Welches Haustier? Hilfe

Janettchen
Janettchen
07.04.2011 | 16 Antworten
Mädels ihr müsst mich jetzt mal beraten Ich möchte für Joris ( 2 1/2 Jahre alt ) und mich ein Haustier holen, aber weiß nicht was für eins Joris sollte auf jedenfall was damit anfangen können. Was habt ihr für Haustiere und was sind die Vor- und Nachteile davon ? Ich wollte ja ne Perserkatze haben da die vom Wesen her sehr liebevoll sind ( sehe ich bei meiner Nichte ) und somit ideal für Kinder, der Nachteil ist aber das sie extrem viel Haaren so wie der grad bei meiner Nichte. Ich habe dann in der Zeitung ein Löwenkopf Zwergkanienchen gesehen. Aber ein Kanienchen in der Wohnung ? Fische fallen weg, da kann er ja nichts mit anfangen und Hamster auch, die sind ja immer nur in der Nacht aktiv. Brauche also mal eure hilfe und Erfahrung.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@deasue
Ich verstehe das nicht falsch :-) Ich habe ja die Frage hier geschrieben damit ich werde, werden wir ja nicht mehr so oft hier her können.
Janettchen
Janettchen | 07.04.2011
15 Antwort
Bitte nicht falsch verstehen-
wir haben auch zwei Katzen, einen Hund und eben die Fische. Ich muss IMMER extrem aufpassen, dass der Hund Levi nicht abschleckt, die Katzen sich drauf legen etc... Es ist ne Menge Arbeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
14 Antwort
@Janettchen
Aber wenn er doch bei deiner Schwester usw so viele Tiere hat und ihr da oft seid, meinst du nicht, dass das erstmal reicht? Also ich will dir nix ein- oder ausreden, aber überleg es dir bitte wirklich gut! JEDES TIER macht Arbeit, Geräusche, Dreck usw und er ist doch noch so klein! Also ich kann dir nur raten lieber noch 3 Jahre zu warten! Ist meine Meinung! Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
13 Antwort
http://www.mamiweb.de/familie/fuenf-beliebte-haustiere/1
Schau mal oben in den Link rein, ist ein sehr guter Beitrag im Magazin zum Thema LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2011
12 Antwort
...
Danke für eure Antworten. Ich hole das Tier ja nicht NUR für meinen kleinen sondern auch für mich :-) Joris ist was Tiere angeht sehr vorsichtig. Sind sehr oft Aber so weiß ich dann schon mal das Kanienchen nicht in Frage kommen.
Janettchen
Janettchen | 07.04.2011
11 Antwort
Ratten!
daesue hat recht. Ratten sind sobald sie sich an ihrem Besitzer gewöhnt haben lieb und auch pflegeleicht. Ich habe auch 2 davon. Abr: am besten in 2er Gruppe halten, Ratten sind keine Alleingänger. Und darauf achten dass man nur 2 Männchen oder 2 Weibchen holt, sonst gibts bald ganz viele Ratten;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
10 Antwort
@Ceroxyl
Was machen denn die, die schon Tiere haben, wenn ein Kind geboren wird? Ich bin mit Hunden , später mit Katzen großgeworden. Meine Stiefschwester ist in einen Haushalt mit drei Katzen hineingeboren. Die Kinder lernen sehr gut, wie sie sich gegenüber Tieren zu verhalten haben, besonders wenn sie früh damit beginnen. Und das schöne an Katzen ist, dass sie deutlich mitteilen, wenn es ihnen zu viel wird, ohne dass sie ein Kleinkind schwer verletzen oder töten können. Ein paar Kratzer kann ein Kleinkind gut verkraften und beim nächsten Mal guckt es vielleicht besser hin, bevor es die Katze weiter nervt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
9 Antwort
KEIN SCHERZ JETZT
aber die idealen Haustiere für Kinder . Allerdings brauchen die sehr viel Platz! Es MUSS ein SEHR GROßER Käfig sein, mit vielen Kletter-und Versteckmöglichkeiten! Ich würde an deiner Stelle noch mindestens 3 Jahre warten mit dem eigenen Haustier! Übrigens liebt unser Sohn unser riesen Aquarium- er kann es stundenlang betrachten und beruhigt sich beim Anblick der Fische super schnell
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
8 Antwort
wir haben eine Kornnatter
das ist halt kein Schmusetier für unsere Kinder, eher was hübsches zum anschauen... und wir haben 4 handzahme Chinchillas... die sind aber nachtaktiv, also passen keinesfalls ins Kinderzimmer... demnächst bekommen wir dann noch 4 oder 5 Hühner die Tiere gehören aber alle mir, meine Kinder müssen sich da nicht drum kümmern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
7 Antwort
..
Ich würde dann ne Katze nehmen. Da hast du relativ wenig Arbeit mit. Die kann sich noch wehren wenn es muss. Kein Kaninchen oder Meerschweinchen oder Hamster! Das ist alles viel zu klein und zerbrechlich. Kinder können das schwer einschätzen wie doll die zupacken können. Wir haben einen Hund Das klappt super. LG
Easydog
Easydog | 07.04.2011
6 Antwort
Hach
ja, immer finden sich welche, die nicht die Frage beantworten können, sondern den Zeigefinger erheben. Also, dein Kind ist noch was jung, um sich alleine um ein Haustier zu kümmern, aber das weißt du selber und du hast ja geschrieben, dass es auch für dich ist. Ich würde immer zu einer Katze raten. Wenn du sie ganz jung holst und vielleicht nicht gerade von einem Bauernhof, dann ist die Chance sehr groß, dass sie anhänglich schmusig werden und die Krallen nicht ausfahren, wenn sie dir einen tuppen . Problem ist, dass es gut sein kann, dass dein Kind halt noch so klein ist, dass das Tier sich als ranghöher sieht. Muss aber nicht heißen, dass es deswegen Probleme gibt. Ich kenne dutzend Familien, wo die Kinder mit Katze groß geworden sind. Und Haaren tun die auch nur beim Fellwechsel. Ich halte Tiere für die Entwicklung von Kindern für super. UNd selbst wenn dein Kind mal ab und zu einen Warnschuss von einer Katze bekommt, schadet das dem Kind ja nicht. Es muss ja auch lernen zu akzeptieren, wenn ein Tier mal keine Lust auf Schmusen oder Spielen hat. Das ist bei Menschen ja auch nicht anders. Was Käfigtiere betrifft, habe ich eine ganz klare Einstellung. Ich finde Käfigtierhaltung grausam und würde sowas nie in der Wohnung haben wollen. Mir tun die Tiere da einfach nur leid. Aber das ist wohl Ansichtssache. Ein Meerschweinchen oder ähnliches käme mir nicht ins Haus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
5 Antwort
....
finde es wichtig sie lernen verantwortung zu tragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2011
4 Antwort
...
eigentlich sind kinder mit 2 1/2 noch viel zu klein für ein haustier. meist ärgern die die tiere , natürlich ohne absicht, aber vor 4 oder 5 sollte man vom haustier absehen. katzen fände ich nicht so passend für kleinkinder. vom kanninchen würde ich auch absehen, da die sehr stress anfällig sind und auch bei falscher behandlung kratzen beißen und auch sehr wild werden können. Eigentlich sind meerschweinchen sehr gute haustiere für kinder, da diese geräusche von sich geben, nicht sehr schwer, sehr zutraulich werden und die zappeln nicht so auf dem arm. bei kanninchen und meerschweinchen sollte man immer daran denken, die zu 2 zu halten, da beides rudeltiere sind und sie die gesellschaft brauchen!
Ceroxyl
Ceroxyl | 07.04.2011
3 Antwort
Hm
Meerschweinchen
SrSteffi
SrSteffi | 07.04.2011
2 Antwort
und vorallem
wenn man sich nen tier anschafft würd ich mich vorher ausgibig erkundigen ... kaninchen soll man nicht allein halten es sind keine einzelgänger genau wie katzen.
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 07.04.2011
1 Antwort
Ähm
Ich finde es persönlich unmöglich nem Kind nen tier zu schenken. Tiere sind kein spielzeug.
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 07.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Umfrage Haustiere :O)
26.04.2013 | 60 Antworten
haustierstreu entsorgen
08.09.2011 | 17 Antworten
Haustier- was macht am meisten arbeit?
22.05.2009 | 14 Antworten
Tagesmütter mit Haustieren hier?
06.03.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading