Hallo ihr

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.04.2011 | 32 Antworten
haben unsere tochter vor langem im kindergarten angemeldet....ja und nun kam heut ein brief....Platzzusage, Regelkindergartenplatz/Tagesstättenplatz.nun ja aber was bedeutet bitte die aussage.Beide elternteile müssen einer sozialversicherungspflichtigen arbeit nachgehen oder sich einer schulmaßnahme befinden..bitte reichen sie hierfür eine bescheinigung nach!!!???? häää, ich geh noch nicht arbeiten, wollte es aber, wenn töchterchen im kindergarten ist!!! tztzttz

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
manchmal ist das so.. hier nich ich muss keine bescheinigung abgeben aber hab ich shcon oft gehört. Würd mal anrufen und fragen ob es ok ist wenn du jetzt eine suchst.. weil in manchen regionen oder kitas haben nur die ein recht auf einen platz die arbeiten bzw ne ausbildung oder so machen
-Nina-
-Nina- | 29.04.2011
2 Antwort
huhu
wie alt ist dein kind??
82ela
82ela | 29.04.2011
3 Antwort
Das bedeutet:
Ihr müßt BEIDE einen Vertrag über einen festen Arbeitsplatz haben oder dass ihr eine schulische Maßnahme macht. Besorge Dir vom Amt , dass Du arbeitssuchend bist - sonst kann es möglich sein, dass der Platz wieder flöten geht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.04.2011
4 Antwort
@Solo-Mami
also erstens ist es ja logisch das ich keinen festen vertrag habe, denn ich bin hausfrau und mutter im mom und zweitens wollte ich garkeinen festen vertrag..ich wollte wenn meine tochter im kindergarten ist, nach einem 400 euro job suchen!! gilt das dann auch?....Muss ich in der zeit arbeiten wo meine tochter im kindergarten ist, oder auch abends?? ich kapiere das nun nicht! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
5 Antwort
@Solo-mami
auch mit den schein arbeitssuchend hat sie kein recht drauf
82ela
82ela | 29.04.2011
6 Antwort
naja ist ja klar
deine Tochter ist ja keine 3 Jahre alt und damit nicht vorzugsberechtigt und da bin ich sehr dafür das nur die , die plätze bekommen die ihr kind wegen einer arbeit so früh in den kindergarten geben
3fachmama35
3fachmama35 | 29.04.2011
7 Antwort
du verstehst da was falsch
wenn du sagst das es logisch ist das du keinen vertrag hast , ich bin noch 2, 5 jahre daheim in elternzeit trotzdem habe ich einen festvertrag mit meiner firma du giltst so mit als nicht berufstätig
3fachmama35
3fachmama35 | 29.04.2011
8 Antwort
@3fachmama35
achso das wusste ich nicht...also muss man wenn das kind 3 ist, keine bescheinigung haben? Naja wollte mein kind eig eh nicht so früh darein geben, nur mein mann hat sich das eingebildet!.... danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
9 Antwort
@82ela
Das kommt auf die Stadt/Kommune drauf an. Hier in Berlin ist es so: bist Du arbeitssuchend hast Du Anspruch auf einen Halbtagsplatz LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.04.2011
10 Antwort
...
dh auf gut deutsch bei antritt des kindergartenplatzes müsst ihr beide arbeit haben. das is die voraussetzung für den platz. geht sie hin bevor sie 3 is?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
11 Antwort
@NatiundStella
so logisch ist deine Situation nicht ... ich z.B. war 2 x 2 Jahre in Elternzeit und hab einen Festvertrag, war also trotz Auszeit in einem Arbeitsverhältnis ... Rufe am besten in der Kita an und frage genau nach ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.04.2011
12 Antwort
@Solo-mami
wohne in schöneiche rand berlin gehört aber schon zu brandenburg hier ist das leider ich selber habe das problem ich gahe ab 18.05 wieder arbeiten habe auch ne tagesmutti wo die kleinen hingeht bekomme aber die kündigung zum 30.06 und ab dann muiss ich sie wieder rausnehmen aus der tagesmutti ausser ich hätte was neues, das ist totale sch....!wäre sie aber schon 3 monate da dann könnte sie da bleiben da ich dann einen rechtsanspruch hätte.hatte dann jugendamt gefragt wie ich mir neue arbeit suchen soll wenn das kind daheim ist, die meinten nur das ist nicht unsere sache das kind hätte bestimmt papa, opa und oma.super die gehen alle selber 8-10stunden arbeiten
82ela
82ela | 29.04.2011
13 Antwort
hey süße!
wann soll stella denn in den kiga? jetzt im sommer wenn sie 2 j. ist? wenn ja, dann kann es sein, das die mitarbeiter auf sicher gehen wollen, das ihr beiede arbeitet und das es dann wirklich notwendig ist die kleine aufzunehmen. vielleicht ist es knapp mit den plätzen und die nehmen nur welche so früh auf, wenn beide elternteile arbeiten, ich weiß nicht! ich würde da sofort mal anrufen und nachfragen!
brinabrina85
brinabrina85 | 29.04.2011
14 Antwort
NatiundStella
ja ist zu mindest bei uns so wollte bevor ich mit der kleinen schwanger geworden bin meinen sohn in einen kindergarten geben da hiess es sogar nur wenn ich in ausbildung bin ansonsten könnte ich mich ja 3 jahre freistelllen lassen von meinem chef und im september 2010 hiess es noch keine 3 jahre alt habe erst für diese jahr einen platz bekommen ist von stadt zu stadt unterschiedlich
3fachmama35
3fachmama35 | 29.04.2011
15 Antwort
@82ela
Brandenburg hat eh merkwürdige regelungen ... alleine die Kitakosten sind wahnsinn
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.04.2011
16 Antwort
hast du denn schon ne Arbeit in Aussicht?
oder würdest du bei deinem alten Arbeitgeber weiter arbeiten?
sinead1976
sinead1976 | 29.04.2011
17 Antwort
..
Also hier war das so, wenn man ein Kind vor dem 3.ten Lebensjahr reingeben wollte das man nachweisen musste das man Arbeiten geht.Deswegen nahmen sie Emilia auch erst mit fast 3 anstatt mit zwei, weil die meinten wenn ich eh zuhause wäre, dann bräuchte sie vorher auch keinen Platz. Beim Nico sah es dann wieder ganz anders aus, der kam mit 2, 5 Jahren rein und da reichte nur Arbeitsvertrag vom Björn. Klartext: Stella kann wahrscheinlich nur in die KiTa wenn Du auch einen Arbeitsplatz nachweisen kannst und zwar von beiden Seiten, ansonsten kann es sein das sie erst mit 3 reinkommt.
Julia1907x
Julia1907x | 29.04.2011
18 Antwort
Kindergarten
also bei uns ist das so, das wenn man sein Kind unter 3 in die Kita geben will, arbeit haben muß, sonst nehmen sie die Kinder nicht auf weil man als Mama ja zu Hause ist und der Platz an Eltern geht die arbeiten gehen. Zudem sind bei uns Krippenplätze
Blue83
Blue83 | 29.04.2011
19 Antwort
wie
was soll das bedeuten? na in manchen gemeinden ist das so, das ´die plätze so begehrt sind, das man halt entweder arbeitstätig sein muss oder eine ausbildung macht oder weiterbildung oder sowas..und dafür gibts bescheinigungen, die ämter und arbeitgeber kennen das und könnenn dir das ausstellen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2011
20 Antwort
Nachtrag
und wenn man bei uns Geschwisterkinder noch zu Hause hat, hat man auch nur Anspruch auf einen Halbtagsplatz das heißt bis 14 Uhr max. auch wenn das Kind über 3 Jahre ist. Vollzeitplatz nur wenn man auch arbeiten geht, aber Vollzeit heißt bei uns max bis 17 Uhr und da ist dann schon der Zuschlag für den Spätdienst drin mit 17, 50 Euro pro angefangene halbe Std. denn normal endet Vollzeit um 16 Uhr. Nur bei wem ist heutzutage Vollzeitarbeit so zu Ende das er um 17 Uhr sein Kind abholen kann?! Mein mann zb arbeitet bis 18 Uhr und ist vor 19:15 nicht zu Hause und ist um 7:45 aus dem Haus. Wenn ich wieder anfange, je nach dem ob wieder im Einzelhandel oder bei meinem Onkel müßte ich schon den Frühdienst in Anspruch nehmen ab 7 Uhr weil mein Mann sonst die Kinder gar nicht bringen könnte Zeitlich. Ist bei uns wirklich doof geregelt.
Blue83
Blue83 | 29.04.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kind will nicht mehr in Kindergarten
15.11.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading