Eure meinung/erfahrung ist gefragt

Maxi2506
Maxi2506
29.04.2011 | 21 Antworten
ich lese hier immer wieder das viele einen hochstuhl zum anschnallen haben...ich selbst halte die aus eigener erfahrung für sehr gefährlich
mein großer saß bei einer freundin mit 10 monaten in so einem stuhl angeschnallt...er verschluckte sich böse...er lief blau an...wir bekamen ihn nicht schnell genug aus dem stuhl weil er angeschnallt war...ende vom lied wir haben ihn mit samt stuhl auf den kopf gedreht damit wir ihm nötigerweise überkopf zwischen die schulterblätter klopfen konnten...wir waren gott sei dank zu zweit...alleine hätte ich es kaum geschafft!
für mich ein schlüsselerlebnis...niemals wäre er oder mein kleiner nochmal während dem essen angeschnallt gewesen!
wie ist eure erfahrung/meinung?

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
21 Antwort
@zwergenmamilein
nun jeder hat natürlich seine eigenen ansichten :-) das ist ja auch ok so :-) ich aber denke das die meisten mamas die sagen das das kind zu zappelig ist eher "zu faul" sind sich darum zu kümmern...die meisten gefällt es nicht das das kind nicht "oedentlich und still bei tisch sitzt"...es ist schlich für viele zu anstrengend...deher sind gurte sehr willkommen :-) du magst vielleicht erfahrung haben im "fast ersticken" und auch vertraut sein mit dem gurtsystem lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
20 Antwort
,,
hochstuhl zum anschnallen? kenn ich garnicht. meine het nen holz hochstuhl mit tisch drann, sie ist sehr aktiv aber grund zur sorge das sie rausfällt hatte ich nie.. sie sitzt halt 2-3 mal am tag nur zum essen drinn , und da binn ich dabei, noch sehe ich kein grund zum angurten.
Jessy8605
Jessy8605 | 29.04.2011
19 Antwort
...
ich bin eher begeistert von den gurten... man sollte sich aus genau dembeschriebenen grund immer zuerst mit den anschnallsystemen vertraut machen, sei es ein hochstuhl oder ein kindersitz... unsre kleine ist ein zappelinchen und wir schnallen sie sogar meistens mit dem 5-punkt-gurt an, die oberen gurte kann man abklipsen... sie streckt sich manchmal so dolle durch das der hochstuhl bei meinen eltern, einer der auch tisch und stuhl sein kann, fast auseinandergeht... und für den trip-trap vom bruder ist sie zu zappelig... erstickt ist sie uns schon oft fast, von geburt an bis ca 6 monate, hab damit also auch meine erfahrungen machen müssen, trotzdem schnall ich sie lieber an als das sie runterfällt...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 29.04.2011
18 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
lach...klar das klingt irgendwie nicht machbar...aber maxi war nicht ganz fest angeschnallt so das soviel luft war um leicht dazwischenzuhauen...aber sowenig luft um ihn da raus zu holen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
17 Antwort
ich überlege gerade wie
ihr ein angeschnalltes kind im stuhl zwischen die schulterblätter hauen konntet..... ich hatte für anna einen pepperego zum anschnallen und würd den immer wieder kaufen
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 29.04.2011
16 Antwort
stuhl
hallo.unser sohn hatte einen hochstuhl aus holz mit einem kleinen tisch am stuhl. unser sohn saß nur zum essen da drin. er war nicht angeschnallt.später hatten wir umgebaut zu tisch mit stuhl.
nicos_mami
nicos_mami | 29.04.2011
15 Antwort
@Strandsophie
meine beiden sind mit 14 monaten rauf und runtergeklettert, auf den tisch ect der bügel war da ab...der war nämlich eher eine stolperfalle als schutz...seit dem klettern sie rauf und runter wie sie wollen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
14 Antwort
@Strandsophie
vermeiden möchte man ja als mama eigentlich alles was wehttut oder? aber hier gehts ja um quasi leben oder tod :-) mein großer hat schon etliche stürze hinter sich aber außer einen dunklen zahn, durchtrenntes lippenbändchen und diverse beueln oder schrammen ist nie mehr passiert mal schauen was bald kommt...seit neusten sind hohe bäume sein zu hause :-) ach ja das abfangen lernen die ganz kleinen auch aus den stürzen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
13 Antwort
@Maxi2506
meine mit klettern eigentlich Kinder, die 10 bis 14Mon sind und versuchen sich raus zu buxieren. In den Stuhl hoch und nach dem Essen runter klettern ist ja super!
Strandsophie
Strandsophie | 29.04.2011
12 Antwort
@Maxi2506
Stürzen kann man schon sehr böse... Und Ersticken ist sicher nicht unterzubewerten!!! Ich zwinge oder rate ja auch niemanden zum angurten. Spreche nur von mir. Und bisher ist mir ja noch keine Situation untergekommen, in der Anschnallen nötig wäre. Aber Zahn ausschlagen oder ähnliches will man ja auch vermeiden.
Strandsophie
Strandsophie | 29.04.2011
11 Antwort
,,,,,,,,
Wir haben an unserem Hochstuhl die Gurte abgemacht und nie benutzt. Vor meinem Sohn ist ein Tablett, darauf stehen Essen und Trinken. Und wenn er aufsteht, weiß er, dass er nicht weiteressen kann, bis er wieder ordentlich sitzt. Zu Hause muss man sein Kind nicht anschnallen! Allein bleibt er nie, wenn er isst. Wir essen immer alle gemeinsam.
Noobsy
Noobsy | 29.04.2011
10 Antwort
@Strandsophie
nur als anmerkung...meine beiden sind seit sie laufen können nur am klettern...egal wo...soll ich sie ständig anschnallen? oder nur daneben stehen? mal davonm abgesehen das es nicht möglich ist immer dabei zu sein...warum sollte ich dies tun? klettern fördert so viele sachen...fallen gehört zur entwicklung dazu :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
9 Antwort
@Strandsophie
nun im buggy ists nochmal anders :-) bein sturz aus einem hochstuhl oder buggy passiert meist außer großen beulen schlimmstenfalls eine gehirnerschütterung meist nichts...mein sohn damals wäre aber erstickt wenn ich keine hilfe gehabt hätte :-) anschnallen muß man kein kind...zumindest nicht beim essen...da sitzt man daneben und paßt auf...ersticken wäre für mich schlimmer...für dich nicht? :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011
8 Antwort
Re
Bei meiner Großen hatte ich den Peg Perego, fand ihn supertoll so zum zusammenklappen und so, aber nach zwei Monaten nicht mehr-fand ihn dann doof, weil er so ein großen Tisch hatte, anschnallen musste, wirklich zusammen klappen musste weil er so groß war , sie nah am Tisch mit isst und ich nicht extra anschnallen brauch. Finde ich auch persönlich einschränkend beim essen!!!!!!!!!!!! Würde nur noch so einen kaufen. Vielleicht ist es für manche nervend wenn die lieben kleinen anfangen aufzustehen wenn sie fertig sind mit essen und haben sie lieber angeschnallt - keine Ahnung. Ich finde es auch besser ohne und mit deinem Argument auch. LG
marie1
marie1 | 29.04.2011
7 Antwort
hochstuhl
also wir hatten/haben einen zum anschnallen - den tipp topp von herlag, der war auch testsieger bei ökotest... aber unter DEM aspekt hab ich das noch gar nicht betrachtet!! wir sind gut gefahren mit dem stuhl - jakob war immer soooo zappelig, der wäre mir bestimmt sonst mal rausgehüpft. und ich bin als kind mal ganz böse aus dem hochstuhl gesürzt, weil ich mich drin hingestellt habe, während meine mama nur zum kühlschrank is, um milch zu holen... so schnell kann's auch gehen.. hatte ne offene lippe und war zur beobachtung ne nacht im KH! mittlerweile haben wir gurt und tablett abgenommen und er sitzt so drin... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
6 Antwort
@Maxi2506
das stimmt wohl, gefallen ist sie auch noch nicht und das wird sicher auch nicht passieren. aber schon jedesmal anstrengend, wenn ich sie wegen einem vergessenen löffel, lappen oder sonstigen kleinigkeiten immer mitnehmen muss, wenn ich kurz in die küche gehe.. zumal ich in der 33.ssw bin *lach* naja, aber alles eine frage der zeit, irgendwann wird sie sicher verständiger und dann klappt das auch besser. bei der großen ist es ja auch gar kein problem denke auch, wir sparen uns das geld für einen anderen hochstuhl, wobei der gedanke immer sehr verlockend ist...
Susi0911
Susi0911 | 29.04.2011
5 Antwort
kommt auf das Kind an!!!
Unfälle gibts immer! Ob man ein Kind anschnallen muss oder nicht, hängt ja auch vom Charakter und und Bewegungsdrang des Kindes ab!!! Meiner hat einen TripTrap und auch im Buggi habe ich ihn noch nie angeschnallt. Trotzdem würde ich es beim zweiten Kind tun, wenn ich das Gefühl habe, dass es sich sonst rausstürzt oder ständig am klettern ist. Risikos gibt es auch dort, wo man sie selbst nicht erlebt.
Strandsophie
Strandsophie | 29.04.2011
4 Antwort
mir ist das auch
schon mal passiert ...aber im kinderwagen hat er sich an einer waffel so verschluckt...vor lauter panik bekam ich den kinderwagen verschluss net auf........zum. net so schnell..hab ihr rausgezerrt....... beim essen ist meiner nur wie er klein war angeschnallt gewesen...... ab 1j nicht mehr...... es ist immer so ein für und wieder........manche kinder klettern ja so rum...das man sie anschnallen muss....aber wenn man das dann wieder betrachtet....hmm schwer.
keki007
keki007 | 29.04.2011
3 Antwort
Also
ich finde bei Hochstühlen geht nichts über den tripp trapp von stokke. Und genau wegen solcher Beispiele, wie gerade von dir beschrieben, sind die Dinger gefährlich! Kenn aber auch ehrlicherweise und zum glück keinen der son ding hat! lg
sandrav83
sandrav83 | 29.04.2011
2 Antwort
@Susi0911
ich habe schon immer treppenhochstühle...kein anschnallen...klar anstrengend ist die zeit wo sie raus klettern bzw inmmer wieder auf den tisch gehen....normal essen? was ist das???? grins...aber wesentlich ungefährlicher als das anschnallen...gefallen ist noch keins meiner beiden :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 29.04.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Euer Liedtextwissen ist gefragt!
09.04.2015 | 7 Antworten
Sonderschule - eure meinung
24.09.2014 | 15 Antworten
Meinung zu Babylove bzw. Babydream
28.03.2013 | 23 Antworten
Ich brauch mal eure Meinung.
02.12.2012 | 3 Antworten
Wie steht ihr zu *Sex zu dritt*?
26.03.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading