Die ersten Stifte

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.03.2011 | 8 Antworten
Wann haben eure Kinder die ersten Malstifte bekommen? Und was habt ihr für welche genommen? Ich habe jetzt abwaschbare Filzstifte von Crayola gesehen. Denke aber das Filzstifte evtl. nicht so gut geeignet sind wie Buntstifte. Gibt es auch abwascbare Buntstifte? Ich hab noch Waschsmaler gesehen die man abwaschen kann .. kann mich jetzt nicht entscheiden was das beste ist ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
...
unser Kleiner war 11 Monate alt als er die ersten stifte bekam. DA er aber noch viel in den Mund nahm, war es mir wichtig dass es keine giftigen Stifte sind. Haben von Stockmar die Wachsmalstifte .
mellysey
mellysey | 26.03.2011
7 Antwort
Hallo
unser Kleiner bekam seine ersten Stifte mit 15 Monaten finde ich persönlich nicht so gut. http://www.amazon.de/Schwan-Stabilo-8806-Holzfarbstifte-6St%C3%BCck-Kartonetui/dp/B0007OECXA/ref=sr_1_17?s=toys&ie=UTF8&qid=1301143253&sr=1-17
coniectrix
coniectrix | 26.03.2011
6 Antwort
hallo,
am liebsten malt unserer mit den holzstiften. aber erst seit er von der oma die dicken vom aldi bekommen hat. die gehen etwas kräftiger an als die die wir vorher hatten, und somit gefällt es ihm besser. auch wachsmalstifte mag er eigentlich ganz gern, aber filzstifte weniger. vor allem weil er da immer wieder die kappen draufmachen muss, und wenn er zu fest andrückt gehen sie nicht richtig. einfach mal ausprobieren was deinem kind am besten passt. ach ja, wir fingen letztes jahr im winter damit an. im frühjahr drauf war er dann 2 jahre.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 26.03.2011
5 Antwort
Filzstifte
Ich würd da einfach von jeder Sorte etwas kaufen. Meine Tochter hat anfangs nicht besonders gerne mit Buntstiften oder Wachsmalkreiden gemalt. Am liebsten waren ihr immer die Filzstifte. Wahrscheinlich weil sie da weniger fest aufdrücken musste. Wir haben da welche von "Micky Mouse Wunderhaus" gehabt. Die lassen sich total leicht wieder abwaschen und sind außerdem schön dick, also auch gut für kleine Kinderhände geeignet. Und die sind sogar richtig langlebig, wir haben sie nämlich noch immer in Verwendung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2011
4 Antwort
...
...wenn er darauf rumkaut, vl darauf achten das es hochwertige buntstifte sind, von faber castell gibts z.b. stifte ohne schadstoffe, am besten sind die dicken buntstifte die brechen nicht so leicht.
Ceroxyl
Ceroxyl | 26.03.2011
3 Antwort
Hi
Mia is jetzt 19 monate u mal seit ca. 2 monaten, sie hat ganz normale Holzstifte u wachsmalkreide
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2011
2 Antwort
mika ist 17monate
und er hat seit 1-2 monaten wachsstifte. da er die aber einmal gegessen hat hab eich jetzt dicke buntstifte gekauft. bisher hater die nicht aufgegessen. habe einfach die ganz billigen für 1, 50 aus dem T€DI genommen. für das bißchen malen reichen die meiner meinung. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2011
1 Antwort
erst hatten wir wachsmaler
und dann auch bald normale buntstifte. filzstifte hab ich auch iwann mal gekauft. aber nutzen wir selten
juliesmum
juliesmum | 26.03.2011

ERFAHRE MEHR:

seifenstifte
03.06.2012 | 4 Antworten
Sind Tatto Stifte giftig?
20.01.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading