Wohnung VS Haus - was besser,was schlechter?

Julia1907x
Julia1907x
23.03.2011 | 14 Antworten
Hallo zusammen :)

Wir wohnen zur Zeit in einer Wohnung mit 125QM mit 5 Zimmer, Küche, Bad, Gerage, Speicher so groß wie die Wohnung und einer Terrasse mit 60 QM.Wir zahlen für Miete mit Strom, Gas, Wasser ca. 880€.

Nun haben wir heute ein Haus in der Nähe meiner Eltern angeschaut.Es hat ca. 160QM, 7 Zimmer, Küche, 2 Bäder, 2 Keller, kleiner Garten, kleiner Hof, Gerage und Wintergarten und soll 600€ an Miete ohne Nebenkosten kosten.
Geheizt wird mit ÖL und Holz, das Wohnzimmer verfügt über einen Kamin.

Nun meine Frage was ist besser Haus oder Wohnung - und was sind die Vor und Nachteile davon?

Vielleicht mag ja jemand berichten, der ein Haus hat? Was für kosten kommt noch auf einen Zu abgesehen von den Nebenkosten?

Liebe Grüße&Danke,
Julia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Hi!
Also wenn ich die Wahl hätte zwischen einer Mietswohnung und einem Mietshaus dann würde ich das Haus vorziehen!! Ihr habt dann nen Garten und genügend Platz, ihr müsst euch net drum scheren ob ihr Nachbarn mit Lärm belästigt oder nicht! Und wenn ihr es mietet sind die Nebenkosten dieselben wie bei einer Wohnung. Evtl etwas mehr je nachdem wie groß dann das Haus ist!! Aber nachdem du geschrieben hast das ihr sowieso ausziehen wollt würde ich sagen das Haus hat doch sehr viel mehr Vorteile einer Wohnung gegenüber!!!! LG
dragonfly86
dragonfly86 | 24.03.2011
13 Antwort
huhu
wir wohnen auch im haus als miete wir zaheln auch nur unsere miete und nebenkosten von knappe 900€gesamt mehr net ausser strom was ja logisch is :-) aber mehr müssen wir net beachten wegen schornsteinfeger ect. machste am besten mit vermieter aus ob des schon in den nebenkosten mit drin is sowie müllabfuhr ^^ das is bei uns alles mit drin. und ja ich würde immer wieder im haus einziehen wollen anstatt in einer wohnung wo vllt. miese n achbarn hast oder so im haus haste mit kein was abzumachen ^^
wonny1980
wonny1980 | 24.03.2011
12 Antwort
Hallo
wir sind vor 4 Wochen von einer Wohnung gezogen. Wenn man ein Haus zur Miete bezieht sind die Posten der Nebenkosten gleich einer Wohnung, nur eben aufgrund von der Größe werden die Heizkosten unter Umständen höher ausfallen, man muss auch mit mehr Wasser rechnen da auch der Garten Wasser braucht. Strom hat man unter Umständen auch mehr an Kosten. Wir zahlten für die Wohnung 200€ Nebenkosten und jetzt für das Haus haben wir 300€ Nebenkosten . Haus hat man in der Regel mehr Platz und vor allem ein Garten. Das mit dem Garten ist klasse, das haben wir in den letzten 2 Wochen schon gemerkt, vor allem unser Kleiner findet den toll.
coniectrix
coniectrix | 24.03.2011
11 Antwort
.......
wenn man es sich leisten kann, ist ein Haus für eine Familie sicher super. wir können es uns nicht leisten, werden auf ewig Mieter bleiben.aber wir haben 91 super schöne qm und fühlen uns in unserer Mietwohnung echt wohl. ein Haus muss gut überlegt sein, da reichen keine 1500 € Gehalt im Monat und der Job muss am besten einer auf Lebenszeit sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
10 Antwort
@Julia1907x
eigentlich hast du ja die Frage selber beantwortet... mehr Privatsphäre halt.. und ihr müsst nicht immer auf die nachbarn achten. Was Nebenkosten angeht müsst ihr: Wasser/Abwasser, Strom, Müll und Grundsteuer zahlen. Wenn man ein Haus kauft, MUSS man auch eine Gebäudeversicherung abschlißen , manche Banken wollen auch, dass man eine Lebensversicherung abschliesst. Was man natürlich auch Monatlich zahlen muss. Bei bedarf kann man auch noch eine Hausratversicherung machen. Und Vorteil bei Haus... du schenks das Geld nicht an einen Tüpen sondern es wird EUCH und später den Kindern gehören.
Tanysha
Tanysha | 23.03.2011
9 Antwort
@Julia1907x
sandrav83
sandrav83 | 23.03.2011
8 Antwort
@Sandra
mhmm.. ja doch
Julia1907x
Julia1907x | 23.03.2011
7 Antwort
....
wir waren mal in einem haus zur miete-mussten ausser miete eben-heizkosten, wasser, müllabfuhr extra zahlen, wie eben auch bei einer wohnung! jetzt leben wir in unserem eigenem haus-ein niedrigenergiehaus-und die nebenkosten sind nicht hoch! ich würde es auch vorziehen, in ein haus zu ziehen-obwohl eure wohnung von der größe her super passen würde! ich lebe jetzt seit 3 jahren eben in unserem haus, und könnte es mir nicht mehr anders vorstellen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
6 Antwort
haste
dir die frage nicht schon selber beantwortet??
sandrav83
sandrav83 | 23.03.2011
5 Antwort
@Syl
Danke für deine Antwort :) Ja, ich denk auch im Garten könnten sie schön Spielen und die Räume sind auch sehr groß also viel Platz für Schränke, Schreibtisch ab nächstes Jahr und Spielzeug.Und eben auch keiner der sich gestört fühl wenn sie mal was lauter wären oder die Waschmaschine mal läuft.Ich dachte das da eben noch so Sachen wie Abwasser oder so hinzu kommen würde?
Julia1907x
Julia1907x | 23.03.2011
4 Antwort
@Nati
Wir wollen eh hier weg ziehen :) Also uns hält hier nichts, wollten ja eh in die Richtung meiner Familie ziehen! Immer nur Ärger mit den Untermieter weil die Kinder, die Waschmaschine, der Trockner, die Gäste oder wir selber zu laut seien.Immer wieder der ganze Krach wieso, weshalb, warum man dies und das gemacht hat. Die Wohnung altbau, das Dach undicht, das WC auch total umständlich gebaucht! Zur Waschmaschine gibt es keinen seperaten Abfluss, d.h das Wasser von der Maschine geht über nen Schlau in die Badewanne.Der Boden nicht richtig gedämmt man hört jeden Schritt und Tritt was wiederum unten die auf die Palme bringt.Alte Leitungen ect. also hier müsste echt viel gemacht weren aber der Vermieter weigert sich.Ich bin ja damals nur hier zugezogen.Die Räume sind halt mittelmässig groß zum Haus eben kein Vergleich und die Deckenhöhe ist hier nicht höher als 2, 10M einen normalen Wandschrank kannste hier nicht stellen..Das alles und viel mehr Sprechen eben für nen Häusschen
Julia1907x
Julia1907x | 23.03.2011
3 Antwort
@Nati
Wir wollen eh hier weg ziehen :) Also uns hält hier nichts, wollten ja eh in die Richtung meiner Familie ziehen! Immer nur Ärger mit den Untermieter weil die Kinder, die Waschmaschine, der Trockner, die Gäste oder wir selber zu laut seien.Immer wieder der ganze Krach wieso, weshalb, warum man dies und das gemacht hat. Die Wohnung altbau, das Dach undicht, das WC auch total umständlich gebaucht! Zur Waschmaschine gibt es keinen seperaten Abfluss, d.h das Wasser von der Maschine geht über nen Schlau in die Badewanne.Der Boden nicht richtig gedämmt man hört jeden Schritt und Tritt was wiederum unten die auf die Palme bringt.Alte Leitungen ect. also hier müsste echt viel gemacht weren aber der Vermieter weigert sich.Ich bin ja damals nur hier zugezogen.Die Räume sind halt mittelmässig groß zum Haus eben kein Vergleich und die Deckenhöhe ist hier nicht höher als 2, 10M einen normalen Wandschrank kannste hier nicht stellen..Das alles und viel mehr Sprechen eben für nen Häusschen
Julia1907x
Julia1907x | 23.03.2011
2 Antwort
...
ich würd immer das Haus vorziehen- viel mehr Privatssphäre u. einGarten- bes. für die Kinder toll. Wenn ihr mietet, kommen eig. nur die normalen Nebenkosten dazu - das Restliche übernimmt normalerweise der Vermieter...
syl77
syl77 | 23.03.2011
1 Antwort
boa
süsse? ihr habt es ja eh so gut...da ist eure wohnung ja echt reissig, für was wollt ihr ein haus zu 4t?? das macht nur viel mehr arbeit als es eh schon ist...unsere wohnung hat 65 qm und reicht für uns 3 gerade noch so... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Nebenkosten bei nem haus mieten?
27.09.2014 | 9 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten
Haus kaufen-kridit ohne eigenkapital
07.01.2012 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading