die krankenkassen haben echt ne macke!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.04.2011 | 19 Antworten
hab heut beim frauenarzt angerufen da ich ja jetzt seit 5tagen schmerzen seitlich in den brüsten hatte, links ganz extrem und da waren auch plötzlich harte knubbel zu tasten, da es bei mir vorerkrankungen in der familie gibt sollte ich noch heut sofort kommen. die vorsorge sollte dann gleich mitgemacht werden, als cih dann da war bekam ich erstmal nen schönen zettel mit den sachen die jetzt alle NICHT mehr von der kasse übernommen werden da ich jetzt 30bin...selbst der ultraschall wird ja von der kasse net mehr getragen, das is ja wohl der hammer! sie hat dann abgetastet und meinte sie könne gern nen ultraschall von der brust machen denn die verhärtungen waren deutlich zu fühlen ABER den zahlt meine kasse net!! das is doch echt das allerletzte, meine oma ist absolut elendig an brustkebs gestorben, ihr wurden beide brüste amputiert, nen teil des oberschenkelknochens entfernt weil der von den metastasen zerfressen war, sie konnte zuletzt nicht mehr ohne ihre morphium pumpe auch nur die arme bewegen bis sie schließlich nach 9jahren kampf endlich einschlafen durfte und die zahlen so ne untersuchung net die tumore schon in millimeter größe erkennen lässt???genau das selbe mit der untersuchung wegen gebärmutterhalskrebs, an diesen scheiß erkrankungen sterben so viele frauen aber was solls, da spart man sich dann deren rente oder wie.das steht doch in keinem verhältnis, ich habe jetzt 34euro für die untersuchung bezahlt die alle 3jahre reichen würde- ich werd sie schön jedes jahr machen und bezahlen- anstatt man das übernimmt und sich somit tausende und abertausende von krebserkrankungskosten spart für tausende von frauen...ich kann die rechnungen net verstehen und wills auch net verstehen aber sowas regt mcih echt auf!!!ich werd die sachen die mir heute angeboten wurden größtenteils jetzt jedes jahr übers jahr verteilt nutzen und wenns mich im jahr halt hundert euro kostet is mir das auch wurscht aber mein leben so beenden wie meine oma möchte ich nicht und ich denke so viele tausend erkrankungen könnten vermieden werden und so viel leid wenn das ne normale kassenleistung wäre denn es gibt denke ich genug leute die nunmal nicht die 100-150euro über haben um diese tests machen zu lassen!!! sorry ber ich mußte mcih grad echt mal abregen, cih finds ne riesen sauerei aber ich weiß für mich ich werds bezahlen denn ich will wenn jemals sowas bei mir auftritt die bestmöglichen chancen haben es im keim zu ersticken denn schon ab ner größe von 1cm fangen diese saudinger an zu streuen- aber unter dieser größe ists leider kaum möglich sie zu ertasten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@knisterle
das hab ich schon verstanden aber wie schon gesagt ich will nicht warten bis erst der verdacht besteht, mir gehts darum das kosten nicht übernommen werden um dem ganzen vorzubeugen und obwohl ich familiär vorbelastet bin übernimmt es die kasse trotzdem nicht, erst wenn sich ein verdacht auf brustkrebs einstellt und solang warte ich nicht, da zahl ich lieber jedes jahr die 34euro für die vorsorge und bin mir sicher das nix is- und wenn was sein sollte seh ichs lang lang bevor die tastuntersuchung mir nen ergebnis bringen würde und hab somit die optimalen chancen auf heilung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
18 Antwort
@fluffy81
ich schrieb bei verdacht und auch bei familiärer vorbelastung !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2011
17 Antwort
@goldfischi
ja, verdacht heißt aber da ist schon was tastbares vorhanden und tastbar heißt wiederum es muß ne gewisse größe habe, , , und wie gesagt, ab 1cm streuen die tumore schon......vorsorge hingegen heißt ich mache jetzt jedes jahr für die 34euro so nen ultraschall auf dem man bereits knötchen in millimeter größe erkennt, sollte da jemals einer zu finden sein kann ich mir dann aber sicher sein er hat nicht gestreut, er kommt raus und ich bin geheilt wohingegen wenn mans erst erkennt wenns "zu spät" ist so nette sachen wie chemo amputation usw auf einen warten- das sind natürlich die schlimmst möglichen folgen neben dem schleichendn tod wenn dieses sauzeug einem erstmal den körper verseucht hat....klar triffts nicht jeden und vll gebe ich jetzt 20jahre jedes jahr 34 euro "umsonst" aus aber lieber das und ich brauche keine angst haben wie die schockdiagose beim abtasten- da ist was zu fühlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
16 Antwort
aber bei verdacht
wird das doch für gewöhnlich übernommen oder...
goldfischi
goldfischi | 11.04.2011
15 Antwort
@goldfischi
also ich bezahl das liebend gern denn ich habe menschen an dem scheiß sterben sehen- nicht nur meine oma- und DAS will ich niemals.....ist ja ok das es jeder für sich selbst entscheidet ob ers macht oder nicht aber sowas sollte von der kasse getragen werden denn da wird mit der gesundheit der menschen gespielt...ab 50 hat man wieder ein anrecht auf diese dinge nur wie sagte meine frauenärztin heut so schön- krebserkrankungen "erst" mit 50 findet man immer weniger, die betroffenen werden immer jünger aber da diese untersuchungen nicht zur leistung gehören merken sies oft erst wenn schon seit jahren schlummert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
14 Antwort
@deeley
genau den meine ich denn der ists der zeigt dir ob du den erreger hast der dir den mist beschert und der wird auch net übrnommen...wär ja auch zu einfach wenn man schon vorher wüßte das man vll mal genauer untersuchen sollte weil der erreger vorhanden ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
13 Antwort
...
ich kanns verstehen..da hängen die jetzt ins wartezimmer so ne riesige liste mit dingen, die nicht übernommen werden. diese dinge werde ich genau aus dem grund nicht testen lassen..einfach nur weil mir das geld zu schade ist..
goldfischi
goldfischi | 11.04.2011
12 Antwort
HPV Test wird
HPV TEst wird nicht übernommen, das stimmt. Der PAP Test wird voll übernommen. Zur Krebs-Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen gehört in der Regel ein Zellabstrich vom Gebärmutterhals, ein so genannter PAP- Abstrich oder auch PAP-Test. Seit 1971 senkt dieser Abstrich die Rate der an Gebärmutterhalskrebs erkrankten Frauen. Der PAP-Test kann auffällige Zellen nachweisen. Zusätzlich wurde jetzt ein weiterer Test entwickelt, der so genannte digene® HPV-Test. HPV steht für humane Papillomviren und dieser Test geht noch einen Schritt weiter als der PAP-Test, denn er zeigt die mögliche Infektion mit humanen Papillom-Viren an.
deeley
deeley | 11.04.2011
11 Antwort
@knisterle
habe ich schon denn vor einigen jahren bestand bei mir schonmal der verdacht auf brustkrebs und es wurde eine mammographie gemacht, wenn der verdacht besteht ist es kostenlos, das is klar- aber will ich denn warten bis sich nen verdacht auftut??? un 60prozent der fälle ists dann eh schon zu spät und das scheißzeug hat gestreut...nene, auf nen verdacht warte ich nicht, cih will ne vorsorge und zwar eine die den mist schon in millimetergröße erkennt und die zahlt mir keine kasse denn "nur weil meine oma an krebs gestorben ist" ist das noch lange kein grund das ich das bekomme- die worte der kk.....ja es is aber auch keine sicherheit das ich es nicht bekomme......und bei ner größe von nem d-cup is abtasten eh sch... du fühlst sowas erst wenn das kind schon in den brunnen gefallen ist- dann zajlts die kasse aber wenn das teil schon nen paar zentimeter groß is hilft mir das auch nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
10 Antwort
....
AB 50 wird die Darmkrebsvorsorge auch übernommen - von den Kassen.
deeley
deeley | 11.04.2011
9 Antwort
@deeley
wundert mich...der hpv abstrich wird bei mir nicht mehr übernommen, den ultraschall gibts auch nicht mehr aber der ist mit seinen 19, 40€ ja fast noch nen schnäppchen den werd ich dann so in 4monaten wenn ich eh das pillenrezept brauche mal machen, darmkrebsvorsorge werd ich mir wohl noch so 5jahre sparen aber die gibts dann mit laborkosten auch schon zum schnäppchenpreis von knappen 40euro....so viel ist also unsre gesundheit wert- also der kasse ist sies nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
8 Antwort
....
Aber der PAP-TEST ist ne Kassenleistung Ab 20 wird der Test einmal jährlich gezahlt.
deeley
deeley | 11.04.2011
7 Antwort
hallo
in deinem fall ist das aber nicht so, wie die in der praxis vielleicht gesagt haben. erst vor einigen tagen habe ich einen bericht im ZDF gesehn, da ging es auch um die Mammographie zb und das sowas immer von der Kasse übernommen wird wenn ein Verdacht besteht oder familiäre Vorbelastungen gibt. Also nicht gleich aufregen nur weil die das in der Praxis sagen, erstmal bei deiner KK nachfragen! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
6 Antwort
.......
ja so ist das in Drecks Deutschland. Erdreisten sich immer höhere Beiträge aber selber zahlen musst trotzdem alles. man man man, grade wenns um Krebs geht haben die alles zu zahlen, egal ob Voruntersuchungen, Therapien, Medikamente.....und zwar zu 100% aber nö, hauptsache die Manager können sich ihren Zweitwagen leisten!!!!!!! denn Haushaltslöcher brauch mir keine Krankenkasse zu erzählen, das die höhere Beiträge brauchen, is nur Geldgeilheit!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
5 Antwort
@fluffy81
Komisch, musste echt noch nie was bezahlen für den Krebsabtrich. Meine Schwester ist 38 - Sie muss auch nix zahlen.
deeley
deeley | 11.04.2011
4 Antwort
...
Stimme Dir aber zu, dass zu wenig übernommen wird nervt.
deeley
deeley | 11.04.2011
3 Antwort
@deeley
nein wird bei mir nicht mehr übernommen und kostet 55euro.......heute wurds nochmal gemacht da ich ja glücklicherweise noch nen paar tage 29 bin....echt nen witz
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2011
2 Antwort
...
Gebärmutterhalskrebsabstrich bekomme ich jedes Jahr und muss nicht zahlen. Bin 32 und werde bald 33. *grübel*.
deeley
deeley | 11.04.2011
1 Antwort
Krankenkassen
kann dir leider nur zustimmen....ich kann auch nicht verstehen, warum manche Sachen keine Kassenleistungen sind, vorallem wenn sie so wichtig sind und man auch jeden Monat ganz brav jede Menge Beitrag bezahlt *grummel* Einen Tip habe ich aber für dich: Heb die Rechnungen auf - kannste in der Steuererklärung mit angeben. Vielleicht nur ein kleiner Trost ;-) Alles Gute, lg kiba
kiba
kiba | 11.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Kann das echt sein?
04.07.2012 | 9 Antworten
Das ist echt krass!
07.06.2012 | 11 Antworten
Krankes Kind ist echt nervenaufreibend
20.04.2012 | 12 Antworten
das ist echt zum erbrechen
07.02.2012 | 8 Antworten
ich mach mir langsam echt sorgen
16.01.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading