Aquarium frage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.05.2011 | 20 Antworten
hallo mamis,
undzwar habe ich mir heute ein aquarium gekauft und am freitag kommen dann die fische.
nu hab ich allerdings vergessen zu fragen wie oft denn ein auqarium sauber gemacht werden muss, ....

ich hab nur ein ganz kleines, also eins ohne pumpe und so, nur halt in glasbecken mit ner kleinen pflanze und ner kleinen deko ruine drin, ... da kommen dann kampf fische rein, da diese keine pumpe benötigen, ...

nu wieder zu meiner frage, wisst ihr wie oft ich das reinigen müsste??

lg Little_Kitty
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Denke das wirst du einmal die Woche reinigen müssen abgesehen davon das ein BEcken ohne Tiere eine Woche an sein soll damit sich die nötigen Bakterien bilden und die Temperatur stimmt bevor die Tiere kommen
Lyzaie
Lyzaie | 31.05.2011
2 Antwort
hallo
man sagt umso kleiner das becken umso öfter muß gereinigt werden. Mein altes 500l becken hab ich alle 3-4 monate gemacht und mein kleines becken mit 50l muß mind alle 3-4 wochen gemacht werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
3 Antwort
Hallo
wunder mich zwar grade wieso da keine Pumpe rein muss aber naja. Ich hoffe da kommt nur ein Männchen rein. Also je kleiner das is desto öfter muss mans sauber machen und da du kein Filter7 pumpe drin hast wohl noch öfter,
haesel25
haesel25 | 31.05.2011
4 Antwort
@Lyzaie
die dame in der zoohandlung meinte das das wasser nur ca 1-2 tage stehen müsste, zwecks dem kalk ect
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
5 Antwort
@Little_Kitty
also ich kenn das auch so, das man min. 1 Woche warten sollte, bevor man Fische einsetzt, so steht es auch in jeden Buch usw.
haesel25
haesel25 | 31.05.2011
6 Antwort
@haesel25
das mit der pumpe hatte ich mich auch erst gewundert, aber sie erklärte mir das ganze dannn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
7 Antwort
Aqua Safe
Kauf dir wenigstens Aqua Safe das bereitet das Wasser auf dann kannst du auch nach 2 tagen fische schon rein tun
Cora1904
Cora1904 | 31.05.2011
8 Antwort
es muss sicher erst min.1 Woche "stehen"
und Kampffische ohne Pumpe ich glaube das nicht das das seine Richtigkeit hat! ich finde das klingt nach fetter Tierquälerei
Fabian22122007
Fabian22122007 | 31.05.2011
9 Antwort
du brauchst auch einen Heizstab !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
das sind Warmwasserfische , erst informieren!!!!!! DANN TIERE anschaffen !!!!!!!!!!!!!!!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 31.05.2011
10 Antwort
öhm unsres lief nen Monat ohne Fische damit sich die Bakterien bilden können
wir haben auch Kampffische und es wär mir neu das die ohne Pumpe auskommen. Hol dir Aquasafe zur Wasseraufbereitung und bitte bitte ne Pumpe. Das Wasser muss zirkulieren damit ein gesunder LEbensraum für die Fische entstehen kann. Hol dir zusätzlich Welse, die reinigen die Scheiben von Algen. Aber bevor die Fische reinkommen lass es bitte länger als eine Woche laufen sonst kannst du bald alle Fische im Klo runterspühlen Noch ne Frage zum Schluss: Wer hat dich denn so "toll" beraten? Würd mich nochmal von einer anderen Zoohandlung o.ä. beraten lassen
Kiara66
Kiara66 | 31.05.2011
11 Antwort
@Fabian22122007
stimmt denn hatte ich auch noch vergessen
Kiara66
Kiara66 | 31.05.2011
12 Antwort
Hä?
Ohne pumpe? Und wo bekommt der arme, einsame fisch sauerstoff her? ist das aber eklig...ich hab den gestank schon förmlich in der nase... BEVOR man sich tiere kauft sollte man sich schon mit der materie vertraut machen!
susepuse
susepuse | 31.05.2011
13 Antwort
@Little_Kitty
Grundsätzlich gehört in jedes Aquarium eine Pumpe und eine Heizung, es sei denn, man hält Kaltwasserfische, wie beispielsweise Goldfische, die allerdings wegen ihrer Größe ein größeres Aquarium benötigen. Die Pumpe sorgt nicht nur für die nötige Sauerstoffversorgung, die JEDER Fisch braucht, sondern sie reinigt auch und hält die Zirkulation des Wassers beständig. Nicht zirkulierendes Wasser steht schnell ab und 'kippt'. Das heißt, es wird brackig. Dazu kommt, dass die Exkremente der Fische das Wasser verunreinigen. Je kleiner ein Aquarium ist, je pflegeintensiver ist es. Einfach aus der Tatsache heraus, dass wenig Wasser schneller verunreinigt ist, als viel Wasser. Im Wasser selbst sorgen Bakterien für Zersetzung von Giftstoffen der Exkremente. Mehr Wasser = mehr 'gute' Bakterien = bessere Lebensqualität für Fische = weniger Arbeit mit Aquarium und mehr Freude. Gerade Nitrit und Nitrat ist das Gift für die Fische. Ohne 'gute' Bakterien, die zumindest einen Teil dieser Gifte abfangen, verurteilt man seine Fische zum Tod. Es gibt auch tolle kleine Becken , die man günstig mit Heizung und Pumpe kaufen kann. Pflanzen sind selbstverständlich, denn sie stellen zum Einen zusätzliche Sauerstoffversorgung sicher, bieten aber auch den Fischen Schutz. Vor allem Kampffischmännchen sollten in den kleineren Becken nur einzeln gehalten werden, da sie sehr ausgeprägtes Revierverhalten haben und sich gegenseitig töten würden. Grundsätzlich muss man dem Aquarium vor Besatz mit Fischen, eine Einlaufzeit geben, in der sich die 'guten' Bakterien bilden können. Es gibt Bakterienstämme in Tabletten, Kapseln oder auch flüssig. Man bringt sie in der Nähe der Pumpe ein und lässt sie über das Filtermaterial weiter mit ansiedeln. Ebenso muss unbedingt der PH-Wert des Wassers im Auge behalten werden, sowie die Fischarten, die man hinein setzt. Bei den meisten Barben oder Skalaren beispielsweise, wundern sich die Besitzer oft, weil ihre Salmler oder Zahnkärpflinge von der Schwanzspitze nach vorn aufgefressen werden . Aquarium ist ein wunderschönes Hobby, das kann ich jedem Aquarianer bestätigen! Allerdings sollte man sich zuvor mit den nötigsten Grundlagen vertraut machen, bevor es für die Fische zur Qual und die Familie zur Enttäuschung wird. Mein Onkel und seine Eltern hatten früher eine Zoohandlung und integrierte Zierfischzucht. Sie hätten niemals so verantwortungslos irgendein Glas verkauft, Schmarrn erzählt von Fischen, die keinen Sauerstoff benötigen und die in einem winzigen Becken glücklich sind. Das hätten sie weder den Tieren zugemutet, noch den Besitzern. Bitte erkundige Dich noch einmal genauer und lass Dir etwas Zeit, beim Einrichten Eures Aquariums. Gehe nicht nach Aussehen allein und bedenke, ob Du nur mal ein kurzes Erlebnis mit trüben, traurigen Ende haben möchtest, unter dem vor allem die Kinder leiden oder ob Du lange Freude suchst und ein Hobby, das süchtig macht. Und überlege mal, ob in einem vernünftigen Becken dann nicht Zahnkärpflinge wie Guppys, Platys oder Mollys eine bessere Wahl sind. Es gibt sie auch mit wunderschönen Schleier- oder Sichelflossen, sie sind sehr farbenprächtig und vermehren sich recht gut, so dass man stundenlang mit Kindern davor sitzen und bei der Geburt der Jungen zusehen kann. Mach es lieber langsam, aber richtig, als Geld zum Fenster hinaus zu werfen, enttäuscht zu werden und dabei noch zum Tierquäler!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.05.2011
14 Antwort
@Moppelchen71
weißt du zufällig wo ich günstig pumpe/Filter her bekomme, für ein gaaanz kleines becken? ich möchte ja nur wenig fische habben, also vielleicht nur 3-4 fische
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
15 Antwort
@Little_Kitty
Warst du überhaupt schon mal in einer zoohandlung? Dort gibt es pumpen!
susepuse
susepuse | 31.05.2011
16 Antwort
@Little_Kitty
noch ein Tip Kampffische sind Haaremsfische das bedeutet auf ein Männchen min 2 Weibchen. Das solltest du auch bedenken beim Kauf
Kiara66
Kiara66 | 31.05.2011
17 Antwort
@Little_Kitty
Schau mal hier, das wäre das Mindeste, was ich Dir zum Anfang empfehlen würde: http://cgi.ebay.de/Vitakraft-Aquarien-Set-60cm-54Liter-Komplett-Aquarium-/170600553120?pt=de_haus_garten_tierbedarf_fische&hash=item27b895daa0 Dazu dann noch als Bakterien-Starthilfe: http://cgi.ebay.de/Amtra-Clean-Procult-50ml-Lebende-Impfkulturen-32206-/310239095373?pt=de_haus_garten_tierbedarf_fische&hash=item483bb0ea4d Und zum testen, ob die Werte immer optimal sind: http://cgi.ebay.de/JBL-Easy-Test-5-1-50-Teststreifen-5-fach-Test-/130417879291?pt=de_haus_garten_tierbedarf_fische&hash=item1e5d82e8fb Damit hättest Du zumindest
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.05.2011
18 Antwort
@susepuse
klar war ich das, ..... die hat unsa beraten, .... und wie ich jetzt so erfahren habe hat sie nur gülle erzählt. ich war ja eig dder meinung das sie weiß was sie erzählt..... aber deswegen muss man mich doch jetzt net sso anmachen -, -
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2011
19 Antwort
@Little_Kitty
Wie groß ist denn Dein Becken? Steht eine Angabe in Litern drauf? Bedenke, dass kleine Becken meist durch Innenfilter gereinigt werden. Die nehmen nochmals Platz weg. Ist Dein Becken jetzt so sehr winzig, dann hole Dir Lieber eins, wie ich Dir unten empfohlen habe und lass das jetzt, mit ordentlich Pflanzen, als Babybecken stehen, falls Du beispielsweise Zahnkärpflinge hast und die Babys aufwachsen sehen möchtest. Oder setze Dir Garnelen rein.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.05.2011
20 Antwort
@Little_Kitty
Das wäre jetzt das Minimum, was ich Dir empfehlen würde, wobei ich aber sagen muss, dass ich auf Fluval und Eheim eingeschossen bin: http://cgi.ebay.de/Innenfilter-Fluval-U1-Aquarium-45l-/250726198531?pt=de_haus_garten_tierbedarf_fische&hash=item3a60722d03 Was ich allerdings nicht sagen kann, ob das Filtermaterial dabei ist. Aktivkohle brauchst Du nicht zwingend. Allerding würde ich mindestens 2 verschiedene Dichten beim Filterschwamm empfehlen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Hat hier wer ein Aquarium?
07.08.2010 | 20 Antworten
Aquarium
28.01.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading