BUNDESWEHR, ist der Traum meines Sohnes geplatzt?

Moppelchen71
Moppelchen71
11.05.2011 | 29 Antworten
Mein Sohn Timo (wird im August 18) hat seit Jahren den Traum zur Bundeswehr zu gehen.
Er wollte eine Ausbildung zum Panzer-Mechatroniker machen, sich verpflichten und, wenn möglich, später die Meisterschule besuchen, um eventuell selbst Ausbilder in dem erlernten Beruf zu werden.

Gegen die Unkenrufe der Leute, einschließlich seines leiblichen Vaters, kämpfte er sich durch. Wehrdienstberater, Anträge, Formulare, Bescheinigungen...
Dann kam endlich der von ihm ersehnte Brief mit der Einladung zur Musterung mit Eignungstest.
Der Wehrdienstberater ging noch einmal alles mit ihm durch und war zuversichtlich, trotzdem mein Sohn eine sehr grenzwertige Sehschwäche (-4, 5 / -5) hat und als Kind an einer Aortenisthmusstenose operiert wurde, was ihn zwar soweit zum gesunden Menschen machte, jedoch formell zum Herzpatienten erklärte.

Gestern startete er durch und sollte morgen zurückkommen.
Kurz vor 20:00 Uhr klingelte es: Timo!
Er hatte den Computertest mit gut bestanden. Dann kam die ärztliche Untersuchung.
Die grenzwertige Sehschwäche würde man noch gerade so durchgehen lassen können. Wegen dem Herzen bräuchte es nur ein Belastungs-EKG in einer BW-Klinik, das bescheinigt, dass sein Herz fit genug ist. Also, so dachte mein Sohn, sei nun das Schlimmste geschafft...
Da schüttelt der Arzt plötzlich den Kopf und sagt „Sie haben ein Hohlkreuz. Damit dürfen wir sie nicht nehmen. Sie sind auch schon zu alt, um da noch was machen zu können. Ausgemuster!“

Timo ist fix und fertig!
All die Dinge, die mögliche Hürden hätten sein können, waren doch schon genommen und nun wegen eines Hohlkreuz, das nie zuvor diagnostiziert wurde? Zwei weitere Ärzte sollen sich das wohl noch mit angesehen haben und die Diagnose bestätigt haben.
Morgen will Timo zu unserem Hausarzt, der u.A. Sportmediziner ist. Vielleicht sieht er noch eine Möglichkeit nachzuweisen, dass meinem Sohn durch seinen Rücken noch nie Nachteile entstanden sind und er ganz normal bisher körperlich belastbar war, ohne Einschränkungen.
Danach wollen wir uns noch einmal mit dem Wehrdienstberater in Verbindung setzen und nach eventuellen Möglichkeiten einer Nachmusterung erkundigen. Timo sagte zwar der Arzt habe gemeint, eine Nachmusterung sei nicht möglich, aber soll er seinen großen Traum einfach so aufgeben, ohne bis zur letzten möglichen Instanz gekämpft zu haben?

Ich bin so wahnsinnig stolz af meinen Sohn. Darauf, dass er sich so geradlinig für seine Zukunft einsetzt und auch mit dürftigen Voraussetzungen alles tut, um sein Ziel zu erreichen. Wie viele Eltern Gleichaltriger würden sich nur halb so viel Zukunftsorientierung bei ihren Kindern wünschen?
Es wäre so verdammt ungerecht, wenn es da nun gewesen sein sollte und Timo seine Träume begraben müsste!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oje
ich drück Euch ganz feste die Daumen !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.05.2011
2 Antwort
Ich mach dir mal ein bisschen Mut
Mein Bruder hat sich auch bei der Bundeswehr verfplichtet... Bei der musterung hatte er angegeben, dass er bis zum 11. Geburtstag an Schönlein Hennoch gelitten hat. Meine Mum hatte als er 14 Jahre war nochmal testen lassen und tatsächlich hatte es sich verwachsen. Jedoch beim Bund wurde er ausgemustert... Er war dann bei 4 anderen Ärzten
kathy83
kathy83 | 11.05.2011
3 Antwort
Es tut mir leid aber durch sowas musste auch mein Bruder
der sich als Flugzeugmechatroniker bei der Bundeswehr bewerben wollte. Er wollte sich sogar verpflichten bis auf ewig ;-) Technisches Verständnis 1 A und bei Vorgespräch machte der Anwerber ihm Mut das er es schafft durch die Musterung. Alles hatte er, große Größe, Wissen etc etc. Dann der Hammer. Abgelehnt weil sein linkes Bein kürzer ist als das rechte. Ja auch das haben die gemessen und eine Abweichung klitzeklein über normal festgestellt. Ablehnung deswegen. Er könnte ja mal Beschwerden damit bekommen und dafür müßte ja dann die Bundeswehr aufkommen. Scheiße und Mist für deinen Sohn aber er findet sich da wieder raus. Auch mein Bruder schaffte es und orientierte sich neu im Leben. Aber ein Traum platzte.
Amancaya07
Amancaya07 | 11.05.2011
4 Antwort
oh je
das hört sich nicht gut an....ich drücke deinem sohn fest die daumen.........
florabini
florabini | 11.05.2011
5 Antwort
Mein mann sagt gerade das er mal zum wehrkreisamt gehen soll.
sich dort mal erkundigen. Da kann er evtl mit einem feldwebel reden. also am besten anrufen termin machen und vorsprechen. Vielleicht hat er so eine chance
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 11.05.2011
6 Antwort
ich glaube das das nichts bringt
wenn der artzt ihn untauglich schreibt ist es verdammt schwer genommen zuwerden. wenn er ne spezielle ausbildung hätte wäre das leichter.aber mit den gesundheitlichen probleme ist es scheisse beim bund. sehschwäche und herz ist schon verdammt viel das du genommen wirdst und mit rücken beschwerden kannst du es leider vergessen.ich war für t1 zwei cm zuklein, gesundheitlich aber voll fit, die haben angst das sie die ganzen kosten ragen müssen dann sagen sie leider nein, und nein heisst leider nein beim bund, echt schade aber er soll sich nicht so grosse hoffnungen machen und sich noch anderst um sehen, denn als panzermech. ist kein zucker schlecken glaub mir, er soll im zivilen ne ausbildung machen dann hat er mehr davon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2011
7 Antwort
@KaiLeonsMom
Ja, das macht er morgen, sobald er vom Arzt kommt. EIn Kreiswehrersatzamt gibt es in unserem Landkreis in dem Sinne wohl nicht mehr. Aber der Wehrdienstberater, der ihn vorbereitet hat, ist Stabsfeldwebel. Er hatte Timo auch versichert, Ansprechpartner zu bleiben. Ihn ruft mein Sohn direkt nach dem Arzt an.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.05.2011
8 Antwort
@Moppelchen71
na dann drücke ich euch die daumen . kannst mir dann ja mal bescheid sagen.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 11.05.2011
9 Antwort
@martin1978
Was mich nur so ärgert: Er war immer in Behandlung und unter ärztlicher Beobachtung. Allein schon wegen der Herzgeschichte hat man besonders auf seine körperliche Verfassung geachtet und NIE, absolut NIE hat man ein Hohlkreuz diagnostiziert!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.05.2011
10 Antwort
das ist der bund
ich glaube der hauptgrund ist das mit den augen und wegen den herzproblemen.dann kommt es immer auf den artzt an. mein bruder haben sie mit zwei kaputen knien ins wachbatalion gesteckt das heisst stunden lang stillstehen andere haben sie wegen krummen zehen nich genommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2011
11 Antwort
das tut mir leid für deinen sohn :-(
es geht auch nicht darum ob er probleme mit den hohlkreuz HAT...sondern darum welche er bekommen WIRD es geht ums geld...im falle von beschwerden und/oder berufsunfähigkeit muß die bw ein leben lang zahlen vergleichbar wie bei versicherungen...durch auschließung gewisser vorschäden versucht man den schaden in grenzen zu halten lg
Maxi2506
Maxi2506 | 11.05.2011
12 Antwort
...
oh das ist echt schade für deinen sohn!da macht sich ein junger mensch ernsthaft gedanken und pläne und dann sowas....!Aber mein mann sagt grad, dass es möglich ist das er u.U.mal mit dem panzer hätte mitfahren müssen!Und da sind schon vorhandene Rückenschäden, problematisch!Drücke ihm dennoch die Daumen, dass es doch noch irgendwie klappt!
nordlicht81
nordlicht81 | 11.05.2011
13 Antwort
@martin1978
Ich verstehe nicht, warum sie dann gesagt haben, sie ziehen ihn mit Augen und Herz durch. Das ist doch fies, dann wegen einem Rücken, mit dem er nie Probleme hatte, so einen Wind zu machen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.05.2011
14 Antwort
@nordlicht81
Er hat ja keine Probleme mit dem Rücken. Durch die Herzgeschichte wurde er jährlich, später alle 2 Jahre in der Uniklinik untersucht und niemals ein Hohlkreuz festgestellt. Das ist heute das erste Mal zur Sprache gekommen!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 11.05.2011
15 Antwort
Das hört sich jetzt scheisse an aber das ist so wie beim tüv vom auto
hast du ein fehler geht es hast du noch nen zweiten wird es schon schlimmer und beim dritten ist halt einer zuviel und du bekommst keine plakete. wenn ihm was passiert müssen sie bezahlen.die bundeswehr wird immer kleiner und dann müssen so gut wie alle in den einsatzt das geht mit seinen problemen leider nicht.ist nicht mehr wie früher wird ja jetzt immer mehr ne berufsarmee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2011
16 Antwort
@moppelchen71
Verstehen kann ich s ehrlich gesagt auch nicht so ganz!zumal ich meine, dass ein Hohlkreuz doch bei fast jedem vorhanden ist!Haben die da zu viele Berwerber im moment?Man weiß es alles nicht!
nordlicht81
nordlicht81 | 11.05.2011
17 Antwort
hmm...
...einerseits wäre es wichtig zu wissen, was GENAU die ärzte gesagt haben..denn hohlkreuz ist nicht gleich hohlkreuz...wäre wichtig zu wissen wie extrem ist es? anderseits: bei so etwas geht es immer um möglichen risiken. ich habe mal für einen lebensversicherer gearbeitet und weiss deshalb, dass berufsrisiken immer mit einberechnet werden, auch wenn sie im moment keine beschwerden verursachen. die frage ist nämlich nur, was solche auffälligkeiten im laufe der nächsten jahrzehnte machen können. berufsunfähigkeit bedeutet nämlich nicht, dass man gar keinen beruf ausüben kann! das heisst nur, dass man DEN beruf nicht ausüben kann, wofür man qualifiziert ist. das ist für arbeitgeber ein risiko. das ist nicht böse gemeint, das ist icht persönlich gemeint, das ist einfach eine statistische entscheiden, alle mögliche risiken minimieren zu wollen. klingt trocken und kalt, und so ist es. es ist pure berechnung, nur statistik! man schaut meistens nur auf die statistischen wahrscheinlichkeiten. das ist deshalb weder ungerecht, noch ist das eine niederlage. nur eine tatsache, mehr nicht. wichtig wäre es, Timo genau das zu erklären. damit er das auch nicht als niederlage betrachtet. schlimmer wäre es für ihn nämlich, wenn er jahrelang dienen würde, und dann erst berufsunfähig wäre! also erstmal klären was mit hohlkreuz ist. und ihn vorsichtig vorbereiten, dass es mit der bundeswehr auch mal nichts werden kann. ein traum ist deshalb noch nicht geplatzt!!! der traum, dass er eienn job findet, dass zu ihm passt, was ihm spass macht ist noch durchaus erfüllbar! alle andere gegebenheiten sind nur herausforderungen ---bedeuten aber keine hindernisse für sein zukünftiges glück. wenn Du was für ihn aus meiner sicht jetzt tun kannst, ist ihn in diesem glauben zu bestätigen. alles andere wird sich einfach noch zeigen. halt die ohren steif mameha
mameha
mameha | 12.05.2011
18 Antwort
@mameha
Na klar stärken wir ihm den Rücken! Aber BW war eben sein absoluter Traum. Und wenn man es nüchtern betrachtet, hat er bei uns in der Region kaum Chancen auf einen Traumberuf. Nicht einmal auf einen nicht-Traumberuf. Wir müssten also sehen, wo er auswärts einen Ausbildung bekommen kann. Nur, wie finanzieren? Mit einer kleinen Ausbildungsvergütung wird er sich schlecht unter der Woche versorgen können, erst recht keine Rücklagen schaffen... Das ist nicht meine Skepsis, das sagte er mir. Ich hoffe, dass wenn die BW nun schon wegfällt für ihn, dass er dann wenigstens noch versucht den Schulabschluss zu verbessern.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 12.05.2011
19 Antwort
.....
ich würds bzgl. der ärzte einfach nochma probieren...versuchen kann mans ja auch wenns am ende dann evtl. doch nix wird...es kommt auch oft auf die ärzte an die bei der musterung anwesend sind...mein mann zb wäre bei nem anderem, mit seinen 2, 01metern ausgemustert worden weil er zu groß is..aber bei dem er war wurde er genommen..andere ebenso..da waren leute bei sagte er, 3 zentner schwer und noch schlimmer die körperlich untauglicher nich hätten sein können, leute mit psychischen problemen die später dann auch in die psychiatrie kamen usw..sowas hät man alles vorher ausschließen können.. und im grunde genommen kann einem während der bw immer was passieren..wie meinem bruder zb...grundausbildung 40grad im schatten..kilometer-marsch, zusammengebrochen, netzhautablösung..wurde opriert, danach saß er nur im schreibzimmer weil sie ihn woanders nich mehr nehmen konnten, aufgrund der noch schlechteren sehschwäche als vorher durch die ablösung... knappes jahr später
gina87
gina87 | 12.05.2011
20 Antwort
....
schwerer autounfall aufm heimweg..zählte eben als wegeunfall und die bw musste zahlen...jahrelang...mein bruder brach sich alles was man sich nur brechen konnte..als ich den schrotthaufen von auto gesehen habe, dacht ich nur gott wie is der da lebend rausgekommen...da war nix mehr mit auto.zahlreiche op´s, reha und über 5 jahre krankgeschrieben..und die bw zahlte in form des versorgungsgeldes über die kk...seinen sold so wie er ihn bisher bekommen hatte...5jahre lang...zurück konnte er nich mehr aufgrund der bleibenden schäden des unfalls...bein über 3cm kürzer als das andere usw usw..tja da war er dann 26..abi, bw nix gelernt, war bis dato kaum 2 jahre da und wollt stabsunteroffizier werden..nix da..knappes jahr arbeitslos mit bezügen und durch glück und kontakte meines vaters bzw unserer firma begann er dann mit 27 ne lehre zum steuerfachangestellten ...heut is er 29 und befindet sich im 2.lehrjahr...der hatte die hoffnung nach all den jahren und in dem alter überhaupt was zu finden
gina87
gina87 | 12.05.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Dauerhaftes Drücken meines Sohnes.
29.08.2012 | 9 Antworten
Die Freundin meines Sohnes!
17.09.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading