Nachtschreck oder Alptraum?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.05.2011 | 13 Antworten
Hallo, mein kleiner (21mon.) hat seit 5 nächten eins von beiden. er weint bzw. schreit auf einmal laut und ängstlich (immer gegen 23h er geht um 19h ins bett) los und beruhigt sich ünerhaupt nicht. er will dann partou nicht mehr ins bett zeigt nach rechts dann nach links- er wirkt verwirrt und ängstlich und klammert sich an mir fest. mein mann braucht es gar nicht versuchen. der wird getreten, gehauen usw..

weil ich ihn nicht beruhigt kriege (nicht mit kuscheln, bücher ´gucken o.ä.) gehe ich runter ins wohnzimmer und schalte den fernseher ein. dann ist er sofort ruhig! nach 30min. bringe ich ihn wieder hoch und er schläft weiter. was ist das denn bloß??? ích wollte nächste woche mal zum kinderarzt um mich beraten zu lassen weil ich auch nicht weiß ob ich richtig reagiere mit dem TV. er schaut sonst am tag nie TV. Finde es noch zu früh.

aber so langsam geht es auch an die nerven jede nacht so lange wach sein und ein hilfloses weinendes/schreiendes kind. er tut mir auch so leid.

habt ihr nich ne idee was ich machen kann? Hab jetzt gelesesn das man wenn die kinder immer um die gleiche zeit wach werden sie 15min. vorher kurz wecken soll damit sie den nachtschreck nicht bekommen. was haltet ihr davon?

lg schnubbie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
Mein Sohn hatte das vor kurzem auch, da war er 25 Monate alt. Er ist Nachts fast immer zur gleichen Zeit wach geworden und hat total geschriehen war ganz verschwitzt und man konnte ihn schwer beruhigen. Das ging bei uns so 1-2 Wochen und dann war es zum Glück vorbei. Also, dass man die Kinder vorher wecken soll habe ich noch nicht gehört und es auch nie gemacht. Das wird schon von alleine wieder weggehen. Und am Fernseh schauen ligt es nicht, mein Sohn schaut morgens sein Kikaninschen und es ist alles bestens. Laut meiner KA haben viele Kleinkinder in diesem Alter diesen Nachtschreck, der aber von alleine weggeht. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
2 Antwort
Klingt für mich nach nem Nachtschreck
TV ist keine Lösung !! Lass ihn aus ... zumal das Nachtprogramm nicht gerade berauschend ist für kleine Kinder ;O) http://www.babycenter.de/toddler/schlaf/nachtschreck/ Lies mal in den Link rein, da steht alles drinne was Du über den Nachtschreck wissen solltest
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.05.2011
3 Antwort
Nachtrag
Also Nachts den Fernseher anmachen würde ich auf keinenfall, dass kann das Kind in der Nacht von mehr verrückt machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
4 Antwort
nachtschreck
hallo mein sohn hatte das letztes jahr auch für ein paar wochen gehabt zwar nicht so regelmäßig aber ab und zu man sagt ja das sie zwischen 2 phasen hängen und nicht den übergang zur traumphase bekommen ich hab auch gelesen das man sie nicht wecken soll aber ich hatte es trotzdem gemacht allerdings ist er dann auch relativ schnell wieder eingeschlafen oder er ist zu uns rüber und hatte da weiter geschlafen ohne noch einmal so ein schreikrampf zu bekommen ich glaube auch das es was mit dem verarbeiten des tages zu tun hat geht dein kleiner schon in die krippe oder so? meiner geht ja schon in den kiga und hatte da wohl was neues lernen müssen und zwar das alleine anziehen und die großen hatten immer gesagt das er noche in baby sei das hatte ihn wohl sehr doll beschäftigt das mit dem fernsehen würde ich nicht machen dann nimm ihn lieber zu euch in´s bett und wenn er wieder ruhig schläft bringst du ihn wieder in sein bett zurück wenn es dich stört das er bei euch schläft l.g. netto
Netto
Netto | 29.05.2011
5 Antwort
@Solo-Mami
hi, hab den link schon gelesen.... wenig hilfreich... klat ist tv nicht ideal. aber was würdest du denn machen? 1-2std. mit dem kind auf dem arm was kreischt, haut und tritt durch die gegend laufen? er beruhigt sich einfach nicht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
6 Antwort
@Netto
mit zu uns ins bett wäre mir in dem fall auch am liebsten. nur leider möchte mika das nicht.... wollte er noch nie. egal was ist er will einfach nicht bei uns schlafen. hat ja auch vorteile. aber in den fall wäre es natürlich praktisch... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
7 Antwort
@Schnubbie
dabei bleiben, vielleicht das Zimmer kurz wechseln oder mal Fenster aufmachen zum Lüften ... aber in jedem Fall den TV auslassen Meine Jüngste hatte letztes Jahr nach ihrem KH-Auffenthalt für ca 4 Wochen nen Nachtschreck, der meist 10-15 Minuten andauerte. Im Moment schätze ich hat sie auch wieder ne Nachtschreckphase, die allerdings nur 5 Minuten ca andauert. Sie bleibt dabei im Bett und ich warte daneben bis es vorbei ist und sie wieder ruhig schläft. Sie ist 4 1/2 Jahre alt und kann sich am nächsten Morgen daran nicht erinnern. Auch in ihrem Fall würde ich den TV auslassen und abwarten frei nach dem Motto: es dauert so lange wie es dauert. Lia lasse ich in der regel im Bett und trage sie auch nicht herum. DAs würde sie nur konfus machen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.05.2011
8 Antwort
@schnubbie
hast du es in so einer situation schon mal ausprobiert vielleicht will er ja mittlerweile doch zu euch in´s bett was ist sonst wenn du ihm ne cd mit einschlafmusik anmachst würde es vielleicht dann klappen das er sich beruhigt oder mit nem nachtlicht? l.g. netto
Netto
Netto | 29.05.2011
9 Antwort
@Solo-Mami
im bett lassen kann ich ihn nicht... du glaubst gar nicht wie fuchs-teufels.wild er ist... er versucht übers gitter zu steige und wenn es nicht klappt schmeißt er sich gegens gitter immer und immer wieder.... es wäre unverantwortlich ihn im bett zu lassen. wenn ich ihn runter lasse weint er noch mehr. und wie gesagt er schreit nicht "nur" 15min. sondern 1-2 std..... ich war halt einfach froh das ich ihn mit dem TV beruhigen konnte. und dann kann ich ihn auch so wieder hinlegen. gestern ist er z.B. nach 3 min. so auf meinem schoß eingeschlafen und ich konnte ihn schnell wieder hinlegen. lg und danke schonmal für deine ratschlägen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
10 Antwort
@Netto
ist lieb von dir netto ;-)) wenn ich richtung elternbett gehe dreht er nochmal richtig auf.... ich probiere es jedes mal... aber ne gute idee ist ne kassette oder cd anzumachen. das wäre ja ne gute alternative zum TV...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011
11 Antwort
@schnubbie
ach mensch das ist ja schade aber vielleicht klappt es ja mit der cd oder kassette drück dir die daumen das es heute abend nicht so schlimm wird l.g. netto
Netto
Netto | 29.05.2011
12 Antwort
1-2 Stunden ??
Dann ist es kein Nachtschreck - wenn er so lange an der Uhr dreht ... Was ist mit ner Milch ?? Haste versucht die mal zu geben ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.05.2011
13 Antwort
@Solo-Mami
will er nicht. jedenfalls nicht nachts und aus der flasche. könnte höchsten probieren mit mit ihm runter zu gehen und ihm die aus ner tasse zu geben. also er hat vor 4 nächten wirklich 1 std. geschrien. hatte alles probiert um ihn zu beruhigen und dann sind wir runter gegangen. dann war ruhe. er war abgelenkt. wenn ich frage ob wir wieder heia machen wollen fängt er entweder an zu weinen oder er geht zur treppe nach oben... ich werde mal den tipp von netto befolgen und einfach ne kassette oder cd anmachen. auf eine ruhige nacht ;-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2011

ERFAHRE MEHR:

der absolute Alptraum "Fäden ziehen"
07.10.2011 | 9 Antworten
kinder mit nachtschreck
07.11.2010 | 6 Antworten
Alptraum Sturz mit Baby 7 stufen
12.09.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading