hab da mal ne frage

jodojo09
jodojo09
05.04.2011 | 23 Antworten
wir möchten uns gerne eine katze zulegen da unser kleiner total verrückt danach ist...egal wo wir sind und da ist eine katze interresiert er sich nur noch dafür...nun würde ich gern mal wissen was das so im monat kostet???futter, katzenstreu und was man noch so braucht...kenne mich da mal garnicht aus...freue mich über antworten...lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
...
Bei den Menschen ist es umstritten und es geht auch nicht "nur" um das Gebiss, sondern auch um den Verdauungstrakt. Und bei den Katzen ist das nun mal fakt. Meine frühere Katze war ein Mülleimer, hat wirklich alles gefressen. Wehe es lag was da, zack war es weg. Ob Fleisch, Gemüse oder Getreideprodukte. Du sollst dich nicht angegriffen fühlen. Es soll auch jeder machen was er will. Es ist meine Meinung und mein Wissen - nicht mehr und nicht weniger und was davon wahrgenommen wird, soll jeder selbst entscheiden. Auch habe ich nie behauptet das Gemüse schädlich sei - ich rede von "artgerecht". Und da ist ohnehin das BARF - biologisch artgrechte Rohfütterung - eh das allerbeste. Nur muss man sehr viel Zeit dafür aufwenden und die habe ich auch nicht. Ich war in zig Foren unterwegs, habe mich mit Züchtern auseinandergesetzt und auch mit dem Tierarzt. Katzen sind Fleischfresser, ob sie Gemüse mögen oder nicht. Man braucht ja nur vom Ursprung auszugehen. Grüßle
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
22 Antwort
@Sithandra
ja ja wenn du es so sieht wären wir menschen nur knollenfresser, da unser gebiss von anfang an dazu ausgelegt war hauptsächlich wurzeln zu uns zu nehmen.unser gebiss hat sich aber recht wenig verändert laut wissenschaft.isst du jez deshalb nur wurzeln? also ich finde einfach gemüse ist nicht schädlich für die katze, sie fressen es sehr sehr gerne, sie müssen es nicht fressen wenn sie nicht wollen.ich zwing sie da ganz bestimmt nicht dazu.ich hab es nur einmal ausprobiert und sie haben es gleich gerne gefressen also kriegen sie es halt seitdem.sie kriegen auch ihr trockenfutter, aber nicht hauptsächlich.meine trinken auch sehr viel.aber jede katze ist anders.meine frühere katze hat überhaupt kein gemüse gegessen, sie hat sogar kleine erbschen wieder ausgespuckt, oder sauber drum rum gefressen :-) meine katzen bekommen auch hin und wieder rohes fleisch.aber es muss eben ganz frisch sein.und meine frechdachse klauen sich sogar paprika oder gurkenwürfelchen wenn ich grad salat zubereit
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
21 Antwort
...
Oh ist ja was ganz neues. Hast du das in der Schule gelernt, das Katzen Rudeltiere sind? Also, jeder der mal ein bisschen logisch nachdenkt, wird schon wissen was hier richtig und was falsch ist. Das mit dem Pommes & Co. war eher ein Beispiel. UND ja, mein Tierarzt hat das gleiche gemeint. Ich wusste gar nicht, das Katzen das Feuer erfunden haben um sich das Fleisch anzubraten? Und dazu habe ich sie noch nie gemeinsam drumrum sitzen gesehen. Sie laufen ja nur Hand in Hand über die Straßen und gehen ein wenn sie ohne Artgenossen umherstreunern. Auch fressen Katzen in Natur Gras um sich von Haaren zu befreien, aber sicherlich nicht um satt zu werden. Alleine das Gebiss einer Katze sagt aus, was sie sind - sicher keine Pflanzenfresser. Belese DU DICH erstmal richtig.
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
20 Antwort
...
Nein, die Produkte, die ich im Fressnapf kaufe, gibt es nur dort. Da ich drauf achte, das genug Fleischanteil drin ist und das ist in den wenigsten Futter drin. Ich persönlich halte es für falsch "nur" Nassfutter zu geben, da die Zähne nicht gescheit genutzt werden. Wenn genügend Wasser angeboten wird, dann ist das kein Problem mit dem Trockenfutter. Man sollte das Wasser nur nicht direkt neben dem Futter stellen. Meine trinken sehr viel. Das Rohfleisch sollte auch bei Bedarf einmal eingefroren werden. Hierbei werden Bakterien und andere Erreger getötet. Auch werden hier die Zähnen richtig genutzt. Wenn Nassfutter, dann nicht das Billigzeug. Wie gesagt, kann jeder machen wie er will. Aber man braucht ja nur zu lesen, was da alles drin ist und das mag ich meinen Beiden nicht anbieten.
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
19 Antwort
@Sithandra
also aufgrund dessen was du alles so geschrieben hast, würde ich dir empfehlen, die wo anders zu informieren, anstatt deine tipps jemand anderes zu geben.und frage mal bezüglich dem was ich sagte deinen tierarzt.und vor allem was du jez noch geschrieben hast mit chips und pommes....ja ist alles klar..also du hast einfach überhaupt keine ahnung von katzen.denken sich jez warscheinlich alle anderen auch.und dann schreibst du noch dass das einzige was katzen in der natur an gemüse zu sich nehmen der mageninhalt einer maus ist. das mag zwar vielleicht stimmen.aber gemüse schadet ihnen trotzdem gerne, und sie fahren sehr auf gemüse ab wenn ich ihnen frisches koche, und ich finde das jedenfalls besser als chips oder pommes.
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
18 Antwort
@Sithandra
also zum thema fressnapf, das ist ungefähr das teuerste tierbedarfsgeschäft das es gibt.das gleiche gibt es im kaufland um die hälfte. zum thema trockenfutter wiederum..möchte ich nur sagen, meine bekommen zwar auch trockenfutter, aber hauptsächlich nassfutter.katzen trinken relativ wenig, und es kann sein dass sie später im alter durch das trockenfutter nierenprobleme bekommen weil es ihnen einfach an flüssigkeit fehlt.es ist zwar wesentlich günstiger trockenfutter zu kaufen, aber es sollte hauptsächlich nassfutter sein und nicht andersrum.zum thema rohfleisch, sollte man dann auch immer darauf achten dass es wirklich sehr frisch ist.ansonsten können sie auch würmer oder andere erreger dadurch bekommen.bei gekochtem oder gebratenem fleisch sind diese erreger abgetötet.und katzen sind auch alles andere als einzelgänger.das gibt es nur ganz selten dass katzen keine anderen katzen mit dabei haben möchten.
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
17 Antwort
...
Klar lernen Katzen auch andere Dinge zu essen. Meiner mag gern mal Pommes, vegetarische Frühlingsrollen oder auch Chips, aber von der Natur her sind sie Fleischfresser. Sie werden nur von den Menschen "erzogen" andere Dinge auszuprobieren. Das einzige was sie in der Natur an Gemüse zu sich nehmen ist der Mageninhalt einer Maus.
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
16 Antwort
hi
reine fleischfresser??also meine miezis essen auch liebend gerne gemüse, nudeln und alles mögliche anderes.sie essen teilweise sogar salat, merkwürdigerweise schmeckt ihnen das.also schaden kann es jedenfalls nicht.ich habe einen kater, der isst liebend gerne blumenkohl.und wenn er ein schüsselchen damit bekommt, dann lässt er sogar das frisch gegrillte hähnchen daneben liegen und isst lieber seinen blumenkohl oder zucchini *lol ein wirklich erstaunlich kater hab ich da, meine kätzin wiederum steht dann doch mehr auf fleisch.aber isst auch sehr gerne gemüse.aber wenn sie die wahl zwischen dem hähnchen und dem gemüse hat, geht sie doch zuerst noch zum hähnchen.
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
15 Antwort
...
Thema Futter: Belese dich hier bitte gut, denn die ganzen bekannten Marken, wie Whiskas, Felix und wie sie alle heißen decken nicht annähert den Fleischbedarf einer Katze. Katzen sind reine Fleischfresser und in dem Zeug ist meist 4% davon drin. Schau auf die Verpackung - es ist mehr Getreide als alles andere drin. Es gibt gutes Futter, was nicht wesentlich mehr kostet und hat 100% Fleischanteil. Am Ende kommst du viel billiger damit, weil die Mietzen davon wesentlich weniger fressen, als von den anderen Herstellern. Auch gärt das "gute" Futter nicht so schnell. Kann dir diesbezüglich gern einige Tipps geben, da ich mich ausreichend damit befasst habe.
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
14 Antwort
...
Habe seit 4 Jahren 2 Fellnasen hier und an Kosten kommt nicht viel zusammen. Wir gehen nur zum Fressnapf und da hole ich auch nur von denen das Premiere Katzenstreu, Trockenfutter und ab und an Nassfutter. Ich kaufe einmal im Monat ein und zahle immer um die 30, -. Je nachdem ob ich noch Leckerlis kaufen gehe. Da ich mich ne Weile mit dem BARF beschäftigt habe, bekommen sie hin und wieder rohes Fleisch, was ohnehin immer die bessere Wahl ist, als das "gekochte" Fleisch. Katzen sind Einzelgänger und brauchen daher keinen zweiten Spielgefährten, jedoch wollen sie natürlich nicht alleine sein und brauchen, wenn keine 2. Katze da ist, wenigstens Menschen, die für sie da ist.
Sithandra
Sithandra | 05.04.2011
13 Antwort
also
wir geben so um die 20 euro im monat für die katze aus ... unsere bekommt nur nassfutter.. und das katzenstreu wechseln wir nur selten, weil unsere auch nur selten aufs katzenklo geht, die macht immer draußen hin :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
12 Antwort
Wir haben 8 Katzen
Und brauchen 30 Euro ca im Monat unsere gehen ALLE raus ausser eine da die Taub it den Kratzbaum haben wir aus ebay 40 euro . Und Kastration/Sterilastion war bei uns zwischen 30 und 60 Euro kommt aufm Tierartzt an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
11 Antwort
hi
also z.B. beim aldi gibt es cachet, das katzenfutter, und meine lieben es.ich wechsle aber immer durch, mal sheba, mal whiskas, mal billige, mal felix je nachdem.es gibt dann auch kartons mit mehreren drinnen, die sind auch günstiger, achso für die sterilisation haben wir auch nur 100€ bezahlt, weil da der kaiserschnitt war gleich mit inbegriffen.bei der geburt gab es probleme deshalb kaiserschnitt. also alles in allem, so hoch sind die kosten nicht.am anfang haben sie halt noch einen kratzbaum bekommen.der ist etwas teurer.gibt es aber super günstig bei ebay.haben wir unseren auch her, und alle staunen darüber.und dann noch so spielmäuschen, das sind aber alles nur cent oder minimale eurobeträge, klar ganz ohne kosten gehts nicht, und man gibt schon auch ne menge aus dafür.aber ich finde es nicht schlimm, also die kosten für einen hund wären z.B. etwas teurer.
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
10 Antwort
Tja,
so gehen die Meinungen der Katzenliebhaber auseinander... Rückzugsmöglichkeiten, ja! Aber Einzelgänger? Katzen brauchen eine Bezugsperson, kann ein Mensch sein, ist der aber ganztägig arbeiten, oder anderweitig beschäftigt, dann geht der Trend eher zur Zweitkatze...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.04.2011
9 Antwort
...
uh, was an futter kostet kann ich net sagen, beobachte das nicht so ich habe meine katze schon sieben jahre auvh zwischenzeitig mal drei gahbt. nun auf jedenfall bei katzen und kidnenr sollten sie geimpft werden, das sind mehrer impfungen die ca eine 25 euro kostet. kommt drauf an ob weibchen oder männchen, bei ner stubenkatze auch ne kastration das kostet auch immer mehr als bei nem kater, so ca 100 euro bei einer katze, nun ja katzen streu noch zu..... das habe ich net, meiner is freigänger... und wenn er mal krank wird, wird es eben auch teuer... mein wurde mal vom nachbarn angeshcossen.... puh war ne teure sache direkt lungenschuss, aber der tierarzt hats zum glück hinbekommen... is shcon zei jahre her lebt gut damit weil die kugel noch inner lunge steckt, aber sow as habt ihr ja net, und imemr achten auf würmer bei katzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sunny6554
Sunny6554 | 05.04.2011
8 Antwort
..
Hallo kommt immer ganz drauf an. wir brauchen vielleicht so 15 euro im monat :).. Wir haben eine kätzin die wir gleich sterelisieren lassen haben : Kostenpunkt circa 60 euro, finde es aber schon wichtig zu machen.. Unsere Kätzin ist freigänger und ist daher sehr sparsam an katzenstreu wir brauchen einen sack katzenstreu auf 1-2 monate.. Jeden Tag mittags bekommt sie ein schälchen nassfutter was circa 20 cent kostet...Trockenfutter hat sie auch immer da stehen .. Was halt noch sinnvoll wäre ein kratzbaum ich weiß ja net ob bei euch wohnungs-oder freigänger katze?? Aber bissl was zum kratzen muss schon sein da variert der preis von 30 bis 150 euro ..Haben einen ziemlich großen der hat 120 euro gekostet aber seine investition wert.. Also alles in einem finde ich für so ein tolles Haustier sind die kosten relativ klein.. LG
131008
131008 | 05.04.2011
7 Antwort
nun eine katze ist nicht teuer
außer impfungen die kosten schon was die katze sollte die möglichkeithaben raus zu gehen...es sollte genug platz in der wohnung sein...so ein tier ist ein einzelgänger der unbedingt rückzugsmöglichkeiten braucht meine beiden wollen auch eine katze aber ich warte bis nächstes jahr...dann ist mein kleiner fast 3 und kann besser mit einem tier umgehen...noch grabscht er zuviel...er versteht nicht das es kein kuscheltier ist was auch böse werden kann...mir würde das tier zu leid tun :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 05.04.2011
6 Antwort
Hallo!
Unser Kleiner ist auch ein Fellnasen-Fan! Naja, blieb ja nicht aus - wir haben ja vier Schmusetiger. Für die vier veranschlage ich Monat um die 100 Euro - und das ist meiner Meinung nach schon hoch gegriffen. Man muss ja nicht das teure Futter kaufen - die Schmusis mögen das von Lidl sowieso am liebsten. Und Katzenstreu gib´s auch große Preisunterschiede - da kaufen wir auch das ganz billige Klumpstreu für 2, 69 Euro pro Beutel. Das geht auch teurer - muss aber nicht sein! Tierarzt muss hin und wieder auch sein . Was die kosten hab ich jetzt aber nicht auf´n Schirm - musst du vielleicht beim Tierarzt nachfragen. Ich kann so einen Stubentiger wärmstens empfehlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.04.2011
5 Antwort
hi
ohje so genau hab ich das noch gar nicht ausgerechnet.ich kann nur sagen nicht so wahnsinnig viel.also es geht.wir haben nicht sehr viel geld zur verfügung, aber für katzennahrung und streu reicht es locker aus. das einzige was etwas teurer ist, ist die sterilisation oder kastration.das kann ganz unterschiedlich sein von den kosten je nachdem wo du wohnst.ich glaube bei unserem kater haben wir nur 30€ für die kastration bezahlt bei unserer kätzin irgendwas um die 100€ für die sterilisation.zum impfen solltest du mit ihnen einmal jährlich und für eine spritze damit sie keine würmer kriegen.aber das ist auch im bereich von 10-20 €.beim streu kommt es darauf an welchen du nimmst.ob katzenstreu oder klumpstreu, es gibt aber auch noch andere streu arten. ein großer 20 kilo sack kostet irgendwas um die 10 € und der hält etwa 1 monat bei uns.und beim katzenfutter kommt es eben darauf an, welche marken du kaufst, obwohl es viele billig marken gibt die genauso gut sind wie sheba oder whiskas.
kathyhhb
kathyhhb | 05.04.2011
4 Antwort
Quatsch!
Waren mal 80 DM, sind jetzt 40 EUR! Die Rechnung stammt noch aus der Zeit, wo mein Mann noch seinen Kater Mikesch hatte...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.04.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

katze kastrieren?
13.08.2012 | 6 Antworten
namensvorschläge katze
30.07.2012 | 14 Antworten
Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
was kostet eine katze im monat
17.07.2012 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading