Wie lange halte Ich das noch durch? langer Text

Mami5kids
Mami5kids
04.05.2011 | 17 Antworten
hatte ja mal vor einiger Zeit hier erwähnt das mein jüngster sohn 7 Jahre sehr große probleme mit dem essen macht, sprich nur das was er mag und das ist nicht viel.
trockene Brötchen
Brezeln
Spaghetti Bolognese Spinat mit Eierpfannkuchen
Bratwurst
Wiener Würstchen
Suppe aus Tüte nur eine Sorte
Ravioli
Chicken Nuggets und Pommes

das war es auch schon

Apfel und Mandarine
also er ist keine Wurst Käse ect kein Brot.

Nun sollte Ich ja Konsequent sein aber hatte es eben nie wirklich geschafft.Aber so kann es natürlcih nicht weiter gehen, da das leben so echt nimmer schön ist,
Bei fremden ißt er auch nicht bei Oma auch net.

Also meine anderen Kinder essen ja auch nicht alles und man muss ja auch net alles mögen, aber er probiert ja nicht einmal.
Außerdem essen die anderen mehr Gemüse und Obst und auch Brot.

Nun bin Ich seit Sonntag so stark kanns selber kaum glauben eben so konsequent zu sein und nichts anderes mehr zu geben als das was auf den Tisch kommt.
Und es gibt eben auch nimmer die Brezel am morgen, denn andere Kinder haben auch Brot mit zur Schule.
Gestern morgen hatte er noch seine Brezel und dann mittags Apfel das wars.
Gestern abend hatte er dann geweint, da er wusste er bekommt heute keine Brezel für die Schule.
Das fand Ich schon sehr schlimm, hab Ihm für die Schule halbes Brötchen mit Kiri gemacht wußte natürlcih er wird es nicht essen.So war es dann auch.
Heute mittag gabs Nudeln mit Soße und das verweigerte er ja auch wieder, er wollte dann irgendwann Apfel, was er auch bekommen hattte.Das waren heute im gesamten 3 Äpfel kleine ohne Schale.
Mehr hat er nicht gegessen da er ja kein Brot ißt und Brezel gibt es halt nimmer.
War heute beim KA und habe ein Medikament bekommen welches den Appetit anregen soll, morgen früh werde Ich es Ihm geben.
Mit der Klinik hat der Arzt auch schon gesprochen wegen eventuelle Einweißung.

Mir blutet so das Herz denn er meinte heute er würde bald verhungern, da Ich Ihm nichts zu essen gebe (tempo) .Und Ich hätte dann bald keinen Marlon mehr.
Worauf Ich Ihm sagte er könne ja essen, er dann ja aber was anderes.
Ich gehe hier durch die Hölle und weiß auch das Ich mit schuld habe an der Situation und eben nie konsequent war.
Ich weiß einfach nicht wie Ich das durchstehen soll, denn Ich leide mit, aber wenn Ich jetzt schon nachgebe dann wird das ewig so weiter gehen und diese Ernährung kann auf dauer einfach nicht gut sein.

Nun kommt noch hinzu das er von dem Medi vorrausgesetzt er nimmt diese Müde wird.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen das mein kleiner einfach mal ganz normal essen wird.

Danke fürs lesen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
glaubst du, das das der richtige weg ist?
ich möchte dich nicht in frage stellen, ich kenne auch deine situation nicht... aber irgendwie hab ich ein komisches gefühl im bauch, wenn du schreibst, er soll ein medikament bekommen, damit er ißt... du wirst deine gründe haben und ich wünsche dir, das dein vorhaben gelingt... lg mia
Mia80
Mia80 | 04.05.2011
2 Antwort
du solltest deine gefühle nicht vor deinen verstand setzten
zwar verstehe ich dich...aber was deinm kind ißt ist alles aber nichjt auf dauer und für immer gesund du MUßT durchhalten...und bitte lasse dich nicht von solchen sprüchen von ihm beeinflussen...er weiß genau das du anspringst und nutzt es aus um seinen willen zu bekommen das gleiche zioel verfolgt er wahrscheinlich bewußt mit der absoluten verweigerung...er will seinen willen bei dir durchsetzen :-)...den aber darf er nicht bekommen...er wird nicht verhungern ect...keine sorge bleibne hart...er wird wenn er merkt das er keinen erfolg hat wieder essen...und zwar das was es für alle gibt :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 04.05.2011
3 Antwort
nachtrga
auch ohne medis :-) lasse sie weg :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 04.05.2011
4 Antwort
@Mia
welche Wahl hab Ich denn sonst? Mein Kind weieter so ungesund zu Ernähren? Wie gesagt er muss ja nicht alles essen, aber dir Grundnahrungsmittel sollten es schon sein, wollte als Kind auch kein Gemüse, aber Kartoffel Nudeln und Reis kann man doch essen. Er kann sich doch nicht nur von trocken Brötchen und Brezeln Ernähren. Wir wissen doch alle das Weißmehlprodukte überhaupt nicht gesund sind. Außerdem vertraue Ich auch meinem KA und wenns nötig ist das er in die Klinik muss.Denn denke dir Psyche spielt da auch eine große Rolle und es ist auch ein gewisses Machtspiel dabei.
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
5 Antwort
hast du mal probiert
ihn selbst kochen zu lassen? besorg doch einfach mal ne kleine auswahl an gerichten, der er alleine für euch alle kochen darf, vielleicht bekommt er dann mehr bezug zum essen und freut sich, wenn es ALLEN schmeckt... alles gute!
assassas81
assassas81 | 04.05.2011
6 Antwort
versuch
lass ihn beim kochen mit helfen gemüse waschen und schneiden oder was auch immer er darf auch mal um rühren, so kleine dinge halt. das könnte helfen das er ißt, er versucht dann sein gekochtes essen oder sein brötchen oder brot für die schule...es ist halt nur ein versuch...
jami22
jami22 | 04.05.2011
7 Antwort
@Maxi
natürlcih werde Ich stark bleiben, aber er ist schon ein sehr sturer Kopf und Ich werde nicht nachgeben, aber du glaubst gar nicht wie sehr mir das weh tut. Will mein Kind ja nicht verhungern lassen. Diese problem ist ja nicht seit gestern sondern schon seit 5 Jahren so diese Eßverhalten. Deshalb denke Ich das es mit konsequents alleine nicht getan ist. Und was das Medikament betrifft Vertraue ich meinem KA den Ich schon seit 15 Jahren kenne und das Medi soll ja kein Dauerzustand sein.Das ganz wird ja nun auch überwacht und in einer Woche muss Ich wieder hin.
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
8 Antwort
vorschlag
hi hört sich ja schlimm an. wenn Ihr früh vor der schule noch frühstückt kannst es ja mal mit Kornflaks probieren und abends mit stuhle vieleicht möchte er mal was anderes und vieleicht ein richtig schönes launch paket machen wo er sagt das sieht lecker aus oder zusammen stuhle schmirren das er selber entscheiden kann was er sich rauf macht. probier mal gruß lumoon VIEL GLÜCK
Lumoon
Lumoon | 04.05.2011
9 Antwort
mh
das habe Ich schon durch mit dem mithelfen und im Kiga haben die auch immer zusammen gekocht und gegessen selbst dort hat er nie gegessen in den 3 Jahren die er dort war.
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
10 Antwort
@Mami5kids
frage dich aber mal ernsthaft wie diese eßverhalten zustande kam :-) vor allem wie es sich über eine so lange zeit festigen konnte!!...ich denke weil er im großen und ganzen bekommen hat was er wollte an essen...weil du "angst" hattest er würde sonst nichts bekommen und "verhungern"...du warst schwach...auf der einen seite verständilch und ich möchte das hier nicht als vorwurf klingen lassen...sondern als feststellung :-) aber du solltest wissen das ein gesundes kind so schnell nicht verhungert oder einen mangel erleidet...du wirst in der vergangenheit schwach gewesen sein...nun mußt du dich mit einem relativ cleveren, dickköpfigen 7 jährigen auseinandersetzen...das ist natürlich schwieriger und dauert erheblich länger als bei einem 3 oder 4 jährigen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 04.05.2011
11 Antwort
@Maxi
oh ja wie Recht du hast, natürlcih war Ich schwach und das gebe Ich auch zu.Habe oft darüber gegrübelt wie es dazu kam, denn bis zu seinem 2 Lebensjahr hat er alles gegessen wirklich alles. So wie meine kleine heute. Will keine entschuldigung oder ausrede suchen, aber habe zudem ein Kind mit ADHS und einen sohn der Behindert ist dieser ist 17 und wohnt nun seit 7 Jahren in eine Einrichtung für geißtig Behinderte und kommt 14 tägig an den WE nach Hause.Da es hin und wieder auch mal stressig war, gibt man da wohl eher nach. Nun hab Ichs halt verbockt und muss es halt auch wieder hinbekommen, aber ob Ich es alleine bewältige das weiß Ich noch nicht.Wäre echt schön.
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
12 Antwort
...
so weit fortgeschritten, dass der junge wirklich schon den hunger absolut in kauf nimmt und übers sterben nachdenkt... das ist wirklich extrem. hast du ihn vorgewarnt, dass er ins krankenhaus kommen wird, wenn er weiterhin nichts isst? das hilft bei meiner tochter immer, wenn sie notwendige medikamente verweigert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.05.2011
13 Antwort
ich finde
es ganz toll dass du konsequent bist, bleibe es deinem Kind zu liebe bitte auch, für ihn dass wichtig, dass er lernt richtig zu essen und um so älter er wird um so schlimmer wird es im endeffeckt, ich bin überzeugt du schaffst es ... egal wie weh es dir tut... ...deine geschichte sollten junge Mütter lesen, dann würden sie vielleicht verstehen wie wichtig richtige ernährung von Anfang an ist, bitte nicht falsch verstehen, ist kein Vorwurf. es ist einfach toll dass du gegen ankämpfst, und es nicht wie so viele schleifen lässt. mein Tipp wäre eventuell noch, die hheißgeliebten lebensmittel , nicht zu kaufen, aber dass machst du bestimmt schon. lg
kiska86
kiska86 | 04.05.2011
14 Antwort
@kiska
oh ja Ich bin echt kein schlechtes Vorbild denn Ich ernähre mich bewußt und gesund, aber gerne darf es auch mal was süßes sein. Genau da muss Ich ja auch anstzten denn bisher hat er das ja auch von mir bekommen aber nun gibt es halt auch dieses nimmer. Weiß nicht ob sich irgendjemand annähernd vorstellen kann wie Ich mich fühle. Denn nichts zu essen isßt doch echt schlimm und er hat ja auch heute schon kläglich gejammert welchen hunger er doch habe. Ich hoffe nur er hasst mich nicht dafür, denn die böse Mama gibt mir nichts zu essen
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
15 Antwort
@Mami5kids
was mir noch einfällt, vielleicht habt ihr irgendwo bei euch so ernährungskurse etl. für kinder, damit sie selbst lernen, wie wichtig gesunde ernährung ist. da bei uns schon im Kindergarten beigebracht wird was gesund ist , was nicht, mit pyramide basteln etl, sind inzwischen viele Kinder ganz anders eingestellt zu süßen fettigen, deshalb geh ich mal davon aus, das es auch Kurse oder sowas gibt für kinder... frag doch mal bei deiner KK ... dass würde deinem Sohn vielleicht bei der Umstellung helfen, und dann wre er bestimmt nicht mehr sauer auf dich ... lg
kiska86
kiska86 | 04.05.2011
16 Antwort
@Kiska
sowas haben die auch schon in der Schule gemacht, außerdem kommt jede Woche eine Obst Gemüsekiste in die Schule für jede Klasse, aber auch davon wird natürlich nichts gegessen.
Mami5kids
Mami5kids | 04.05.2011
17 Antwort
vielleicht übermittels du ihm das Gefühl
auch, dass du ihm nicht zutraust was zu ändern. kinder sind schlau. außerdem hat er ja ständige aufmerksamkeit durch sein essverhalten. er verabschiedet sich nicht von dir wenn er sagt erhungert und würde sterben ;-) er verabschiedet sich innerlich von seinem alten verhalten. aber man kann ja mit schlechten gewissen bei mama weiter versuchen nichts ändern zu müssen ;-) weißte wie ich das meine? ich würde konsequent dabei bleiben. es gibt das was du gibst. mehr nicht. du bist die mama und weißt es besser als er. wer hunger hat ißt alles.
Amancaya07
Amancaya07 | 04.05.2011

ERFAHRE MEHR:

HILFE! Ich Halte es nicht mehr aus!
05.04.2013 | 14 Antworten
Was tun!WICHTIG! Sehr langer Text
12.07.2011 | 16 Antworten
Traurig )vorsicht langer Text ;-)(
12.04.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading