arbeiten oder zu hause bleiben

pobatz
pobatz
16.06.2011 | 3 Antworten
mich beschäftigt das thema momentan mehr denn je..ich hätte die möglichkeit ab august wieder in meiner alten firma ein zu steigen die wollen mich aber in 2 team gleich einarbeiten damit ich immer springen kann ..ganz ehrlich ich weiß wie das läuft am ende bin ich der depp der immer hüpfen muss das geht und will ich auch nicht ..menne hat die möglichkeit nebenbei geld zu verdienen in der firma wo auch sein vater arbeitet..allerdings würde sich das oft mit den tagen bei mir überschneiden..sprich keiner für die kinder da usw..ist es denn ungerecht oder falsch von mir wenn ich sage so : ich wäre bereit 2 wochenenden im monat früh dienst ggf. nen spätdienst zu fahren aber mehr ist nicht drin.. ich kann einfach nicht mehr schichten machen ..dann leiden hier doch alle drunter sprich kinder haushalt ehemann..oder würdet ihr sagen lieber dann ganz zu hause bleiben? ich möchte nicht jahre aus meinem beruf als altenpflegerin raus kommen ..es entwickelt sich doch so einiges weiter ..bitte helft mir mal bin so unentschlossen.. ach so bin noch in elternzeit das heißt bekomme den verdienst angerechnet auf s elterngeld 300 euro plus 75 euro gechwisterbonus ..bis januar geht das noch ..wie würdet ihr entscheiden und warum ? und wie würdet ihr es der firma sagen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Für mich war klar...nach acht Wochen geh ich wieder
ich arbeite als Erzieherin im offenen Ganztag von 11.30-16.00 mein Mann hat Schichtdienst bei der Polizei. Zwergi ging zur Tagesmutti kommt nun in die Kita mit 3, 5 Jahren und ich finde es nicht schlimm wenn Kinder länger dort sind. Meine Maus kennt es nicht anders und geschadet hat es weder ihr noch uns.... Ich würde es immer wieder so machen!!!
261107
261107 | 16.06.2011
2 Antwort
...
Hallöchen, ich sitze ien wenig im gleichen Boot wie Du. mein Chef rief mich vor ca 4 Wochen an und fragte ob ich wieder komme.Eigentlich wollte ich bis Oktoberso weiter machen und dann mal darüber nachdenken. Nach 4 Wochen grübeln, überlgen, schlaflosen nächten werde ich dort wohl absagen. Da das mit den zeiten usw nicht funktionieren wird und mein MAnn und ich uns einig sind das die Jungs icht länger als 25 Std in den Kiga gehen. Ich denke ich werde meinen beruf ganz an den Nagel hängen. Könnte mir vorstellen mal als Tagesmutti oder Spielgruppenleitung zu arbeiten...Da hätte ich auch wahnsinnig Lust zu. Ich liebe meinen Job = Hausfrau und Mama! Wäre mir aber nicht zu schade igendwo im Lager zu packen wenn wir das geld bräuchten.
MamaMaike
MamaMaike | 16.06.2011
1 Antwort
also solange
ihr mit dem geld auskommt würde ich zuhause bleiben, und die zeit nutzen irgendwie auszuhandeln das du eben nur so schichten bekommst wo du auch arbeiten kannst, also zb das du ab ajnuar arbeiten gehen kannst und eben so wie du es geschrieben hast. ich würde mich da net drauf einlassen das du der springer bist. mit famile ist sowas echt schwer. lg
DooryFD
DooryFD | 16.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Wann seid ihr wieder arbeiten gegangen?
30.11.2013 | 18 Antworten
arbeiten mit kind , ja oder nein?
15.04.2012 | 19 Antworten
Kann Vater nach Geburt zu Hause bleiben?
06.07.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading