Will niemanden zu nahe tretten

Williminchen1
Williminchen1
17.06.2011 | 50 Antworten
aber es interissiert mich mal.Und zwar lese ich hier oft von jungen Frauen(18-25 Jahre)die schon mehrer kinder haben(2-3) und die noch mehr haben wollen.nun interessiert mich mal wie man das finanziert?Wir haben eine Tochter und sind Berufstätig und ich habe noch einen grossen wunsch nach ein zweiten Kind aber da wir es uns nicht Finanzell leisetn können bleibt es ein Traum.Also wie bekomt man das bitte hin um nicht unbedingt vom Staat abhängig zu sein?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

50 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Ganz einfach - keine hohen Ansprüche haben und materielle Dinge nicht so wichtig nehmen - dann reicht es auch, wenn nur einer Berufstätig ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2011
2 Antwort
@BigMama204
wir haben keine grossen anspruche aber es würde trotzdem net gehen.wir rauchen net, gehen fast gar nicht mehr weg, aber wir gönnen uns am abend mal ein glas wein.
Williminchen1
Williminchen1 | 17.06.2011
3 Antwort
hallo
ich bin 22 Jahre alt, habe 2 Kinder und liege dem Staat NICHT auf der Tasche' Mein Mann geht arbeiten verdiehnt ca 2500 netto wenn meine kleine in den kiga geht gehe ich auch wieder arbeiten! Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft so das unsere Kinder alle ihr eigenes Zimmer haben=)!! Wir leben nie über unsere Verhältnisse hinaus ganz im Gegenteil und unsere Kinder bekommen auch öfter mal ne kleinigkeit! Also es funktioniert!!!Lg
Nina19
Nina19 | 17.06.2011
4 Antwort
Das frag ich mich manchmal auch
wir mein mann und ich also ich 25 mein mann 32 haben eine tochter von 1, 5 jahre. Vor der geburt meiner tochter war ich arbeiten bin immer noch fest angestellt nach den 3 jahren elternzeit mein mann ist selbstständig im baugewerbe. Ein zweites Kind wünschen wir uns sicher noch aber mehr Kinder kann man sich finanziell gar nicht leisten wenn man seinen kindern mal was bieten möchte. Meine Meinung.
andreavalentina
andreavalentina | 17.06.2011
5 Antwort
Haben
die Mütter die zu Hause bleiben mal an ihre Rente gedacht die zahlen ja nichts ein in ihre Kasse.
andreavalentina
andreavalentina | 17.06.2011
6 Antwort
Hallo
Also ich finde es hat mit sehr viel Unreife zu tun.Man möchte dem Kind doch etwas bieten können etc.Und dann müssen oft Mama, Papa, Verwandte angebettelt werden. Also ich finde wenn man ungeplant unter 18 schwanger wird ist es okay.Aber wenn man dann gleich noch 2-3 hinterher plant, finde ich das mehr als unverantwortlich.Da tun mir die Kinder sehr leid. Und nein, ich habe nichts gegen junge Mütter, ich kenne selbst eine die ist 19 und bekommt bald ihr 2.Kind, ist aber Witwe und bekommt somit mehr Geld. Lg
LisaMarie2000
LisaMarie2000 | 17.06.2011
7 Antwort
mmh
also ich bin auch erst 20 Jahre haben zwar erst ein Kind aber das 2. und 3. kommt auch noch. Mein Schatz verdient im Monat 1300 euro.also bekommt das raus, Miete müssen wir nur 150 euro Zahlen da das die Wohnung bei seinen Eltern im Haus ist und ich habe pro monat 700 euro zur verfügung, und am Oktober nochmals 800 eur. Wir haben 3 Autos und nen MOtorrad und können zum Glück sehr sher gut von dem Geld leben das wir haben.
Baby_Xx
Baby_Xx | 17.06.2011
8 Antwort
..
Also ich hab zwar noch keine kinder aber vier geschwister. die leben alle noch zu hause und nur eine arbeitet schon. Die anderen gehen noch zur Schule. Meine Mutter arbeitet nicht. Meine Eltern haben vor 7Jahren gebaut und fahren jedes Jahr in den Urlaub. Man muss nur wissen wie aber es geht alles. Achja und meine Mutter bekommt kein Geld von Staat. Halt nur Kindergeld aber das bekommt ihr ja auch. Ich will auch mal drei Kinder haben. Klar es kommt drauf an was man verdient aber ich denke man bekommt das schon hin. Also uns gings nie schlecht. Oder meinen jüngern geschwistern. Die jüngste ist jetzt 3=)
Tinachen23
Tinachen23 | 17.06.2011
9 Antwort
ich hab 3 Kinder
und es wird sicherlich noch eins hinzu kommen... mein Mann ist Alleinverdiener und wir kommen gut um die Runden.... meine Kids mussten noch nie auf etwas verzichten, eher stecken wir zurück ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2011
10 Antwort
@all
wie gesagt will niemanden zu nah tretten wir haben gute 2000 netto zusammen beide vollzeit.aber wenn alle festkosten runtergeht bleibt net viel um ein 2 kind durchzubekommen.und wir wollen unsere maus auch was bieten unddas geht nur leider mit ein kind
Williminchen1
Williminchen1 | 17.06.2011
11 Antwort
hallo
wir haben 3 kinder und einen hund ..ein kind nur vom finanziellen her zu sagen geht nicht ..hmm .bei uns klappts menne arbeitet selbständig und ich habe noch mein elterngeld und dann gehe ich auch wieder auf 400 euro arbeiten wir haben ein großes haus , meine kinder haben alles können in spielgruppe vereine wenn sie wollen ..und wir leben nicht vom staat.nur müssen es immer die marken klamotten sein und viel denke nicht es darf auch mal second hand kleidung sein wo mans nicht an sieht ..von daher
pobatz
pobatz | 17.06.2011
12 Antwort
Denke
mal, hängt wirklich auch viel vom Geld des Partners ab, wobei ich der einen Mama da recht geben möchte, was nun mit der Rente ist. Aber gut, viele denken auch nicht so weit. Wenn der Partner gutes Geld nach Hause bringt, ists natürlich, nur für einige Muttis, leicht, zu Hause zu bleiben. Denke auch, man sollte schon n bissel weiter im voraus planen, aber sicher kann man auch nicht bei allen sagen, sie leben vom Staat, es gibt solche und solche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2011
13 Antwort
...
also ich habe mit 25 mein drittes kind bekommen... zwischen dem zweiten und dritten kind habe ich ein halbes jahr gearbeitet, aber nicht des geldes wegen sondern um für mich einen ausgleich zu haben. den bei dem lohn hätte ich auch gleich zuhause bleiben können mein mann verdient eigentlich sehr gut, da er studiert hat, aber er kann meistens höchstens 50% arbeiten und darum ist das gehalt auch eher bescheiden. ich finde wir leben mit wenig sehr gut und können uns "luxus" leisten. was in unseren augen luxus ist. UND wir leben nicht vom staat... aber mal ganz offen gesagt, frag ich mich schon manchmal wie hoch die ansprüche der menschen inzwischen geworden sind??? es heisst oftmals; wir können uns ein weiteres kind nicht leisten... ach ja, die familie meines mannes will auch verpflegt sein...denn die können sich nicht mal essen leisten. um die kümmern wir uns zum teil auch noch
tate
tate | 17.06.2011
14 Antwort
..
achso mein menne wird 39 jahre und ich 25 jahre ..habe für meine kids alle ein sparbuch wo jeden monat was drauf geht und ne private rente abgeschlossen für mich
pobatz
pobatz | 17.06.2011
15 Antwort
unreif, weil zu viele Kinder????
Mein Mann hat seine eigene Firma, und ich geh auch bald wieder arbeiten. Ich habe mein erstes Kind mit 21 bekommen, das dritte mit 32. Da ich einen sehr kulanten Chef habe, wird auch bald noch ein Kind im Anmarsch sein. Meine Kinder haben das, was sie brauchen, und auch wir leben nicht über unsere Verhältnisse. Da ich nicht vom Staat lebe bezeichne ich mich definitiv nicht als unreif! Jeder so, wie er gern möchte.
darkangel77
darkangel77 | 17.06.2011
16 Antwort
@Sarah_Michelle
viele denken auch nicht soweit das es private Rentenversicherungen gibt wenn der Mann genug heim bringt, ist es doch sowas von egal ob Mutti nun 100% Hausfrau und Mutter ist ;) ich geniesse es
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2011
17 Antwort
..
Also, ich studiert noch. Wir haben nicht viel Geld, aber nun ein zweites Kind. Also, ich verstehe Dich nicht ganz? Man bekommt jedes Kind durch - DU bekommst auch auch Kindergeld, damit kannst Du zumindest Wünsche erfüllen. Diese Ängste habe ich nicht - man muss eben einfach gut haushalten können und nur das kaufen, was man wirklich braucht. Viele kaufen zu viel und werfen dann weg - wenn man vorher überlegt, dann klappt das schon. Allerdings haben wir in Berlin auch den den Vorteil, dass die KITAPLÄTZE ab dem 2. Kitajahr kostenfrei sind - ist eine sehr große finanzielle Entlastung. Essengeld müssen wir trotzdem zahlen. Ich möchte sogar noch ein drittes Kind, aber ich möchte nach der Elternzeit auch erst einmal wieder ein paar Jahre arbeiten, dann darf noch ein letztes Kind kommen.
deeley
deeley | 17.06.2011
18 Antwort
@andreavalentina
hm, also ich zahle von zeit zu zeit an meine altersvorsorge von dem gled was übrig bleibt! ausserdem bin ich jetzt 27 und ertwarte mein 4tes und letztes kind. sagen wir mal wenn das jüngste in der schule ist, bleibt mir noch genügend zeit zum schuften!genau gesagt noch genau 31 jahre!!! also wenn das nicht genug ist... manche arbeiten halt vor dem kinderkriegen, manche dazwischen und mache danach...
tate
tate | 17.06.2011
19 Antwort
--------
Ich habe mit 20 geheiratet und mit 21 das erste Kind bekommen. Mein Mann war bei der Geburt unserer Tochter 24. Er hatte seine Ausbildung schon lange hinter sich und hatte eine Festeinstellung mit sehr gutem Verdienst. Mittlerweile sind wir 28 und bald 32 Jahre alt und haben drei Kinder . Mein Mann bekommt jeden März eine Gehaltserhöhung und ist auch schon aufgestiegen. Er verdient im Moment 3100€ netto. Mit Kindergeld ist es schon in Ordnung. Ihc gehe erst ab Herbst 2012 arbeiten, weil mein Kleinster erst mit 3 in die Kita gehen wird.
Noobsy
Noobsy | 17.06.2011
20 Antwort
@Passwort
ja genau! hatte ganz vergessen, eine lebensversicherung hab ich ja auch noch! also soviel zu 100% hausfrau sein! ich finde, dass für mich gut vorgesorgt ist :-)
tate
tate | 17.06.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Den Tränen nahe wieder falsche Milch?
06.06.2009 | 8 Antworten
Ich finde keine Hebamme in der Nähe
13.01.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading