integration

mueppi1610
mueppi1610
30.03.2011 | 37 Antworten
hi muttis, schaue grade aktenzeichen xy da war unter anderem eine türkische familie die ihren sohn vermisst.die mutter des kindes lebt seit ca ---- 3 0 jahren---- in deutschland und brauchte einen dolmetscher sie konnte kein wort deutsch.ist das normal? kann man wenn man 30 jahre in einem land lebt nicht dessen sprache erlernen?was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

37 Antwort
@Maulende-Myrthe
Naja, wenn das stimmen sollte und immernoch so ist, dann habe ich dazu keine Worte mehr. Es ist genau das selbe, das hier Hunderte von Moscheen gebaut werden.. Das alles hängt einfach damit zusammen, das Deutschland nicht Mir ist es ja auch egal, ob sie in der Öffentlichkeit mit Kopftüchern rumlaufen..aber wenigstens in Schulen sollte man es nicht erlauben.
bradipo
bradipo | 31.03.2011
36 Antwort
@bradipo
Die Sache ist ja noch ganz anders, als du glaubst. In der Türkei herrscht in öffentlichen Gebäuden Kopftuchverbot. Das hängt damit zusammen, dass Staat und Religion strikt getrennt werden sollen. In der Türkei wird das im Grunde nicht in Frage gestellt . Allein deswegen muss man sich dann schon die Frage stellen, warum Kopftücher in deutschen Schulen in einem christlichen Staat erlaubt sein müssen, wenn es nicht mal in der Türkei erlaubt ist. Der Vergleich mit der Kappe hinkt halt ein bisschen, weil eine Kappe ein Modeaccesoir ist und ein Kopftuch eine Religionszugehörigkeit ausdrückt, das kann man nicht vergleichen. Aber ich finde, das Argument oben, dass sie es in der Türkei nicht dürften, ist noch schwerer zu gewichten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2011
35 Antwort
@Ohana_girl85
Wie gesagt, ich will hier niemanden angreifen, ich habe selbst türkische Freunde. Also nicht das es heißt, ich habe was gegen Euch..So ists wirklich nicht. Mir gehts einfach nur ums Prinzip, wenn ihr Kopftücher tragen dürft ..Ist das gerecht? Religion hin oder her!
bradipo
bradipo | 31.03.2011
34 Antwort
@syl77
Mir gehts einfach nur ums Prinzip...Und das ist eben meine Meinung dazu.
bradipo
bradipo | 31.03.2011
33 Antwort
@sternkinder
Genau das mein ich ja..
bradipo
bradipo | 31.03.2011
32 Antwort
@sternkinder
Ich finde deinen Vergleich Kopftuch/Kappe primitiv! Das Kopftuch wird auf täglicher Basis getragen. Fast das ganze Leben lang. Trägst du täglich eine Kappe? Schämst du dich, wenn du diese ablegen musst? Bekommst du zu Hause wohlmöglich auch noch Ärger dafür? Kann man nicht nachdenken, bevor man sowas schreibt? Setz dich gefälligst für wichtigeres ein! Integration, keine Frage! Die funktioniert hier leider sehr schlecht! Auch nicht nur durch unseren Staat. Alle türkische Familien, die ich kenne, haben Mamas, die tatsächlich ein Kopftuch tragen, die aber auch die deutsche Sprache beherrschen. Ihre Kinder haben von klein auf deutsch gelernt. Sie brauchten zB auch keinen Deutschkurs, wie es die hier bei uns in der Grundschule für KiTaKinder gibt. Ich bin in einem Frankfurter Stadtteil großgeworden, wo in jedem Haus die hälfte der Parteien Türken waren. Jetzt sind es noch mehr. Ich wohne da schon seit 5 Jahren nicht mehr.
Noobsy
Noobsy | 31.03.2011
31 Antwort
@syl77
Habe unten geschrieben das ich nix gegen kopftücher habe. das es einfach nur um die gerechtigkeit geht.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
30 Antwort
@sternkinder
Ich finde auch, der Vergleich mit der Kappe hinkt gewaltig. Das Kopftuch wird aus religiöser Überzeugung getragen u. in Deutschland herrscht Religionsfreiheit; man sollte es daher meiner Meinung nach tolerieren Eine Mütze/Kappe hat damit doch rein gar nichts zu tun.
syl77
syl77 | 30.03.2011
29 Antwort
@lea_sophie
Religion hin und her.. Denk man auch dran das Die kinder sich unberecht behandelt fühllen. Die dürfen ihr Tuch unbehalten und unsere müssen ihre Mütze absetzen... Also in meine Augen hat das was mit gerechtigkeit zutun.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
28 Antwort
@sternkinder
finde das hat nichts mit gerechtigkeit zutun...ein kopftuch wird wegen der religion getragen....
lea_sophie
lea_sophie | 30.03.2011
27 Antwort
@Ohana_girl85
Was hat das Kopftuch mit der schule zu tun?Wenn man gleichberechtigung will, dann sollte man das auch. Sorry meine Meinung.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
26 Antwort
@sternkinder
hat die kappe was mit religion zu tun?
Ohana_girl85
Ohana_girl85 | 30.03.2011
25 Antwort
@Maulende-Myrthe
Wenn sie unter sich bleiben sollen, dann verstehe ich einfach net was sie hier in deutschland wollen. Wir hier in Bremen haben sehr viele Ausländer.. Die krimenel sind, die kein deutsch können und und und.Und sowas ärgert mich total. Heute hat mir eine nachbarin erzählt, das ihrenkel im sommer eingeschult werden soll. Sie waren zu einen Gespräch in der Schule und da wurde den mitgeteilt das deutsch die zweitsprache ist. Und da frage ich mich, wo kommen wir denn hin. Deutsch muß in Deutschland die Hauptsprache bleiben.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
24 Antwort
@bradipo
Hier in utschland gibt es ja überhaupt keine Gerechtigkeit.. Ich habe nix dagegen wenn sie kopftücher tragen. Aber dann soll man unseren Kinder erlauben auch ihr cap aufzulassen.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
23 Antwort
@Stefal1984
Unserespielkreisleiterin ist eine russin.. SDie redet mit den Kinder russisch. Was garnicht sein durfte. Dann sind noch viele Türkische Kinder da, wo ach nur im Spielkreis mit den Türkisch gesprochen wird. Und mein Sohn der versteht nix davon. Und ich habe sooft gesagt, hier ist es das ein duetscher Spielkreis wo auch dietsch gesprochen werden soll. Mein Sohn lernt kein türkisch und auch kein Russisch. Da waren die gleich beleidigt wiel ich sowas gesagt habe.
sternkinder
sternkinder | 30.03.2011
22 Antwort
@bradipo
zwischen einer mütze und einem kopftuch ist ein grosser unteschied eine mütze trägt jeder mensch ein kopf tuch ist unsere tradition wenn wir ohne kopf tuch bilder machen lassen für passport ausweisse da sind viele da gegen denn tuch runter zu tun mann sollte es nicht mit mütze vergleichen
Ohana_girl85
Ohana_girl85 | 30.03.2011
21 Antwort
es ist doch egal wie sie gekleidet sind
wir haben hier auch ein Turbanmann... wegen mir soll jeder rumlaufen wie er möchte, mit Kopftuch oder Cappi... es geht darum das sie nicht gewillt sind unsere Sprachen zu sprechen, es geht darum das diese Menschen nach 30 Jahren Aufenthalt in Deutschland nicht ein Wort deutsch können... was machen die wenn der Vati umfällt und sie sich nicht am Telefon verständigen können usw... könnte noch zig so Sachen aufschreiben... aber wie die Menschen angezogen sind, das sollte schon jedem selbst überlassen bleiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
20 Antwort
hallo
Also ich bin selber türkin geboren in Deutschland, meine mutter ist schon seit über 30 jahre in Deutschland und kann nur gebrochen Deutsch des kommt davon weil sie sich früher nicht angesträngt hat Deutsch zu lernen und nur mit türkischen Familien verkehrt ist sie bereut es auch jetzt und muss auch mit ihr zu ärzte gehen und für sie papier kramm erledigen aber des stört mich nicht ich fragte sie immer warum sie nie zu einem kurs gegangen ist damit sie was lernen könnte was sie sagt ist immer naja ich wünschte ich könnte die zeit zurück drehen abe rich lieb sie trozdem
Ohana_girl85
Ohana_girl85 | 30.03.2011
19 Antwort
@bradipo
Aber wen stört denn ein Kopftuch auf nem Passbild- ist mir doch egal :o) In der Schule sehe ich wie gesagt nur das Problem bei jungen Mädchen, die evtl, . nicht frei entscheiden können- das finde ich dann schlimm.
syl77
syl77 | 30.03.2011
18 Antwort
@syl77
Wie gesagt, in der Öffentlichkeit ist es mir egal..aber nicht in Schulen oder auch auf Passbildern. Wir dürfen schließlich auch keine Mützen tragen oder sonst was..
bradipo
bradipo | 30.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Integrationstatus?
07.09.2012 | 24 Antworten
Neuer Lehrer in der Integrationsklasse
15.09.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading