DARF ALKOHOL EINE ENTSCHULDIGUNG FÜR EINE STRAFTAT SEIN?

Solo-Mami
Solo-Mami
27.04.2011 | 21 Antworten
Am letzten Wochenende wurde ein 29 jähriger Berliner am U-Bahnhof Friedrichstraße zusammengeschlagen. Der Täter hat sich gestellt, gestanden, kommt aus gutem Hause, war noch nie strafauffällig und er hat ausgesagt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Das der Täter getrunken hatte, könnte bei der Verurteilung das Urteil gegen ihn deutlich mildern.

Vorfall ist hier nachzulesen:
http://www.bild.de/news/inland/schlaegerei/vom-gymnasiast-zum-taeter-17591714.bild.html

Ist Alkohol eine Entschuldigung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
nein
Alkohol darf keine Entschuldigung sein. Ich finde es ein Unding, daß dieser Mensch auf freiem Fuß ist. Aber es ist nun mal so in Deutschland, für den Täter werden Entschuldigungen gefunden, und das Opfer hat einfach "Pech" gehabt. Es sollte nur die Tat zählen, nicht die Umstände, die dazu geführt haben.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 27.04.2011

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Entschuldigung für GVK
29.07.2014 | 13 Antworten
Kuchen und Plätzchen mit Alkohol
12.11.2013 | 14 Antworten
alkohol während des stillzeit
20.10.2011 | 14 Antworten
alkohol und kind?
02.03.2011 | 18 Antworten
pille alkohol durchfall schwanger?
16.04.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading