Plötzlicher Kindstod

Dolcezza90
Dolcezza90
10.04.2011 | 13 Antworten
Hey,

hab gerade eine Geschichte im Internet gelesen bei dem ein Kind durch den plötzlichen Kindstod verstarb. Das ganze hat mich etwas aufgewühlt und nun ist auch bei mir die Angst wieder da. Mein Sohn ist nun fast 15 Monate alt, ab wann ist denn die Gefahr endlich weg? Ich weiß man sollte nicht zu viel lesen und es sind Einzelschicksale, trotzdem nimmt es einen mit und man möchte alle Risikofaktoren fürs eigene Kind ausschließen, was ich auch so gut wie es nur geht mache.

Liebe Grüße Dani
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
hey
also das äleteste mädchen, das am plötzlichen kindtod verstorben ist, wa 8!...bis 1 jahr ist die gefahr am grössten...von 1-2 jahren viel geringer und nach 2 jahren kommt das nur noch ganz selten vor, ausser das kind hat irgendeine vorerkrankung oder so....man sollte´sich nur nicht verrückt machen, man kann vieles tun um es zu verhindern, den rest kannst du leider nicht beeinflusseN! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
12 Antwort
@ Dolezza90
ich habe das auch nicht so gemeint, dass es bei jedem Kind so ist! daher haben ich ja auch extra dazu geschrieben, dass es natürlich auch "Fälle" gibt, in denen es ganz anders war und die Kinder geliebt wurden . Sie hatten auch Liebe und Geborgenheit bekommen! Hatte selbst schon wegen diesem Thema mit einer Mami von hier kontakt, der ihr Sohn starb genau heute vor einem Jahr auch an Kindstod! Doch da war ich mir auch sicher, anhand er Fotos, dem erzählen, der Trauer und und und, das Kind hatte es super dort und wurde auch geliebt! Hatte jede Menge Liebe und Geborgenheit dort bekommen ! Doch trotzdem ging es leider von uns :( ich habe leider aber auch sehr viele Fälle mitbekommen, da wo es leider so war! Und das bestätigte mir auch damals der Arzt, mit dem wir uns auch unterhalten haben! Die Mamis haben auch sehr viel geraucht, das Kind in der Mitte stehen gelassen und solch sachen! Daher Mamis, bitte fühlt euch nicht alle angesprochen ! Fast jede Mami ist auf seine Art eine gute Mami
jungeMama1
jungeMama1 | 10.04.2011
11 Antwort
Ich kenn es so:
0-6 Monate is die Gefahr am grössten, 6-12 Monate is die Gefahr geringer, 12-24 Monate is die Gefahr nur noch minimal und ab 24 Monate is die Gefahr vorbei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
10 Antwort
...
Also ich glaube, das hat auch viel damit zu tun, dass die Babys ja Anfangs sehr eingeschränkt sind in der Bewegung und sich nicht selbst helfen können, oder sich bewusst wieder zurück drehen können. Ich denke Babys/Kinder die schon mobiler sind, sind nicht mehr so gefährdet, weil sie instinktiv handeln .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
9 Antwort
@Dolcezza90
dan geh zum KA und red mit ihn/ihr drüber und hol dir eine überweisung ins kh und lass es im schlaflabor testen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
8 Antwort
@jungeMama1
mhh finde deine meinung, dass kinder, die am plötzlichen kindstot sterben, zu wenig geliebt werden und nicht willkommen sind etwas mutig. vielleicht ist hier eine mutter, die dieses schicksal erleiden musste ...ich denke dass es sie sehr traurig machen würde, so etwas zu lesen ... man sollte da schon etwas rücksicht nehmen und ich denke nicht dass man das pauschal sagen kann, dass kinder deswegen sterben ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 10.04.2011
7 Antwort
Kindstod ...
der Kindstod geht eigentlich bis zum ersten Lebensjahr! Es gibt manche Fälle, da sind Kinder bis zum 6 Lebensjahr an Kindstod gestorben, doch die waren dann auch nicht gesund! Aber man redet vom Kindstod bis zum ersten Lebensjahr ... da ist deiner schon durch :) Da meine Freundin damals auch ihr Kind an Kindstod verloren hatte, haben wir uns natürlich viel beschäftigt und haben herrausgefunden, dass die meisten Kinder Daher, mach dir keine Gedanken. LG ps: ich denke persönlich, die Kinder wo gehen, die fühlen sich meist nicht wohl und bekommen zu wenig Liebe und Geborgenheit ab. Haben keinen festen Rytmuss in ihrem Leben und merken, dass sie nicht willkommen sind! Aber es gibt natürlich auch einzelfälle, wo das Kind über alles geliebt wird und geht trotzdem von uns !!!
jungeMama1
jungeMama1 | 10.04.2011
6 Antwort
@Jasminchen86
ich habe gelesen, dass starkes schwitzen im schlaf ein risikofaktor ist, mein sohn schwitzt schon seit der geburt sehr viel, weswegen auch schon blut abgenommen wurde ... jetzt bin ich noch beunruhigter als vorher ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 10.04.2011
5 Antwort
Kindstod ...
der Kindstod geht eigentlich bis zum ersten Lebensjahr! Es gibt manche Fälle, da sind Kinder bis zum 6 Lebensjahr an Kindstod gestorben, doch die waren dann auch nicht gesund! Aber man redet vom Kindstod bis zum ersten Lebensjahr ... da ist deiner schon durch :) Da meine Freundin damals auch ihr Kind an Kindstod verloren hatte, haben wir uns natürlich viel beschäftigt und haben herrausgefunden, dass die meisten Kinder Daher, mach dir keine Gedanken. LG ps: ich denke persönlich, die Kinder wo gehen, die fühlen sich meist nicht wohl und bekommen zu wenig Liebe und Geborgenheit ab. Haben keinen festen Rytmuss in ihrem Leben und merken, dass sie nicht willkommen sind! Aber es gibt natürlich auch einzelfälle, wo das Kind über alles geliebt wird und geht trotzdem von uns !!!
jungeMama1
jungeMama1 | 10.04.2011
4 Antwort
Das ist so furchtbar.
Ich habe mich deswegen auch total wahnsinnig gemacht und hatte keine ruhige Sekunde mehr - also wurde kurzerhand eine Angel-Care Atmungsübewachung gekauft. Guck auf wikipedia.de http://de.wikipedia.org/wiki/Pl%C3%B6tzlicher_S%C3%A4uglingstod Das ist umfangreich und doch übersichtlich. Ich für meinen Teil werde die Atmungsüberwachung noch einige Monate in Gebrauch halten. Hab einfach zu viel Angst. Ist sicherlich nicht nötig, aber ich brauch diese Versicherung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
3 Antwort
ab
den 4mo ist die meiste gefahr vorbei.... du kannst dein kind testen lassen im KH ob es ein risikofaktor dazu hat....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
2 Antwort
Schau mal hier gleich rechts neben deine Antworten
Plötzlicher Kindstod - Schutzmaßnahmen Matratze im Babybett und plötzlicher Kindstod Plötzlicher Kindstod Lies Dich rein, wenn Du magst, da sind auch Antworten auf Deine Frage. Es ist aber nicht gut für die Nerven sich zu intensiv mit dem Thema zu beschäftigen .... die Angst aber hat jede Mutti LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.04.2011
1 Antwort
...
ich hab gehört, ab 12 Moanten ist die Gefahr nicht mehr so hoch. Aber ich kenne Deine Angst. Komischerweise war die Angst bei meiner zweiten Tochter größer als bei der ersten.
Talisaja
Talisaja | 10.04.2011

ERFAHRE MEHR:

plötzlicher kindstod
14.07.2011 | 21 Antworten
plötzlicher kindstod
11.07.2011 | 8 Antworten
Plötzlicher temperaturanstieg
26.03.2010 | 4 Antworten
Plötzlicher Kindstod?
27.10.2009 | 9 Antworten
angst vor dem plötzlichen kindstod
13.09.2009 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading