Wie hab ihr den ks verkraftet mit der PdA?

Jamie2309
Jamie2309
14.06.2011 | 21 Antworten
Also bei meinen sohn hatte ich auch einen ks aber mit vollnakose, jetzt am 25.07.2011 soll meine kleine auch per ks kommen, ich kann mir aussuchen ob mit voll oder pda wo ich wach bin... nun meine frage wie war es für euch im op? habe einwenig angst...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
ich würde nur unter vollnarkose den nächsten ks machen, da es für mich persönlich sehr schlimm war und diese erfahrung möchte ich nicht ein zweites mal machen... ich hatte das gefühl, das mir mein baby förmlich entrissen wird und hatte totale schmerzen.. ob es nun richtige schmerzen waren oder ich nur seelisch nen knacks weg hatte an dem tag durch die erschöpfung weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr.. aber es war dennoch schlimm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
2 Antwort
huhu
ich fand den ks mit der spinale nicht so schön... dieses rumgezerre und gedrücke fand ich schrecklich.... da wo sie da war wars so toll...das ich sie sofort sehen konnte... hat irgendwie vor- und nachteile
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
3 Antwort
@knisterle
mhh das hört sich ja total schlimm an... jetzt hab ich noch mehr angst... also am besten vollnarkose... hab ich mir auch schon gedacht... mhh
Jamie2309
Jamie2309 | 14.06.2011
4 Antwort
Da
hab ich Geburtstag :-) Aber ich hab es gut verkraftet. Kreislauf war am Tag danach noch bissel schlapp, aber das ging dann ziemlich gut. Körperlich war es ok, nervlich war schlimmer. ABer das hatte andere Gründe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
5 Antwort
Hey
Also zunächst, ich hatte beim 1. Kind auch ein KS mit PDA. Du bekommst die PDA gelegt, die tut etwas weh. Und dann wirst du schnell auf die Liege gelegt. Während des KS siehst du deinen Bauch nicht, weil ein grünes Tuch davor hängt. Du darfst jmd. mit in den OP nehmen, dieser darf während der OP nicht aufstehen, da er sonst über das Tuch sehen könnte und ohnmächtig werden könnte. Auch die Trennung der Bauchnabelschnur klappt daher nicht. (Manche Krankenhäuser lassen dem Vater aber noch etwas Bauchnabelschnur dran, damit sie sie durchschneiden können. Insgesamt dauert der KS etwa 20-30 Minuten. Nach den ersten 5 Minuten hörst du schon dein Baby. Noch fragen? LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 14.06.2011
6 Antwort
hi
ich würde auch nur noch mit vollnarkose machen, 1haben sie meinen rücken total zerstochen und 2 hatte ichnen richtigenpanikanfall weil ich fast keine luft bekam
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
7 Antwort
@Jamie2309
hey sorry, wollte dir wirklich keine angst machen, aber so wie kissi90 geschrieben hat, ist das rumgezerre und alles echt keine schöne erfahrung.. :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
8 Antwort
nn
ich fand es nicht schlimm , klar es hat geruckt und gezuckt aber dafûr konnte ich den kleinen sofort sehen
Jackey
Jackey | 14.06.2011
9 Antwort
@teeenyMama
ich hab angst das es weh tut
Jamie2309
Jamie2309 | 14.06.2011
10 Antwort
@Jamie2309
Wie war denn dein erster KS? Ne freundin von mir hatte auch eine Vollnarkose und meinte nie wieder, weil ihr der übergang von "Leben im Bauch" zu "Mein Baby ist da" fehlte. Sie sagte, es wäre für sie komisch gewesen, so als wenn das nicht real sei und sie hätte anfangs Wochenbettdepressionen gehabt. Es hat bei ihr auch gedauert, bis sie ihr Kind als ihr eigenes akzeptierte... Ich kann da wieder rum nicht mit reden... LG
teeenyMama
teeenyMama | 14.06.2011
11 Antwort
hmmm
Angst vor den Schmerzen? vielleicht solltest du darüber mit den Ärzten sprechen. Gerne machen die ja eine Vollnarkose nicht. Eine geburt tut nunmal ein wenig weh, egal ob KS oder natürliche geburt
Kikania
Kikania | 14.06.2011
12 Antwort
...
Ich weiß zwar nicht warum du nen KS haben wirst, ich würde aber eine natürliche Geburt immer bevorzugen, sofern das möglich ist. Ich hatte keinen KS..aber wenn ich einen hätte, würde ich das wohl mit der PDA machen...Was ist das schon mit Vollnarkose...man schläft ein, steht total verdämmert auf und hat "plötzlich" ein Baby...hat das 1.Schreien verpasst etc...wäre für mich persönlich nichts. Aber das ist ja immer noch deine Entscheidung und ich wünsche dir viel Glück für die Geburt!
bradipo
bradipo | 14.06.2011
13 Antwort
@Jamie2309
Das setzen der Spritze ist schon ein bisschen unangenehm und die Flüssigkeit kühl, du merkst also, wie es in deinen Rücken gespritzt wird. Aber sobald es wirkt, bist du von Brust an wie gelähmt, dir wird angenehm warm und du hast keine schmerzen mehr. Ich konnte nicht einmal mehr meine Zehen hin und her bewegen. Bevor ich das Tuch um bekam, wurde ich gefragt, ob ich etwas merke und dann nahmen sie sich was kaltes und gingen damit an die Körperstellen, die nun taub sein sollten. Und ich spürte nichts. LG
teeenyMama
teeenyMama | 14.06.2011
14 Antwort
@teeenyMama
ich hatte ja vorher 27 stunden wehen und war einfach nru froh das ich nun einen ks bekomme und da ich sehr kaputt war wollte ich vollnarkose, wo ich wach würde hatte ich echt sooo schmerzen aber naja es ging, dann wo ich auf mein zimmer lag, hab ich sofort meinen sohn gesehen, er war so verdammt klein und ich habe so geheult.... mir ging es so toll da waren alle schmerzen vergessen.. ich habe ihn erstmal 5 stunden nicht mehr los gelassen...
Jamie2309
Jamie2309 | 14.06.2011
15 Antwort
Ich hatte
auch ein Ks mit PDA . Würde ich immer wieder machen lassen. Die Schmerzen sind natürlich zimlich doll, aber jeder Mensch nimmt es anders auf. Ich bin zimlich hart im nehmen würde ich von mir behaupten. Meine Narbe ist auch sehr schnell und gut verheielt. ich hoffe ich konnte dir ein wenig die angst nehmen. LG
kruemelmama31
kruemelmama31 | 14.06.2011
16 Antwort
@kruemekmama31
bei meinen sohn hatte ich ja auch einen mit vollnarkose, meine narbe ist auch sehr gut verheielt... ich habe nur einwenig angst das ich was merken könnte, aber da die lieben mamis hier geschrieben haben das ich eig nichts merke ist auch alles gut... dannnke an euch allen, ihr hab mir echt einwenig angst genommen... dannke schönen abend noch ihr lieben
Jamie2309
Jamie2309 | 14.06.2011
17 Antwort
.
also ich habe mit meinem freund geredet der neben meinem kopf saß... und habe die ärzte drum gebeten mir nicht zu sagen wann sie schneiden... der resst ging ganz schnell :)) das ist schön wenn man sein kind direkt sehen und schreien hören kann :)) mann merkt nur das ruckeln wenn sie das kind rausziehen... den resst merkt man natürlich nicht :D
JasminLeaSophie
JasminLeaSophie | 14.06.2011
18 Antwort
-----
Ich hatte auch Angst! Es war aber alles halb so schlimm ;) Die PDA hat kaum wehgetan, die Ärzte waren sehr gesprächig, es hat nur ein wenig geruckelt, mehr hat man nicht mitbekommen. Mein Kleiner war sehr schnell da und dann hat man eh nur noch Augen fürs Baby Wenn du vom OP Tisch ins Bett gelegt wirst, erschreckst du dich wahrscheinlich auch darüber, dass du zwar deine Beine in der Luft siehst, sie aber nicht spürst. Im Aufwachraum geht die Narkose aber schon weg. Alles Gute!
Noobsy
Noobsy | 14.06.2011
19 Antwort
...
Also eine PDA hab ich nicht bekommen, sondern eine Spinalanästhesie. Das ganze 2 mal und 1 mal mit Vollnarkose, war aber auch ein Notks, sonst wär meine Tochter gestorben. Ich wollte bei den 2 letzten KS auch immer Vollnarkose haben, aber ich bin froh daß ich es nicht gemacht hab, so konnte ich alles miterleben und habe ja direkt nach dem KS die babys sehen können, bei der Vollnarkose hat es ja gedauert bis ich endlich meine Tochter im Arm halten durfte.
Playmate33
Playmate33 | 14.06.2011
20 Antwort
...
Ich hatte aus med. Gründen einen geplanten Kaiserschnitt, wuste das von Anfang an und habe beschlossen, dass es ist wie es ist. Ich habe mich riesig auf die Geburt unserer Tochter gefreut, wir sind morgens ins KH, ich habe eine PDA bekommen und fand es nicht weiter schlimm. Im OP waren alle super nett, es wurde alles erklärt und ich habe es ruckeln gemerkt, das war es auch schon. Plötzlich hörten wir einen etwas kläglichen und empörten Schrei und dann hielt man mir auch schon ein kleines Bündel in grünen Tüchern vor die Nase. Mein Mann durfte mit zur Erstversorgung und hielt sie, während ich weiter versorgt wurde im Arm und hat mit ihr gesprochen und gekuschelt. Ich fand es schön, das alles mitzubekommen, gleich einen Blick auf die kleine Maus werfen zu können und hinterher nicht so groggy zu sein. Alles in allem, ich würde es wieder so machen, für mich war es so genau das Richtige. Ich wünsche Dir alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading