uhr die Ware aus der Auslage entfernt und die Kasse schließt, damit sie auch pünktlich um 19 Uhr nach Hause gehen kann (bis dahin dachte ich, die Bäckerei schließt um 18.30 Uhr, aber nein, unglaublicherweise schließt die wirklich erst um 19 Uhr, während aber ab 18.30 Uhr kein Brötchen mehr zu kriegen ist).

Mit den Worten: "Na sehen Sie! Das war der absolute Rekord-Blitzeinkauf und es ist immer noch nicht sieben Uhr. Sie müssen wegen mir heute nicht mal eine Sekunde länger arbeiten, ist das nicht schön?!", zückte ich mein Schalke-04-Lederportemonnaie und strahlte wie stets freundlich übers ganze Gesicht.

"Ach klar!", flötete Margarete. "Ist doch gar kein Problem!" Ach jetzt doch nicht mehr? (denk) Verdammt, und ich hab mir beim Sprint um die Regale fast die Bänder gedehnt und mein Kind verloren! *ditsch*

30 Sekunden vor Ladenschluss (meine Uhr geht sehr genau) begab ich mich zum Ausgang, wo der Marktleiter bereits auf mich wartete, mit verschränkten Armen und einem angedeuteten Lächeln - was ich aber vergeblich suchte - um die Tür hinter mir abzuschließen.

Ach, ich vergaß zu erwähnen. Nein, es war kein Tante Emma Laden der 27. Generation, es war ein großer Edeka, der zweitgrößte Supermarkt bei uns im Ort und der einzige, der um 19 Uhr und nicht um 22 Uhr schließt. Warum ich nicht in einen anderen gefahren bin? Weil ich mich in diesem am besten auskenne und schnell wieder zu Hause sein wollte, da ich auch noch für meine Familie kochen musste, bevor meine ganz Kleine mir kreischend vor Müdigkeit und Hunger vom Stuhl kippt.

Ich glaube, ich habe diese Herrschaften mit meiner dreisten Art, 5 Minuten vor Ladenschluss einkaufen zu wollen, ganz schön verärgert. Verständlicherweise, wollen wir doch alle pünktlich und früher Feierabend machen! Tun wir doch auch alle, oder nicht?

Ich erinnere mich noch gut an meine Zeit als Groß- und Außenhandelskauffrau, wo wir alle um 16.10 Uhr den Stift fallen ließen und uns zur Stempeluhr zu begaben, damit wir auch ja um Punkt 16.15 Uhr die Karte durch die Maschine ziehen und zum Auto stürzen konnte.
Hach, wie lustig war es, wenn ich gerade den Marktleiter von Obi Pegnitz dran hatte und der sich darüber beschwerte, dass eine Palette mit Aktions-Wasserwagen nicht angekommen war, aber nur noch 5 Minuten bis Schichtende war. Ha ha! Ja, der hat manchmal ganz schön blöd aus der Wäsche geschaut, wenn ich einfach aufgelegt habe, damit ich in der Schlange an der Stempeluhr nicht ganz hinten stehen musste, sodass es möglicherweise 16.16 Uhr wurde, bis ich dran war.

Hach, was hatten wir für einen Spaß, wenn wir später, als ich in der Industrie gearbeitet habe, Besuch von Bang & Olufsen hatten, um Verhandlungsgespräche zu führen und wir mitten in den Verhandlungen um 16.10 Uhr alle gleichzeitig aufstanden und die Leute mit einem Grinsen einfach sitzen ließen, weil Feierabend war.

Ich überlege, ob ich der Geschäftsleitung von Edeka einen Brief schreibe, wo ich mich für meine egoistische Art entschuldige, so spät noch einkaufen gehen zu wollen. Vielleicht sollte ich auch vorschlagen, es nicht mehr Öffnungszeit zu nennen, sondern Netto-Einkaufszeit minus 10% oder so?

Jedenfalls danke ich Deutschland für seinen tollen Service und werde bei meinem nächsten USA-Urlaub, wo sie dir den Supermarkt sogar wieder aufschließen, wenn du nach Ladenschluss noch was brauchst und wo sie dir die Lebensmittel in die Einkaufstüten packen und bis in den Wagen schleppen, anregen, diesen super deutschen Service zu übernehmen. Was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

124 Antworten (neue Antworten zuerst)

124 Antwort
@09mama
Haiaiai- ist ja mal gut jetzt!
daesue
daesue | 26.06.2011
123 Antwort
@09mama
Sag mal...Hast du eigentlich noch andere Hobbys als in Threads rumzustänkern die schon älter als 12 Std sind??? Boha....eigentlich kannst du einem ja nen bissi Leid tun wenn du in alten Dingen rumwühlen musst! Gibts nichts interessanteres im Forum???? Man, watt langweilich
dorftrulli
dorftrulli | 26.06.2011
122 Antwort
@09mama
hoppla..... kleine stänkerliese was???????????????????????????
diao
diao | 26.06.2011
121 Antwort
naja
einfach nur sozial eingeschränkt. das merkt man ja schon bei deinem spruch zu EHEC...sorry aber daran sind menschen gestorben...da macht man net son "lustigen" spruch....aber DU hast ja vollkommen recht in allem...haha...wer hier wohl das "mädel" ist....
09mama
09mama | 26.06.2011
120 Antwort
@Maulende-Myrthe
Wie DU??????????????? Neeeeee nix DUUUUUUUUU DU, ICH und so.. ist immer nur allgeimein zu nehmen... sollte nie jemand genaues sein .... sorry
diao
diao | 24.06.2011
119 Antwort
@taqiu-maedel
Was genau geht für dich denn hier zu weit? Also, nervig, dass auf einen witzig gemeinten Beitrag so viele Nörgler auf den Plan gerufen werden, finde ich es auch. Aber "sowas von zu weit"???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2011
118 Antwort
@diao
Ich??? Aber ich beschwere mich und bocke doch gar nicht. Ich habe dieses Einkaufserlebnis als Anlass genommen, eine Satire zu schreiben und es mit Humor zu nehmen... Ich mache lediglich auf Missstände aufmerksam. Ansonsten triffst du mit deinem Beitrag absolut ins Schwarze. Aber den Tag hat mir das Erlebnis wirklich nicht versaut. Im Nachhinein fand ich es eher witzig, weil es mir so viel Anlass für witzige Gedanken gegeben hat. Den Tag versaut mir da noch eher so ein engstirniges und uneinsichtiges Gebrabbel von 09mama.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.06.2011
117 Antwort
Rechtschreibfehler..... :-)
..diskret überlesen
diao
diao | 23.06.2011
116 Antwort
hoppla... gleich zweimal :-))))
.... Nun manche sind mit ihrem Job auch nicht zu frieden, das spiegelt sich auch wieder.... da sollte man auch mal drüber nachdenken!! UND.. auch Menschen die in der letzten Minute kommen haben es nun mal dringend nötig.... einem selber nie passiert???????????????? Muss man sich dann unter einander den Tag versauen???????? Mit blöden kommentaren?????????? Ein geben und nehmen... Ich persönlich finde das Dienstleistungverhältnis hier bei uns auch nicht immer wünschenswert!!!! Aber das hat für mich was mit Grundeinstellungen zu tun.. manche sind dafür geboren und manche nun eben nicht, was nicht schlimm ist, ABER man denke bitte daran.... Nicht nur die, die kurz vor Ladenschluss kommen, ruinieren einem den Tag.. auch du, wenn du dich beschwerst und bockst, ruinierst dir selber den Tag, mit schlechter Laune!!!
diao
diao | 23.06.2011
115 Antwort
ich möchte auch ein paar Zeilen los werden...
.... es ist für mich immer schön an zu sehen, wenn Menschen Spaß an ihrem Job haben, wie ich auch und das strahlt man meiner Meinung nach auch aus!!! Fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ABER es gibt auch einzelne, die ihren Job nur noch aus dem " muss" heraus ausüben..... traurig aber wahr!!!!!!!!!!!! Aber auch mit dem Hinblick seine Familie ernähren zu müssen, macht man so einge Jobs für die man womöglich nicht geeinigt ist!!!!!! Dienstleistung, bzw. die Arbeit mit Menschen, ist im allgemeinen nicht einfach.... man weiß NIE wen man vor sich hat, mit welcher Laune, was Ihm den Tag über passiert ist, warum man es ab bekommt, und und und.. ABER wenn ich in einem Dienstleistungbereich arbeite.... ob Theke, Kasse, oder auch Gastro habe ich Kundenorientiertes denken nötig... auch das in letzter Minute!!!!!!!!!!!!!!!!!! UND Maße mir nicht den Gedanken an.... " was macht der den ganzen Tag, warum der nicht nicht eher kommen konnte"
diao
diao | 23.06.2011
114 Antwort
ich möchte auch ein paar Zeilen los werden...
.... es ist für mich immer schön an zu sehen, wenn Menschen Spaß an ihrem Job haben, wie ich auch und das strahlt man meiner Meinung nach auch aus!!! Fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ABER es gibt auch einzelne, die ihren Job nur noch aus dem " muss" heraus ausüben..... traurig aber wahr!!!!!!!!!!!! Aber auch mit dem Hinblick seine Familie ernähren zu müssen, macht man so einge Jobs für die man womöglich nicht geeinigt ist!!!!!! Dienstleistung, bzw. die Arbeit mit Menschen, ist im allgemeinen nicht einfach.... man weiß NIE wen man vor sich hat, mit welcher Laune, was Ihm den Tag über passiert ist, warum man es ab bekommt, und und und.. ABER wenn ich in einem Dienstleistungbereich arbeite.... ob Theke, Kasse, oder auch Gastro habe ich Kundenorientiertes denken nötig... auch das in letzter Minute!!!!!!!!!!!!!!!!!! UND Maße mir nicht den Gedanken an.... " was macht der den ganzen Tag, warum der nicht nicht eher kommen konnte"
diao
diao | 23.06.2011
113 Antwort
Ich bin langsam echt fassungslos!
Das geht so was von zu weit hier!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
112 Antwort
jetzt überlege ich doch glatt den Smily
besser den
Fabian22122007
Fabian22122007 | 23.06.2011
111 Antwort
wahhhhhh
ich hätte dir auch die tür gezeigt...solche kunden hasse ich
keki007
keki007 | 23.06.2011
110 Antwort
@Maulende-Myrthe
Meine Liebe, für das Abschlusswort kriegste jetzt glatt n Däumchen von mir!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.06.2011
109 Antwort
@09mama
Ach, und nur ein kleiner Hinweis, da du weiterhin meinst, darauf rumreiten zu müssen, dass ich angeblich lieber vorm PC hocke und sinnlose Texte schreibe, statt vorher einkaufen zu gehen. Wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich an dem Tag die Kinderzimmer gestrichen habe und längst im Supermarkt gewesen wäre, wenn meine Schwiegermutter mir mein Kind nicht überraschend gebracht hätte, sodass ich es noch einpacken musste. Nicht, dass du es wert bist, dass ich mich vor dir rechtfertige, aus welchem Grund ich so spät noch einkaufen war... und wenn ich jeden Tag um fünf vor sieben einkaufe, ist es sicher nicht an dir, zu bewerten und zu interpretieren, WARUM ich das tue. Klar soweit?! Und jetzt lass es gut sein, Mädel, es interessiert KEINE SAU, dass du armes Mädchen im Einzelhandel Überstunden machen musst und ein Kind zu ernähren und zu beaufsichtigen hast. KEINE SAU! Und sicher wirst du jetzt das letzte Wort haben müssen - und auch das interessiert hier KEINE SAU mehr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
108 Antwort
@09mama
Du musst ja Probleme haben Mädel!! Lass es doch einfach jetzt!!....Im Übrigem bist du nicht die einzigste, die in dem Bereich Erfahrung hat!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
107 Antwort
@09mama
Du kannst einfach nicht aufhören, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
106 Antwort
@all
die denken ICH hab angefangen zu pöbeln lest doch bitte die vorangegangenen threads dann könnt ihr eure meinung abgeben. ich hab meine meinung hier reingetan und wurde blöd von der seite angemacht. tja und ich wehre mich halt....an alle die es ok finden 5 min noch innen markt reinrennen zu müssen ARBEITET mal in sonem habt die chefin plus kollegen im nacken die wegen euch net pünktlich rauskommen und dich dann so fertig machen das du kündigst obwohl man auf dieses geld angewiesen warst und wie gesagt ich habe alle kunden gut behandelt. Aber hier wird man ja, sobald man eine andre meinung aus erfahrung hat sowieso nur als pöbelnd beleidigend dreist hingestellt....liebe myrthe bevor de stundenlang vorm pc sitzt gehe lieber einkaufen anscheinend haste ja die zeit sonst könnteste ja auch net im inet sein...ich habe ständig meinen kleinen habe ihn noch nie bei der Schwiegermama abgegeben so wie du das schön geswchrieben hast...einfach mal weniger im inet sein dann haste mehr zeit..lg
09mama
09mama | 23.06.2011
105 Antwort
...
oh gott, also manche hier haben echt meinungen, da kann ich nur den kopf schütteln .. aber es sind ja eh immer die gleichen, die grundsätzlich eine andere meinung haben, merken die das ned...oder sind die wirklich so verschoben?! also, wenn mein chef kurz vorm feierabend oder ZUM feierabend kommt und möchte noch einen flug gebucht haben oder eine besprechung organisiert haben, würde ich ihm nie nein sagen. Oh Gott, bin ich jetzt eine die nicht nein sagen kann und mich immer unterwerfe?! .. nö, hat für mich nichts damit zu tun. aber mein chef zahlt mir meine brötchen und alles was ich mir leisten kann und dafür bin ich auch gern bereit überstunden zu machen.. für mich ist das überhaupt kein problem und ich habe auch nichts dagegen. aber das ist wohl eine grundeinstellung.. und manche sind einfach stur und sehen es nicht ein, länger zu arbeiten, aus welchen gründen auch immer..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2011

1 von 7
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rechtsstaat Deutschland
11.06.2012 | 17 Antworten
Kabel Deutschland
16.04.2012 | 9 Antworten
Deutschland Kinderfeindlich?
20.01.2012 | 167 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading